Seite 148 von 209 ErsteErste ... 4898138144145146147148149150151152158198 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.471 bis 1.480 von 2083

Neue ALBEN / SINGLES von 80er-Stars

Erstellt von bamalama, 18.08.2004, 16:24 Uhr · 2.082 Antworten · 300.313 Aufrufe

  1. #1471
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    WAS (NOT WAS) - boo! RYKODISC VERÖFFENTLICHUNG: 07.04.2008

    das erste album seit are you okay? (1990)!

    1. Semi-Interesting Week
    2. It's a Miracle
    3. Your Luck Won't Last
    4. From the Head to the Heart
    5. Big Black Hole
    6. Needletooth
    7. Forget Everything
    8. Crazy Water
    9. Mr. Alice Doesn't Live Here Anymore
    10. Green Pills in the Dresser




    03.04.2008 PLAYLIST:
    NENA - "it´s all in the game", MICHAEL JACKSON - "thriller 25" (CD & DVD), C.C. CATCH - "catch the catch",
    MORCHEEBA - "dive deep", PRECIOUS WILSON - "precious wilson", FRANZ BENTON - "promises", HUBERT KAH
    - "best of", KRISTIANA LEVY - "the inner twist", SCHILLER - "sehnsucht" (CD & DVD), BELLE EPOQUE - "now",
    FOX THE FOX - "diamonds", CLIFF RICHARD - "wired for sound", CLIFF RICHARD - "stronger", KEN LASZLO -
    "ken laszlo"

  2.  
    Anzeige
  3. #1472
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    DIE ÄRZTE - lasse redn UNIVERSAL VERÖFFENTLICHUNG: 11.04.2008

    Nach einigen Jahren Abwesenheit haben sich die Ärzte 2007 wieder im Musikgeschäft zurückgemeldet. Mit der Single „Junge“ konnten sie sich auf Anhieb den ersten Platz der deutschen Singlecharts sichern. Der Longplayer „Jazz ist anders“ sicherte sich knapp zwei Monate lang ununterbrochen die Spitze der Hitparade und kann bereits Doppelplatin verzeichnen. Im Februar 2008 wurde ihnen bei der Verleihung des „ECHO“ die Auszeichnung in der Kategorie „Gruppe National Rock/Metal/Alternative“ verliehen.

    Die Rückkehr der „besten Band der Welt“, so die vielleicht etwas provokante Selbstbetitelung, wurde von den Fans sehnsüchtig erwartet. Bereits Mitte 2007 wurden die Termine zur „Es wird eng“-Tour Ende 2007 veröffentlicht, von der viele bereits nach kurzer Zeit ausverkauft waren. Für Mai bis August diesen Jahres ist eine Tournee unter dem Namen „jazzfäst“ geplant, die auch über die Grenzen Deutschlands (Moskau, Prag und Budapest) führen wird.

    Nach „Junge“ und „Lied vom Scheitern“ folgt mit „Lasse Redn“ die dritte Singleauskopplung aus dem Erfolgsalbum. Der Titel sagt es schon: Auch wenn hinter deinem Rücken gelästert wird – sollen sie doch! Musikalisch untermalt durch eingängige Riffs, sogar leichte Elektroeinflüsse lassen sich vernehmen. Ein durchaus eingängiger Refrain überzeugt beim ersten Hören. Auch die zweiten Stimmen bilden mit Farin ein überzeugendes Gesamtpaket. Da können die Leute so viel reden, „wiese woll’n“, doch „die beste Band der Welt“ wird ihrem Namen wohl für viele gerecht – das nicht ganz zu unrecht!

    1. Lasse redn
    2. Komm zu Papa
    3. Nichts gesehen (Economy-Version)
    4. Wir waren die Besten (Economy-Version)
    5. Lasse redn (Video)




    03.04.2008 PLAYLIST:
    NENA - "it´s all in the game", MICHAEL JACKSON - "thriller 25" (CD & DVD), C.C. CATCH - "catch the catch",
    MORCHEEBA - "dive deep", PRECIOUS WILSON - "precious wilson", FRANZ BENTON - "promises", HUBERT KAH
    - "best of", KRISTIANA LEVY - "the inner twist", SCHILLER - "sehnsucht" (CD & DVD), BELLE EPOQUE - "now",
    FOX THE FOX - "diamonds", CLIFF RICHARD - "wired for sound", CLIFF RICHARD - "stronger", KEN LASZLO -
    "ken laszlo"

  4. #1473
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    MARTI PELLOW - sentimental me RHINO 5144281372 VERÖFFENTLICHUNG: 14.04.2008

    1. In A Sentimental Mood
    2. A Child Is Born
    3. You Don't Know What Love Is
    4. Who Can I Turn To
    5. I've Got You Under My Skin
    6. When The World Was Young
    7. Tell Me All About It
    8. You Must Believe In Spring
    9. Summerwind
    10. Chicago Rose
    11. I'm Glad There Is You
    12. Take A Lettter Miss Jones
    13. Lonely Girl




    03.04.2008 PLAYLIST:
    NENA - "it´s all in the game", MICHAEL JACKSON - "thriller 25" (CD & DVD), C.C. CATCH - "catch the catch",
    MORCHEEBA - "dive deep", PRECIOUS WILSON - "precious wilson", FRANZ BENTON - "promises", HUBERT KAH
    - "best of", KRISTIANA LEVY - "the inner twist", SCHILLER - "sehnsucht" (CD & DVD), BELLE EPOQUE - "now",
    FOX THE FOX - "diamonds", CLIFF RICHARD - "wired for sound", CLIFF RICHARD - "stronger", KEN LASZLO -
    "ken laszlo"

  5. #1474
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    ASIA - phoenix SOULFOOD VERÖFFENTLICHUNG: 11.04.2008

    Die vier Originalmitglieder Geoffrey Downes, Steve Howe, Carl Palmer und John Wetton gaben ihre Reunion 2006 bekannt, genau 23 Jahre nach der letzten Zusammenarbeit. Die umjubelte Reunion wurde von zwei Welttourneen in 2006 und 2007 begleitet, außerdem erschien das gefeierte Doppel Live Album / DVD „Fantasia: Live In Tokyo“ kurz darauf.

    Im Sommer 2007 starteten die Arbeiten zum neuen Studioalbum „Phoenix“, das erste Werk seit 1983! ASIA Fans auf der ganzen Welt warten seit Jahren auf die Chance neues Songmaterial der legendären Rockband zu hören, und werden nun mit einer umfangreichen Songauswahl in typischer ASIA Manier belohnt.

    1. Never Again
    2. Nothing's Forever
    3. Heroine
    4. Sleeping Giant/No Way Back/Reprise
    5. Alibis
    6. I Will Remember You
    7. Shadow of a Doubt
    8. Parrallel Worlds/Vortex/Déyà
    9. Wish I'd Known All Along
    10. Orchard of Mines
    11. Over and Over
    12. Extraordinary Life




    03.04.2008 PLAYLIST:
    NENA - "it´s all in the game", MICHAEL JACKSON - "thriller 25" (CD & DVD), C.C. CATCH - "catch the catch",
    MORCHEEBA - "dive deep", PRECIOUS WILSON - "precious wilson", FRANZ BENTON - "promises", HUBERT KAH
    - "best of", KRISTIANA LEVY - "the inner twist", SCHILLER - "sehnsucht" (CD & DVD), BELLE EPOQUE - "now",
    FOX THE FOX - "diamonds", CLIFF RICHARD - "wired for sound", CLIFF RICHARD - "stronger", KEN LASZLO -
    "ken laszlo"

  6. #1475
    Benutzerbild von okinawa

    Registriert seit
    31.10.2004
    Beiträge
    1.752

    AW: Neue ALBEN / SINGLES von 80er-Stars

    THE OCCASIONAL KEEPERS - True North [LTM]

    01 If The Ravens Leave
    02 The Cricket Laced Midnight
    03 Town Of 85 Lights
    04 Leave The Secret There Forever
    05 The Life Of The Fields
    06 Factory Records
    07 I've Realized
    08 Snow And Feathers
    09 Elsinore
    10 A Distant Piano On A Foggy Night


    Das zweite Album des gemeinsamen Projektes von Carolyn Allen und Caesar [The Wake] sowie Bobby Wratten [Field Mice, Trembling Blue Stars]

    http://www.ltmrecordings.com/

  7. #1476
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    BAP - morje fröh doheim EMI VERÖFFENTLICHUNG: 18.04.2008

    1. Morje Fröh Doheim (Plugged Version)
    2. Morje Fröh Doheim (Unplugged Version)
    3. Diego Paz Wohr Nüngzehn (Vom Plugged-Album)
    4. Chelsea Hotel




    DAVID CASSIDY - "romance", MADONNA - "hard candy", THOMPSON TWINS - "quick step & side kick" (2 CD),
    V.A. - "fetenhits / the rare maxi classics" (2 CD), SHANNON - "let the music play", THOMPSON TWINS - "into
    the gap"
    (2 CD), BOYTRONIC - "the continental", DIVINE - "the story so far", BLUE SYSTEM - "body heat",
    AMANDA LEAR - "i just wanna dance again" (M-CD), FALCO - "data de groove", PIA ZADORA - "when the lights
    go out"


  8. #1477
    Benutzerbild von okinawa

    Registriert seit
    31.10.2004
    Beiträge
    1.752

    AW: Neue ALBEN / SINGLES von 80er-Stars

    THE CURE - The Only One (VÖ 13.05.2008) Polydor/Universal 7" + SCD
    a) The Only One (mix 13)
    b) NY Trip

    die erste von wohl 4 Singles bis zur Veröffentlichung des Albums im September.

  9. #1478
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    DEF LEPPARD - songs from the sparkle lounge (Deluxe Edition) CD & DVD UNIVERSAL VERÖFFENTLICHUNG: 25.04.2008

    Def Leppard begannen, sich mit ihrem Debut One Through The Night einen Namen zu machen. Heute rocken sie noch immer. Ihr neues Album heißt Songs from the Sparkle Lounge. “Wir haben vieles durchgestanden und uns nun darum bemüht, vollkommen neue Musik zu schreiben“ sagte Sänger Joe Elliott in einem Interview, womit er Recht und Unrecht zugleich hat. In punkto Schicksalsschlägen kann der Band tatsächlich niemand so schnell etwas vormachen. Vor allem die wilden 80er hatten es in sich: Zusätzlich zu akuten Alkohol- und Drogenprobleme, verunglückte auch noch Schlagzeuger Rick Allen um ein Haar tödlich. Er verlor dabei nicht nur die Kontrolle über seinen Sportwagen sondern in Folge auch seinen linken Arm. Obwohl die Band im Lauf ihrer Karriere so manchen Produzenten und Kollegen verschlissen hatte, hielt sie eisern an Allen fest. Bis heute tritt er als einarmiger Drummer an einem umgerüsteten Schlagzeug den beeindruckenden Beweis an, dass weniger mehr sein kann. Es waren die Alben Pyromania und Hysteria die Anfang und Ende dieser bewegter Zeiten markierten und zugleich die größten Erfolge von Def Leppard darstellten. Nun also wiederum viele Jahre später, Songs from the Sparkle Lounge, ein Album, das neues Songmaterial seit dem Jahr 2002 präsentiert. Hier hat Sänger Elliot mit seiner obigen Behauptung Unrecht, denn wie immer man die 11 Songs finden mag; -um völlig neue Musik handelt es sich bei ihnen nicht. Kommt die akustische Gitarre zum Einsatz, heißt es Feuerzeuge und Wunderkerzen zum Schwenken bereithalten, weil dann todsicher eine gefühlvolle Ballade mit hymnischen Chören folgt, die in diesem Falle den Titel “Love“ trägt. Geschwindigkeitsobergrenze bildet der Song “Bad Actress“. Dazwischen eingängige Knaller wie “Hallucinate“ und “Only The Good Die Young“. Vor allem an den Vokalarrangements hat Def Leppard kräftig gefeilt, was sich besonders vorteilhaft weil abwechslungsreich auf “C’Mon C’Mon“ bemerkbar macht. Songs from the Sparkle Lounge bietet die hard’n heavy-typische Mischung aus handwerklich perfekt gemachtem Rock. Lediglich “Cruise Control“ wartet mit einigen überraschenden elektronischen Elementen auf, vielleicht weil der Song aktuelle Bezüge zu unserer Gegenwart musikalisch illustrieren soll. Er handelt nämlich von den Unruhen im Nahen Osten. Songs from the Sparkle Lounge ist vor allem eingefleischten Fans wärmstens zu empfehlen, -der guten alten Zeiten willen.

    CD:

    1. Go
    2. Nine Lives
    3. C'mon C'mon
    4. Love
    5. Tomorrow
    6. Cruise Control
    7. Hallucinate
    8. Only The Good Die Young
    9. Bad Actress
    10. Come Undone
    11. Gotta Let It Go

    DVD:

    1. Behind The Curtain
    2. The Sparkle Lounge Commentary
    3. Nine Lives - featuring Tim McGraw




    DAVID CASSIDY - "romance", MADONNA - "hard candy", THOMPSON TWINS - "quick step & side kick" (2 CD),
    V.A. - "fetenhits / the rare maxi classics" (2 CD), SHANNON - "let the music play", THOMPSON TWINS - "into
    the gap"
    (2 CD), BOYTRONIC - "the continental", DIVINE - "the story so far", BLUE SYSTEM - "body heat",
    AMANDA LEAR - "i just wanna dance again" (M-CD), FALCO - "data de groove", PIA ZADORA - "when the lights
    go out"


  10. #1479
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    MARIE DEUTSCHLAND - das pendel des schicksals WWW.MARIE-DEUTSCHLAND.DE VERÖFFENTLICHUNG: 16.04.2008

    1984: Heidemarie Rüttinger steht kurz vor dem Durchbruch auf dem deutschen Musikmarkt. Unter dem Pseudonym Marie Deutschland macht die »Rockhexe mit den 1,20 m langen Haaren« mit ihrer unverwechselbaren Stimme und ihren musikalisch anspruchsvollen Songs aufmerksam. In kurzer Zeit folgen mehrere Auftritte bei Bananas, Formel 1 und in anderen Sendungen. Etliche Artikel in verschiedenen Zeitungen und Magazinen machen Marie Deutschland über Nacht bekannt. Die erste Langspielplatte erscheint, alles läuft, wie es laufen muss .... und dann bricht Marie alles ab. Die Familie ist wichtiger. Kein leichter Schritt, denn sie hat die Musik im Blut – nicht nur als Sängerin.

    2006 Roman Rüttinger entdeckt die Platten seiner Mutter und ist begeistert. Neben seinem Studium beschäftigt er sich intensiv mit den alten und mittlerweile auch wieder neuen Songs.
    Roman spielt Klavier und hat wie seine Mutter die Musik in den Adern. Er arrangiert die Songs neu, transferiert sie in die heutige Zeit, unterstützt von seinem Schwager Michael Zichner, ein hervorragender Gitarrist. So entstehen alle Songs in der Familie. Was daraus geworden ist:
    Musik die echt unter die Haut geht – rhythmisch, klar und ganz anders, unverwechselbar neu. Gegen den Trend (oder vielleicht sogar schon wieder voll im Trend?) werden bei den Aufnahmen viele echte Instrumente eingesetzt (echte Streicher, echtes Schlagzeug, echter Bass, ein echter Flügel). Die einzigartige Musik verbindet unüberhörbar die Klassik mit der Modernen und wird dadurch zeitlos.

    Mutter und „Söhne”, eigentlich Welten von einander getrennt, ist es gelungen, die Zeit zu überwinden. Produziert wird das Ganze von Ehemann Mike Rüttinger.

    16. April 2008: Endlich ist es soweit! Nach langen Monaten des Komponierens und Arrangierens und zahlreichen Studiosessions hat die Arbeit an unserem Album ein Ende gefunden.

    Besonders im Hinblick auf zwei Songs kommt der Zeitpunkt der Veröffentlichung im Jahre 2008 unserer Meinung nach genau richtig. Zum einen erschien vor genau 200 Jahren Goethes Drama Faust I, welches den Text zum PROLOG IM HIMMEL lieferte. Zum anderen sehen wir uns bestärkt – mit Blick auf den sich ankündigenden politischen Wandel in den USA – den Begriff AMERIKA wieder in seinem alten positiven Sinne zu verwenden.

    Wenn wir aber gewusst hätten, was auf uns zukommen würde, als wir beschlossen, das Projekt MARIE DEUTSCHLAND nach langer Zeit wieder aufleben zu lassen, hätten wir es wahrscheinlich nicht gewagt. Zum Glück ist man im entscheidenden Moment gutgläubig und blauäugig. Und so überließen wir uns dem PENDEL DES SCHICKSALS und realisierten die 15 Songs des Albums.

    Treibende Kraft des Projekts war Marie Deutschland (das ist der offizielle Künstlername von Heidemarie Rüttinger). Die musikalischen Rohdiamanten, die sie vorlegte, ließen uns im Grunde keine andere Wahl als den Gang ins Tonstudio zu unternehmen.
    Bemerkenswert ist dabei, dass Marie Deutschland weder Gesangs- noch Instrumentalunterricht genossen hat. Sie brauchte also jemanden, der für sie die Tasten drücken und die Saiten zupfen konnte. Und die Suche dauerte nicht lange: ihr Sohn (Piano, Programming) und Schwiegersohn (Gitarren) erklärten sich sofort bereit, bei der Verwirklichung der musikalischen Vision ihrer Mutter mitzuwirken.
    Unverzichtbar in allen Phasen der Produktion war die ordnende Kraft ihres Ehemannes in seiner Funktion als Produzent – besonders als "Entscheider" bei musikalischen Streitfragen (jeder Musiker weiß ein Lied davon zu singen, wie wichtig das ist...)

    Das Projekt profitierte von einem entscheidenden Vorteil: es ist in vollkommener Unabhängigkeit entstanden. Es ging uns darum, eine Musik zu schaffen, die authentisch ist, die keine Kompromisse in Bezug auf Trends machen muss und die eigenständig für sich steht. Eine Musik also, der nicht die "Zähne" gezogen werden, bevor sie überhaupt erst erscheint.

    Das heißt aber auch, dass wir alles, aber auch wirklich alles selbst bezahlen mussten (neues musikalisches Equipment, Studiokosten, Hotelkosten, Gastmusiker, Druckkosten für die CD und so weiter und so fort...) Es gab keine Unterstützung in diesem Punkt. Wir gingen volles Risiko.

    So wird die CD auch zunächst nur über das Internet -erhältlich sein, um sie sozusagen direkt vom Hersteller zum Hörer- kommen zu lassen (Vertrieb: "Probierstein"). Wir freuen uns sehr über jedes Feedback auf unserer Gästeseite. Und natürlich über jede Bestellung...

    Wir sind überzeugt davon, dass das PENDEL DES SCHICKSALS im unaufhaltsamen und dennoch gleichmäßigen Rhythmus einer sich rasant verändernden Zeit schlägt und die Menschen erreichen wird, die erreicht werden können.

    MARIE DEUTSCHLAND
    Roman, Heidemarie & Michael Rüttinger

    1. Königin der Nacht
    2. Nie mehr bist du mein Prinz
    3. Amerika
    4. Hexenmeister
    5. Stumm steht der Wald
    6. Mutter Erde
    7. Prolog im Himmel
    8. Intermezzo Instr.
    9. Belladonna
    10. Ave Maria
    11. Fantasie
    12. Das Pendel des Schicksals
    13. Mit weißen Flügeln
    14. Bald kommt die Zeit
    15. Haffner Instr.




    DAVID CASSIDY - "romance", MADONNA - "hard candy", THOMPSON TWINS - "quick step & side kick" (2 CD),
    V.A. - "fetenhits / the rare maxi classics" (2 CD), SHANNON - "let the music play", THOMPSON TWINS - "into
    the gap"
    (2 CD), BOYTRONIC - "the continental", DIVINE - "the story so far", BLUE SYSTEM - "body heat",
    AMANDA LEAR - "i just wanna dance again" (M-CD), FALCO - "data de groove", PIA ZADORA - "when the lights
    go out"


  11. #1480
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    WHITESANAKE - good to be bad (Limited Edition) 2 CD SPV VERÖFFENTLICHUNG: 18.04.2008

    Pünktlich zum 30-jährigen Bestehen der Band und elf Jahre nach dem letzten Studiowerk Restless Heart veröffentlichen Whitesnake ein neues Album voller gutklassiger Songs.
    So mancher Fan hatte sich schon damit abgefunden, dass David Coverdale und seine Begleitmusiker nur noch live in Erscheinung treten, doch die Weiße Schlange hat es tatsächlich noch mal ins Studio geschafft. Das Ergebnis sind acht harte Rocker und drei Balladen, die sämtliche Whitesnake-Trademarks in sich vereinen und mit mehrheitsfähigen Refrains überzeugen können. Die Band, zu der anno 2008 neben Coverdale Co-Komponist/Co-Produzent/Gitarrist Doug Aldrich, der zweite Gitarrist Reb Beach, Basser Uriah Duffy, Keyboarder Timothy Drury und Drummer Chris Frazier gehören, betrachtet Good To Be Bad als legitimen Nachfolger des 1989er Erfolgsalbums Slip Of The Tongue und schätzt ihr Werk damit durchaus realistisch ein. Whitesnake-Fans werden an den elf neuen Hochkarätern auf jeden Fall ihre hardrockige Freude haben.

    CD 1:

    1. Best Years 5:16
    2. Can You Hear The Wind Blow 5:02
    3. Call On Me 5:01
    4. All I Want All I Need 5:42
    5. Good To Be Bad 5:13
    6. All For Love 5:14
    7. Summer Rain 6:15
    8. Lay Down Your Love 6:01
    9. A Fool In Love 5:14
    10. Got What You Need 4:14
    11. `Til The End Of Time 5:32

    CD 2:

    1. Summer Rain (acoustic version) 5:21
    2. All I Want All I Need (radio edit) 3:58
    3. Take Me With You (live version) 7:51
    4. Ready To Rock (enhanced video) 4:19




    DAVID CASSIDY - "romance", MADONNA - "hard candy", THOMPSON TWINS - "quick step & side kick" (2 CD),
    V.A. - "fetenhits / the rare maxi classics" (2 CD), SHANNON - "let the music play", THOMPSON TWINS - "into
    the gap"
    (2 CD), BOYTRONIC - "the continental", DIVINE - "the story so far", BLUE SYSTEM - "body heat",
    AMANDA LEAR - "i just wanna dance again" (M-CD), FALCO - "data de groove", PIA ZADORA - "when the lights
    go out"


Ähnliche Themen

  1. Neue "BEST OF"-CDs von 80er-Stars
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2001
    Letzter Beitrag: 01.03.2015, 13:32
  2. Neue RE-RELEASES von 80er-Alben
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1898
    Letzter Beitrag: 28.09.2012, 17:44
  3. Neue DOWNLOAD (only) Veröffentlichungen von 80er-Stars
    Von okinawa im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 18:36
  4. neue Alben von 80er Stars
    Von TalkTalk im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2004, 11:01