Seite 160 von 209 ErsteErste ... 60110150156157158159160161162163164170 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.591 bis 1.600 von 2083

Neue ALBEN / SINGLES von 80er-Stars

Erstellt von bamalama, 18.08.2004, 16:24 Uhr · 2.082 Antworten · 300.111 Aufrufe

  1. #1591
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    LL COOL J - exit 13 DEF JAM / UNIVERSAL VERÖFFENTLICHUNG: 05.09.2008

    1. It's Time For War
    2. Old School New School
    3. Heartbeat - featuring 50 Cent
    4. Get Over Here - featuring Nicolette
    5. Baby - featuring The Dream
    6. You Better Watch Me
    7. Cry - featuring Lil Mo
    8. Baby - Rock Remix [featuring Richie Sambora]
    9. Rockin With The Goat
    10. This is Ring Tone M...
    11. Like A Radio - featuring Ryan Leslie
    12. I Fall in Love - featuring Elan [The DEY]
    13. Number 1
    14. Mr President - featuring Wyclef Jean
    15. American Girl
    16. Speedin on Da Highway / Exit 13 - featuring Funkmaster Flex
    17. Come and Party With Me - featuring Sheek & Fat Joe
    18. We Rollin
    19. Dear Hip Hop




    21.08.2008 PLAYLIST:
    MYSTERIOUS ART - "omen - the story", V.A. - "bravo hits 62" (2 CD), MECANO - "ya viene el sol", OH
    ROMEO
    - "these memories / the best of", THE TWINS - "12" classics", ERUPTION - "i can´t stand the
    rain"
    , FANCY - "get your kicks", SILENT CIRCLE "best of volume II", DEAD OR ALIVE - "sophisticated
    boom boom"
    , PAUL KING - "joy", FOX THE FOX - "diamonds", HUBERT KAH - "goldene zeiten" + das
    beste zum schluss...: V.A. - "bamalamas 36 vid faves*"(DVD-R)

    * kisses to CHRISTIAN

  2.  
    Anzeige
  3. #1592
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    KILLING JOKE - the peel sessions 1979-1981 VIRGIN VERÖFFENTLICHUNG: 08.09.2008

    Taking a sarcastic jab at authority & perceived reality to a sonically charged mixture of post punk & metal, Killing Joke's heavy guitars & pounding tribal drums conjure a primitive atmosphere of doom, gloom & resistance. These 17 tracks were recorded between 1979-81 and includes a Bonus 3-track Richard Skinner session [from the same period]; complete with sleevenotes were written by Alex Paterson of The Orb [before The Orb he was the band's roadie].

    John Peel Session - 17/10/79:
    1. Pssyche
    2. Wardance
    3. Nuclear Boy
    4. Malicious Boogie

    John Peel Session - 05/03/80:
    5. Change
    6. Tomorrow's World
    7. Complication

    John Peel Session - 27/04/81:
    8. The Fall Of Because
    9. Tension
    10. Butcher

    John Peel Session - 16/12/81:
    11. The Hum
    12. Empire Song
    13. We Have Joy
    14. Chop Chop

    Richard Skinner Session - 29/05/81:
    15. Tension
    16. Unspeakable
    17. Exit




    21.08.2008 PLAYLIST:
    MYSTERIOUS ART - "omen - the story", V.A. - "bravo hits 62" (2 CD), MECANO - "ya viene el sol", OH
    ROMEO
    - "these memories / the best of", THE TWINS - "12" classics", ERUPTION - "i can´t stand the
    rain"
    , FANCY - "get your kicks", SILENT CIRCLE "best of volume II", DEAD OR ALIVE - "sophisticated
    boom boom"
    , PAUL KING - "joy", FOX THE FOX - "diamonds", HUBERT KAH - "goldene zeiten" + das
    beste zum schluss...: V.A. - "bamalamas 36 vid faves*"(DVD-R)

    * kisses to CHRISTIAN

  4. #1593
    Benutzerbild von dancermike

    Registriert seit
    25.09.2005
    Beiträge
    118

    AW: Neue ALBEN / SINGLES von 80er-Stars

    Midge Ure bringt am 10.10.2008 sein erstes Album mit neu eingespielten Tracks seit 2001 heraus. Das Album mit dem Titel "10" enthält 10 Cover-Versionen von Songs aus Midge's Leben.

    Tracklisting:
    1) Alfie
    2) Man of the world
    3) Goodbye to love
    4) Day after Day
    5) Let the heartaches begin
    6) My minds eye
    7) Song for while I'm away
    8) Nevermore
    9) To Sir with love
    10) Lady Stardust

    Eine erste Kritik kann ich euch auch schon anbieten:

    Bei vielen Menschen gehört der eine oder andere Midge Ure Song zum Soundtrack ihres Lebens. Sei es nun der Solo-Hit„If I was“, einer der unzähligen Hits von Ultravox wie z.B. „Dancing with tears in my eyes“, „Hymn“ oder „Vienna“ oder auch das ewig junge „Fade to Grey“ von Visage.
    Mit seinem neuen Album „10“ legt Midge Ure nun den Soundtrack seines Lebens vor. 10 Songperlen, die es wahrlich verdienen, im neuen Gewand präsentiert zu werden. „Ich bin gespannt, ob die Hörer die große Qualität der Orginalsongs heraushören“, sagt Midge Ure, 54, zu seiner Songauswahl. Es sind beim ersten Hören sicher ungewohnte Töne vom ehemaligen Ultravox-Sänger, wenn man aber auf die Texte achtet und die Musik dann auf sich wirken lässt, spürt man die Klasse der Songs. Midge covert keine Verkaufsklassiker, sondern Songs, die zum großen Teil zu ihrer Zeit untergingen. Queen’s „Nevermore“ z.B., angereichert mit einer Prise „Herr der Ringe“, oder auch „Day after Day“ von Badfinger. Beide Songs haben auch heute noch das Potenzial zum Radiohit. Dafür antreten wird aber zunächst „To Sir with love“, im Orginal von Lulu.
    Einige der Songs hat Midge schon über Jahre live gespielt, so z.B. „My Mind’s Eye“ von den Small Faces , „Song for while I’m away“ von Phil Lynott oder den Peter Green Klassiker „Man of the World“. Midge Ure hatte schon nach dem Erfolg seines ersten Coversongs „No regrets“ 1982 ein Coveralbum angekündigt. Erst jetzt legt er es uns vor. Das Warten hat sich definitiv gelohnt.

    Weitere Infos auf midge-ure.de.

  5. #1594
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    MOTÖRHEAD - motörizer STEAMHAMMER / SPV VERÖFFENTLICHUNG: 29.08.2009

    Es gibt keine schwachen Motörhead-Alben. Punkt. Und auch nach über 30 Jahren haben Lemmy und seine Zuarbeiter immer noch genug Energie und Ideen, um den Fans eine gutklassige, herrlich raue Studioscheibe um die Ohren zu hauen.
    Eigentlich sollte man meinen, im Motörhead-Universum wäre langsam alles gesagt, was es mit knarzendem Bass, knarzendem Gesang, zähnefletschenden Gitarrensalven und gnadenlos peitschenden Doublebass-Drums zu sagen gibt. Doch auch Motörizer klingt wieder so frisch, als wär´s die erste Motörhead-Platte, und bedient sich nur bedingt bei den großen Klassikern der Bandgeschichte. Im Vergleich zu den letzten Alben verzichtet Mikkey Dee häufiger auf Hyperspeed-Drumming, wodurch die elf Songs angenehm variabel ausfallen. Die ganz großen Jahrhundert-Hymnen finden sich auf Motörizer zwar nicht, Rübeabschrauber wie "Teach You How To Sing The Blues", "English Rose" oder "The Thousand Names Of God" haben aber durchaus das Zeug, auf der nächsten Tour zwischen "Ace Of Spades", "Killed By Death" oder "Overkill" bestehen zu können.

    MOTÖRHEAD – eine Band die man nicht mehr großartig vorstellen muss, eine Band die ausschließlich ihren eigenen Regeln folgt, sich von nichts und niemandem etwas sagen lässt und sich selbst immer treu geblieben ist. Lemmy Kilmister, Mikkey Dee und Phil Campbell – “what you see is what you get”.

    Lemmy selbst gilt schon längst über sämtliche stilistischen Grenzen hinaus als Ikone (wie zum Beweis erhielt er vor wenigen Tagen den britischen MOJO Icon Award) und belegt regelmäßig aufs neue, dass Rock’n’Roll immer noch aufs neue begeistert. Außerdem: welcher Rock’n’Roller kann schon auf eine filmische Biographie und eine eigene Actionfigur verweisen.

    Lemmy ist unbestritten der Anführer der Gang. Manchmal wirkt er ein wenig schroff, punktet aber mit dem typischen britischen Humor (und das, obwohl er seit über 18 Jahren in L.A. lebt…). Phil Campbell, der seit 1984 mit an Bord ist, wird wie ein guter Tropfen jedes Jahr besser - während Mikkey Dee (seit 1992 dabei) vom Chef folgendes Kompliment erhält: „Mikkey ist fantastisch, er ist 100% selbstsicher und der beste Drummer der Welt“.

    Das berühmt-berüchtigte Trio, das sich immer mit den Worten „We are MOTÖRHEAD and we play Rock’n’Roll“ vorstellt, macht keinerlei Anstalten, auch nur einen Gang zurückzu schalten. Das Resultat? Immer mehr Menschen lassen sich von der Musik und den Personen dahinter geradezu fesseln. Denn spätestens seit ihrem wohlverdienten 2005er Grammy in der Kategorie „Best Metal Performance“ sollte auch dem Letzten klar sein, das MOTÖRHEAD vollkommen zurecht eine der angesehensten Rockbands der Welt sind. Seit über 30 Jahren halten die Fans der Band nun die Treue und Musiker wie Dave Grohl, Ozzy Osbourne, Guns'n'Roses, die RAMONES oder METALLICA bezeugen regelmäßig ihren Respekt für die Leistung dieser einzigartigen Band, sei es durch Coverversionen oder beiderseitige Gastauftritte.

    Nun also Motörizer – das 24. Album in ihrer langen Karriere. Und sofort stellt man fest, das die Band immer noch für Überraschungen gut ist und ihren musikalischen Höhepunkt noch lange nicht erreicht hat. Oder, in den Worten von Mikkey Dee: „A kick ass motherf**ing record - definitely one of the wider-ranged MOTÖRHEAD records ever released”. Insgesamt 11 Songs tummeln sich auf Motörizer und zeugen von einer noch nicht erlebten Vielfalt im Hause MOTÖRHEAD – aber natürlich immer mit einer ordentlichen Portion Rock. Wir reden hier schließlich von MOTÖRHEAD…

    1. Runaround Man
    2. (Teach You How To) Sing The Blues
    3. When The Eagle Screams
    4. Rock Out
    5. One short life
    6. Buried Alive
    7. English Rose
    8. Back On The Chain
    9. Heroes
    10. Time Is Right
    11. 1000 Names of god




    28.08.2008 PLAYLIST:
    THE TWINS - "singles collection" (2 CD), GARY NUMAN - "machine + soul", BROS - "push", THE CRY -
    "quick, quick slow", VICKY LARRAZ - "huracan", GILLA - "nur das beste", SONIA - "everybody knows"
    , TRANCE DANCE - "a-ho-ho", SAMANTHA FOX - "samantha fox", BARBRA STREISAND - "guilty" (CD
    & DVD)
    , MIKE MAREEN - "dance control"
    + das beste zum schluss...: V.A. - "amanda lear 57 tracks video
    collection*"
    (DVD-R)
    * kisses to CHRISTIAN

  6. #1595
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    SWING OUT SISTER - beautiful mess MISO SOSCD2 VERÖFFENTLICHUNG: 08.09.2008

    nun auch in EUROPA erhältlich!

    1. Something Every Day
    2. Time Tracks You Down
    3. Butterfly
    4. My State of Mind
    5. I'd Be Happy
    6. Butterfly Lullaby
    7. Secret Love (You're Invisible)
    8. All I Say, All I Do
    9. Out There
    10. Beautiful Mess
    11. Butterfly [Little Wizard Mix]
    12. Something Every Day [Little Wizard Mix]




    28.08.2008 PLAYLIST:
    THE TWINS - "singles collection" (2 CD), GARY NUMAN - "machine + soul", BROS - "push", THE CRY -
    "quick, quick slow", VICKY LARRAZ - "huracan", GILLA - "nur das beste", SONIA - "everybody knows"
    , TRANCE DANCE - "a-ho-ho", SAMANTHA FOX - "samantha fox", BARBRA STREISAND - "guilty" (CD
    & DVD)
    , MIKE MAREEN - "dance control"
    + das beste zum schluss...: V.A. - "amanda lear 57 tracks video
    collection*"
    (DVD-R)
    * kisses to CHRISTIAN

  7. #1596
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    QUEEN + PAUL RODGERS - the cosmos rocks CD & DVD PARLOPHONE / EMI VERÖFFENTLICHUNG: 12.09.2008

    Wie war nochmal das Sprichwort? Die Hoffnung stribt zuletzt oder so ähnlich...
    Millionen von Queen Fans hatten wohl nie damit gerechnet, dass ihre Lieblingsband nach dem Tod des Leadsängers Freddie Mercury jemals wieder in irgendeiner Form live auftreten würde. Überraschenderweise ging dieser Wunsch im Jahr 2005 in Erfüllung. Damals gingen Queen (Brian May & Roger Taylor) zusammen mit Sänger Paul Rodgers (Free/Bad Company) nach fast 19 Jahren Live Pause wieder auf Welttour. Brian May und Roger Taylor hatten mit Paul Rodgers einen großartigen Sänger an Bord, der nie versucht hatte den unsterblichen und unvergessenen Freddie Mercury zu imitieren. Rodgers brachte seine rauchige und rockige Stimme mit. Die Songs waren wie immer grossartig und erhielten somit einen bis dato unbekannten neuen Reiz. Die Stadien waren ausverkauft, Kritiker und Fans waren imponiert. Das gewagte Live Comeback wurde zum Erfolg.

    Aber irgendwie muss diese 2005 Tour noch mehr bei den Jungs geweckt haben. Die Finger juckten wieder, die Lust Musik zu machen und zu kreieren war wieder da. Es war der Anstoss zum nächsten Abenteuer: ein neues Studio-Album. Was erst als Gerücht began, wurde in den letzten Monaten immer präziser... Sie waren im Studio ud nhemen auf hies es dann. Mit "The Cosmos Rocks" veröffentlichen Queen am 12. September (mit Sänger Paul Rodgers) ihr erstes Studioalbum seit über 13 Jahren. Es ist ein Event, ein unerhofftes Glück für alle weltweiten Queen Fans.

    Dieses neue Album (14 Songs) vereint alle Zutaten, die ein knackiges und frisches Rock Album im Jahr 2008 vorausetzen: tolle Songs - mal fetzig wild (wie die erste Single "C-Lebrity"), mal ruhig nostalgisch, (alle Songs sind geschrieben von Rodgers, May & Taylor), die typischen Brian May Guitar-Riffs und -Soli, das flotte Drumspiel von Roger Taylor und die einmalige Rock/Blues Stimme von Paul Rodgers. Die Mischung macht's. Die Alchemie ist gegeben und die Magie findet statt. "The Cosmos Rocks" ist erdig, rockig, bluesig und teilweise heavy und wird vielen ein großes Lächeln auf das Gesicht zaubern. Das ist sicher.

    Die Deluxe Edition im schmucken Casebound Pack (Mini Buch) beinhaltet eine Bonus DVD mit einem Live Konzert von Queen + Paul Rodgers aufgenommen 2005 in Japan in der Saitama Super Arena. In Europa ist dieses Konzert bis dato unveröffentlicht. Ein absolutes Must Have für jeden Queen Fan. Alle Kracher aus dem damaligen Set wie u.a. "We Will Rock You", "Radio Ga Ga", "I Was Born To Love You", "All Right Now" sind hier vertreten. Sei noch erwähnt, dass das aussergewöhnliche Covermotiv von "The Cosmos Rocks" vom berühmten und gefeierten Kunst-Fotograf Edgar Martins stammt.

    Queen + Paul Rodgers rocken den Kosmos - so könnten man es am besten zusammenfassen!

    CD:

    1. Cosmos Rockin´
    2. Time to Shine
    3. Still Burnin´
    4. Small
    5. Warboys (Prayer for Peace)
    6. We Believe
    7. Call Me
    8. Voodoo
    9. Some Things That Glitter
    10. C-lebrity
    11. Through the Night
    12. Say It?s Not True
    13. Surf?s Up... School´s Out!
    14. Small (Reprise)

    DVD:

    - Live From Japan

    1. Reaching Out
    2. Tie Your Mother Down
    3. Fat Bottomed Girls
    4. Another One Bites the Dust
    5. Fire and Water
    6. Crazy Little Thing Called Love
    7. Teo Torriatte (Let Us Cling Together)
    8. These Are the Days of Our Lives
    9. Radio Ga Ga
    10. Can´t Get Enough
    11. I Was Born to Love You
    12. All Right Now
    13. We Will Rock You
    14. We Are the Champions
    15. God Save the Queen




    28.08.2008 PLAYLIST:
    THE TWINS - "singles collection" (2 CD), GARY NUMAN - "machine + soul", BROS - "push", THE CRY -
    "quick, quick slow", VICKY LARRAZ - "huracan", GILLA - "nur das beste", SONIA - "everybody knows"
    , TRANCE DANCE - "a-ho-ho", SAMANTHA FOX - "samantha fox", BARBRA STREISAND - "guilty" (CD
    & DVD)
    , MIKE MAREEN - "dance control"
    + das beste zum schluss...: V.A. - "amanda lear 57 tracks video
    collection*"
    (DVD-R)
    * kisses to CHRISTIAN

  8. #1597
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    THE CURE - hypnagocic stages ep POLYDOR / UNIVERSAL 1782688 VERÖFFENTLICHUNG: 13.09.2008

    1. The Only One - Remixed by 30 Seconds to Mars
    2. Freakshow - Remixed by Wolves at the Gate [Jade E Puget – AFI]
    3. Sleep When I'm Dead - Remixed by Gerard Way [My Chemical Romance] & Julien-K
    4. The Perfect Boy - Remixed by Pete Wentz & Patrick Stump [Fall Out Boy]
    5. Exploding Head Syndrome - [Medley of all 4 singles] Remixed by 65 Days Of Static




    28.08.2008 PLAYLIST:
    THE TWINS - "singles collection" (2 CD), GARY NUMAN - "machine + soul", BROS - "push", THE CRY -
    "quick, quick slow", VICKY LARRAZ - "huracan", GILLA - "nur das beste", SONIA - "everybody knows"
    , TRANCE DANCE - "a-ho-ho", SAMANTHA FOX - "samantha fox", BARBRA STREISAND - "guilty" (CD
    & DVD)
    , MIKE MAREEN - "dance control"
    + das beste zum schluss...: V.A. - "amanda lear 57 tracks video
    collection*"
    (DVD-R)
    * kisses to CHRISTIAN

  9. #1598
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    FALCO - donauinsel live DVD & CD SONY BMG 88697372279 VERÖFFENTLICHUNG: 05.09.2008

    Falco live 1993 auf der Wiener Donauinsel: Ein besonders eindrucksvoller Auftritt des Falken vor über 100.000 Zuschauern. Die neu überarbeitete Version im 16:9 Format mit einem zusätzlichen 30 minütigen Bonusspecial enthält das legendärste Konzert des österreichischen Ausnahme-Künstlers. Der überragenden Stimmung konnten selbst strömender Regen und Gewitter (Blitzeinschlag neben der Bühne bei "Nachtflug") nichts anhaben. Im Gegenteil, das Unwetter schweisst Band und Publikum in nie zuvor erlebter Weise zusammen. Dieses einzigartige Zeitdokument ist ein MUSS für jeden Falco-Fan.
    Erstmals erhältlich im Doppelpack, die Live-DVD + Live-CD im ansprechenden Digipack als limitierte Anniversary Edition zu einem unschlagbaren Preis.

    DVD:

    01.Les Nouveaux Riches 03:54
    02. Junge Römer 04:29
    03. Auf der Flucht 04:25
    04. Der Kommissar 04:07
    05. Ganz Wien 05:05
    06. Jeanny & Coming Home 06:04
    07. Männer des Westens 03:53
    08. The Sound Of Musik 05:05
    09. Titanic 04:26
    10. Vienna Calling 04:56
    11. Nachtflug 05:05
    12. It's All Over Now, Baby Blue 07:12
    13. Helden von Heute 06:51
    14. Falco & Band On Tour 1993/94 29:42
    15. 50 feat. Hansi Lang Nachtflug 04:15

    CD:

    01. Les Nouveaux Riches 03:40
    02. Junge Römer04:31
    03. Auf der Flucht 04:13
    04. Der Kommissar 04:20
    05. Ganz Wien 05:03
    06. Jeanny & Coming Home 06:07
    07. Männer des Westens 03:52
    08. The Sound Of Musik 05:08
    09. Titanic 04:19
    10. Vienna Calling 04:29
    11. Nachtflug 04:29
    12. It's All Over Now, Baby Blue 05:33
    13. Helden von Heute 06:33





    28.08.2008 PLAYLIST:
    THE TWINS - "singles collection" (2 CD), GARY NUMAN - "machine + soul", BROS - "push", THE CRY -
    "quick, quick slow", VICKY LARRAZ - "huracan", GILLA - "nur das beste", SONIA - "everybody knows"
    , TRANCE DANCE - "a-ho-ho", SAMANTHA FOX - "samantha fox", BARBRA STREISAND - "guilty" (CD
    & DVD)
    , MIKE MAREEN - "dance control"
    + das beste zum schluss...: V.A. - "amanda lear 57 tracks video
    collection*"
    (DVD-R)
    * kisses to CHRISTIAN

  10. #1599
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    METALLICA - death magnetic MERCURY / UNIVERSAL VERÖFFENTLICHUNG: 12.09.2008

    1. That Was Just Your Life
    2. The End Of The Line
    3. Broken, Beat & Scarred
    4. The Day That Never Comes
    5. All Nightmare Long
    6. Cyanide
    7. The Unforgiven III
    8. The Judas Kiss
    9. Suicide & Redemption
    10. My Apocalypse




    28.08.2008 PLAYLIST:
    THE TWINS - "singles collection" (2 CD), GARY NUMAN - "machine + soul", BROS - "push", THE CRY -
    "quick, quick slow", VICKY LARRAZ - "huracan", GILLA - "nur das beste", SONIA - "everybody knows"
    , TRANCE DANCE - "a-ho-ho", SAMANTHA FOX - "samantha fox", BARBRA STREISAND - "guilty" (CD
    & DVD)
    , MIKE MAREEN - "dance control"
    + das beste zum schluss...: V.A. - "amanda lear 57 tracks video
    collection*"
    (DVD-R)
    * kisses to CHRISTIAN

  11. #1600
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    AL STEWART - sparks of ancient light EMI VERÖFFENTLICHUNG: 12.09.2008

    1. Lord Salsibury
    2. (A Child's View) The Eisenhower Years
    3. Ear of the Night
    4. Hanno the Navigator
    5. Shah of Shahs
    6. Angry Bird
    7. Loneliest Place on the Map
    8. Sleepwalking
    9. Football Hero
    10. Elvis at the Wheel
    11. Silver Kettle
    12. Like William McKinley




    04.09.2008 PLAYLIST:
    BONEY M. - "ultimate / long versions & rarities", ABC - "up", MODERN TALKING - "all the best/the
    definitive collection"
    (3 CD), LEIF GARRETT - "the collection", IREEN SHEER - "frei", SPANDAU BALLET
    - "gold/the best of" (CD & DVD), GOOMBAY DANCE BAND - "golden dreams of eldorado/die ultimative
    hit-box"
    (3 CD), V.A. - "remix" (2 CD), MYLENE FARMER - "dance remixes" (2 CD), HONESTY 69 - "rich
    in paradise"
    (M-CD), STACEY Q - "better than heaven", SAMANTHA FOX - "samantha fox", SILICON
    DREAM
    - "time machine"


    EBAYMALAMA ---> http://shop.ebay.de/merchant/loveamn...Q_fromZQQ_mdoZ

Ähnliche Themen

  1. Neue "BEST OF"-CDs von 80er-Stars
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2001
    Letzter Beitrag: 01.03.2015, 13:32
  2. Neue RE-RELEASES von 80er-Alben
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1898
    Letzter Beitrag: 28.09.2012, 17:44
  3. Neue DOWNLOAD (only) Veröffentlichungen von 80er-Stars
    Von okinawa im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 18:36
  4. neue Alben von 80er Stars
    Von TalkTalk im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2004, 11:01