Seite 102 von 209 ErsteErste ... 252929899100101102103104105106112152202 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.011 bis 1.020 von 2083

Neue ALBEN / SINGLES von 80er-Stars

Erstellt von bamalama, 18.08.2004, 16:24 Uhr · 2.082 Antworten · 299.661 Aufrufe

  1. #1011
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    ENYA - it´s in the rain WARNER WEA414CD VERÖFFENTLICHUNG: 04.12.2006

    1. It's In The Rain
    2. Adeste, Fideles




    16.12.06 PLAYLIST:
    BANANARAMA - "the twelve inches of", JASON DONOVAN - "greatest hits", DEBBIE HARRY / BLONDIE - "once more into the bleach", MECANO - "¿dónde está el país de las hadas?", VICKY LEANDROS - "andres", MENTAL AS ANYTHING - "fundamental", ALEXANDER O'NEAL - "all mixed up", SAMANTHA FOX - "the megamix album", WHITESNAKE - "1987", AMANDA LEAR - "diamonds for breakfast", JONI MITCHELL - "night ride home", YOKO ONO - "starpeace" ---> BANG!, Oberhausen avec "les girls"

  2.  
    Anzeige
  3. #1012
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    MORRISSEY - i just want to see the boy happy ATTACK VERÖFFENTLICHUNG: 04.12.2006

    Ob sich der ehemalige Smiths-Frontmann Steve Morrissey mit seinem aktuellen Album “Ringleader Of The Tormentors” einen Gefallen getan hat, ist eine andere Frage. Fakt ist, dass er insgesamt an den Vorgänger „You Are The Quarry“ und dessen Hitsingles bei Weitem nicht herankommt. „The Youngest Was The Most Loved“ war zwar ein anständiger Track, „You Have Killed Me“ und speziell „In The Future When All’s Well“ waren eher Substandard. Trotzdem versucht es der Misanthrop vom Dienst ein weiteres Mal, und bringt die vierte Auskopplung “I Just Want To See The Boy Happy” als Download-Single auf den Markt. Von Beginn an wird amtlich gerockt, packt die Gitarre überraschend zwingend zu. Interessanterweise erkennt man Morrisseys Stimme nicht sofort, diese nimmt anfänglich einen höchst eigenen Charakter an. In der Strophe lässt der gute Mann noch seinen ganzen Charme spielen, doch damit ist es leider recht schnell vorbei. Schon die Bridge holpert ein wenig, doch der typisch pathetische Refrain ist einmal mehr eine Wiederholung seiner selbst, ist bereits mehrfach da gewesen. Dieses Problem kennt man bereits von „You Have Killed Me“ mit dem Unterschied, dass vorliegender Cut noch eine Spur flacher ist. „I Just Want To See The Boy Happy“ ist nur eine weitere Durchschnittsnummer, und beweist leider erneut, dass Morrissey mit seinem aktuellen Album weit vom Schuss entfernt ist.

    MAXI-CD:

    1. I Just Want To See The Boy Happy
    2. Sweetie-Pie - Exclusive B-Side
    3. I Want The One I Can't Have - Recorded live from the Royal Albert Hall, 2002
    4. I Just Want To See The Boy Happy - CD-Rom Video

    7":

    1. I Just Want To See The Boy Happy
    2. Speedway - Recorded live from The Royal Albert Hall, 2002

    PICTURE-7":

    1. I Just Want To See The Boy Happy
    2. Late Night, Maudlin Street - Recorded live from The Royal Albert Hall, 2002




    22.12.06 PLAYLIST:
    GRACE JONES - "inside story", GARY NUMAN - "i, assassin", NU SHOOZ - "told u so", ENIGMA - "a posteriori", CHAKA KHAN - "perfect fit", FANCY - "christmas in vegas", FOX THE FOX - "collections", DIANA ROSS - "one woman / the video collection" (DVD-R), ERUPTION - "i can´t stand the rain", VISAGE - "beat boy (Special Cassette Remix)" (CD-R), FALCO - "verdammt wir leben noch", DALIDA - "l´an 2005", SHEILA & B. DEVOTION - "king of the world", HUMAN LEAGUE - "hysteria"

  4. #1013
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    IRON MAIDEN - different world EMI VERÖFFENTLICHUNG: 25.12.2006

    Über dreißig Jahre nach Bandgründung sind Iron Maiden immer noch an der Metal-Speerspitze dabei. Zwar war der Sound ihres letzten Albums "Dance Of Death" eher dünn, doch kompositorisch war vieles in Ordnung. Während Bruce Dickinson mit Flugzeug und stimmlichen Problemen bei Liveauftritten zu kämpfen hatte, haben Steve Harris und Konsorten inzwischen ein brandneues Album aufgenommen. "A Matter Of Life And Death" weist nicht nur einen besseren Sound auf, sondern dringt auch kompositorisch in neue, epischere Sphären vor, die bislang oft nur zaghaft beleuchtet wurden. Mit dem gewaltigen Epos „The Reincarnation Of Benjamin Breeg“ haben sie dem Hörer einen Gefallen getan, jetzt mit „Different World“ der Opener nachgeschickt. Ein bizarrer Schrei leitet den Song an, dann wird auf die Heftige gerockt. Dezent arabeske Einschläge scheinen zu vernehmen, gleichzeitig macht der erstaunlich unpolierte Sound neugierig. Der Sound ist wahrlich besser, wenn auch nicht top-produziert. Maiden brauchen Räudigkeit, „Different World“ braucht Platz. In den Strophen pflügen die Briten mit massig Dampf die Äcker um, nur um dann eine unheimlich catchy Gesangsmelodie im Refrain auszupacken. Fast möchte man sie dafür schon verdammen, doch schnell wird ein leidender Dickinson angehängt. Es braucht keine weitere Strophe, denn ein verlängerter Soloteil und nochmals der doppelköpfige Refrain nutzen diesen Track ab. Die Eingängigkeit trügt, denn in Wirklichkeit hat „Different World“ ordentlich Pfeffer. Sicherlich nicht der beste Song von „A Matter Of Life And Death“, mit Sicherheit aber eine gelungene Singlewahl.

    CD-SINGLE:

    1. Different world
    2. Iron Maiden (Live 2006)

    DVD-SINGLE:

    1. Different World (Music Video)
    2. The Reincarnation Of Benjamin Breeg (Live 2006) - Audio
    3. Hocus Pocus (Focus Cover Version) - Audio

    PICTURE-7":

    1. Different World
    2. Fear Of The Dark (Live 2006)




    22.12.06 PLAYLIST:
    GRACE JONES - "inside story", GARY NUMAN - "i, assassin", NU SHOOZ - "told u so", ENIGMA - "a posteriori", CHAKA KHAN - "perfect fit", FANCY - "christmas in vegas", FOX THE FOX - "collections", DIANA ROSS - "one woman / the video collection" (DVD-R), ERUPTION - "i can´t stand the rain", VISAGE - "beat boy (Special Cassette Remix)" (CD-R), FALCO - "verdammt wir leben noch", DALIDA - "l´an 2005", SHEILA & B. DEVOTION - "king of the world", HUMAN LEAGUE - "hysteria"

  5. #1014
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    QUEEN vs THE MIAMI PROJECT - another one bites the dust POSITIVA CDTIVS250 VERÖFFENTLICHUNG: 18.12.2006

    1. Another One Bites The Dust - Cedric Gervais & Second Sun Radio Edit 3:22
    2. Another One Bites The Dust - Cedric Gervais & Second Sun Vocal Mix 7:20
    3. Another One Bites The Dust - Oliver Koletski Remix 6:15
    4. Another One Bites The Dust - A Skillz Remix 5:35
    5. Another One Bites The Dust - Soul Averngerz Remix 7:14
    6. Another One Bites The Dust - DJ Pedro & Olivier Berger Mix 6:30
    7. Another One Bites The Dust - CD-Rom Video




    22.12.06 PLAYLIST:
    GRACE JONES - "inside story", GARY NUMAN - "i, assassin", NU SHOOZ - "told u so", ENIGMA - "a posteriori", CHAKA KHAN - "perfect fit", FANCY - "christmas in vegas", FOX THE FOX - "collections", DIANA ROSS - "one woman / the video collection" (DVD-R), ERUPTION - "i can´t stand the rain", VISAGE - "beat boy (Special Cassette Remix)" (CD-R), FALCO - "verdammt wir leben noch", DALIDA - "l´an 2005", SHEILA & B. DEVOTION - "king of the world", HUMAN LEAGUE - "hysteria"

  6. #1015
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    NEIL YOUNG - living with war / in the beginning CD & DVD REPRISE 9362432652 VERÖFFENTLICHUNG: 15.12.2006

    NEIL YOUNG selbst nennt Living With War, so der Titel des Albums, ein "Metal Folk Protest"-Album. "Auf diesem Album geht es darum, Ideen auszutauschen", so YOUNG jüngst in einem CNN-Interview. "Es geht darum, eine Botschaft zu übermitteln und Menschen Kraft zu geben, indem man ihnen eine Stimme gibt. Ich weiß, nicht jeder denkt wie ich, aber rot-blau ist nicht schwarz-weiß. Wir gehören zusammen. Es ist ein Album über Vereinigung."
    Living With War wurde innerhalb von zwei Wochen geschrieben und aufgenommen. Es zeigt NEIL YOUNG an der elektrischen Gitarre und Mundharmonika, Chad Cromwell an den Drums, Rick Rosas am Bass und Tommy Bray an der Trompete. YOUNG selbst singt natürlich und wird von einem 100-köpfigen Chor begleitet. Eines der Chormitglieder erzählte in einem Interview, die Aufnahmen seien "wie ein 12-Stunden-Rennen" gewesen.
    Auf dieser neuen Ausgabe des Albums sind dieselben Tracks ohne Chor und mit verbessertem Gitarren Sound zu hören. Altbewährtes Vergnügen also, neu verpackt und mindestens genauso aufregend!

    CD:

    1. After The Garden
    2. Living With War
    3. Restless Consumer
    4. Shock & Awe
    5. Families
    6. Flags Of Freedom
    7. Let's Impeach The President
    8. Looking For A Leader
    9. Roger And Out
    10. America The Beautiful

    DVD:

    10 Documentary film clips for each song on the album




    22.12.06 PLAYLIST:
    GRACE JONES - "inside story", GARY NUMAN - "i, assassin", NU SHOOZ - "told u so", ENIGMA - "a posteriori", CHAKA KHAN - "perfect fit", FANCY - "christmas in vegas", FOX THE FOX - "collections", DIANA ROSS - "one woman / the video collection" (DVD-R), ERUPTION - "i can´t stand the rain", VISAGE - "beat boy (Special Cassette Remix)" (CD-R), FALCO - "verdammt wir leben noch", DALIDA - "l´an 2005", SHEILA & B. DEVOTION - "king of the world", HUMAN LEAGUE - "hysteria"

  7. #1016
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467

    endlich auch bei uns:

    AMANDA LEAR - with love DANCE STREET / ZYX DST 77065-2VERÖFFENTLICHUNG: 05.01.2007

    Seit den 70er Jahren ist Amanda Lear eine Ikone der Pop- und Dance-Music und sie ist auch heute noch sehr gut im Geschäft – regelmäßig als Moderatorin einer eigenen TV-Show in Italien, sie macht Ausstellungen mit ihren selbst gemalten Bildern …und sie ist ständig in den Studios um neue Songs aufzunehmen. Hatte sie erst vor 2 Jahren noch mit jungen französischen DJs an dem Album „Heart“ zusammengearbeitet, begab sie sich im letzten Jahr dann ins Studio mit italienischen Top Dance-Producern um die Single „Paris By Night“ zu produzieren, die ihr dann auch ein Comeback in die internationalen Dance- Charts verschaffte und womit sie beweisen konnte, daß sie immer noch den Trend der Zeit kennt.
    Daß ihr Herzblut aber nicht nur in der Disco-Music steckt, sondern ganz besonders den großen Chansons und Welthits der 50er und 60er zugeneigt ist, so hat sie sich selbst nun mit dem neuen Album „WITH LOVE“ einen Wunschtraum erfüllt und hier jetzt ihre persönlichen Favoriten aus den Good Old Days zusammen getragen und mit einem französischen Radio-Orchester aufgenommen. Und wieder einmal liegt sie damit im Trend, denn ähnlich strukturierte Alben haben Stars wie Rod Stewart, oder Barry Manilow an die Spitzenposition der Alben-Charts zurück gebracht.
    Auf „With Love“ singt Amanda nun die Erfolgstitel ihrer großen Sangeskolleginnen und Vorbilder wie Eartha Kitt, Marlene Dietrich, Nina Simone, Juliette Greco, Dalida, Shirley Bassey, Sarah Vaughn und Mae West – und doch….auf ihre ganz persönliche Art und mit einschmeichelnden Nuancen. Der Sprung von der Disco-Diva hin zur großen Entertainerin und Chansoneuse ist ihr mit „WITH LOVE“ voll gelungen und nicht nur ihre alten Fans dürften von diesem neuen Album begeistert sein.

    01. Cést Magnifique ( Eartha Kitt )
    02. Kiss Me, Honey, Kiss Me ( Shirley Bassey )
    03. Bambino ( Dalida )
    04. Johnny, wenn du Geburtstag hast ( Marlene Dietrich )
    05. Desabillez Moi ( Juliette Greco )
    06. I Am In The Mood For Love ( Mae West )
    07. My baby Just Cares For Me ( Nina Simone )
    08. Whatever Lola Wants ( Sarah Vaughn )
    09. Love For Sale ( Peggy Lee )
    10. Si La Photo Est Bonne ( Barbara )
    11. Senza Fine ( Ornella vanoni )
    12. Is That All There Is ( Peggy Lee )

    BONUS-TRACK:

    13. Johnny, wenn Du Geburtstag hast ( Live recording )




    22.12.06 PLAYLIST:
    GRACE JONES - "inside story", GARY NUMAN - "i, assassin", NU SHOOZ - "told u so", ENIGMA - "a posteriori", CHAKA KHAN - "perfect fit", FANCY - "christmas in vegas", FOX THE FOX - "collections", DIANA ROSS - "one woman / the video collection" (DVD-R), ERUPTION - "i can´t stand the rain", VISAGE - "beat boy (Special Cassette Remix)" (CD-R), FALCO - "verdammt wir leben noch", DALIDA - "l´an 2005", SHEILA & B. DEVOTION - "king of the world", HUMAN LEAGUE - "hysteria"

  8. #1017
    Benutzerbild von retroman

    Registriert seit
    28.12.2006
    Beiträge
    3

    Daumen hoch Neues Erasure Album im Frühjahr 2007

    Nach Informationen aus gut unterrichteten Kreisen wird es im Frühjahr ein neues Studioalbum von Erasure geben. Und gg. Mai sollen Andy Bell und Vince Clarke dann auch wieder live zu sehen sein

    Das Album ist wohl scheinbar so gut wie fertig - und wurde von keinem Geringeren als Gareth Jones produziert.

    Man darf also gespannt sein und sich auf das neue Erasure Material freuen.

    Lieben Gruß
    Tom
    ps: und im Januar 2007 erscheint ja auch erst einmal die neue Erasure Akustik DVD "Road To Nashville"!

  9. #1018
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    DAVID GILMOUR - arnold layne EMI CDEM717 VERÖFFENTLICHUNG: 18.12.2006

    UK limited edition 3-track CD single featuring alternate live versions of the Syd Barrett written classic with vocals by David Bowie & Richard Wright taken fromDavid's concerts at the Royal Albert Hall plus his own take on 'Dark Globe', presented with a black & gold title sleeve.

    1. Arnold Layne - featuring David Bowie
    2. Arnold Layne - featuring Richard Wright
    3. Dark Globe




    28.12.06 PLAYLIST:
    JÜRGEN - "miks oktober / dezember 2006", SHEENA EASTON - "the lover in me", THOMAS ANDERS - "the dvd collection" (DVD), JANET JACKSON - "20 y.o.", PRINCESS - "all for love", V.A. - "españa en eurovisión" (2 CD), BOLLAND & BOLLAND - "brotherlogy", HOWARD JONES - "dream into action", COSA ROSA - "kein zufall", THE FLIRTS - "ten cents a dance", GARY NUMAN - "shadow man" (DVD-R), SAMANTHA FOX - "greatest hits" (DVD-R), MIGUEL BOSÉ - "los conciertos" (6 DVD)

  10. #1019
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    IGGY POP - where the faces shine - volume 1 / the official live experience 1977 - 1981 6 CD EASY ACTION RECORDS EARS16 VERÖFFENTLICHUNG: 11.12.2006

    86-track 6-CD album set, Volume One in a series that documents Iggy live, all recording in this set being previously unreleased, includes guest musicians David Bowie, Fred 'Sonic' Smith, Brian James & Glen Matlock, features versions of 'No Fun', 'Search & Destroy' and 'T.V. Eye'.

    CD 1:

    1. Raw Power
    2. T.V. Eye
    3. Dirt
    4. Turn Blue
    5. Funtime
    6. Gimme Danger
    7. No Fun
    8. Sister Midnight
    9. I Need Somebody
    10. Search & Destroy
    11. I Wanna Be Your Dog
    12. China Girl

    CD 2:

    1. One, Two Brown Eyes
    2. I Wanna Be Your Dog
    3. Modern Guy
    4. Lust For Life
    5. Rock Action
    6. Fall In Love With Me
    7. Shake Appeal
    8. Gloria
    9. T.V. Eye
    10. Nightclubbing
    11. I Got A Right
    12. Raw Power

    CD 3:

    1. Penetration
    2. T.V. Eye
    3. Kill City
    4. The Endless Sea
    5. Lust For Life
    6. Curiosity
    7. Girls
    8. Beyond The Law
    9. Gimme Danger
    10. I Got A Right
    11. Dirt
    12. I Wanna Be Your Dog
    13. One For My Baby
    14. Cock In My Pocket

    CD 4:

    1. Real Cool Time
    2. Knocking 'Em Down
    3. Take Care Of Me
    4. Dog Food
    5. You Really Got Me
    6. New Values
    7. T.V. Eye
    8. Play It Safe
    9. Funtime
    10. I Wanna Be Your Dog
    11. One For My Baby (Set 'Em Up Joe)
    12. China Girl
    13. 5 Foot One
    14. No Fun

    CD 5:

    1. Intro / Hassles
    2. Knockin' 'Em Down
    3. Loco Mosquito
    4. I Snub You
    5. Sister Midnight
    6. I'm A Conservative
    7. Funtime
    8. I'm Crying
    9. Dog Food
    10. Five Foot One
    11. One For My Baby
    12. Lust For Life
    13. It's Alright
    14. Take Care Of Me
    15. Play It Safe
    16. I Wanna Be Your Dog

    CD 6:

    1. Search & Destroy
    2. Eggs On A Plate
    3. Bang Bang
    4. Funtime
    5. Rock 'n' Roll Party
    6. Lust For Life
    7. Pumping For Jill
    8. Knockin' 'Em Down
    9. I'm Bored
    10. Dog Food
    11. New Values
    12. Sincerity
    13. Five Foot One
    14. Louie Louie
    15. Gloria
    16. Flesh And Blood
    17. Search & Destroy
    18. Encore




    28.12.06 PLAYLIST:
    JÜRGEN - "miks oktober / dezember 2006", SHEENA EASTON - "the lover in me", THOMAS ANDERS - "the dvd collection" (DVD), JANET JACKSON - "20 y.o.", PRINCESS - "all for love", V.A. - "españa en eurovisión" (2 CD), BOLLAND & BOLLAND - "brotherlogy", HOWARD JONES - "dream into action", COSA ROSA - "kein zufall", THE FLIRTS - "ten cents a dance", GARY NUMAN - "shadow man" (DVD-R), SAMANTHA FOX - "greatest hits" (DVD-R), MIGUEL BOSÉ - "los conciertos" (6 DVD)

  11. #1020
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    CARLY SIMON - into white COLUMBIA 686138 VERÖFFENTLICHUNG: 02.01.2007

    For a CD with a lot of soft songs on it--"Scarborough Fair," "Over the Rainbow," "You Are My Sunshine"--Into White sends a loud message, that being: when you're as important an artist as Carly Simon, you can pretty much sing what you want, which accounts for this disc's genre confusion. Part kids' record, part under-the-covers project, Into White feels a little like it went for a toss in the Simon residence's salad spinner; "Oh! Susanna," which has rarely sounded sweeter, is followed by a beautiful reading of the Beatles' poetic "Blackbird," which segues into a family sing-along to ex-husband James Taylor's classic "You Can Close Your Eyes" (son and daughter Ben and Sally Taylor pitch in on harmonies). Deciding whether to play it on the way to morning kindergarten or during brunch for your mellow sweetheart, then, can be brutal. But the choice to buy it or bypass it shouldn't be. Simon, vocally sure-footed as ever, wicks the warmth out of every last track and directs it with pinpoint precision to her listeners--nobody does music as comfort food better. Perhaps nobody knows how to pluck from her own catalog better, either: closing this artful jumble of a late-career disc is the abominably under-appreciated but gorgeous "Love of My Life," from the largely forgotten 1992 film This is My Life.

    1. Into White
    2. Oh! Susanna
    3. Blackbird
    4. You Can Close Your Eyes (Carly Simon,Ben Taylor & Sally Taylor)
    5. Quiet Evenin'
    6. Manha De Carnaval (Theme from "Black Orpheus")
    7. Jamaica Farewell
    8. You Are My Sunshine
    9. Devoted To You / All I Have To Do Is Dream
    10. Scarborough Fair
    11. I Gave My Love A Cherry (The Riddle Song)
    12. Over The Rainbow
    13. Love Of My Life
    14. I'll Just Remember You




    28.12.06 PLAYLIST:
    JÜRGEN - "miks oktober / dezember 2006", SHEENA EASTON - "the lover in me", THOMAS ANDERS - "the dvd collection" (DVD), JANET JACKSON - "20 y.o.", PRINCESS - "all for love", V.A. - "españa en eurovisión" (2 CD), BOLLAND & BOLLAND - "brotherlogy", HOWARD JONES - "dream into action", COSA ROSA - "kein zufall", THE FLIRTS - "ten cents a dance", GARY NUMAN - "shadow man" (DVD-R), SAMANTHA FOX - "greatest hits" (DVD-R), MIGUEL BOSÉ - "los conciertos" (6 DVD)

Ähnliche Themen

  1. Neue "BEST OF"-CDs von 80er-Stars
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2001
    Letzter Beitrag: 01.03.2015, 13:32
  2. Neue RE-RELEASES von 80er-Alben
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1898
    Letzter Beitrag: 28.09.2012, 17:44
  3. Neue DOWNLOAD (only) Veröffentlichungen von 80er-Stars
    Von okinawa im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 18:36
  4. neue Alben von 80er Stars
    Von TalkTalk im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2004, 11:01