Seite 137 von 209 ErsteErste ... 3787127133134135136137138139140141147187 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.361 bis 1.370 von 2083

Neue ALBEN / SINGLES von 80er-Stars

Erstellt von bamalama, 18.08.2004, 16:24 Uhr · 2.082 Antworten · 300.012 Aufrufe

  1. #1361
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    ANNIE LENNOX - sing DOWNLOAD VERÖFFENTLICHUNG: 01.12.2007

    Zum Welt-Aids-Tag 2008 veröffentlicht Annie Lennox mit der Benefiz-Single "Sing" eine Hymne, die klar in der Tradition des Eurythmics-Klassikers "Sisters (Are Doin’ It For Themselves)" steht und doch ihren ganz eigenen Charakter besitzt.

    "Sing" ist der wohl spektakulärste Track auf Annies aktuellem Album "Songs Of Mass Destruction", mit dem sie sich Ende September Platz 15 der Media Control Album-Charts sicherte. Der Titel basiert auf einem Song der TAC-Aktivisten-Gruppe "The Generics" zum Thema HIV/Aids, den Annie adaptierte, um seine Botschaft einem internationalen Publikum näher zu bringen:

    "Ich habe ein Stück ausgewählt, das die Durchführung eines nationalen Programms fordert, dass die HIV-Übertragung von Müttern auf ihre Babys verhindert. Dann habe ich einen Brief an 23 Künstlerinnen geschickt und sie gefragt, ob sie ihn mit mir singen wollen. Alle sagten sofort 'ja'", erinnert sich Annie Lennox.

    Und so featured "Sing" einen All-Star-Chor, bestehend aus den wichtigsten, berühmtesten und besten Sängerinnen unserer Zeit:

    Madonna (singt die zweite Strophe), Joss Stone, Celine Dion, Dido, Gladys Knight, kd Lang, Angelique Kidjo, Bonnie Raitt, Shakira, Melissa Etheridge, Sarah McLachlan, Fergie, Anastacia, Beverley Knight, Faith Hill, P!nk, Sugababes, Martha Wainwright, Isobel Campbell, Beth Gibbons, KT Tunstall, Shingai Shoniwa und Beth Orton.

    Die weltweiten Einnahmen aus den Download-Verkäufen von "Sing" spendet Annie komplett an die Organisation TAC. TAC geht auf Nelson Mandelas "46664 and Treatment Action Campaign" die sich für Menschenrechte, Bildung und medizinische Versorgung von HIV-Infizierten in Afrika einsetzt (in Südafrika ist jede dritte Frau HIV positiv). Annie Lennox unterstützt diese Organisation bereits seit mehreren Jahren und reiste auch persönlich nach Afrika, um sich von der Lage der betroffenen Menschen vor Ort ein Bild zu machen.

    1. Sing - Full Length
    2. Sing - Moto Blanco Club Remix
    3. Sing - Dean Coleman Silent Sound Vocal Remix
    4. Sing - Harry Choo Choo Romero Club Mix
    5. Sing - Moto Blanco Dub
    6. Sing - Dean Coleman Silent Sound Radio Edit
    7. Sing - Moto Blanco Radio Remix
    8. Sing - Harry Choo Choo Romero Radio Mix




    03.12.07 PLAYLIST:
    ANNA TERNHEIM - "separation road" (Deluxe Edition) (2 CD), ROBIN GIBB - "secret agent", SAMANTHA FOX -
    "i wanna have some fun", BERLIN - "master series", KATE BUSH - "the line, the cross & the curve" (DVD-R),
    ONE 2 MANY - "mirror", WILL TO POWER - "journey home", COCK ROBIN - "live in concert" (DVD-R), DEAD OR
    ALIVE
    - "rip it up" (DVD-R), DESIRELESS - "ses plus grands succès", DEN HARROW - "i, den", SIMON COLLINS -
    "all of who you are"

  2.  
    Anzeige
  3. #1362
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    NENA - mein weg ist mein weg WARNER VERÖFFENTLICHUNG: 07.12.2007

    Misere in der Misere

    Auch ein Superstar wie Nena kann mal daneben hauen. Die Idee, ein Album voll mit Coverversionen aufzunehmen, ist nicht neu. „Cover Me“ wurde eine Doppel-CD mit 31 Songs, die einzelnen Scheiben getrennt nach deutsch- und englischsprachigen Titeln. Zwei Wochen in den Top 10 (Peak #6) und ein überdies sehr kurzer Chartaufenthalt stimmen eher missmutig, zumal auch die Single „Ich werde dich lieben“ die Top 30 verpasst hat. Ergo erscheint der Nachfolger „Mein Weg ist mein Weg“ – im Original von Klaus Hoffmann – nur als Download-Single. Kein gekünstelter Synthie-Wall, kein pseudo-postmoderner Pop/Rock-Sound – Nena gibt sich ehrlich und vergleichsweise einfach. Gemütlicher Pop, getragen von einer überraschend gut aufgelegten Band, die zwischen Dramatik und großen Gesten ihre Frontfrau trägt. Diese lässt sich voll und ganz auf dieses Konzept ein, bereits die halbe Miete. Noch beeindruckender ist allerdings, wie Nena den Text liebt, wie sie ihm eine neue Facette gibt. Als ob aus der NDW-Ikone eine Singer/Songwriterin geworden ist, sorgt sie für einen großen kleinen Moment in der Stille, kämpft erfolgreich gegen Längen an. Diese verhindern auch eine höhere Bewertung, denn ab und an verzettelt sich die Mannschaft, verliert sich in Belanglosigkeiten. Was aber bleibt, ist die Erkenntnis, dass Nena wesentlich mehr zu bieten hat, als man vielleicht denken mag. „Mein Weg ist mein Weg“ ist ein geschicktes Cover, das unter Umständen unter die Haut geht. Man muss sich nur drauf einlassen.


    1. Mein Weg ist mein Weg (Radio Version)




    14.12.07 PLAYLIST:
    BONNIE BIANCO - "best of" (2 CD), ROY BLACK - "rosenzeit", ALASKA Y DINARAMA - "no es pecado (Edición
    Para Colleccionistas)"
    (2 CD), RHEINGOLD - "r.", MECANO - "ya viene el sol", BRITNEY SPEARS - "blackout",
    INDEEP - "the collection", DEAD OR ALIVE - "fan the flame (part I)", KATE BUSH - "lyra" (i-tunes), RUPAUL -
    "supermodel of the world", SAMANTHA FOX - "samantha fox", ALEX PARTY - "alex party", AZUCAR MORENO
    - "the sugarmix album"

  4. #1363
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    JOHNNY HALLYDAY - go johnny go / un enfant du rock à nashville DVD & CD UNIVERSAL 9848460 VERÖFFENTLICHUNG: 05.11.2007

    DVD:

    1. Toi, tais-toi
    2. Saoûle à mourir
    3. If I were a Carpenter (en duo avec Emmylou Harris)
    4. Mon p’tit loup
    5. Honey don’t (en duo avec Carl Perkins)
    6. Blue Suede shoes
    7. Nashville blues (en duo avec Don Everly)
    8. J’aimerais pouvoir souffrir encore comme ça
    9. Polk Salad Annie (en duo avec Tony Joe White)
    10. Je sais que tu ne peux pas trouver mieux ailleurs
    11. Quand ça vous brise le cœur
    12. Look at that Cadillac (The Stray Cats)
    13. That’s allright Mama (en duo avec The Stray Cats)
    14. L’idole des jeunes

    CD:

    1. Toi, tais-toi
    2. Mon p’tit loup
    3. Blue suede shoes (ft Carl Perkins)
    4. Je te ferai danser
    5. J’aimerais pouvoir souffrir encore comme ça
    6. If I were a Carpenter (ft Emmylou Harris)
    7. Un homme simple
    8. Saoûle à mourir
    9. That’s allright Mama (ft The Stray Cats)
    10. Reste ici
    11. Nashville Blues (ft Don Everly)
    12. Je sais que tu ne peux pas trouver mieux ailleurs
    13. Polk Salad Annie (ft Tony Joe White)
    14. Gabrielle (ft Tony Joe White)
    15. Les années mono
    16. Honey don’t (ft Carl Perkins)
    17. Peut-être bien
    18. Quand ça vous brise le coeur





    14.12.07 PLAYLIST:
    BONNIE BIANCO - "best of" (2 CD), ROY BLACK - "rosenzeit", ALASKA Y DINARAMA - "no es pecado (Edición
    Para Colleccionistas)"
    (2 CD), RHEINGOLD - "r.", MECANO - "ya viene el sol", BRITNEY SPEARS - "blackout",
    INDEEP - "the collection", DEAD OR ALIVE - "fan the flame (part I)", KATE BUSH - "lyra" (i-tunes), RUPAUL -
    "supermodel of the world", SAMANTHA FOX - "samantha fox", ALEX PARTY - "alex party", AZUCAR MORENO
    - "the sugarmix album"

  5. #1364
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    BLÄCK FÖÖSS - Aävver bitte bitte met jeföhl PAVEMENT VERÖFFENTLICHUNG: 07.12.2007


    1. Ävver bitte bitte met Jeföhl
    2. Et brich mir et Hätz
    3. Ming eetste Fründin (Reggae Version)
    4. Ävver bitte bitte met Jeföhl (Krätzje Version)




    14.12.07 PLAYLIST:
    BONNIE BIANCO - "best of" (2 CD), ROY BLACK - "rosenzeit", ALASKA Y DINARAMA - "no es pecado (Edición
    Para Colleccionistas)"
    (2 CD), RHEINGOLD - "r.", MECANO - "ya viene el sol", BRITNEY SPEARS - "blackout",
    INDEEP - "the collection", DEAD OR ALIVE - "fan the flame (part I)", KATE BUSH - "lyra" (i-tunes), RUPAUL -
    "supermodel of the world", SAMANTHA FOX - "samantha fox", ALEX PARTY - "alex party", AZUCAR MORENO
    - "the sugarmix album"

  6. #1365
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    MIGUEL BOSÉ - papito (Special Edition) 3 CD & 2 DVD WARNER MUSIC SPAIN VERÖFFENTLICHUNG: 25.11.2007


    Tras el éxito conseguido con Papito, Miguel Bosé edita el 27 de noviembre Papitour, en dos formatos DVD + CD y DVD, donde sus seguidores podrán disfrutar del concierto en directo que Miguel dio en Las Ventas el 21 de junio pasado. Un DVD con los mejores temas de su carrera en directo y la colaboración de artistas de la talla de Alaska, Ana Torroja, Bimba Bosé, Leonor Watling y Rafa Sánchez.

    CD 1:

    1.- Morenamía (con Julieta Venegas)
    2.- Si tú no vuelves (con Shakira)
    3.- Bambú (con Ricky Martin)
    4.- Nada particular (con Juanes)
    5.- Amante bandido (con Alaska)
    6.- Sevilla (con Amaia Montero)
    7.- Nena (con Paulina Rubio)
    8.- Te amaré (con Laura Pausini)
    9.- Los chicos no lloran (con David Summers)
    10.- Como un lobo (con Bimba)
    11.- Olvídame tú (con Ivete Sangalo)
    12.- Este mundo va (con Leonor Watling)
    13.- No encuentro un momento pa olvidar (con Sasha Sokol)
    14.- Hay días (con Alejandro Sanz)
    15.- Lo que hay es lo que ves (con Michael Stipe)

    CD 2:

    1.- La vida es bella (con Noa)
    2.- Levanto el vuelo (con Mikel Erentxun)
    3.- Mía (con Armando Manzanero)
    4.- Si todos fuesen iguales a tí (con Rosa León)
    5.- Donde alcance el sol (con Pedro Andrea)
    6.- Si puedo volverte a ver (con Benny Ibarra)
    7.- Habana (con Alejandro Sanz)
    8.- Manos vacías (con Rafa Sáchez)
    9.- Corazones (con Ana Torroja)
    10.- El verano más triste (con Carlos Berlanga)
    11.- Carla (con David Ascanio)
    12.- Encadenados (con Chavela Vargas)
    13.- Cada día con hotel Persona Stefan Olsdal (con Placebo)
    14.- Agua y sal (con Mina)
    15.- El sitio de mi recreo (con Antonio Vega)

    CD 3:

    - live

    1.- Sereno
    2.- Duende
    3.- Nena
    4.- Bambú
    5.- Salamandra
    6.- Sevilla
    7.- Partisano
    8.- Amiga
    9.- Teorema10.- Creo en ti
    11.- Morir de amor
    12.- Linda
    13.- Don Diablo
    14.- Super Superman
    15.- Te amaré
    16.- Morenamía
    17.- Si tu no vuelves
    18.- Nada particular

    DVD 1:

    - live

    1.- Sereno (directo)
    2.- Duende (directo)
    3.- Nena (directo)
    4.- El hijo del Capitán Trueno (directo)
    5.- Bambú (directo)
    6.- Gulliver (directo)
    7.- Salamandra (directo)
    8.- Sevilla (directo)
    9.- Este mundo va (con Leonor Watling) (directo)
    10.- Mirarte (directo)
    11.- Partisano (directo)
    12.- Sol forastero (directo)
    13.- Los chicos no lloran (directo)
    14.- Amiga (directo)
    15.- Teorema (directo)
    16.- Creo en ti (directo)
    17.- Morir de amor (directo)
    18.- Linda (directo)
    19.- Don Diablo (directo)
    20.- Super Superman (directo)
    21.- Te amare (directo)
    22.- Con las manos vacías (con Rafa Sanchez) (directo)
    23.- Como un lobo (con Bimba Bosé) (directo)
    24.- Morenamia (directo)
    25.- Si tu no vuelves (directo)
    26.- Nada particular (directo)
    27.- La belleza (directo)
    28.- Olvídame tú (directo)
    29.- Corazones (con Ana Torroja) (directo)
    30.- Bandido (con Alaska) (directo)
    31.- Nena (directo)

    DVD 2:

    "Extras", exclusive only on this edition, featuring the making of Papito the album, the shooting of "Como un lobo" and video clips "Nena" feat. Paulina Rubio and "Como un lobo" feat. Bimba Bosé. Aprox. running time 65".




    14.12.07 PLAYLIST:
    BONNIE BIANCO - "best of" (2 CD), ROY BLACK - "rosenzeit", ALASKA Y DINARAMA - "no es pecado (Edición
    Para Colleccionistas)"
    (2 CD), RHEINGOLD - "r.", MECANO - "ya viene el sol", BRITNEY SPEARS - "blackout",
    INDEEP - "the collection", DEAD OR ALIVE - "fan the flame (part I)", KATE BUSH - "lyra" (i-tunes), RUPAUL -
    "supermodel of the world", SAMANTHA FOX - "samantha fox", ALEX PARTY - "alex party", AZUCAR MORENO
    - "the sugarmix album"

  7. #1366
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    BON JOVI featuring LEANN RIMES - till we ain't strangers anymore UNIVERSAL VERÖFFENTLICHUNG: 30.11.2007

    Bon Jovi sind wie die Duracell-Häschen des Rock. Seit Ewigkeiten laufen sie wie aufgezogen durch die Musiklandschaft, wirken nimmermüde, veröffentlichen neue Platten, geben Konzerte, zeigen sich von ihrer starken Seite, auch wenn zuletzt leise Diskussionen um den Zustand von Richie Samboras aufgetaucht sind. Der Erfolg scheint dies aber zu überdecken. Die Single „(You Want To) Make A Memory“ ging in die Top 5, das neue Album „Lost Highway“ standesgemäß auf die Eins. Für die mittlerweile dritte Single hat man sich Country-Star LeAnn Rimes ins Studio geholt, deren Comeback-Versuch in Deutschland ziemlich in die Hose gegangen ist. Gemeinsam schmettert man „Till We Ain’t Strangers Anymore“. Natürlich bewegt sich dieser Zusammenschluss im Country-Pop-Bereich, den die Band eigentlich schon vor längerer Zeit verlassen wollte. Welch Ironie. Immerhin funktionieren die Stimmen von Jon Bon Jovi und LeAnn Rimes im Zusammenspiel recht gut, wobei die Dame recht schnell die Oberhand gewinnt. Kraftvoll, betont und überaus lebendig bemüht sie ihren Vortrag. Streicher und Gitarrensolo klingen aber nicht nur grundverschieden, beide können den Song nicht vor seiner Anonymität retten. Auch wenn der Refrain im Duett ansatzweise ganz ok ist, „Till We Ain’t Strangers Anymore“ ist schlicht und ergreifend matter Durchschnitt ohne große Höhepunkt. Ob das irgendeiner der beiden Parteien hilft, ist fraglich.

    1. Till we ain't strangers anymore (Album Version)
    2. Lost highway (Stripped)
    3. Who says you can't go home (Striopped)
    4. (You want to) Make a memory (Live - From The Lost Highway Concert DVD)




    20.12.07 PLAYLIST:
    THE HUMAN LEAGUE - "dare!", V.A. - "retro:active 6", FREIHEIT - "fantasy", PRINCE - "planet earth", NENA -
    "cover me", BERLIN - "pleasure victim", WENDY & LISA - "fruit at the bottom", JODY WATLEY - "jody watley",
    49ERS - "49ers", THE B52'S - "cosmic thing", JULIANE WERDING - "sehnsucher", THE HUMAN LEAGUE - "crash"

  8. #1367
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    CHAKA KHAN - classikhan MUSICWORLD 06076875242 VERÖFFENTLICHUNG: 03.12.2007

    1. Hey Big Spender
    2. Hazel Hips
    3. The Best Is Yet To Come
    4. Crazy
    5. I'm In The Mood For Love
    6. Is That All There Is
    7. Stormy Weather
    8. Round Midnight
    9. Teach Me Tonight
    10. To Sir With Love
    11. Diamonds Are Forever
    12. Goldfinger
    13. I Believe




    20.12.07 PLAYLIST:
    THE HUMAN LEAGUE - "dare!", V.A. - "retro:active 6", FREIHEIT - "fantasy", PRINCE - "planet earth", NENA -
    "cover me", BERLIN - "pleasure victim", WENDY & LISA - "fruit at the bottom", JODY WATLEY - "jody watley",
    49ERS - "49ers", THE B52'S - "cosmic thing", JULIANE WERDING - "sehnsucher", THE HUMAN LEAGUE - "crash"

  9. #1368
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    TWENTY 4 SEVEN featuring ELLE - like flames AQUALOOP / ROUGH TRADE VERÖFFENTLICHUNG: 07.12.2007

    Jump on the train

    Twenty 4 Seven sind zurück! Das Projekt, das in den Neunzigern mit "I Can't Stand it", "Slave To The Music" oder "Is It Love" so manchen großen Eurodance-Hit verzeichnen konnte, legt nach mehreren Jahren Pause endlich nach. Produzent Ruud van Rijen hat den Act hierfür natürlich komplett umgekrempelt: Anstelle der Urbesetzung Captain Hollywood und Nance Coolen oder den Nachfolgern Stay-C und Stella durfte diesmal Sängerin Elle ran, die dem neuen Titel "Like Flames", ein Cover der Gruppe Berlin, einen sehr eingängigen Refrain verleiht. Auch der Sound ist neu. Anstelle des alten Euro-Dance-Sounds springen Twenty 4 Seven auf den aktuellen Jumpstyle-Zug. und das so richtig. Überraschenderweise steht ihnen der Sound aber garnicht so schlecht und die Kombination aus animierenden Jumpstyle-Beats mit weiblichen Gesang geht auch gut ins Ohr. Wie früher gibt es dann immerhin mächtig viel "Lalalala" zum Mitsingen.

    Klar, kann man sich als Fan der Eurodance-Mania jetzt darüber aufregen, dass das nicht die echten Twenty 4 Seven von damals sind. Sieht man darüber aber hinweg, dann kann man sich über eine nette Dance-Nummer freuen, die schnell in die Ohren und Dank gnadenlosen Jumpstyle-Beats auch direkt in die Beine geht. Und wer weiß, der eine oder andere spürt dann vielleicht sogar den alten Eurodance-Gedanken in diesem Song wieder. In den holländischen Clubs geht die Nummer schon richtig gut ab. Für den deutschen Mark haben Pulsedriver und DJ Gollum nochmal Hand angelegt und den Song auf iher typische Art und Weise geremixt. Letzten Endes macht dies zwar das Mix-Paket dicker, nötig wäre es aber nicht gewesen. Die stimmige Original Extended Version bleibt nämlich weit ungeschlagen.

    1. Like Flames (Radio)
    2. Like Flames (Extended)
    3. Like Flames (Pulsedriver Radio Edit)
    4. Like Flames (DJ Gollum Radio Edit)
    5. Flamable Beats




    20.12.07 PLAYLIST:
    THE HUMAN LEAGUE - "dare!", V.A. - "retro:active 6", FREIHEIT - "fantasy", PRINCE - "planet earth", NENA -
    "cover me", BERLIN - "pleasure victim", WENDY & LISA - "fruit at the bottom", JODY WATLEY - "jody watley",
    49ERS - "49ers", THE B52'S - "cosmic thing", JULIANE WERDING - "sehnsucher", THE HUMAN LEAGUE - "crash"

  10. #1369
    Benutzerbild von okinawa

    Registriert seit
    31.10.2004
    Beiträge
    1.752

    AW: Neue ALBEN / SINGLES von 80er-Stars

    DAVE GAHAN - Saw Something / Deeper And Deeper (Mute) VÖ 11.01.2008
    7" Picture Disc (als Download Single bereits erschienen)
    01. Saw Something (Single Version)
    02. Deeper And Deeper (Shrubbn!! Single Version)

    MCD
    01. Saw Something (Single Version)
    02. Deeper And Deeper (Shrubbn!! Single Version)
    03. Love Will Leave (Das Shadow’s Rewerk)
    04. Deeper And Deeper (Juan MacLean Club Mix)

    12"
    A1. Saw Something (Single Version)
    A2. Deeper And Deeper (Juan MacLean Dub)
    B1. Deeper And Deeper (Shrubbn!! Single Version)
    B2. Love Will Leave (Kap10kurt Remix)

    www.davegahan.com

  11. #1370
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    FANGORIA - el extraño viaje revisitado CD & DVD DRO EAST WEST VERÖFFENTLICHUNG: 02.12.2007

    limitierte auflage (4000 exemplare) inkl. nagellack!

    CD 1:

    1. Todo es mentira (con Julieta Venegas)
    2. Tenemos que hablar de las plantas carnívoras (con Miranda!)
    3. Sorry, I am a lady (con Dover)
    4. Rey del glam (con Mago de Oz)
    5. A fuerza de vivir (con Tony James y Neal X para Sigue Sigue Sputnik )
    6. Si lo sabe dios que se entere el mundo (con Amplifier) (Ampmix)
    7. Criticar por criticar (por Chicks On Speed & Christopher Just Remix)
    8. El cementerio de mis sueños Hola Sangría (por Sebastián Komor Remix)
    9. Criticar por criticar (Spam Remix)

    DVD:

    1. Reportaje documental 'La vida es un festival'
    2. Presentación dico 'Escaparate tienda'
    3. Entrega disco de oro
    4. Criticar por criticar (videoclip)
    5. Ni contigo ni sin tí (Videoclip)
    6. El cementerio de mis sueños (Videoclip)
    7. Making of videoclips




    20.12.07 PLAYLIST:
    THE HUMAN LEAGUE - "dare!", V.A. - "retro:active 6", FREIHEIT - "fantasy", PRINCE - "planet earth", NENA -
    "cover me", BERLIN - "pleasure victim", WENDY & LISA - "fruit at the bottom", JODY WATLEY - "jody watley",
    49ERS - "49ers", THE B52'S - "cosmic thing", JULIANE WERDING - "sehnsucher", THE HUMAN LEAGUE - "crash"

Ähnliche Themen

  1. Neue "BEST OF"-CDs von 80er-Stars
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2001
    Letzter Beitrag: 01.03.2015, 13:32
  2. Neue RE-RELEASES von 80er-Alben
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1898
    Letzter Beitrag: 28.09.2012, 17:44
  3. Neue DOWNLOAD (only) Veröffentlichungen von 80er-Stars
    Von okinawa im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 18:36
  4. neue Alben von 80er Stars
    Von TalkTalk im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2004, 11:01