Seite 56 von 209 ErsteErste ... 64652535455565758596066106156 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 551 bis 560 von 2083

Neue ALBEN / SINGLES von 80er-Stars

Erstellt von bamalama, 18.08.2004, 16:24 Uhr · 2.082 Antworten · 299.698 Aufrufe

  1. #551
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    [b]MOTÖRHEAD - inferno[/b9 CD & DVD STEAMHAMMER / SPV VERÖFFENTLICHUNG: 25.11.2005

    Motörhead - In 30 Jahren zur Kultband!

    In den Jahren 1975 - 2005 haben Motörhead das geschafft, wovon andere Bands nur zu träumen wagen: Sie sind KULT!

    Anlässlich ihres 30jährigen Bandjubiläums lassen Lemmy Kilmister, Mikkey Dee und Phil Campell es erneut krachen und veröffentlichen ein Digi-Pack der Extra-Klasse.

    „Inferno (30th Anniversary)“ umfasst nicht nur das aktuelle Studioalbum „Inferno“ mit seinen zwölf packenden Tracks (unter ihnen Stücke wie „Year Of The Wolf“, „In The Black“, „Smiling Like A Killer“ oder die beiden Meisterwerke „Terminal Show“ und „Down On Me“ mit Gitarrengenie Steve Vai als Gastmusiker), sondern wird darüber hinaus in einem speziellen Pappschuber mit dem „30-Years-Motörhead“-Logo und zusätzlicher Verpackung in sehenswertem „Motörhead“-Geschenkpapier inklusive schwarzer Schleife wieder veröffentlicht. Zum festen Lieferumfang dieser speziellen, streng limitierten Sammlerausgabe gehört eine Bonus-DVD mit sechs Live-Videos der Geburtstagsshow in London und dem brandneuen Videoclip zum Song „Whorehouse Blues“, in dem Motörhead UNPLUGGED performen. Hinzu kommen ein Making-Of mit Aufnahmen vom Videodreh und die etwa 45minütige Dokumentation „30 Years: Born To Lose – Live To Win“ inklusive Interviews mit Lemmy, Phil Campbell und Mikkey Dee, aber auch früheren Motörhead-Mitgliedern wie Phil „Animal“ Taylor und Fast Eddie Clarke. Insgesamt kommt diese randvoll gepackte Bonus-DVD auf eine Spiellänge von 135 Minuten!!!

    1975 formierte der frühere Hawkwind-Roadie/Bassist Lemmy Kilmister die Band „Bastards“ und funktionierte sie nur wenig später in „Motörhead“ um. Die Presse hasste Motörhead zunächst und titulierte sie 1975 nach der Veröffentlichung des Debütalbums als „schlechteste Band der Welt“. Zwei Jahre später bereits änderte sich die Stimmung bei der schreibenden Presse jedoch: „Sie wissen, dass sie wie die Tiere sind, und sie wollen auch als gar nichts anderes erscheinen. Wo im Heavy Metal so viele hässliche Frösche herum springen, die sich einbilden, sie seien Gottes Geschenk an die Frauen, kommen einem diese Quasimodos sogar irgendwie charmant vor“, konstatierte 1977 ein deutsches Musikmagazin. Es folgten zahlreiche Erfolgsalben, unzählige Live-Shows und diverse Veränderungen im Line Up. Seit 1995 spielen Motörhead im gegenwärtigen Trio; mit Lemmy, Schlagzeuger Mikkey Dee und Gitarrist Phil Campbell als Protagonisten. In dieser Besetzung legen sie ein pralles Rockalbum nach dem anderen vor. Die fabelhaften Studiowerke „We Are Motörhead“ (2000), „Hammered“ (2002) und „Inferno“ (2004), dazu die prickelnden Live-Scheiben „Everything Louder Than Everything Else“ (1999) und „Live At Brixton“ (2003), zwischenzeitlich die erste DVD „Boneshaker“ (2001) und deren hochwertiger Nachfolger, die Doppel-DVD „Stage Fright“ (2005), lassen nur einen Schluss zu:

    Mit „Inferno (30th Anniversay)“ dokumentiert die Band mehr als eindrucksvoll, dass Motörhead nicht nur Kult sondern ohne Frage auch eine der größten Rockbands der Gegenwart sind!!!

    Trackliste:

    CD:

    01. Terminal show
    02. Killers
    03. In the name of the tragedy
    04. Suicide
    05. Life's a bitch
    06. Down on me
    07. In the black
    08. Fight
    09. Year of the wolf
    10. Keys of the kingdom
    11. Smiling like a killer
    12. Whorehouse blues

    DVD:

    01. Killer
    02. Love for sale
    03. Tragedy
    04. Road crew
    05. Whore house blues
    06. Bomber
    07. Whore house blues (Video-Clip)
    08. Making of whore house blues
    09. Bonus Feature: Doku incl. Interwiews


  2.  
    Anzeige
  3. #552
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    ENYA - amarantine WEA / WARNER VERÖFFENTLICHUNG: 14.11.2005

    An jenem schicksalsträchtigen 11.September, als durch die Terroranschläge in den USA tausende Menschen ihr Leben verloren, wurde Enyas "Only Time" zu Vertonung der Trauer in der ganzen Welt; sämtliche Berichte über die verheerenden Zerstörungen wurden mit diesem Song unterlegt, der heute noch viele Amerikaner zu Tränen rührt. Keine einfache Bürde für die irische Sängerin, die weit weg vom Medienrummel in einem Schloss in Dublin Ruhe gefunden hat. Gestärkt durch ihre musikalische Abstinenz der letzten Monate, hat sie ihr neues Album "Amarantine" fertig gestellt. Eine starke Symbolik, denn Amarant nennt ist eine Wüstenblume, die jahrelang in trockenem Zustand überlebt und zu grüner Pracht aufgeht, wenn sie mit Wasser in Berührung kommt.

    Vorab veröffentlicht ihre Plattenfirma den gleichnamigen Titelsong "Amarantine". Dezent mit Streichern arrangiert, lebt das Stück von der epischen Stimme Enyas, stilistisch hat sich verglichen mit dem älteren Material nicht viel geändert. Atmosphärische Dichte und introvertierte Melodien treffen auf diese fast verletzlich wirkenden Vocals. Fazit: Die Mischung aus Folk, Pop und Klassik, mit der Enya bereits Millionen von Tonträgern verkauft hat, ist nach wie vor einnehmend, ein wenig Experimentierfreude hätte allerdings nicht geschadet, denn viel Neues bietet "Amarantine" nicht.

    CD-SINGLE (WEA397CD1):

    01. Amarantine
    02. The Comb Of The Winds

    MAXI-CD (WEA397CD2):

    01. Amarantine
    02. The Comb Of The Winds
    03. The Spaghetti Western Theme From The Celts


  4. #553
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    MIKE MAREEN - darkness and light DANCE STREET ZYX DST_76096-2 VERÖFFENTLICHUNG: 14.10.2005

    1984 gelang Mike Mareen gleich mit seiner ersten Single “Dancing In The dark“ ein Nr. 1 Hit in 27 Ländern der Welt – diesen Erfolg steigerte er dann 1986 mit seiner Single “Love Spy“, womit ihm der endgültige Durchbruch gelang und ihn seitdem als den “Italo Disco King“ etablierte. Auch seine Single “Agent Of Liberty“ gehört heute noch zu einem der ganz großen Italo-disco Hits. Mike Mareen ist einer der wenigen Künstler, die wochenlang mit verschiedenen Titeln die vordersten Positionen der amerikanischen Billboard- Charts belegte. Es ist erstaunlich, daß der Künstler die ganzen 20 Jahre über immer noch ständing auf Achse war und heute noch Tourneen rund um den Erdball mit großem Erfolg durchzieht. Noch im letzten Jahr kamen bei einem Konzert in Mexico über 30.000 Zuschauer und feierten den Italo-Disco King. Auch in deutschen Discotheken ist Mike ständig present mit seinem Hit-Paket. Da aber die alten Aufnahmen mittelweile doch angestaubt klingen, was die musikalischen Produktionen betrifft, hat sich Mike Mareen nun mit dem jungen Produzenten und DJ-Team Da Freaks zusammengetan und gemeinsam haben sie all die großen Hits noch einmal neu – und im Stil der heutigen Zeit – produziert. Da die gemeinsame Arbeit allen so viel Spaß gemacht hat, haben sie in weiterer Zusammenarbeit mit Holly Post und Chris Evans- Ironside gleich noch eine ganze Menge neuer Songs aufgenommen, wobei ein jeder davon wieder einmal absolute Hit- Chancen haben könnte. Das Album wurde zusätzlich noch mit 4 weiteren Bonus-Tracks & Mixes bestückt und obendrauf gibt es noch ein neues Video von seinem größten Hit LOVE SPY dazu.

    01. The Begin
    02. Darkness and Light
    03. One Day Love
    04. Dancing in the Dark [Reloaded 2004]
    05. Love Spy [Reloaded 2004]
    06. Agent of Liberty [Reloaded 2004]
    07. I'm Back
    08. Hey It's Alright
    09. Lady Ecstasy [Reloaded 2004]
    10. Sun of My Life
    11. Hit Me Baby
    12. My One Desire
    13. Children of the World
    14. The End
    15. Love Spy [Freaky Club Style]
    16. Love Spy [Techno Mix]
    17. Darkness and Light [Spacewalker Mix]
    18. Lost in Love
    19. love spy (Enhanced Video)


  5. #554
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    neuinterpretationen und liveversionen der bekanntesten hits:

    ZUCCHERO - the ultimate duets collection 2 CD & 1 DVD UNIVERSAL VERÖFFENTLICHUNG: 25.11.2005

    CD 1:

    01. Dune Mosse (with Miles Davis)
    02. Muoio Per Te (with Sting)
    03. Indaco Dagli Occhi Del Cielo (with Vanessa Carlton (feat. Haylie Ecker)9
    04. Il Grande Baboomba (with Mousse T.)
    05. Like The Sun (with Macy Gray (feat. Jeff Beck))
    06. Baila Morena (with Maná)
    07. Ali D'Oro (with John Lee Hooker)
    08. Blue (With Sheryl Crow)
    09. Pure Love (with Dolores O'Riordan)
    10. A Wonderful World (with Eric Clapton)
    11. Pippo - Nasty Guy (with Tom Jones)
    12. Hey Man - Sing a Song (with B.B. King)
    13. Il Volo - The Flight (with Ronan Keating)
    14. Così Celeste (with Cheb Mami)
    15. Diavolo In Me - A Devil In Me (with Solomon Burke)
    16. Senza Una Donna - Without A Woman (with Paul Young)
    17. Il Mare (with Brian May)
    18. Miserere (with Luciano Pavarotti & Andrea Bocelli)

    CD 2:

    01. Mama (Memphis, 19.03.1989) with Stevie Ray Vaughan
    02. Diamante (Modena, 23.03.1991) with Randy Crawford
    03. I'm In Trouble (Bologna, 17.06.2003) with Tina Arena
    04. Who Will The Next Fool Be? (London, 07.05.2000) with Mark Knopfler
    05. Eres Mi Religion - Eri la Mia Religione (Madrid, 01.02.2003) with Manà
    06. Mama Get Real (Remix English Single) (Lunisiana Soul, 15.12.2003) with Mousse T.
    07. Io Vivo (In Te) - I'm Ready (Paris, 21.11.2000) with Bryan Adams
    08. Let The Good Times Roll (New York, 13.10.1997) with B.B.King
    09. Un Oceano di Silenzi (Rio De Janeiro, 03.03.1996) with Sergio Mendes
    10. Va, Pensiero (London, 11.12.1998) with Sinéad O'Connor
    11. Before You Accuse Me (Milano, 17.07.1996) with Buddy Guy
    12. Un piccolo Aiuto (Modena, 20.06.2996) with Eric Clapton

    DVD: ZU & Co. Live At The Royal Albert Hall London 6th May 2004

    01. DUNE MOSSE (featuring Miles Davis)
    02. DINDONDIO
    03. ROSSA MELA DELLA SERA
    04. IL GRANDE BABOOMBA (featuring Mousse T.)
    05. LIKE THE SUN - FROM OUT OF NOWHERE (featuring Irene Fornaciari)
    06. EVERYBODY’S GOT TO LEARN SOMETIME (featuring Jenny Bae)
    07. I’M IN TROUBLE (featuring Tina Arena)
    08. BAILA MORENA (featuring Fher from Maná)
    09. ALI D’ORO (featuring John Lee Hooker)
    10. SENZA UNA DONNA - WITHOUT A WOMAN (featuring Paul Young)
    11. PURE LOVE (featuring Dolores O’Riordan)
    12. DIAVOLO IN ME - A DEVIL IN ME (featuring Solomon Burke)
    13. IL VOLO - THE FLIGHT (featuring Ronan Keating)
    14. COSI’ CELESTE (featuring Cheb Mami)
    15. MADRE DOLCISSIMA (featuring Brian May)
    16. IL MARE IMPETUOSO AL TRAMONTO SALI’ SULLA LUNA E DIETRO UNA TENDINA DI STELLE... (featuring Brian May)
    17. HEY MAN (featuring Eric Clapton)
    18. A WONDERFUL WORLD (featuring Eric Clapton)
    19. MISERERE (featuring Luciano Pavarotti)
    20. SOLO UNA SANA E CONSAPEVOLE LIBIDINE SALVA IL GIOVANE DALLO STRESS E DALL’AZIONE CATTOLICA...
    21. SHAKE
    22. DIAMANTE
    23. X COLPA DI CHI?
    24. HAI SCELTO ME


  6. #555
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    COLDCUT - everything is under control NINJA TUNE ZENCDS173 VERÖFFENTLICHUNG: 14.11.2005

    6-track enhanced CD single - the 1st single to be taken from the album 'Sound Mirrors' [Due January 2006] and is a brutal, low-slung hybrid hip hop rock monster.

    01. Everything Is Under Control
    02. Everything Is Under Control (Return of the Underdog Remix)
    03. Everything Is Under Control (Solid Groove Remix)
    04. Everything Is Under Control (DJ Kentaro Remix)
    05. Everything Is Under Control (Theory 0.1 Version)
    06. Everything Is Under Control (Quicktime Video)


  7. #556
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    STEPHEN DUFFY - duffy BMG SONY 82876745852 VERÖFFENTLICHUNG: 14.11.2005

    01. London Girls
    02. Sugar High
    03. She Freak
    04. Needle Mythology
    05. A Child Is Waiting
    06. The Kids In Every Corner
    07. Ghetto Child
    08. Starfit
    09. Mr 20th Century Man
    10. Rachel
    11. Smitten

    BONUS-TRACKS:

    12. You Me & God (b-side)
    13. The Waitress' Story (b-side)
    14. The Girl of The Year (b-side)
    15. A Vision of Bliss (b-side)
    16. Sugar High (Slow Version)
    17. Jane (Previously Unreleased)


  8. #557
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624
    bamalama postete
    STEPHEN DUFFY - duffy BMG SONY 82876745852 VERÖFFENTLICHUNG: 14.11.2005

    01. London Girls
    02. Sugar High
    03. She Freak
    04. Needle Mythology
    05. A Child Is Waiting
    06. The Kids In Every Corner
    07. Ghetto Child
    08. Starfit
    09. Mr 20th Century Man
    10. Rachel
    11. Smitten

    BONUS-TRACKS:

    12. You Me & God (b-side)
    13. The Waitress' Story (b-side)
    14. The Girl of The Year (b-side)
    15. A Vision of Bliss (b-side)
    16. Sugar High (Slow Version)
    17. Jane (Previously Unreleased)
    Das ist kein neues Album, sondern eine neugestaltete und erweitererte Wiederveröffentlichung. Original-VÖ: 1995.

    PS: Muß ich mir gleich bestellen!

  9. #558
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    OZZY OSBOURNE - in my life BMG SONY 82876743112 VERÖFFENTLICHUNG: 14.11.2005

    Ozzy Osbourne war einst ein großer Mann. Eine Rockikone, zwar von Drogen und Alkohol geplagt, aber grandioser Bestandteil der legendären Black Sabbath, die noch heute als oberster Einfluss zahlreicher Rockbands gelten. Doch die Zeit und Managerin und Ehefrau Sharon nagten am Prince Of Darkness, Millionen Fans mussten mit ansehen, wie ihr glorreicher Held nach und nach zur vom ausschweifenden Leben gezeichneten Selbstparodie verkam. Egal, ob Peinlichkeiten wie "The Osbournes" auf MTV oder die durchwachsenen Solostücke der letzten Jahre - der alte, grandiose Ozzy ist längst ein Schatten seiner selbst.

    Zum mittlerweile 25jährigen Solobühnen-Jubiläum feiert Ozzy mit seinen Fans ein ganz spezielles Fest: "Under Cover", ein Coveralbum mit allerlei Rock-Klassikern, von Ozzy neu adaptiert. Dennoch gibt einfach Dinge, vor denen sollte man Menschen bewahren, die nicht mehr Herr ihrer Lage sind. Denn mit "In My Life", im Original von den Beatles, sind knappe dreieinhalb Minuten brüchiger Gesang, Ozzy, warum tut man dir das an? Nebst dem Gesang bietet der Song ein überzogenes Arrangement mit Streichern, viel zu plakativ und unnötig schmalzig. Ein weiterer großer Stein, der vom einst ehrwürdigen Denkmal abbröckelt.

    1. In My Life (Radio Edit)
    2. Dreamer (Acoustic Version)
    3. In My Life (CD-Rom Video)


  10. #559
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    PAUL MCCARTNEY - jenny wren PARLOPHONE / EMI 3 44945 2 VERÖFFENTLICHUNG: 18.11.2005

    Paul McCartney, einer von zwei überlebenden Beatles neben Schlagzeuger Ringo Starr, kann auf eine eindrucksvolle Karriere zurückblicken. Auch nach dem Ende der Fab Four hat er es geschafft, auf Solopfaden seit 35 Jahren beeindruckende Erfolge zu feiern. Zuletzt konnte man den alten Herren bei seinem Auftritt im Rahmen von Live 8 sehen. Seine mit U2 gesungene Version von „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ wurde daraufhin auf iTunes veröffentlicht, und gilt als am öftesten gedownloadeter Song aller Zeiten. Abseits davon war Macca fleißig, und bringt diesen Herbst mit „Chaos And Creation In The Backyard“ sein zwanzigstes Soloalbum heraus. Dabei hat er sämtliche Instrumente selbst eingespielt, und gemeinsam mit Nigel Godrich (Radiohead, Travis, Beck) an den Reglern gesessen, was allerdings die Single „Fine Line“ keineswegs interessant gemacht hat. Vielleicht funktioniert das aber mit dem Nachfolger „Jenny Wren“. Eine feine Gitarrenmelange der akustischen Gangart sorgt für ein einfaches, aber gleichzeitig eingängiges Arrangement, das deutlich an die Beatles erinnert. Macca hätte vielleicht ein klein wenig tiefer singen können, stört seine Stimmlage doch ein wenig die eigentlich angenehme Stimmung dieses Stücks, in dem man auch den ein oder anderen schiefen Ton zu hören glaubt. Die Geige bringt wohl ein wenig zu viel Pathos in diesen Cut, doch das scheint eine Marotte seines Alters zu sein. Unspannend ist „Jenny Wren“ sicherlich nicht, doch aufgrund vieler Kleinigkeiten kommt der alte Mann wieder nicht über eine durchschnittliche Bewertung hinaus.

    01. Jenny Wren
    02. I Want You To Fly
    03. This Loving Game


  11. #560
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    INXS - pretty vegas SONY BMG 76 75609-2 VERÖFFENTLICHUNG: 25.11.2005

    INXS sind mehr als eine verdammt erfolgreiche Multiplatin-Band aus Down Under: Sie sind ein Markenzeichen! Nach dem tragischen Tod des Frontmannes Michael Hutchence zogen sich die Australier zunächst zurück, doch nun stehen sie bereit, mit voller Energie das zu tun, was sie am besten können: Platten aufnehmen und weltweit auf Tour gehen!
    Der neue Sänger ist Kanadier und heißt J.D. Fortune. Er singt gut, sieht gut aus und kann auch gute Songs schreiben: Die erste Single "Pretty Vegas", die zeitgleich zum neuen Album "Switch" erscheint, stammt zu 50% aus seiner Feder. Produzent des neuen Albums ist kein Geringerer als Guy Chambers (Robbie Williams!).

    01.Pretty Vegas (Album Version)
    02.Pretty Vegas (Live)


Ähnliche Themen

  1. Neue "BEST OF"-CDs von 80er-Stars
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2001
    Letzter Beitrag: 01.03.2015, 13:32
  2. Neue RE-RELEASES von 80er-Alben
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1898
    Letzter Beitrag: 28.09.2012, 17:44
  3. Neue DOWNLOAD (only) Veröffentlichungen von 80er-Stars
    Von okinawa im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 18:36
  4. neue Alben von 80er Stars
    Von TalkTalk im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2004, 11:01