Seite 104 von 209 ErsteErste ... 45494100101102103104105106107108114154204 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.031 bis 1.040 von 2083

Neue ALBEN / SINGLES von 80er-Stars

Erstellt von bamalama, 18.08.2004, 16:24 Uhr · 2.082 Antworten · 300.209 Aufrufe

  1. #1031
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    MÜNCHENER FREIHEIT - nichts ist wie du KOCH VERÖFFENTLICHUNG: 26.01.2007

    01. Nichts ist wie Du
    02. Halt mich fest
    03. Nichts ist wie Du (Fuerte Version)




    11.01.07 PLAYLIST:
    AMANDA LEAR - "with love", PRINCE - "ultimate" (2 CD) ---> PETERpause ---> SHE WANTS REVENGE - "she wants revenge", DESTINY´S CHILD - "destiny fulfilled", MADONNA - "the confessions tour (DAGMARs PRO7-Edition)" (DVD-R), KEN LASZLO - "ken laszlo", KRISTIANA LEVY - "the inner twist", PETER SCHILLING - "error in the system", BLUE SYSTEM - "body heat", THE BELOVED - "happiness"


    freM-dsc-Ham

  2.  
    Anzeige
  3. #1032
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    JOHN FOGERTY - the long road home in concert DVD & 2 CD UNIVERSAL 7230210 VERÖFFENTLICHUNG: 15.01.2007

    3-disc set comprised of Region 0 PAL DVD capturing his rousing 2005 live performance at L.A.'s Wiltern Theatre as he dramatically displays his boundless energy and unmatched skill as a writer / singer / guitarist whilst tearing through 26 classic songs spanning the rock icon's remarkable career plus Bonus 2-CD set including live versions of the hits 'Bad Moon Rising', 'Proud Mary', 'Down on the Corner' and 'Centerfield', 'Rockin’ All Over the World' & 'Déjà vu All Over Again', presented in a digipak picture sleeve.

    DVD:

    1. Intro
    2. Travelin' Band
    3. Green River
    4. Who'll Stop The Rain
    5. Blue Moon Nights
    6. Lodi
    7. Lookin' Out My Back Door
    8. Hot Rod Heart
    9. Rambunctious Boy
    10. She's Got Baggage
    11. Born On The Bayou
    12. Bootleg
    13. Run Through The Jungle
    14. Deja Vu (All Over Again)
    15. Have You Ever Seen The Rain?
    16. Tombstone Shadow
    17. Keep On Chooglin'
    18. Sweet Hitch Hiker
    19. Hey Tonight
    20. Down On The Corner
    21. Centerfield
    22. Up Around The Bend
    23. The Old Man Down The Road
    24. Fortunate Son
    25. Bad Moon Rising
    26. Rockin' All Over The World
    27. Proud Mary
    28. Deja Vu (All Over Again)

    CD 1:

    1. Intro
    2. Travelin' Band
    3. Green River
    4. Who'll Stop The Rain
    5. Blue Moon Nights
    6. Lodi
    7. Lookin' Out My Back Door
    8. Hot Rod Heart
    9. Rambunctious Boy
    10. She's Got Baggage
    11. Born On The Bayou
    12. Bootleg
    13. Run Through The Jungle
    14. Deja Vu (All Over Again)

    CD 2:

    1. Have You Ever Seen The Rain?
    2. Tombstone Shadow
    3. Keep On Chooglin'
    4. Sweet Hitch-Hiker
    5. Hey Tonight
    6. Down On The Corner
    7. Centerfield
    8. Up Around The Bend
    9. The Old Man Down The Road
    10. Fortunate Son
    11. Bad Moon Rising
    12. Rockin' All Over The World
    13. Proud Mary





    11.01.07 PLAYLIST:
    AMANDA LEAR - "with love", PRINCE - "ultimate" (2 CD) ---> PETERpause ---> SHE WANTS REVENGE - "she wants revenge", DESTINY´S CHILD - "destiny fulfilled", MADONNA - "the confessions tour (DAGMARs PRO7-Edition)" (DVD-R), KEN LASZLO - "ken laszlo", KRISTIANA LEVY - "the inner twist", PETER SCHILLING - "error in the system", BLUE SYSTEM - "body heat", THE BELOVED - "happiness"


    freM-dsc-Ham

  4. #1033
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    AUDREY LANDERS - dolce vita DELTA MUSIC 35 106 VERÖFFENTLICHUNG: 19.01.2007

    Audrey Landers ist ein echtes Multitalent. Zum Star wurde die sympathische Blondine in den 80er Jahren mit ihrer Rolle als „Afton Cooper“ in der Kultserie Dallas. Doch auch als Sängerin, Songwriterin und Musical-Star machte sich Landers international einen Namen. Jetzt veröffentlicht sie ihr neues Album „Dolce Vita“, für das sich die Künstlerin prominente Unterstützung von bekannten Autoren wie Günther Moll, Robert Jung, Bernd Meinunger und Hans Greiner geholt hat. In der Zeit vom 8. Februar bis zum 18. Mai 2007 ist Audrey Landers zusammen mit ihrem Sohn Daniel als Stargast mit dem „Frühlingsfest der Volksmusik“ auf großer Deutschlandtournee.

    1. In deinen Augen lag Dolce Vita
    2. Du wirst mein Schicksal sein
    3. Weil wir alle die gleiche Sonne seh'n
    4. Nacht in Monte Carlo
    5. Und der Sirtaki ist wie das Leben...
    6. Sommertraum
    7. Baila conmigo
    8. Nur du
    9. Spuren eines Sommers
    10. In meinen Augen steht die Antwort
    11. Sag mir, wo ist das Paradies
    12. Sommernacht am Lago Maggiore
    13. Morgens früh um vier
    14. Hit-Mix-Medleyummernight in Rome / Honeymoon in Trinidad / Manuel goodbye / Sommernacht am Lago Maggiore / Spuren eines Sommers / In deinen Augen lag Dolce Vita




    16.01.07 PLAYLIST:
    EXPOSÉ - "what you don´t know", BOOK OF LOVE - "book of love", PRINCE AND THE REVOLUTION - "around the world in a day", JAKI GRAHAM - "the best of", IGGY POP - "blah-blah-blah", BALTIMORA - "living in the background" (vinyl), NINA HAGEN - "angstlos" (vinyl), HOWARD JONES - "one to one", E.L.O. - "balance of power", KELLY MARIE - "disco queen", KEN LASZLO - "dr ken & mr laszlo", HEART - "heart", GARY NUMAN - "shadow man" (DVD-R), ARMY OF LOVERS - "army of lovers", IRON MAIDEN - "best of the beast" (2 CD)


    AMANDA LEAR-zitat der woche: - "der bett ist der beste platz für sprechen, weissen sie?!" (1990)

  5. #1034
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    GREAT WHITE - recover 2 CD CLEOPATRA 1678 VERÖFFENTLICHUNG: 09.01.2007

    DELUXE EDITION!

    CD 1:

    1. Love Removal Machine
    2. Again And Again
    3. Ready For Love
    4. Bitches And Other Women Medley: Bitch / It's Only Rock & Roll / Women
    5. Tangled Up And Blue
    6. Burning House Of Love
    7. Ain't No Way To Treat A Lady
    8. Sin City
    9. No Matter What
    10. Fire And Water
    11. Down At The Doctor
    12. Lady Love

    CD 2:

    1. Once Bitten Twice Shy
    2. Rock Me
    3. Save Your Love
    4. Saturday Night Special
    5. Same Old Song And Dance
    6. Unchained
    7. Any Way You Want It
    8. D'yer Maker
    9. All My Love
    10. Immigrant Song
    11. When The Levee Breaks
    12. The Rover
    13. Stairway To Heaven




    16.01.07 PLAYLIST:
    EXPOSÉ - "what you don´t know", BOOK OF LOVE - "book of love", PRINCE AND THE REVOLUTION - "around the world in a day", JAKI GRAHAM - "the best of", IGGY POP - "blah-blah-blah", BALTIMORA - "living in the background" (vinyl), NINA HAGEN - "angstlos" (vinyl), HOWARD JONES - "one to one", E.L.O. - "balance of power", KELLY MARIE - "disco queen", KEN LASZLO - "dr ken & mr laszlo", HEART - "heart", GARY NUMAN - "shadow man" (DVD-R), ARMY OF LOVERS - "army of lovers", IRON MAIDEN - "best of the beast" (2 CD)


    AMANDA LEAR-zitat der woche: - "der bett ist der beste platz für sprechen, weissen sie?!" (1990)

  6. #1035
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    NICK CAVE & THE BAD SEEDS - the abattoir blues tour 2 CD MUTE SEEDCD4 VERÖFFENTLICHUNG: 29.01.2007

    2-CD album set featuring songs from their 'Abattoir Blues' / 'The Lyre of Orpheus' album aswell as an array of classic material recorded live across various dates in Europe during their 2004 'Abattoir Blues' tour.

    CD 1:

    1. O Children - Live in Dusseldorf
    2. Hiding All Away - Live in Manchester
    3. Breathless - Live in Dusseldorf
    4. Get Ready for Love - Live in Dusseldorf
    5. Red Right Hand - Live in Copenhagen
    6. The Ship Song - Live in Paris 1
    7. The Weeping Song - Live in Munich
    8. Stagger Lee - Live in Munich

    CD 2:

    1. Carry Me - Live in Dusseldorf
    2. Let The Bells Ring - Live in Lausanne
    3. Easy Money - Live in Milan
    4. Supernaturally - Live in Paris 1
    5. Babe, You Turn Me On - Live in Paris 2
    6. There She Goes, My Beautiful World - Live in Amsterdam
    7. God is in the House - Live in Paris 2
    8. Deanna - Live in Hamburg
    9. Lay Me Low - Live in Munich




    16.01.07 PLAYLIST:
    EXPOSÉ - "what you don´t know", BOOK OF LOVE - "book of love", PRINCE AND THE REVOLUTION - "around the world in a day", JAKI GRAHAM - "the best of", IGGY POP - "blah-blah-blah", BALTIMORA - "living in the background" (vinyl), NINA HAGEN - "angstlos" (vinyl), HOWARD JONES - "one to one", E.L.O. - "balance of power", KELLY MARIE - "disco queen", KEN LASZLO - "dr ken & mr laszlo", HEART - "heart", GARY NUMAN - "shadow man" (DVD-R), ARMY OF LOVERS - "army of lovers", IRON MAIDEN - "best of the beast" (2 CD)


    AMANDA LEAR-zitat der woche: "der bett ist der beste platz für sprechen, weissen sie?!" (1990)

  7. #1036
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    STRAY CATS - live & unreleased cuts DELTA 32 543 VERÖFFENTLICHUNG: 19.01.2007

    Als sich im Sommer des Jahres 1979 die drei Freunde Brian Setzer, Leo Drucker und Jim McDonell entschieden, eine gemeinsame Band zu gründen, ahnten sie wohl kaum, dass sie aus dem Nichts bis in die Top Ten der britischen Charts schießen würden. Mit nackten, tätowierten Oberkörpern, Schmalztollen und ihrem 50er Jahre Outit spielten die Jungs von „Stray Cats“ einen gelungenen Mix aus tradi- tionellem Rockabilly, Punk und New Wave - und brachten mit ihrer Musik ein musikalisches Revival ins Rollen. Auf dieser CD sind neben dem Top-Ten-Erfolg „Rock This Town“ auch bekannte Hits wie „Stray Cat Strut“, „Rumble In Brighton“, „Fishnet Stockers“, „Summertime Blues“, „Double Talkin‘ Baby“ und viele mehr zu hören - als Live-Versionen oder bisher unveröffentlichte Aufnahmen.

    1. Double Talkin' Baby (Live) 03:11
    2. Rumble In Brighton (Live) 03:15
    3. Baby What You Want Me To Do (Live) 05:10
    4. Rev It Up & Go (Live) 03:11
    5. Beutiful Deliah (Live) 02:45
    6. Stray Cat Strut (Live) 04:31
    7. Rock Around With Ollie Vee (Live) 02:22
    8. Fishnet Stockers (Live) 03:11
    9. Jeanie Jeanie Jeanie (Live) 03:14
    10. Rock This Town (Live) 07:08
    11. Stray Cat Strut (Unreleased Cut) 05:57
    12. We N' Love (Unreleased Cut) 04:24
    13. Mystery Train (Unreleased Cut) 03:08
    14. Summertime Blues (Unreleased Cut) 03:01
    15. Oh Boy (Unreleased Cut) 02:44




    16.01.07 PLAYLIST:
    EXPOSÉ - "what you don´t know", BOOK OF LOVE - "book of love", PRINCE AND THE REVOLUTION - "around the world in a day", JAKI GRAHAM - "the best of", IGGY POP - "blah-blah-blah", BALTIMORA - "living in the background" (vinyl), NINA HAGEN - "angstlos" (vinyl), HOWARD JONES - "one to one", E.L.O. - "balance of power", KELLY MARIE - "disco queen", KEN LASZLO - "dr ken & mr laszlo", HEART - "heart", GARY NUMAN - "shadow man" (DVD-R), ARMY OF LOVERS - "army of lovers", IRON MAIDEN - "best of the beast" (2 CD)


    AMANDA LEAR-zitat der woche: "der bett ist der beste platz für sprechen, weissen sie?!" (1990)

  8. #1037
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    HEINZ RUDOLF KUNZE - klare verhälnisse SONY BMG VERÖFFENTLICHUNG: 26.01.2007

    Heinz Rudolf Kunze, Jahrgang 1956, gehört inzwischen zu den deutschen Rock-Instutitionen. Seit 1978 gehört der ehemalige Germanistik und Philosophie Student dazu, da machte er erstmals erfolgreich mit seinen ebenso ungewöhnlichen wie einprägsamen Formulierungen auf sich aufmerksam, und bekam den Förderpreis für Literatur seiner Heimatstadt Osnabrück. 1980 wurde er dann beim Deutschen Pop-Nachwuchs-Festival in Würzburg (!) entdeckt. Angefangen bei der ersten LP Reine Nervensache 1981, über Dein ist mein ganzes Herz 1985, oder Mit Leib und Seele 1986, bis heute mischte und mischt er immer kräftig im deutschen Rock-Pop-Geschehen mit. Sein geschicktes Jonglieren mit bunten, logischen und unkonventionellen Bildern und Vergleichen macht und machte ihn stets zu etwas Besonderem und deutsche Texte interessanter.
    Das neue Studio-Album von Kinks-Fan Heinz Rudolf Kunze bringt Klare Verhältnisse und wieder seine witzig-boshaften Wortspielereien: „...plötzlich geht die Sonne auf und ich krieg sie nicht mehr zu...“ in „Sowas ähnliches wie Liebe“; „...ich dachte du wärst gelöscht, doch du warst nur überspielt...“ in „Guten Tag Traurigkeit“; „...wenn sogar Gott ein Popstar ist, dann wird ich hier wohl nicht vermisst, er hat den Groove des Alls im Bauch, die Welt ist Pop, der Himmel auch...“. Dass er auch ganz sanft kann zeigt das Kinderlied „Gute Reise“. Auf nach Absurdistan dann in „Die Köpfe in der Kühltruhe“. HRK ist abwechslungsreich und Gegenwarts bezogen wie immer. Vielleicht ist das Grußwort von Tobias Künzel von den Prinzen die ultimative Beschreibung des Phänomens HRK: „Du bist ein Poet. Du erfindest Worte, die wie selbstverständlich klingen. Du bist ein Sänger, Du hast genau das Besondere in der Stimme, was sie unverwechselbar macht. Du bist ein Musiker. Du spielst mit einer Intensität und Präzision Akustik-Gitarre, wie ich es bisher nur bei dem von uns beiden verehrten Pete Townshend erlebt hab. Du bist ein Mensch. Du kannst Rührung zeigen und schämst dich nicht, wenn dir Tränen in die Augen steigen. Du bist ein Intellektueller. Du denkst nach, bist im Stande Dinge einzusehen und bei aller Idealisierung, die Vernunft nicht aus den Augen zu verlieren.“ Fazit: Die neue HRK CD, wieder einspielt mit seiner „Verstärkung“, zeigt ihn in Hochform: treffend, sarkastisch, witzig, geradlinig, ausgefeilt und ambitioniert.

    1. Ein Traum
    2. Sowas Ähnliches wie Liebe
    3. Dank
    4. Guten Tag Traurigkeit
    5. Gute Reise
    6. Die Köpfe in der Kühltruhe
    7. Die Welt ist Pop
    8. Ohne euch
    9. Biedermeier
    10. Überlegungen einer reifen Frau
    11. Blues für die Beste
    12. Woran man mit mir war
    13. Find mich eines Morgens
    14. Schlaf gut




    16.01.07 PLAYLIST:
    EXPOSÉ - "what you don´t know", BOOK OF LOVE - "book of love", PRINCE AND THE REVOLUTION - "around the world in a day", JAKI GRAHAM - "the best of", IGGY POP - "blah-blah-blah", BALTIMORA - "living in the background" (vinyl), NINA HAGEN - "angstlos" (vinyl), HOWARD JONES - "one to one", E.L.O. - "balance of power", KELLY MARIE - "disco queen", KEN LASZLO - "dr ken & mr laszlo", HEART - "heart", GARY NUMAN - "shadow man" (DVD-R), ARMY OF LOVERS - "army of lovers", IRON MAIDEN - "best of the beast" (2 CD)


    AMANDA LEAR-zitat der woche: "der bett ist der beste platz für sprechen, weissen sie?!" (1990)

  9. #1038
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    JOHN MELLENCAMP - freedom´s road UNIVERSAL 26.01.2007

    1. Someday
    2. Ghost Towns Along the Highway
    3. Americans
    4. Forgiveness
    5. Freedom's Road
    6. Jim Crow
    7. Our Country
    8. Rural Route
    9. My Aeroplane
    10. Heaven Is a Lonely Place




    20.01.07 PLAYLIST:
    BANANARAMA - "the very best of" (2 CD), V.A. - "club 80 volume 2 (Édition Limitée)" (3 CD), BERLIN - "love life", ERASURE - "union street", ABC - "up", LA TOYA JACKSON - "la toya", KIM WILDE - "you keep me hangin' on", DEAD OR ALIVE - "nude", ROBIN GIBB - "secret agent", MECANO - "ya viene el sol", DALBELLO - "she", DAVID CASSIDY - "romance", BOYTRONIC - "the continental" --> BANG!, Oberhausen avec "les girls"


    LOVE at last...

  10. #1039
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467

    bereits jetzt ein heisser anwärter auf das geilste cover des jahres:

    KLAUS LAGE - zug um zug EMI 3824762 VERÖFFENTLICHUNG: 26.01.2006

    Am 26.01.07 erscheint seine neue CD "Zug um Zug"!

    Der 55-jährige Singer/Songwriter kehrt mit "Zug um Zug" im Übrigen zur EMI Electrola zurück!

    Seit weit über zwanzig Jahren zählt KLAUS LAGE zu den wichtigsten deutschen Singer/Songwritern, bei dem sich die Mischung aus Musik und anspruchsvollen Texten in einer stets ausgewogenen Balance befindet. Seine Stücke funktionieren nicht nur mit voller Bandbesetzung und elektrisch verstärkt, sondern auch mit kleinem Ensemble und auf rein akustischen Instrumenten gespielt. Das haben seine großen Hits "1000 und eine Nacht" oder "Faust auf Faust", mit denen er sich Mitte der Achtziger als einer der erfolgreichsten Rockmusiker des Landes etablierte, ebenso gezeigt wie auch die vielen kleinen Perlen seiner künstlerischen Laufbahn. Die Fans lieben Klaus Lage für seine Gabe, blitzgescheite Beobachtungen in ein textliches Korsett zu verpacken, das gleichsam verständlich wie bilderreich ist und das, ohne belehrend zu wirken, jederzeit auch einem hohen musikalischen Anspruch gerecht wird. All diese Stärken vereint erneut sein aktuelles Album "Zug um Zug", das Ende Januar 2007 erscheint. Zug um Zug ist eines der persönlichsten und intimsten Werke in Klaus Lages langer Karriere und besteht aus zwölf neuen Studioaufnahmen (plus Bonustrack), eine abwechslungsreiche Kollektion intelligenter und aussagekräftiger Songs.

    Einige der neuen Kompositionen hat Klaus Lage allein geschrieben, andere entstanden in enger Kooperation mit seinen Mitmusikern Bo Heart (Klavier, Keyboards, Percussions), Lothar Atwell (Saxophon, Bass, Gitarre, Percussions) und Mirko Michalzik (Gitarre, Bass, Keyboards, Percussions) oder sind aktualisierte Versionen bekannter Klassiker, die er auf Zug um Zug neu interpretiert beziehungsweise ins Deutsche transformiert. Egal woher die Vorlagen stammen, immer werden daraus typische Klaus-Lage-Songs.

    Rundum nagelneu sind Stücke wie etwa der Album-Opener ´50`, das humorvolle Porträt eines reifen Mannes, der sich mit unüberhörbarem Augenzwinkern Gedanken über sein Alter macht, oder auch das komplett aus Lages Feder stammende ´Verdammter Kerl`, das einem verstorbenen Freund gewidmet ist. Das Stück ´Wenn das alles ist` verbreitet spritzige Salsa-Atmosphäre und wird stimmungsvoll mit Gitarren, Klavier und Percussion instrumentiert. Und wie sarkastisch Klaus Lage immer noch seine Kritik am Establishment formulieren kann, zeigt er in ´Bitteschön`, in dem er eine Art Generalabrechnung mit den Politikern unseres Landes vornimmt. Ebenso brandaktuell ist auch der Titeltrack ´Zug um Zug`, der die Sinnfrage des Lebens aufwirft und dabei weder pathetisch noch etwa resignierend klingt.

    Vielen Zuhörern bekannt sein dürfte dagegen die Nummer "Und wir hatten keine Höhle", die ursprünglich von Wolf Biermann stammt und von Klaus Lage bereits 1983 auf seinem Erfolgsalbum "Stadtstreicher" in einer Rockversion präsentiert wurde. Jetzt, anno 2007, klingt die neu arrangierte Nummer noch authentischer und im politischen Geiste Biermanns umgesetzt. Das Stück "Du hast´n Freund in mir" hieß im Original "You´ve Got A Friend In Me" und wurde von Randy Newman geschrieben (Fachleute bezeichnen Lage ja immer wieder als deutsches Pendant zum berühmten amerikanischen Rockpoeten). Einfühlsam hat Klaus Lage das Stück mit deutschem Text versehen und appelliert wie Newmans englische Urfassung an Loyalität und bedingungslose Freundschaft.

    Aufgenommen wurde Zug um Zug im September und Oktober 2006 im Hamburger "Emily Studio", in dem Klaus Lage nicht nur als Musiker, Komponist und Texter, sondern auch als Produzent fungierte. Für die Stücke "Liebe kann man lernen" und "Du weißt" engagierte er ein Streicherensemble, um diesen sehr intimen Songs die entsprechende Atmosphäre zu geben.

    Geboren wurde Klaus Lage am 16. Juni 1950 in Soltau. In den Siebzigern spielt er beim Berliner Rock Ensemble BRE und veröffentlichte 1980 sein Albumdebüt Musikmaschine unter eigenem Namen. Mit seinem dritten Werk, Stadtstreicher, gelang ihm 1983 der Durchbruch. Ein Jahr später veröffentlichte Lage das Album "Schweißperlen", das von Wolf Maahn produziert wurde und auf dem sein größter Erfolgstitel "1000 und eine Nacht" zu finden war. Es folgten Singlehits wie "Monopoli" und vor allem "Faust auf Faust", der Titelsong des ersten Schimanski-Kinofilms mit Götz George. Im zweiten Schimanski-Streifen "Zabou" übernahm Klaus Lage sogar eine kleine Rolle als Schauspieler und stand 1996 zudem als Titelfigur des Musicals "Stars" auf der Bühne.

    Zu seiner aktuellen Bandbesetzung gehören der Deutsch-Kanadier Bo Heart, der schon mit Xavier Naidoo oder Heinz Rudolf Kunze spielte, und Lothar Atwell (u.a. Inga Rumpf, Herb Geller) - ein Trio mit Esprit, Können und großer Bühnenerfahrung. In dieser Konstellation tourte Klaus Lage bereits im Herbst 2006 sehr erfolgreich und wird auch im Frühjahr 2007 weiterhin auf deutschen Bühnen zu sehen sein - dann natürlich mit vielen Stücken seines aktuellen Albums "Zug um Zug".

    http://www.klauslage-zug.de/

    1. 50
    2. Küsse süßer als Wein
    3. Bitteschön
    4. Du weißt
    5. Verdammter Kerl
    6. Wenn das alles ist
    7. Und wir hatten keine Höhle
    8. Liebe kann man lernen
    9. Ermutigung
    10. Zug um Zug
    11. Du hast'n Freund in mir
    12. Die Frage bleibt
    13. You'll Never Walk Alone (Bonus Track)




    20.01.07 PLAYLIST:
    BANANARAMA - "the very best of" (2 CD), V.A. - "club 80 volume 2 (Édition Limitée)" (3 CD), BERLIN - "love life", ERASURE - "union street", ABC - "up", LA TOYA JACKSON - "la toya", KIM WILDE - "you keep me hangin' on", DEAD OR ALIVE - "nude", ROBIN GIBB - "secret agent", MECANO - "ya viene el sol", DALBELLO - "she", DAVID CASSIDY - "romance", BOYTRONIC - "the continental" --> BANG!, Oberhausen avec "les girls"


    LOVE at last...

  11. #1040
    Benutzerbild von okinawa

    Registriert seit
    31.10.2004
    Beiträge
    1.752
    INDOCHINE - Hanoi 2CD (VÖ 19.02.2007)

    CD1 : HANOI CLASSIQUE
    - Le Péril Jaune
    - Cérémonia
    - Salômbo
    - Justine
    - Trois Nuits par Semaine
    - Sweet Dreams
    - Pink Water
    - J'ai Demandé à la Lune
    - Tes Yeux Noirs
    - 3ème 5exe
    - L'Aventurier
    - Talulla

    CD2 : HANOI ROCKS
    - Les Portes du Soir
    - Alice & June
    - Marilyn
    - Adora
    - Atomic Sky
    - Gang Bang
    - Ladyboy
    - Starlight

Ähnliche Themen

  1. Neue "BEST OF"-CDs von 80er-Stars
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2001
    Letzter Beitrag: 01.03.2015, 13:32
  2. Neue RE-RELEASES von 80er-Alben
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1898
    Letzter Beitrag: 28.09.2012, 17:44
  3. Neue DOWNLOAD (only) Veröffentlichungen von 80er-Stars
    Von okinawa im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 18:36
  4. neue Alben von 80er Stars
    Von TalkTalk im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2004, 11:01