Seite 19 von 209 ErsteErste ... 91516171819202122232969119 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 181 bis 190 von 2083

Neue ALBEN / SINGLES von 80er-Stars

Erstellt von bamalama, 18.08.2004, 16:24 Uhr · 2.082 Antworten · 300.383 Aufrufe

  1. #181
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    HEROES DEL SILENCIO - el ruida y la furia CAPITOL / EMI 0724386036506 VERÖFFENTLICHUNG: 14.02.2005

    neues live-album der spanier inkl. BONUS-DVD!

    CD:

    - Grabado en directo en La Riviera
    (Madrid) el 21 de Noviembre de 1995

    01. Iberia sumergida 5.16
    02. ¡Rueda, fortuna! 3.58
    03. Sirena varada 4.41
    04. Parasiempre 3.59
    05. Maldito duende 5.44
    06. Oración 4.23
    07. Nuestros nombres 8.00
    08. Entre dos tierras 5.58
    09. Avalancha 6.24
    10. Mar adentro 4.04
    11. Decadencia 2.16

    DVD:

    - el directo ofrecido el 16 de Junio de 1993 en el Palacio de los Deportes de la Comunidad de Madrid

    01. Intro / Maldito duende (versión 93) 6.28
    02. El mar no cesa 3.46
    03. Hechizo 4.28
    04. Flor de Loto 6.20
    05. Oración (versión 93) 4.31
    06. Tumbas de sal 5.18
    07. Hace tiempo 4.52
    08. Entre dos tierras (versión 93) 5.47
    09. Bendecida 5.48
    10. La herida 6.34
    11. Sangre hirviendo / Outro 6.16

    - en directo en La Riviera del Madrid el 21 de Noviembre de 1995

    12. Intro / Iberia sumergida 6.40
    13. ¡Rueda, fortuna! 3.58
    14. Sirena varada 4.41
    15. Parasiempre 3.59
    16. Maldito duende (versión 95) 5.44
    17. Oración (versión 95) 4.44
    18. Nuestros nombres 8.00
    19. Entre dos tierras (versión 95) 5.58
    20. Avalancha 6.24
    21. Mar adentro 4.04
    22. Decadencia 2.06

    Tiempo total del DVD: 1h. 54m. 25s.
    DVD 5
    DVD idioma: Español
    Opciones de sonido: Dolby Digital 2.0 y 5.1
    PAL - Compatible con todas las zonas



    p.s. grüsse an TANZBÄR

  2.  
    Anzeige
  3. #182
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    MORRISSEY - live at earls court ATTACK / SANCTUARY ATKCD014 VERÖFFENTLICHUNG: 28.03.2005

    "Leave it to the trickster dandy of British rock to make a return in his own, eccentric way...[the live show] was a typical Morrissey paradox: an ironic religious experience"
    - Rolling Stone, June 10, 2004

    "No one can sing a swooning ballad over a straight-ahead punk-inspired riff the way Morrissey can; few other singers would be brave (or foolish) enough to try...he is an extraordinary performer and never runs out of ways to tease his fans."
    - New York Times, May 6, 2004

    "Mozzy! Mozzy! Mozzy! chanted the sellout crowd...he was the same playful, pugnacious, preening dandy, extending his jaw to a hostile world, taking a hit and then striking back with lines of lacerating wit."
    - Los Angeles Times, April 20, 2004

    Morrissey had the busiest year of his career in 2004, with You Are the Quarry becoming his most successful CD ever, with four singles going top ten in the UK and US radio embracing his two single releases stateside. He graced countless magazine covers, performed on television and took “the show on the road,” with a sold out world tour. On the heels of the tour, which wrapped up in December 2004, Morrissey is releasing a live DVD and CD, both of which capture a different facet of the tour.

    The DVD, Who Put the “M” in Manchester? (Attack/Sanctuary Visual Entertainment), was filmed May 22, 2004 shortly after the release of You Are the Quarry at his now legendary homecoming/birthday show in Manchester, England. The DVD showcases not only the album, but includes both Morrissey and Smiths classics. The concert was filmed by Bucky Fukumoto from A/V Club, who also directed Morrissey's three music videos for this album, all of which are included as DVD extras.


    The CD, Live at Earls Court, captures the end of the tour and was recorded over the final 5 sold out dates in London, Glasgow, Birmingham, Brighton and Dublin this past December. The CD will have a different track listing from the DVD and will also include additional never before performed b-sides as well as rarely performed Morrissey and Smiths classics.

    01. How Soon Is Now?
    02. First of the Gang To Die
    03. November Spawned a Monster
    04. Don't Make Fun of Daddy’s Voice
    05. Big Mouth Strikes Again
    06. I Like You
    07. Redondo Beach
    08. Let Me Kiss You
    09. Munich Air Disaster 1958
    10. There is a Light That Never Goes Out
    11. The More You Ignore Me
    12. Friday Mourning
    13. I Have Forgiven Jesus
    14. The World is Full of Crashing Bores
    15. Shoplifters of the World Unite
    16. Irish Blood, English Heart
    17. You Know I Couldn't Last
    18. Last Night I Dreamt That Somebody Loved Me


  4. #183
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    NENA - willst du mit mir gehn 2 CD WSM / WARNER MUSIC 5050467789425 VERÖFFENTLICHUNG: 21.03.2005

    NENA "Willst du mit mir gehn"

    DAS IST DER ANFANG war NENAs letzter Song bei ihrem Live-Auftritt im Dezember 2003 in der Köln-Arena. Das war zugleich die Ankündigung auf das neue Album WILLST DU MIT MIR GEHN, das am 21.03.2005 erscheint. Hiermit schafft NENA die Verbindung zu dem was war, was ist und was sein wird.

    Auf zwei CDs, Album Orange und Album Rot, mit insgesamt 22 Songs lädt NENA uns ein, in ihre Welt einzusteigen.

    Ihre neue Arbeit ist zum Einen das Ergebnis aus der Mallorca-Session im Sommer 2003, die in nahezu unbearbeiteter Fassung auf dem Album Orange zu hören ist, zum Anderen das Ergebnis der fortlaufenden Studio-Arbeit in Berlin 2004, produziert für das rote Album.

    Die Kraft ihrer Musik liegt bei aller Unterschiedlichkeit immer in ihrer Authentizität – alles was wir auf dem neuen NENA-Album hören, ist erlebt und gefühlt.

    Über ihr Album sagt NENA:

    „Es ist an der Zeit, dass wir Menschen uns wieder miteinander verbinden.“

    Die erste Single-Auskopplung aus dem Album WILLST DU MIT MIR GEHN heißt LIEBE IST und ist ab dem 28.02.2005 im Handel erhältlich.

    Mallorca 2003 – Album Orange

    Während einer Tournee-Pause im Sommer 2003 lädt NENA ihre gesamte Band zu einer Live-Session nach Mallorca ein. Zwei Wochen lang zog sie sich in die Berge im Norden von Mallorca zurück.

    Es war eine Zeit, in der die Musik nach einem sonnigen Urlaubstag wie von selbst aus den Köpfen durch die Stimmbänder und Finger über die Mischpulte aufs Band floss. In scheinbar nicht enden wollenden Sessions entstehen mehr als sechs Stunden Musik und fast fünfzig Songs.

    NENA singt Texte, die sie vorher nicht geschrieben hat. Sie entstehen intuitiv und im jeweiligen Augenblick. Nena und ihre Band, angestöpselt an Verstärker und anscheinend auch ans Universum.

    „Die Sonne scheint hier von morgens bis abends, und wir lassen uns treiben. Wir machen Musik und verbinden uns. Jede Nacht, bis die Sonne wieder aufgeht. Ohne Grenzen, ohne Druck und ohne wissen zu wollen, wo das alles hingeht.“ NENA

    Für das Album Orange wurde alles so gelassen, wie es in Mallorca entstanden ist. Es wurden lediglich hier und da Kürzungen vorgenommen.

    Berlin 2004 – Album ROT

    Und Mallorca geht weiter in Berlin mit Uwe und NENA. Die Beiden treffen sich alleine zum Songschreiben in einem kleinen Studio über einer Autowerkstatt am Westhafen.

    Hier werden Uwe und Nena in den nächsten Wochen viel zusammen sein und gucken was passiert. Und es passiert viel.

    Uwe über Berlin: „In Berlin haben Nena und ich unseren allerersten Song zusammen geschrieben NUR GETRÄUMT. Wir treffen uns wieder hier, wo vor 23 Jahren alles angefangen hat und wollen Musik machen, ohne Riesen-Studio aber mit Instrumenten, die größer sind als eine Tafel Schokolade: ein kleines Geschenk an uns selbst.“

    „Und irgendwann, einige überschaubare Wochen später, haben wir reichlich Songs geschrieben und genug von unserer Zweisamkeit. Wir vermissen die anderen und sie uns auch.“ NENA

    NENA holt wieder ihre Band zu sich und alle freuen sich über das Wiedersehen in Berlin. Sie machen dort weiter, wo sie auf Mallorca aufgehört haben. Mit derselben Energie vollenden sie gemeinsam unter Uwes Regie das rote Album.

    Das entsteht in verschiedenen Studios an der Spree, zwischen Kreuzberg und Köpenick, ermöglicht durch das vertrauensvolle Verhältnis zwischen NENA und Uwe und der gesamten Band.

    NENA und Band

    Vor etwa sieben Jahren trafen Van Romaine und NENA aufeinander und es begann eine neue Zeit.

    Van und NENA haben gemeinsam die Leute gefunden, aus denen sich die Band zusammensetzt, so wie sie heute ist. Seit fünf Jahren gehen sie mit NENA auf Tournee, spielen unzählige Konzerte, wachsen immer mehr zusammen und erzeugen eine ganz besondere Energie beim Musik machen.

    NENA und UWE

    Über 23 Jahre arbeiten NENA und Uwe nun schon zusammen. Angefangen hat es damals mit NUR GETRÄUMT.

    Seit dem haben sie gemeinsam viele Höhen und Tiefen genommen, es verbindet sie eine tiefe Freundschaft.

    Der Glaube aneinander, die gegenseitige Wertschätzung und die Fähigkeit, den Anderen so sein zu lassen wie er ist, führt NENA und Uwe immer wieder zusammen. „Mit ihm zu „arbeiten“ ist eine reine Freude, und ich bin immer wieder beeindruckt von seinem Talent. Wir ergänzen uns in jeder Hinsicht. Uwe und ich sind verbunden, und ich bin glücklich darüber, wie leicht wir beide miteinander umgehen.

    Uwe als Produzent hat dieses Album dahin geführt, wo es ist und ohne ihn wäre es nicht gegangen“

    Schlusswort mit Ausblick

    Diese eigenwillige Arbeit dokumentiert NENAs 1,5 jährige Arbeitsphase als eine Art akustisches Tagebuch und ist eine Einladung an alle, sie auf ihrem Schaffensprozess zu begleiten. Sie lässt sich buchstäblich in die Karten gucken.

    Im Herbst dieses Jahres wird NENA mit ihrer Band wieder auf Tournee gehen. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

    „ Hier hört der Pressetext auf, das Leben aber nicht, das geht immer weiter. Und wozu das alles? Alles für die Liebe......“ NENA

    CD 1 (Rote CD):

    01. Und jetzt steh ich hier und warte
    02. Immer weiter
    03. Der Anfang
    04. Lass mich
    05. Ich komm mit dir
    06. Wir fliegen
    07. Willst Du mit mir gehen
    08. Liebe ist
    09. Neues Land
    10. Ohne Liebe bin ich nichts –Berlin Version
    11. Vitamine

    CD 2 (Orange CD):

    01. Kann man denn da überhaupt was machen
    02. Ich will was Neues
    03. Es ist noch nicht zu spät
    04. Das ist der Anfang
    05. Ohne Liebe bin ich nichts
    06. Machs doch
    07. Hey Pauli...Der neue Ton
    08. Wenn die Sonne scheint
    09. Das verträgt sich nicht mit uns
    10. Hochzeit Je T’aime
    11. Die Tür geht zu


  5. #184
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    VILLA & GANT vs. SAGA wind him up[/b] ZEITGEIST / UNIVERSAL 0602498700693 VERÖFFENTLICHUNG: 14.03.2005

    VILLA & GANT sind Oliver Hintz & Thomas V.Gregorsitza. Oliver spielte bereits vor seiner Tätigkeit als Produzent in mehreren internationalen Hardrock Bands. Hier stammt auch die Liebe zu Prog Rock her, die er sich bis heute bewahrt hat...
    Thomas produziert Techno und Dance seit der ersten Stunde und bringt seine jahrelange Erfahrung als DJ ein.

    Seit 1998 produzieren beide in gemeinsamen Studios und sind mit ihren Produktionen in nationalen und internationalen Charts vertreten. Dem Produzenten Duo wurde bereits nach kurzer Zeit die erste goldene Schallplatte verliehen.

    Lasst euch nicht verarschen...
    Villa & Gant sind die beiden Produzenten Oliver Hintz und Thomas V. Gregorsitza, die in den letzten Jahren für diverse Projekte wie z.B. Ann Lee, Mario Lopez oder auch Whigfield mitverantwortlich waren. Ein wirklich großer Erfolg war in ihrer Laufbahn jedoch noch nicht dabei, und so hoffen Villa & Gant auf die Wirkung der derzeitigen House-Welle. Vor wenigen Monaten noch unvorstellbar bekommt ihre neue Single „Wind Him Up“ sogar Major-Unterstützung von Universal!
    Angelehnt an den Stil von Eric Prydz, Uniting Nations & Co. wurden kurze Fragmente aus dem nicht allzu bekannten Titel „Wind Him Up“ der 80ies-Truppe Saga gesampelt und ordentlich gefiltert. Immer wieder werden sie jedoch von eingeschobenen Beat-Passagen unterbrochen. Die Beats und Sounds klingen allerdings elektro/club-orientierter und düsterer als in den genannten Erfolgen. Vor allem die Gitarrenriff-Parts geben den 2005-Mixes von Villa & Gant einen recht rauen, rockigen Touch, und schaffen in der Hinsicht ein bisschen Abstand zu „Call On Me“ oder „Out Of Touch“. Eine Gute-Laune-Stimmung verbreitet „Wind Him Up“ jedenfalls nicht, wobei genau das vielleicht der Grund dafür ist, dass der Funke einfach nicht überspringen möchte. Hinzu kommt noch, dass „Wind Him Up“ auf Dauer einfach zu abwechslungsarm ist. Da hilft auch nicht der Remix der Boogie Pimps: Sie ergänzten zwar noch ein paar zusätzliche Female-Voice-Samples, liefern jedoch einen recht langweiligen, minimalistisch gehaltenen Remix ab.

    01. Wind him up (Radio Edit)
    02. Wind him up (Boogie Pimps Radio RMX)
    03. Wind him up (Kutger Attacks Villa Radio Cut)
    04. Wind him up (Villa & Gant Club Mix)
    05. Wind him up (De-Tox Vs. Villa Mix)
    06. Wind him up (Boogie Pimps RMX)


  6. #185
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    FARIN URLAUB - dusche VÖLKER HÖR / UNIVERSAL 4019594000002 VERÖFFENTLICHUNG: 07.03.2005

    "Stirb, Fernseher, stirb!!"

    Freunde von Farin Urlaub wissen längst, dass der Gitarrist mit der blonden Seele und dem extrabreiten Lächeln nicht in die Röhre schaut. Aber muss es denn gleich so enden?
    Wer "Dusche" gehört hat, sieht die Welt der Haushaltsgeräte mit anderen Augen. Kühlschränke versucht man möglichst zu meiden, Bettbezüge sind tabu und wer einen Toaster in der Küche hat, wird in Zukunft sehr misstrauisch sein.

    Farin Urlaub ist zurück. Er ist staubig, ein wenig unrasierter als beim letzten Mal und er hat sein treues Racing Team dabei ... jedenfalls manchmal, wenn es brenzlig wird.

    Und er hat ein ziemlich sehr gutes Album am Sattel irgendwie so festgemacht, dass es nicht runterfällt. Mit Lasso oder was weiß ich. Voll cool halt.

    "Dusche" ist die erste Single aus dem neuen, dem zweiten, dem noch viel besseren Soloalbum von Farin Urlaub. Ein klassischer Rocksong à la Farin Urlaub, dessen Produktionsmaxime genauso einfach wie überzeugend ist: Warum vier Gitarrenspuren aufnehmen, wenns auch zehn sein können (kost' ja nix, wenn man sie selbst einspielt! Wer das Video gesehen hat, weiß, wo das gesparte Geld geblieben ist. Geiz ist eben nicht geil.)?

    Saxofon und Philosophie satt gibts dagegen im Bonusbereich. Der bietet neben dem Video zwei weitere Farin Urlaub-Knaller, die - eine Frage der Ehre! - nicht auf dem Album sein werden. Natürlich mit bezwingender Weisheit: "Ich sag immer: Hauptsache, man ist gegen den Staat / Das ist so die Logik, die man von mir kennt / Und jetzt spricht erst mal mein Instrument!"

    Viel Spaß mit Farin Urlaub.


    Kamikaze-Toaster und mörderische Kühlschränke:
    Urlaub, Farin Urlaub ist sein Name. Vorstellen braucht man ihn wohl nicht mehr, da das Ärzte-Mitglied eines der bekanntesten Punkgesichter Deutschlands ist. Und jetzt hat der selbsternannte Erfinder des Punks zum zweiten Mal seine Bandkollegen alleine gelassen und nach dem Album "Endlich Urlaub" das im Jahre 2001 erschienen ist einen Nachfolger abgemischt. Abgemischt deshalb, da die Lieder schon während der letzten Ärzte-Tour geschrieben wurden. Und - wie konnte man es auch anders erwarten - kommt die erste Single "Dusche" mit einem völlig durchgeknallten Text daher. Nichts Neues möchte man denken, aber da liegt man dann wohl ziemlich falsch. Diesmal hat der blonde Gitarrist es nämlich nicht auf den Staat, auf die Nazis oder auf die abgesehen, die Unrockbar sind. Nein, diesmal sind die Haushaltsgeräte dran. Nun aber zum Eigentlichen - zu der Musik.

    Das Lied fängt mit einem durchgeschlagenen Hämmern von Metallen an. Begleitet wird es durch Farin-typische Gitarrenklänge. Nach einer guten halben Minute die so vergeht fängt dann auch Farins unverkennbare Stimme an einzusetzen. Ab dann unterstützen die Gitarren die etwas düstere Stimmung, die durch den gelungenen Text unterstützt wird. Die Gitarrenriffs sind eingängig und die Melodie durchgängig, aber trotzdem nicht langweilig. Da fragt man sich dann schon - können Farin U's Lieder überhaupt langweilig sein? Nach den Todesschreien, die ebenfalls seine Haushaltgeräte herbeiführen, begleiten dann Geigenklänge das Ende eines neuen Kapitels der Punkcomedy.
    Als Fazit ist zu sagen, dass Farin zwar seinem Stil treu bleibt, ohne sich selbst zu kopieren. Und das nach so vielen Liedern und Alben, die er nun schon auf seiner Habenseite hat. Allein deshalb ist das Lied schon gelungen.

    01. Dusche 4.12
    02. Alle Fragen dieser Welt 1.51
    03. Klasse 3.12
    04. Dusche (Video) 4.12


  7. #186
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    BILLY IDOL - scream SANCTUARY / BMG SANXD355 / 5050159035502 VERÖFFENTLICHUNG: 07.03.2005

    "Scream" gibt den richtigen Vorgeschmack auf das neue Studioalbum von BILLY IDOL. Als Produzent fungierte Keith Forsey, mit dem Billy schon auf seinen 80er-Jahre-Alben gearbeitet hat, und als Sound Engineer Brian Reeves, der auch auf der ersten GENERATION X Platte dabei war. Das Wichtigste ist aber: Gitarrist Steve Stevens ist wieder dabei. BILLY IDOL kann zu recht als Ikone bezeichnet werden. Eine Rückkehr dieses Megastars könnte den Höhepunkt des 80er-Revivals darstellen - das neue Songmaterial knüpft mühelos an die alten Erfolge an.

    In den 1980er Jahren war er einer der ganz großen Künstler und Idol einer ganzen Generation mit seinem Riesenhit "Rebell Yell". Billy Idol nennt sich der Vorreiter der Rebellen, der seit einiger Zeit verhältnismäßig stumm war. Umso interessanter war es letztes Jahr zu hören, dass er nun endlich zurückkehrt. Sein neues Album trägt den Titel "Devil's Playground", ein Zeichen gewaltiger Originalität also. Vorerst soll aber mal die Vorabsingle "Scream" überzeugen. Angriffslustig heulen die Gitarren auf, dann wird geradlinig losgerockt. Viel verändert hat sich im Sound Billy Idols nicht. Das Schlagzeug dient wie der Bass einzig als Rhythmusmaschinerie. Dazu treiben die Gitarren das Konzept an und bilden ein brutales Fundament. Darüber rotzt Idol seinen Gesang hinweg mit gekonnt gesetzter Machoattitüde und Einschüchterungsverfahren. Während die Strophe langsam aber sicher die Spannung aufbaut, ist der Chorus ein einziger Ausbruch an Energie und Wahnsinn, der regelrecht über einen drüberfegt. Mit andauernder Spieldauer findet man den richtigen Zugang zu diesem Cut. Eben jener erwähnter Refrain ist ein absolutes Highlight seines Schaffens, simpel aber effektvoll wie ein Faustschlag ins Gesicht. Damit es nicht zu langweilig ist, pusht ein gewaltiges Gitarrensolo noch einmal die Stimmung auf Hochtouren, bis sich der alte Herr in den ruhigen Passagen noch einmal als Hohepriester geben darf, bis schließlich zum Ende nach über viereinhalb Minuten weitergerockt wird. Eine reife Leistung beim Comeback, das bewährte Konzept wurde beibehalten, dafür aber mit herzlich starken modernen Elementen gewürzt und zu einem Mördertrack ausgebaut. So darf es gerne mit ihm weitergehen.

    01. Scream (Radio Edit)
    02. Scream (Album Version)
    03. Bleeding my insane
    04. Scream (Call Out Hook)


  8. #187
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    ANNE HAIGIS - 8:00 p.m. PLÄNE POP / BMG VERÖFFENTLICHUNG: 28.02.2005

    Elf Alben, 80 Konzerte pro Jahr, Produktionen und Projekte mit so unterschiedlichen Kollegen wie Tony Carey, Edo Zanki, Wolf Maahn, Nils Lofgren, Eric Burdon, Melissa Etheridge oder den Harlem Gospel Singers: In den letzten zwei Jahrzehnten hat Anne Haigis ständig neue Herausforderungen gesucht. Auf der Bühne steht sie allerdings schon in den Siebzigern. Erstmals füllt sie die rauchigen Musikclubs im süddeutschen Raum mit Leben. In den Achtzigern taucht sie mit ihren nun deutschsprachigen Songs in den Charts auf und ist Dauergast bei Gottschalk & Co. In den Neunzigern singt sie wieder englisch, produziert in Nashville und Los Angeles – im Land der großen Songwriter, die sie von Anfang an inspiriert haben. In den letzten Jahren hat Anne Haigis ihre Musik dann aufs Wesentliche reduziert: Zwei Gitarren, ein Bass, ein Akkordeon, – ein guter Song braucht nicht mehr. Kein unnötiger Schnickschnack, keine Effekthascherei. Dafür diese Stimme! Voller Leidenschaft. Voller Leben.

    Anne Haigis im Duo live on stage!

    Zwei echte Live-Musiker auf Barhockern, zwei, drei Akustikgitarren, eine Mandoline, davor ein Kerzenleuchter und los. Ein guter Song braucht eben nicht mehr. Ohne technischen Schnickschnack zeigt er seine wahre Größe, offenbart ganz neue Tiefen.

    Leidenschaft, Vertrautheit und Spielfreude sind die Eckpfeiler des eindrucksvollen Zusammenspiels zwischen dem Gitarristen Jens Filser und der Sängerin Anne Haigis. Zusammen interpretieren sie die eigenen Songs und spielen internationale Standards wie „Everything“ (Alanis Morissette), „One of us (Joan Osbourne) oder „My Opening Farewell“ (Jackson Browne). Das heißt, sie spielen nicht einfach nur so. Sie locken große Songs auf ihre Seite und hauchen ihnen neues, anderes, unerwartetes Leben ein.

    „Ich möchte meinem Publikum Emotionen entlocken. Die Leute sollen entweder heulen oder glücklich sein. Am besten beides“. Wer Anne Haigis hört, weiß was sie damit meint.

    01. You can sleep while I drive [3:24]
    02. All I wanna do [2:59]
    03. My opening farewell [5:23]
    04. Kind der Sterne [5:19]
    05. Haut für Haut [4:38]
    06. Heckenschützen der Angst [6:43]
    07. Nacht aus Glas [4:45]
    08. Everything [5:23]
    09. No mans land [4:23]
    10. Shrink 3:36]
    11. The child in your eyes [4:39]
    12. Thing called love [4:34]
    13. Chrome plated heart [5:50]
    14. One of us [6:58]
    15. Theses arms are mine [6:07]


  9. #188
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    R.E.M. - electron blue WEA VERÖFFENTLICHUNG: 28.02.2005

    ‘Electron Blue’, the third single from ‘Around The Sun’, sees REM in an emotive and reflective mood. Accentuated by guitar fuzz and atmospheric synths, the ethereal ‘Electron Blue’ glides gently over a mid tempo piano chord with enough grace to reaffirm REM’s place as one of the most consistently astounding bands in the world,

    CD-SINGLE ( W665CD1 ):

    01. Electron Blue 4:12
    02. What's The Frequency, Kenneth? (Live) 3:50

    MAXI-CD ( W665CD2 ):

    01. Electron Blue 4:12
    02. Sweetness Follows (Live) 4:05
    03. Leaving New York (Live In Helsinki) CD-Rom Video

    7" BLUE SPARKLING VINYL ( W665 ):

    01. Electron Blue 4:12
    02. What's The Frequency, Kenneth? (Live) 3:50


  10. #189
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    AZUL Y NEGRO - vox VASO MUSIC VM222 VERÖFFENTLICHUNG: 14.02.2005

    VOX, el regreso de Azul y Negro!

    Nota de Prensa:

    Arquetipos de la cultura digital, creadores insaciables y profetas de la tecnología al servicio
    de la música, Carlos Vaso y José Antonio Álvarez han vuelto a sincronizar su maquinaria de diseño sonoro para acabar entre sus manos con VOX, el álbum más impredecible y sorpresivo de su amplia discografía. Si en 2003, Azul Y Negro envolvían a toda la escena musical española con su hito de lanzar el primer disco en surround 5.1 –ISS–, ahora se permiten el lujo de imprimir un giro radical a su estilo, sorprendiendo a oídos neófitos y melómanos expertos con una fórmula reveladora de pop, voz y electrónica.

    VOX, el nuevo trabajo de Azul Y Negro, supone un quiebro de trayectoria artística y
    un magistral cambio de rumbo hacia un territorio no explorado por el grupo –la articulación de unas letras profundas y conmovedoras–. Carlos Vaso, fundador del proyecto, argumenta que "Hay numerosos temas con letra en nuestra discografía, pero esta vez, hemos confiado un mayor protagonismo y densidad a este ingrediente, cocinándolo con recetas que consideramos totalmente nuevas". Y es que, cuando escuchas este nuevo material, se percibe de inmediato una delicadeza extrema en las líneas de voz, con pasajes que exhiben un lujoso repertorio de efectos y procesamientos exclusivos, que no desmerecen ni ocultan el auténtico mensaje de las canciones. El sutil empleo de vocoders polifónicos, utilizados a modo de armonizadores de voces, despliegan un brillo y una riqueza desconocidos en otros trabajos de Azul Y Negro. El aporte extra de sutiles textos en inglés y penetrantes estribillos genera en el oyente recuerdos agradables de leyendas como The Beatles o Supertramp.

    La segunda fórmula de éxito de VOX radica en el empleo en profusión de la guitarra eléctrica, con magistrales interpretaciones sobre una exuberante colección de modelos clásicos. "Nuestro disco evidencia muchas horas de grabación e investigación interpretativa para conseguir estos dibujos de cuerdas", precisa José Antonio Álvarez, "así que podemos asegurar un disfrute garantizado a nuestro público, con una producción que hace honores a la alta expresividad de la guitarra". En este sentido, VOX desborda una exquisita selección sonora procedente de la gran colección de guitarras de Carlos Vaso, el cual demuestra que mantiene vigente la genial capacidad interpretativa que le valió el reconocimiento musical en los años 80. Sensibilidad, energía y técnica son algunos de los calificativos que añade este tipo de virtuosismo al nuevo trabajo de Azul Y Negro.

    12 temas de nueva factura: cinco en castellano, seis en inglés y tan sólo una pista instrumental configuran este sorprendente VOX que lleva su concepto por nombre. No faltan las mágicas atmósferas de los sintetizadores, las profundas líneas de bajo, los grooves de laboratorio y las rabiosas percusiones que dan forma al estilo inequívoco de Azul Y Negro, y que convierten esta obra en una producción grandiosa, completa y quizá irrepetible. Como un sentido más, VOX se instalará en tu cerebro y jamás podrás extraerlo de ti...

    TRACKLIST:

    01. Flying South
    02. Radiante
    03. Be Quiet
    04. Walking On My Blue Side
    05. Analógico O Digital
    06. You Are The Reason
    07. Mohamed Alí
    08. Don´T Wanna Know About Me
    09. No Vox
    10. Mutua Atracción
    11. Beyond The Sound Waves
    12. Inmortal


  11. #190
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    DARYL HALL & JOHN OATES - our kind of soul (U.K.Edition) ABSOLUTE UWRCD1 VERÖFFENTLICHUNG: 14.12.2005

    A collection of fourteen familiar soul classics that Daryl and John have now made their own -- as well as three brand new soulful originals -- Our Kind of Soul is in many ways the album of a lifetime by Hall and Oates. In addition to vital covers of “Standing In The Shadows of Love”(The Four Tops), “I'll Be Around” (The Spinners), Neither One of Us (Wants To Be The First To Say Goodbye)” (Gladys Knight and The Pips), “Use Ta Be My Girl” (The O'Jays), “After The Dance” (Marvin Gaye) and “Rock Steady” (Aretha Franklin), Our Kind of Soul also features three exceptional new Hall & Oates gems that fit right into the musical mix: “Let Love Take Control,” “Soul Violins” and “Don't Turn Your Back On Me.”

    01. Let Love Take Control
    02. Standing In The Shadows Of Love
    03. I'll Be Around
    04. Used Ta Be My Girl
    05. Soul Violins
    06. I Can Dream About You
    07. Don't Turn Your Back On Me
    08. Fading Away
    09. Neither One Of Us (Wants To Be The First To Say Goodbye)
    10. After The Dance
    11. Rock Steady
    12. Love Tko
    13. Watcha See Is Watcha Get
    14. Can't Get Enough Of Your Love
    15. You Are Everything
    16. I'm Still In Love With You
    17. O-O-H Child

    BONUS-TRACKS:

    18. I'll Be Around (Single Edit)
    19. I Can Dream About You (Single Edit)


Ähnliche Themen

  1. Neue "BEST OF"-CDs von 80er-Stars
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2001
    Letzter Beitrag: 01.03.2015, 13:32
  2. Neue RE-RELEASES von 80er-Alben
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1898
    Letzter Beitrag: 28.09.2012, 17:44
  3. Neue DOWNLOAD (only) Veröffentlichungen von 80er-Stars
    Von okinawa im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 18:36
  4. neue Alben von 80er Stars
    Von TalkTalk im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2004, 11:01