Seite 132 von 209 ErsteErste ... 3282122128129130131132133134135136142182 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.311 bis 1.320 von 2083

Neue ALBEN / SINGLES von 80er-Stars

Erstellt von bamalama, 18.08.2004, 16:24 Uhr · 2.082 Antworten · 299.815 Aufrufe

  1. #1311
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    THE WEDDING PRESENT - live 1987 2 CD SCOPITONES TONECD025 VERÖFFENTLICHUNG: 15.10.2007

    2-CD set comprising the first two of their popular 'Live Tapes'; cassettes that the band sold at gigs and through their fanzine in the late 80's; the first two tapes quickly became very rare, especially as they include encores which the band hasn't done since 1987; this 32-track collection features live versions of 10 songs from their classic debut album 'George Best', complete with extensive sleevenotes written by The Wedding Present's original drummer, Shaun Charman, who was the main archivist at the time and recorded the original live tapes for the band.

    CD 1:

    - Live at Leicester Polytechnic 05/05/87:

    1. This Boy Can Wait
    2. Everyone Thinks He Looks Daft
    3. All This And More
    4. A Million Miles
    5. You Should Always Keep In Touch With Your Friends
    6. Anyone Can Make A Mistake
    7. Something And Nothing
    8. It's What You Want That Matters
    9. My Favourite Dress
    10. Never Said
    11. Give My Love To Kevin
    12. Go Out And Get 'Em, Boy!
    13. Getting Nowhere Fast
    14. Once More

    CD 2:

    - Live at Munich Alabama-Halle 22/11/87:

    1. Never Said
    2. Don't Be So Hard
    3. Everyone Thinks He Looks Daft
    4. Once More
    5. Nobody's Twisting Your Arm
    6. This Boy Can Wait
    7. A Million Miles
    8. I'm Not Always So Stupid
    9. Anyone Can Make A Mistake
    10. It's What You Want That Matters
    11. What Did Your Last Servant Die Of?
    12. Give My Love To Kevin
    13. Shatner
    14. My Favourite Dress
    15. You Should Always Keep In Touch With Your Friends
    16. Felicity
    17. It's Not Unusual
    18. Getting Nowhere Fast




    13.10.07 PLAYLIST:
    INFORMATION SOCIETY - "synthesizer", DEAD OR ALIVE - "sophisticated boom boom", GARY NUMAN - "metal
    rhythm"
    , KRAFTWERK - "computerwelt", COLONEL ABRAMS - "best of", TINA TURNER - "all the best" (2 CD), THE
    TWINS
    - "until the end of time", KATE BUSH - "aerial" (2 CD), ABC - "up", AL CORLEY - "square rooms", SPAGNA
    - "spagna & spagna" ---> MANDANZZ, Essen" (avec "les girls")

  2.  
    Anzeige
  3. #1312
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    SAGA - 10.000 days SPV VERÖFFENTLICHUNG: 19.10.2007

    Ein Abschied mit Ansage: Sänger Michael Sadler verlässt nach 30 Jahren aus privaten Gründen die kanadischen Soft-Progger Saga. Doch auf seinem letzten Album mit der Band zeigt er noch mal alle Facetten seines Könnens.
    Die Trennung von Sadler gehört zu den entspanntesten Splits der Rock-Geschichte. Bereits Anfang 2007 verkündete der Frontmann, Ende des Jahres aussteigen zu wollen, erklärte sich jedoch dazu bereit, eine letzte CD mit seinen langjährigen Weggefährten aufzunehmen. Und 10.000 Days ist weder ein halbherziger Schnellschuss noch eine weinerliche Winke-winke-Platte geworden. Saga punkten mit gewohnt hochwertigem, progressiv angehauchtem Hardrock, der elegant die Brücke vom ohrenfreundlichen AOR nordamerikanischer Prägung zum anspruchsvollen europäischen Artrock der 70er Jahre schlägt. Die Instrumentalisten leisten Großartiges, ohne dass es jemals angestrengt oder kopflastig klingt, und Sadlers charismatische Stimme veredelt die neun neuen Stücke mit einigen der besten Hooklines der letzten Saga-Dekade. Ein würdiges Abschiedsalbum!


    1. Lifeline
    2. Book of Lies
    3. Sideways
    4. Can't You See Me Now?
    5. Corkentellis (instr.)
    6. More Than I Deserve
    7. Sound Advice
    8. 10,000 Days
    9. It Never Ends




    20.10.07 PLAYLIST:
    JANET JACKSON - "control - the remixes", NEOTON FAMILIA - "1979 - 1986" (CD-R), OLE OLE - "voy a mil", BEE
    GEES
    - "one", LA LUNA LES CANTA - "la luna les canta", THE FLIRTS ´92 - "take a chance on me", DALBELLO -
    "whomanfoursays",ALASKA Y DINARAMA - "deseo carnal (Edición Para Colleccionistas)" (2 CD), DESIRELESS -
    "francois" ---> BANG!, Oberhausen

  4. #1313
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    DAVE GAHAN - hourglass CD & DVD MUTE XLCDSTUMM288 VERÖFFENTLICHUNG: 19.10.2007

    Dave Gahan fühlt sich alt. Davon singt er jedenfalls einige Male auf seinem Album «Hourglass». Nur damit keine Missverständnisse aufkommen: Der Mann ist 45. Also bestimmt nicht mehr jung, aber selbst für einen Popstar weit entfernt vom Rentenalter. Sein nach «Paper Monsters» (2003) zweites Soloalbum will dennoch wie ein Alterswerk klingen. Und das tut es tatsächlich auch – allerdings seltsam doppelgesichtig.

    Zugeben, die Messlatte für solche Alben von testamentarischen Ausmaßen liegt seit Johnny Cashs «American Recordings» ziemlich hoch. Außerdem hat es ein Dave Gahan nicht so einfach wie vielleicht ein Rod Stewart. Der einst auch so ein Sänger-einer-Band war, heute aber unendlich viel bekannter ist als seine ursprüngliche Band mit dem Namen The Faces. Rod hat nämlich – wie man seit den siebziger Jahren sagt – ein «Whisky-geschmirgeltes Organ». Der glücklich Racke-Rauchzart-Roddy («Some Guys Have All The Luck») kann sich deshalb bequem zurücklehnen, sein Glas abstellen und über die Ladies schmirgeln, die er auf Bärenfellen vor lodernden Kaminen vernascht hat und so weiter. Das kann Dave nicht.

    Der ewig juvenile Beau von Depeche Mode mit seiner ewig jungen Stimme aus Felsquellwasser mit Aprikosenaroma muss sich seit dem erwähnten «Paper Monsters» abnabeln von Martin Gore, dem Über-Kollegen in der Band, der üblicherweise die Songs und die Texte schreibt, die Gahan dann singt. Aber das klappt einfach nicht. Auch wenn sich dieses 45-jährige Kind seit Jahren «befreit», «erwachsen wird» und «sich emanzipiert». Es ist sein Dauerthema und man fragt sich, hinter vorgehaltener Hand gähnend, wie viele Soloalben es noch dafür braucht.

    Die Zeit rinnt wie Sand durch die Hände

    «Hourglass» – bei dem Titel sieht man förmlich die Zeit wie Sand durch die Hände rinnen – hört sich jedenfalls stellenweise an wie das Elektro-Album, das Gore nie gemacht hat. Die Single «Kingdome» zum Beispiel ist ein perfekter Elektro-Rocker wie ihn außer Depeche Mode vielleicht noch New Order zu ihren besten Zeiten hinbekommen hätten. Depeche Mode-Anhänger werden den Song mögen. Die Befreiung aus dem Schwerkraftfeld der Band wird so allerdings nicht gelingen.

    Das folgende «Deeper And Deeper» schlägt in die gleiche Kerbe. «21 Days» und «Endless» liegen dagegen schon auf des Messers Schneide, die das Album in gut und öde teilt. Die Stücke sind düstere Elektro-Gospelsongs in Zeitlupe. Aber selbst das funktioniert noch ganz gut im Vergleich zum larmoyanten «Miracles», dem Tiefpunkt des Albums. «Use You» ist höchstens ein Füller, der ähnlich zäh ausgewalzt wird wie frisch planierter Asphalt.

    Überhaupt sind die meisten der zehn Stücke langsame Stampfer wie «A Little Lie», das an Simple Minds ab ihrem zweiten Album erinnert: Große, bis zur Platzgrenze aufgeblasene Musik. Und so singt Gahan auch, nämlich so «rockig» wie er es als Depeche Mode-Frontmann nie tun würde. Wenn das die Selbstfindung eines Erwachsenen sein soll, dann will man doch lieber das Frontkind von Depeche Mode behalten.

    CD:

    1. Saw Something
    2. Kingdom
    3. Deeper And Deeper
    4. 21 Days
    5. Miracles
    6. Use You
    7. Insoluble
    8. Endless
    9. A Little Lie
    10. Down

    DVD:

    1. Hourglass. A Short Film
    2. Kingdom - Music Video
    3. Hourglass. The Studio Sessions
    4. Endless from Hourglass. The Studio Sessions




    20.10.07 PLAYLIST:
    JANET JACKSON - "control - the remixes", NEOTON FAMILIA - "1979 - 1986" (CD-R), OLE OLE - "voy a mil", BEE
    GEES
    - "one", LA LUNA LES CANTA - "la luna les canta", THE FLIRTS ´92 - "take a chance on me", DALBELLO -
    "whomanfoursays",ALASKA Y DINARAMA - "deseo carnal (Edición Para Colleccionistas)" (2 CD), DESIRELESS -
    "francois" ---> BANG!, Oberhausen

  5. #1314
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    THE UNDERTONES - dig yourself deep COOKING VINYL COOKCD438 VERÖFFENTLICHUNG: 15.10.2007

    Following on from their acclaimed 2003 album, 'Get What You Need', 'Dig Yourself Deep' is filled with riff-heavy pop-punk gems, and packs 14 songs into just under 33 minutes; from the infectious hooks of the title track, to the raucous 'So Close' and the taut and feisty 'She's So Sweet', the album rolls back the years, whilst moving forward to the present.

    1. Dig Yourself Deep
    2. So Close
    3. Here Comes The Rain
    4. Everything You Say Is Right
    5. Him Not Me
    6. We All Talked About You
    7. Fight My Corner
    8. Precious Little Wonder
    9. Tomorrow's Tears
    10. Easy Way Out
    11. Happy Valley
    12. Move Right In
    13. She's So Sweet
    14. I'm Recommending Me




    20.10.07 PLAYLIST:
    JANET JACKSON - "control - the remixes", NEOTON FAMILIA - "1979 - 1986" (CD-R), OLE OLE - "voy a mil", BEE
    GEES
    - "one", LA LUNA LES CANTA - "la luna les canta", THE FLIRTS ´92 - "take a chance on me", DALBELLO -
    "whomanfoursays",ALASKA Y DINARAMA - "deseo carnal (Edición Para Colleccionistas)" (2 CD), DESIRELESS -
    "francois" ---> BANG!, Oberhausen

  6. #1315
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    JACK ROKKA vs BETTY BOO - take off GUSTO CDGUS53 VERÖFFENTLICHUNG: 15.10.2007

    5-track CD single from Jack Rokka [AKA the Digital Dog duo Steve Cornish and Nick Mace] and late 80's/early 90's pop princess Betty Boo, 5 different mixes of the Electro-House stormer with a total runningtime of over 30 minutes proves that Betty Boo is very much still Doin' The Do!

    1. Take Off - Digital Dog Radio Mix 2:33
    2. Take Off - Club Mix 5:33
    3. Take Off - Smax & Gold Remix 8:00
    4. Take Off - Digital Dog Original Club Mix 6:15
    5. Take Off - Smax & Gold Dub 8:00




    20.10.07 PLAYLIST:
    JANET JACKSON - "control - the remixes", NEOTON FAMILIA - "1979 - 1986" (CD-R), OLE OLE - "voy a mil", BEE
    GEES
    - "one", LA LUNA LES CANTA - "la luna les canta", THE FLIRTS ´92 - "take a chance on me", DALBELLO -
    "whomanfoursays",ALASKA Y DINARAMA - "deseo carnal (Edición Para Colleccionistas)" (2 CD), DESIRELESS -
    "francois" ---> BANG!, Oberhausen

  7. #1316
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    ASIA - live in japan 2 CD EVANGELINE ACAD8177 VERÖFFENTLICHUNG: 15.10.2007

    2-CD album set [originally released as part of an 'Official Bootleg' series] featuring 20 tracks recorded live in Osaka, Japan in 1992, including a cover version of the Buggles hit 'Video Killed The Radio Star'.

    CD 1:

    1. Go
    2. Band Intro
    3. Lay Down Your Arms
    4. Love Under Fire
    5. Rock And Roll Dreams
    6. Geoff Downes Solo
    7. Video Killed The Radio Star
    8. Little Rich Boy
    9. Voice Of America
    10. Aqua [Part 1]
    11. Who Will Stop The Rain

    CD 2:

    1. Wildest Dreams
    2. Back In Town
    3. Don't Cry
    4. Some Day
    5. Steve Howe Solo
    6. The Voice Of Reason
    7. Only Time Will Tell
    8. The Heat Goes On
    9. A far Cry




    25.10.07 PLAYLIST:
    ALICE - "falsi allarmi", DAVE GAHAN - "hourglass", NENA - "it's all in the game", NICK KAMEN - "loving you",
    ICEHOUSE - "boxes", MICHAEL CRETU - "legionnaires" (CD-R), VISAGE - "beat boy (Special Cassette Remix)",
    CINDY BERGER - zeitlos, ALICE - "park hotel", GEORGIE RED - "we'll work it out", KRISTIANA LEVY - "the inner
    twist
    , MODERN TALKING - "in the garden of venus", BANANARAMA - "true confessions"

  8. #1317
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    QUEEN - rock montreal 2 CD EMI VERÖFFENTLICHUNG: 26.10.2007

    CD 1:

    1. Intro
    2. We Will Rock You (Fast)
    3. Let Me Entertain You
    4. Play The Game
    5. Somebody To Love
    6. Killer Queen
    7. I'm In Love With My Car
    8. Get Down Make Love
    9. Save Me
    10. Now I'm Here
    11. Dragon Attack
    12. Now I'm Here (Reprise)
    13. Love Of My Life

    CD 2:

    1. Under Pressure
    2. Keep Yourself Alive
    3. Drum And Tympani Solo
    4. Guitar Solo
    5. Flash
    6. The Hero
    7. Crazy Little Thing Called Love
    8. Jailhouse Rock
    9. Bohemian Rhapsody
    10. Tie Your Mother Down
    11. Another One Bites The Dust
    12. Sheer Heart Attack
    13. We Will Rock You
    14. We Are The Champions
    15. God Save The Queen





    25.10.07 PLAYLIST:
    ALICE - "falsi allarmi", DAVE GAHAN - "hourglass", NENA - "it's all in the game", NICK KAMEN - "loving you",
    ICEHOUSE - "boxes", MICHAEL CRETU - "legionnaires" (CD-R), VISAGE - "beat boy (Special Cassette Remix)",
    CINDY BERGER - zeitlos, ALICE - "park hotel", GEORGIE RED - "we'll work it out", KRISTIANA LEVY - "the inner
    twist
    , MODERN TALKING - "in the garden of venus", BANANARAMA - "true confessions"

  9. #1318
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    STEPHEN DUFFY & THE LILAC TIME FULLFILL FCCD103 VERÖFFENTLICHUNG: 22.10.2007

    1. Another Time
    2. Driving Somewhere
    3. A Dream Of A Girl
    4. Desert Shore
    5. Dark Squadrons
    6. Until I Kissed You
    7. Aldermaston
    8. Pruning The Vine
    9. Happy Go Lucky
    10. Parliament Fields
    11. No Direction
    12. The Kite And The Sky




    25.10.07 PLAYLIST:
    ALICE - "falsi allarmi", DAVE GAHAN - "hourglass", NENA - "it's all in the game", NICK KAMEN - "loving you",
    ICEHOUSE - "boxes", MICHAEL CRETU - "legionnaires" (CD-R), VISAGE - "beat boy (Special Cassette Remix)",
    CINDY BERGER - zeitlos, ALICE - "park hotel", GEORGIE RED - "we'll work it out", KRISTIANA LEVY - "the inner
    twist
    , MODERN TALKING - "in the garden of venus", BANANARAMA - "true confessions"

  10. #1319
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    HERBERT GRÖNEMEYER -lied 6 / leb in meiner welt EMI 5 12251 0 VERÖFFENTLICHUNG: 26.10.2007

    Herbert Grönemeyer und sein Liederzyklus „12“ – erfolgreich wie erwartet. Der Bochumer konnte sich von der tiefen Trauer und Erschütterung, die sein Songwriting noch zu Zeiten des letzten Albums „Mensch“ maßgeblich beeinflusst hat, einigermaßen erholen, und zeigt sich etappenweise überraschend positiv. Die letzte Single „Lied 2 – Kopf hoch, tanzen“ spielte sogar mit New Wave-Elementen. Als mittlerweile vierte Auskopplung liefert Grönemeyer „Lied 6 – Leb in meiner Welt“. Jegliche Zahlenspielereien ausgeklammert geht es dieses Mal vergleichsweise ruhig vor sich. Eine waschechte Klavier-Ballade wird von einem bewusst überschwänglichen, beinahe angeberischen Text bestimmt. Der Künstler selbst liebt es, wie er die Schüchternheit des Protagonisten mit möglichst großen Tönen zu kaschieren versucht, romantische Übertreibung lautet die Prämisse. Textlich sehr stark, aber auch musikalisch weicht Grönemeyer vom Balladen-Stigma ab. Das Schlagzeug wirkt vergleichsweise schroff, auch die Gitarren wollen nicht so recht mit den Streichern, doch das gegenseitige Befeuern wird zu einem geradezu wuchtigen, majestätischen Sound, den man als solchen nur bedingt wahrnimmt. Auch arabeske Einflüsse Marke „Kashmir“ reflektieren eine von vielen musikalischen Facetten, die „Lied 6 – Leb in meiner Welt“ beherbergt. Grönemeyer nimmt Konventionen der klassischen Ballade auseinander, setzt das sprichwörtliche Puzzle neu zusammen und zeichnet sich selbst aus. Großes Kino.

    1. Lied 6 - Leb in meiner Welt (Studioversion)
    2. Lied 6 - Leb in meiner Welt (Live Version)
    3. Bochum (Live Version)
    4. Video Lied 6 - Leb in meiner Welt




    25.10.07 PLAYLIST:
    ALICE - "falsi allarmi", DAVE GAHAN - "hourglass", NENA - "it's all in the game", NICK KAMEN - "loving you",
    ICEHOUSE - "boxes", MICHAEL CRETU - "legionnaires" (CD-R), VISAGE - "beat boy (Special Cassette Remix)",
    CINDY BERGER - zeitlos, ALICE - "park hotel", GEORGIE RED - "we'll work it out", KRISTIANA LEVY - "the inner
    twist
    , MODERN TALKING - "in the garden of venus", BANANARAMA - "true confessions"

  11. #1320
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    CLIFF RICHARD - when i need you LIBERTY 5114522 VERÖFFENTLICHUNG: 29.10.2007

    1. When I Need You
    2. My Pretty One
    3. Never Let Go [2002 Digital Remaster]




    25.10.07 PLAYLIST:
    ALICE - "falsi allarmi", DAVE GAHAN - "hourglass", NENA - "it's all in the game", NICK KAMEN - "loving you",
    ICEHOUSE - "boxes", MICHAEL CRETU - "legionnaires" (CD-R), VISAGE - "beat boy (Special Cassette Remix)",
    CINDY BERGER - zeitlos, ALICE - "park hotel", GEORGIE RED - "we'll work it out", KRISTIANA LEVY - "the inner
    twist
    , MODERN TALKING - "in the garden of venus", BANANARAMA - "true confessions"

Ähnliche Themen

  1. Neue "BEST OF"-CDs von 80er-Stars
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2001
    Letzter Beitrag: 01.03.2015, 13:32
  2. Neue RE-RELEASES von 80er-Alben
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1898
    Letzter Beitrag: 28.09.2012, 17:44
  3. Neue DOWNLOAD (only) Veröffentlichungen von 80er-Stars
    Von okinawa im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 18:36
  4. neue Alben von 80er Stars
    Von TalkTalk im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2004, 11:01