Seite 152 von 209 ErsteErste ... 52102142148149150151152153154155156162202 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.511 bis 1.520 von 2083

Neue ALBEN / SINGLES von 80er-Stars

Erstellt von bamalama, 18.08.2004, 16:24 Uhr · 2.082 Antworten · 300.003 Aufrufe

  1. #1511
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    BAD BOYS BLUE - still in love SPECTRE / UNIVERSAL VERÖFFENTLICHUNG: 20.05.2008

    1. Still In Love - Original Radio Edit [3:12]
    2. Still In Love - Original Extended Mix [5:58]
    3. Still In Love - DJ Elkana pAz Remix [4:28]
    4. Still In Love - Almighty 12 LM Edit [3:24]
    5. Still In Love - Almighty 12 LM Dub Edit [6:28]
    6. Still In Love - Twister Hard Club Edit [3:46]
    7. Still In Love - Twister Hard Club Extended [6:00]




    04.05.2008 PLAYLIST:
    V.A. - "eurovision song contest / belgrade 2008" (2 CD), STEPHANIE - "stephanie", CULTURE CLUB - "the 12"
    collection plus", THE BELOVED - "blissed out", DREAM THEATER - "greatest hit (...and 21 pretty cool songs)"
    (2 CD), BELOUIS SOME - "living your live", ROBIN GIBB - "secret agent", THE OTHER ONES - "the other ones",
    AZUL Y NEGRO - "de vuelta al futuro II" (2 CD), PRINCESS - "princess", ANEKA - "aneka" (vinyl), TOYAH - "the
    changeling", ULTRAVOX - "lament", VISAGE - "beat boy (Special Cassette Remix)" (CD-R)

  2.  
    Anzeige
  3. #1512
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    THE CARS - unlocked / sight & sound DVD & CD WARNER VERÖFFENTLICHUNG: 19.05.2008

    Founded in 1977, The Cars shook up the music scene with their distinctive sound & modern aesthetic, both of which continue to influence music today; now anyone can experience the thrill of seeing The Cars live with 'Unlocked' DVD featuring over 20 never before seen live performances of all their hits along with interview footage, sound checks, backstage antics, home videos shot by the band and more; plus a Bonus 14-track CD.

    DVD - SIGHT:

    1. Intro
    2. My Best Friend’s Girl
    3. I'm In Touch With Your World (Interview)
    4. Lets Go
    5. The Hotel
    6. Gimme Some Slack
    7. Tokyo Sound Check
    8. Up And Down
    9. Just What I Needed
    10. Dr G
    11. Don't Cha Stop
    12. Moving In Stereo
    13. Through To You (Interview)
    14. Candy O
    15. You Might Think
    16. Drive
    17. Nightspots
    18. Sound Check
    19. Tonight She Comes
    20. Magic
    21. Shake It Up
    22. Good Times Roll

    CD - SOUND:

    1. Magic
    2. Lets Go
    3. Touch And Go
    4. Drive
    5. My Best Friend's Girl
    6. Tonight She Comes
    7. Moving In Stereo
    8. You Might Think
    9. Just What I Needed
    10. Good Times Roll
    11. Hello Again
    12. Double Trouble
    13. Nightspots
    14. Heartbeat City





    04.05.2008 PLAYLIST:
    V.A. - "eurovision song contest / belgrade 2008" (2 CD), STEPHANIE - "stephanie", CULTURE CLUB - "the 12"
    collection plus", THE BELOVED - "blissed out", DREAM THEATER - "greatest hit (...and 21 pretty cool songs)"
    (2 CD), BELOUIS SOME - "living your live", ROBIN GIBB - "secret agent", THE OTHER ONES - "the other ones",
    AZUL Y NEGRO - "de vuelta al futuro II" (2 CD), PRINCESS - "princess", ANEKA - "aneka" (vinyl), TOYAH - "the
    changeling", ULTRAVOX - "lament", VISAGE - "beat boy (Special Cassette Remix)" (CD-R)

  4. #1513
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    HERWIG MITTEREGGER - insolito EDEL 1048001MSM VERÖFFENTLICHUNG: 23.05.2008

    Herwig Mitteregger, Ex-Spliff Drummer, Solo-Künstler, Songschreiber,
    Multi-Instrumentalist, Sänger, produzent und ab
    sofort Label-Inhaber meldet sich nach langer pause vom Musikbetrieb
    mit neuem Album „Insolito” zurück.
    „Insolito“ (von insólito, span. für fremdartig, ungewöhnlich,
    ungewohnt) zeigt das ganze Spektrum Mittereggers Vielfältigkeit:
    Schlagzeug-Attacken aus dem Nichts, wütende
    Gitarren-Riffs, jazzige Rock-Finessen, Klavierballaden und
    rasselnde Rock-Songs, die er verblüffend vital als Band mit
    sich selbst einspielt, bis zu den mehrstimmigen Sonnen-
    Untergangs-Chören, die so daherkommen, wie Sonnenuntergänge
    in der wirklichen Welt nun mal sind: kitschigschön.
    Mitteregger’s Songs sind Kurz-Filme. Er denkt in Bildern.
    psycho-Talk mit sich selbst, eine Hymne auf seinen Sohn, Texte
    über seine alte Lieblings-Stadt Berlin, Liebeslieder, die dann
    beginnen, wenn alles vorbei ist. Auf „Insolito“ bezieht der
    gebürtige Österreicher, lange in Spanien sesshaft, in gewohnt
    ungewohnter Ausdrucksform frische aber reife Standpunkte.
    Auch musikalisch: Eisenharte Schlagzeuge, der Gefangenen-
    Chor der Neuzeit, dahin fl ießende Keyboardfl ächen pushen das
    Gezerre der wahren Gefühle oder sind Soundtrack wenn sich
    der Testosteron-Spiegel wieder normalisiert hat. Der Ex-Spliffer
    tauschte vor einigen Jahren Drum-Sticks gegen Windeln und
    wechselte, als sein Sohn geboren wurde, vom Mischpult an
    den Wickeltisch. „Ich habe mich dann um die wirklich
    wichtigen Dinge des Lebens gekümmert”. Und es kommen
    die Einsichten, die späten. Keine Frage, der Mann, hat seine
    Jahre. Was seinem neuen Album nur zu Gute kommt!

    1. Bis später
    2. Segeln im Regen
    3. Chrosmaeister
    4. Wenn du hier wärst
    5. Deal
    6. War ja klar
    7. Glückskind
    8. Weh!
    9. Glaspalast 2007
    10. Kleiner Campeon
    11. Leicht
    12. Lass dir nix erzähln
    13. Schiff




    29.05.2008 PLAYLIST:
    CYNDI LAUPER - "bring ya to the brink", V.A. - "jürgen miks mai 2008" (CD-R), PORTISHEAD - "third", AMANDA
    LEAR
    - "secret passion", INFORMATION SOCIETY - "synthesizer", MATIA BAZAR - "rock aus dem alabama"
    (DVD-R), BACCARA - "30th anniversary" (3 CD), UDO LINDENBERG - "stark wie zwei", V.A. - "Chris74 collection
    "
    (CD-R), AMANDA LEAR - "the sphinx..." (3 CD), ROBIN GIBB - "walls have eyes", MODERN TALKING - "the first
    album"
    , V.A. - CHRISTIAN30: "bamalamas 80s"

  5. #1514
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    DONNA SUMMER - stamp your feet EPIC / SONY BMG 97 31677-2 VERÖFFENTLICHUNG: 23.05.2008

    1. Stamp Your Feet 03:35
    2. Stamp Your Feet - Jason Nevins Radio Mix 03:46




    29.05.2008 PLAYLIST:
    CYNDI LAUPER - "bring ya to the brink", V.A. - "jürgen miks mai 2008" (CD-R), PORTISHEAD - "third", AMANDA
    LEAR
    - "secret passion", INFORMATION SOCIETY - "synthesizer", MATIA BAZAR - "rock aus dem alabama"
    (DVD-R), BACCARA - "30th anniversary" (3 CD), UDO LINDENBERG - "stark wie zwei", V.A. - "Chris74 collection
    "
    (CD-R), AMANDA LEAR - "the sphinx..." (3 CD), ROBIN GIBB - "walls have eyes", MODERN TALKING - "the first
    album"
    , V.A. - CHRISTIAN30: "bamalamas 80s"

  6. #1515
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    MORTEN HARKET - letter from egypt POLYDOR / UNIVERSAL VERÖFFENTLICHUNG: 30.05.2008

    Morten Harket - Letter From Egypt - das neue Soloalbum des Frontmanns und Sängers der Band a-ha!
    Mit "Letter From Egypt" veröffentlicht Morten Harket nach über zwölf Jahren sein neues Soloalbum.

    Eigentlich wäre Morten schon 1998 für "Letters From Egyp"t bereit gewesen, denn die Lieder spukten ihm schon seit 1995 und seinem ersten Soloalbum "Wild Seed" im Kopf herum. Doch glücklicherweise brachte das Schicksal a-ha 1999 wieder zusammen, und so stellte er seine Albumpläne erst einmal hintenan. Nach acht sehr erfolgreichen Jahren mit a-ha, nahm er dann das unfertige Projekt wieder auf und fügte neues Material hinzu, das aus seiner fortwährenden Zusammenarbeit mit seinem Freund, dem norwegischen Poeten Ole Sverre Olsen, stammte. Das Ergebnis ist Letter from Egypt - eine geografische Glanzleistung, wurde es doch auf drei Kontinenten und in vielen verschiedenen Ländern komponiert - darunter natürlich auch Ägypten.

    01 Darkspace
    02 Send Me An Angel
    03 We´ll Never Speak Again
    04 There Are Many Ways To Die
    05 With You - Withe Me
    06 Letter From Egypt
    07 A Name Is A Name
    08 Movies
    09 Slanted Floor
    10 Anyone
    11 Should The Rain Fall
    12 The One You Are




    29.05.2008 PLAYLIST:
    CYNDI LAUPER - "bring ya to the brink", V.A. - "jürgen miks mai 2008" (CD-R), PORTISHEAD - "third", AMANDA
    LEAR
    - "secret passion", INFORMATION SOCIETY - "synthesizer", MATIA BAZAR - "rock aus dem alabama"
    (DVD-R), BACCARA - "30th anniversary" (3 CD), UDO LINDENBERG - "stark wie zwei", V.A. - "Chris74 collection
    "
    (CD-R), AMANDA LEAR - "the sphinx..." (3 CD), ROBIN GIBB - "walls have eyes", MODERN TALKING - "the first
    album"
    , V.A. - CHRISTIAN30: "bamalamas 80s"

  7. #1516
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    THE SPARKS - exotic creatures of the deep VERÖFFENTLICHUNG: 19.05.2008

    1. Intro
    2. Good Morning
    3. Strange Animal
    4. I Can’t Believe That You Would Fall For All The Crap In This Song
    5. Let The Monkey Drive
    6. Intro Reprise
    7. I’ve Never Been High
    8. (She Got Me) Pregnant
    9. Lighten Up, Morrissey
    10. This Is The Renaissance
    11. The Director Never Yelled Cut
    12. Photoshop
    13. Likeable




    29.05.2008 PLAYLIST:
    CYNDI LAUPER - "bring ya to the brink", V.A. - "jürgen miks mai 2008" (CD-R), PORTISHEAD - "third", AMANDA
    LEAR
    - "secret passion", INFORMATION SOCIETY - "synthesizer", MATIA BAZAR - "rock aus dem alabama"
    (DVD-R), BACCARA - "30th anniversary" (3 CD), UDO LINDENBERG - "stark wie zwei", V.A. - "Chris74 collection
    "
    (CD-R), AMANDA LEAR - "the sphinx..." (3 CD), ROBIN GIBB - "walls have eyes", MODERN TALKING - "the first
    album"
    , V.A. - CHRISTIAN30: "bamalamas 80s"

  8. #1517
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    PAUL WELLER - live at the royal albert hall / sight & sound DVD & CD WARNER VERÖFFENTLICHUNG: 19.05.2008

    'Sight & Sound' 2-disc [CD/DVD] album set comprising a DVD [remastered in 5.1 surround sound] & CD album presenting one of his greatest ever live performances including some of his all time classics such as 'The Changing Man', 'You Do Something To Me', 'Peacock Suit' and more....

    DVD - SIGHT:

    1. Peacock Suit
    2. Friday Street
    3. He's The Keeper
    4. Back In The Fire
    5. Dust & Rocks
    6. Out Of The Sinking
    7. Heavy Soul
    8. Time & Temperance
    9. Frightened
    10. You Do You Something To Me
    11. The Changing Man
    12. Porcelain Gods
    13. There's No Drinking After You're DeaD
    14. As You Lean Into The Light
    15. Broken Stones
    16. Picking Up Sticks
    17. Love-Less
    18. Woodcutters Son

    CD - SOUND:

    1. The Changing Man
    2. Porcelain Gods
    3. You Do Something To Me
    4. Peacock Suit
    5. Out Of The Sinking
    6. Friday Street
    7. Broken Stones
    8. Back In The Fire
    9. Love-Less
    10. Heavy Soul
    11. Picking Up Sticks
    12. There's No Drinking After You're Dead
    13. He's The Keeper
    14. Lean Into The Light
    15. Dust & RockS
    16. Woodcutter's Son
    17. Frightened
    18. Time & Temperance





    29.05.2008 PLAYLIST:
    CYNDI LAUPER - "bring ya to the brink", V.A. - "jürgen miks mai 2008" (CD-R), PORTISHEAD - "third", AMANDA
    LEAR
    - "secret passion", INFORMATION SOCIETY - "synthesizer", MATIA BAZAR - "rock aus dem alabama"
    (DVD-R), BACCARA - "30th anniversary" (3 CD), UDO LINDENBERG - "stark wie zwei", V.A. - "Chris74 collection
    "
    (CD-R), AMANDA LEAR - "the sphinx..." (3 CD), ROBIN GIBB - "walls have eyes", MODERN TALKING - "the first
    album"
    , V.A. - CHRISTIAN30: "bamalamas 80s"

  9. #1518
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    CYNDI LAUPER - bring ya to the brink EPIC VERÖFFENTLICHUNG: 29.05.2008

    Kaum eine US-Künstlerin hat die Musik und den Look der Achtziger Jahre nachhaltiger geprägt als Cyndi Lauper. Die als Cynthia Ann Stephanie Lauper geborene Grammy-Preisträgerin landete zwischen 1984 und 1989 zahlreiche Welthits, darunter stilbildende Pop-Klassiker wie ihre Epoche-prägende Debütsingle "Girls Just Wanna Have Fun" und den US-Nummer-Eins-Hit "Time After Time". Zahlreiche Künstler wie Phil Collins, Miles Davis und Aztec Camera interpretierten ihre Songs, ganz zu Schweigen von den ungezählten Dance-Acts, die sich dank Cyndis unzerstörbaren Qualitäts-Hooks einen Platz in den Top Ten der Singles Charts überall auf der Welt ergaunern konnten. Allein "Time After Time" wurde seit 1984 von über siebzig (!) Künstlern gecovert.
    In den USA bereits seit 27. Mai erhältlich, erscheint im September 2008 endlich auch in Europa ihr neuestes Werk "BRING YA TO THE BRINK" (VÖ: 15.09.2008, SonyBMG).Bei der Produktion holte sich Cyndi einige Größen mit an Bord, so u.a Dragonette, Kleerup, Basement Jaxx und Axwell.

    Cyndi zu ihrem neuen Album: "This is an album that can be experienced in two completely different ways- A dance album that you can move to and enjoy on a surface level. But if you want more than that, there's a lot to discover inside the lyrics… these songs get pretty deep."

    01. High & Mighty
    02. Into The Night Life
    03. Rocking Chair
    04. Echo
    05. Lyfe
    06. Same Ol’ Story
    07. Raging Storm
    08. Lay Me Down
    09. Give It Up
    10. Set Your Heart
    11. Grab A Hold
    12. Rain On Me
    13. Got Candy(Japan / I-tunes Bonus Track)
    14. Can’t Breathe (Japan / I-tunes Bonus Track)




    29.05.2008 PLAYLIST:
    CYNDI LAUPER - "bring ya to the brink", V.A. - "jürgen miks mai 2008" (CD-R), PORTISHEAD - "third", AMANDA
    LEAR
    - "secret passion", INFORMATION SOCIETY - "synthesizer", MATIA BAZAR - "rock aus dem alabama"
    (DVD-R), BACCARA - "30th anniversary" (3 CD), UDO LINDENBERG - "stark wie zwei", V.A. - "Chris74 collection
    "
    (CD-R), AMANDA LEAR - "the sphinx..." (3 CD), ROBIN GIBB - "walls have eyes", MODERN TALKING - "the first
    album"
    , V.A. - CHRISTIAN30: "bamalamas 80s"

  10. #1519
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    UDO LINDENBERG feat. JAN DELAY - ganz anders WARNER VERÖFFENTLICHUNG: 30.05.2008

    Es ist der Groove, Baby
    Was für ein Comeback - Udo Lindenberg ist wieder da, und wie. Mit seinem Album "Stark wie Zwei" hat er mal wieder den Weg bis nach oben geschafft. Sicherlich nicht ganz unschuldig sind dabei die Kollaborationen, das Urgestein hat sich mit einigen hochkarätigen Co-Komponisten und Künstlern zusammengetan, eine durchaus respektable Gästeliste mit Namen wie Annette Humpe von Ich + Ich, Till Brönner, Silbermond, Busenkumpel Helge Schneider und Jan Delay spricht für das außergewöhnliche Standing des Berliners. Gerade letzterer könnte ihm nun auf die alten Tage möglicherweise auch noch einmal einen Single-Hit bescheren – denn nachdem Lindenberg bereits als Gast auf Jan Delays "Mercedes Dance" den Song "Im *****" singen durfte, revanchiert sich Delay nun mit seinen Gesangspart in "Ganz anders".

    Und dieser Song ist definitiv das Highlight von "Stark wie Zwei". Denn die Herren Lindenberg und Delay verstehen sich musikalisch gar prächtig, "Ganz anders" groovt, rockt und popt in allerfeinster Manier. Geradezu genial, wie sich beide Protagonisten gegenseitig den Ball zuspielen, noch dazu geht dieser Song derart lässig ins Ohr, dass einem gar keine Wahl bleibt, man muss diesen Track lieben. Inhaltlich durchaus tiefgründig philosophieren die beiden über Selbstfindung und die Wirkung eines Menschen auf seine Umwelt, eine clevere Message, verpackt in ein echtes musikalisches Meisterstück. Auch wenn man kein Fan des Hutträgers ist, muss man doch anerkennen, dass sich dieser Song samt Begleitgesang wunderbar erfrischend anhört und möglicherweise den "Pop-Gruftie" (das ist liebevoll gemeint) Lindenberg auch für die junge Zielgruppe interessant machen könnte. Die Zeichen stehen auf Hit!

    1. Ganz anders [Radio Version]
    2. Ganz anders [M.Arfmann, Milan East & Tropf Remix]
    3. Ganz anders [M.Arfmann, Milan East & Tropf's Disco Dub]
    4. Interview mit Gott




    05.06.2008 PLAYLIST:
    VISAGE - "the anvil", NICOLE MCCLOUD - "what about me?", V.A. - "eurovision song contest / belgrade 2008"
    (2 CD), MARIAH CAREY - "e=mc²", CYNDI LAUPER - "bring ya to the brink", ADAM ANT - "strip", CHILLY - "for
    your love / come to l.a."
    , MEL & KIM - "f.l.m.", JANET JACKSON - "discipline", NEW BACCARA - "fun", BRUCE &
    BONGO
    - "the geil album", SHANNON - "deep beats / the best of", MIGUEL BOSÉ - "xxx", MONROSE - "strictly
    physical"
    , GOOMBAY DANCE BAND - "the very best of", MATIA BAZAR - "tango"

  11. #1520
    Benutzerbild von okinawa

    Registriert seit
    31.10.2004
    Beiträge
    1.752

    AW: Neue ALBEN / SINGLES von 80er-Stars

    FRONT 242 - First Moment (Alfa Matrix) Download Single VÖ 15.6.

    Wer die Single kostenlos haben möchte muss sich auf der Labelpage von Alfa Matrix registrieren - das Downloadformat (MP3, Wave, FLAC) kann gewählt werden.

Ähnliche Themen

  1. Neue "BEST OF"-CDs von 80er-Stars
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2001
    Letzter Beitrag: 01.03.2015, 13:32
  2. Neue RE-RELEASES von 80er-Alben
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1898
    Letzter Beitrag: 28.09.2012, 17:44
  3. Neue DOWNLOAD (only) Veröffentlichungen von 80er-Stars
    Von okinawa im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 18:36
  4. neue Alben von 80er Stars
    Von TalkTalk im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2004, 11:01