Seite 99 von 209 ErsteErste ... 49899596979899100101102103109149199 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 981 bis 990 von 2083

Neue ALBEN / SINGLES von 80er-Stars

Erstellt von bamalama, 18.08.2004, 16:24 Uhr · 2.082 Antworten · 300.362 Aufrufe

  1. #981
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    DIONNE WARWICK - my friends & me CONCORD JAZZ 2310 VERÖFFENTLICHUNG: 07.11.2006

    01. Walk On By - (with Gloria Estefan)
    02. Message To Michael - (with Cyndi Lauper)
    03. Close To You - (with Mya)
    04. I'll Never Love This Way Again - (with Gladys Knight)
    05. Raindrops Keep Fallin' On My Head - (with Kelis)
    06. Deja Vu
    07. I Say A Little Prayer - (with Reba McEntire)
    08. Anyone Who Had A Heart - (with Wynonna Judd)
    09. Then Came You - (with Lisa Tucker)
    10. Wishin' & Hopin' - (with Olivia Newton-John)
    11. Love Will Find A Way - (with Cheyenne Elliott)
    12. Windows Of The World, The - (with Angie Stone/Chante Moore/Deborah Cox/Da Brat)
    13. Do You Know The Way To San Jose - (with Celia Cruz)




    25.11.06 PLAYLIST:
    GERRY RAFFERTY - "the best of", ANDREA JÜRGENS - "die frühen jahre" (5 CD), DEN HARROW - "overpower", GEORGE MICHAEL - "twentyfive" (DVD), ALTERED IMAGES - "pinky blue", ALICE - "park hotel", MATT BIANCO - "a/collection", ABC - "abracadabra", NU SHOOZ - "poolside", LUCIO BATTISTI - "hegel", HAZELL DEAN - "heart first", NICK KAMEN - "nick kamen", T.X.T. - "what about you?" ---> KINGS & QUEENS, Köln - avec "les girls"

  2.  
    Anzeige
  3. #982
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser

    und wieder eins übersehen....

    The Who - Endless Wire Veröffentlichung: 27.10.2006

    Es gibt Neues von The Who. Falls man überhaupt noch von The Who sprechen kann, da mit Keith Moon und John Enwistle die Hälfte der Band nicht mehr lebt. Lediglich Roger Daltrey und Pete Townshend sind übrig geblieben. "Endless Wire" ist das erste Studio-Album von The Who seit 24 Jahren (It's hard, 1982).

    Die Meinungen bei den Amazon-Rezensionen sind gespalten.



    1. Fragments
    2. A Man In A Purple Dress
    3. Mike Post Theme
    4. In The Ether
    5. Black Widow's Eyes
    6. Two Thousand Years
    7. God Speaks, of Marty Robbins
    8. It's Not Enough
    9. You Stand By Me
    10. Sound Round
    11. Pick Up the Peace
    12. Unholy Trinity
    13. Trilby's Piano
    14. Endless Wire
    15. Fragments Of Fragments
    16. We Got A Hit
    17. They Make My Dream Come True
    18. Mirror Door
    19. Tea & Theatre

    Auch als Doppel-Album erhältlich
    Disk: 2 (Live)
    1. The Seeker
    2. Who Are You
    3. Mike Post Theme
    4. Relay
    5. Greyhound Girl
    6. Naked Eye
    7. Won't Get Fooled Again

  4. #983
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    JANET JACKSON featuring KHIA - so excited VIRGIN USA VERÖFFENTLICHUNG: 17.11.2006

    Au weia, Janet Jackson. Irgendwie schafft sie es nicht, hierzulande Fuß zu fassen. Gut, nach Nipplegate war von ihr so und so herzlich wenig zu sehen, doch von „Call On Me“ mit Rapstar Nelly hat man sich doch einen Tophit erwartet, der es jedoch nicht geworden ist. Das neue Album „20 Y.O.“ ist in Amerika zwar auf Platz 2 eingestiegen, blieb hierzulande aber auch erschrecken blass, fiel nach zwei Wochen mit Peak #46 wieder raus. Bleibt die Hoffnung, dass es mit Khia und „So Excited“ besser wird, trotz bislang mangelhafter Promo. Stakkato-Sample-Attacken zu Beginn schüchtern bereits mächtig ein, dann entwickelt sich ein lebhafter, schwer digitalisierter R&B-Track. Janet singt wenige Verse, wechselt sich dann für den Chorus mit Khias aggressiven Raps ab. In der Strophe findet man die Stimme der Jackson an vorderster Front, teils zum Leidwesen des anständigen Arrangements. Natürlich ist das eine gute Idee, um die Leistung der Protagonisten ins rechte Licht zu rücken, doch ab und an wäre es sicherlich besser gewesen, nicht zu viel von Janet Jackson zu hören. Oftmals wirkt sie ein wenig blass im Vergleich zum kraftvollen Arrangement, wobei die Momente absoluter Symbiose umso feiner sind. Dupris Shouts sind ebenso unnötig wie Khias Raps und das Gestöhne. „So Excited“ verfügt über gute Ansätze, macht sich aber selbst sehr viel kaputt, indem es oftmals flügellahm und gekünstelt wirkt. Kein Wunder, dass Single und Album gefloppt sind, denn die Jackson enttäuscht einmal mehr gewaltig.

    1. So excited (Album Version) Reinhören
    2. So excited (Junior Vasquez Club Remix) Reinhören
    3. So excited (Bimbo Jones Club Remix) Reinhören
    4. So excited (Video) (Data Track)




    25.11.06 PLAYLIST:
    GERRY RAFFERTY - "the best of", ANDREA JÜRGENS - "die frühen jahre" (5 CD), DEN HARROW - "overpower", GEORGE MICHAEL - "twentyfive" (DVD), ALTERED IMAGES - "pinky blue", ALICE - "park hotel", MATT BIANCO - "a/collection", ABC - "abracadabra", NU SHOOZ - "poolside", LUCIO BATTISTI - "hegel", HAZELL DEAN - "heart first", NICK KAMEN - "nick kamen", T.X.T. - "what about you?" ---> KINGS & QUEENS, Köln - avec "les girls"

  5. #984
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    SLAYER - eyes of the insane AMERICAN RECORDINGS VERÖFFENTLICHUNG: 20.11.2006

    CD 1:

    1. Eyes Of The Insane
    2. Eyes Of The Insane - Live Version

    CD 2:

    1. Eyes Of The Insane
    2. Cult - Live Version
    3. Reborn - Live in New York 1986 - CD-Rom Video

    7":

    1. Eyes Of The Insane
    2. Cult - Live Version




    25.11.06 PLAYLIST:
    GERRY RAFFERTY - "the best of", ANDREA JÜRGENS - "die frühen jahre" (5 CD), DEN HARROW - "overpower", GEORGE MICHAEL - "twentyfive" (DVD), ALTERED IMAGES - "pinky blue", ALICE - "park hotel", MATT BIANCO - "a/collection", ABC - "abracadabra", NU SHOOZ - "poolside", LUCIO BATTISTI - "hegel", HAZELL DEAN - "heart first", NICK KAMEN - "nick kamen", T.X.T. - "what about you?" ---> KINGS & QUEENS, Köln - avec "les girls"

  6. #985
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    BILLY IDOL - happy holidays EDEL VERÖFFENTLICHUNG: 17.11.2006

    01. Frosty The Snowman
    02. Silver Bells
    03. Happy Holiday
    04. Merry Christmas Baby
    05. White Christmas
    06. Here Comes Santa Clause
    07. God Rest Ye Merry Gentlemen
    08. Santa Clause Is Coming To Town
    09. Let It Snow
    10. Winter Wonderland
    11. Run Rudolf Run
    12. Blue Christmas
    13. Jingle Bell Rock
    14. Christmas Love
    15. Oh Christmas Tree
    16. Silent Night
    17. Auld Lang Syne




    25.11.06 PLAYLIST:
    GERRY RAFFERTY - "the best of", ANDREA JÜRGENS - "die frühen jahre" (5 CD), DEN HARROW - "overpower", GEORGE MICHAEL - "twentyfive" (DVD), ALTERED IMAGES - "pinky blue", ALICE - "park hotel", MATT BIANCO - "a/collection", ABC - "abracadabra", NU SHOOZ - "poolside", LUCIO BATTISTI - "hegel", HAZELL DEAN - "heart first", NICK KAMEN - "nick kamen", T.X.T. - "what about you?" ---> KINGS & QUEENS, Köln - avec "les girls"

  7. #986
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    DAZZ BAND - live & funky VERÖFFENTLICHUNG: 20.11.2006

    01. Double ZZ
    02. Swoop
    03. Joystick
    04. Keep It Alive
    05. Knock Knock
    06. Heartbeat
    07. There I Go
    08. Let It All Blow
    09. Let It Whip
    10. Double ZZ (Reprise)




    25.11.06 PLAYLIST:
    GERRY RAFFERTY - "the best of", ANDREA JÜRGENS - "die frühen jahre" (5 CD), DEN HARROW - "overpower", GEORGE MICHAEL - "twentyfive" (DVD), ALTERED IMAGES - "pinky blue", ALICE - "park hotel", MATT BIANCO - "a/collection", ABC - "abracadabra", NU SHOOZ - "poolside", LUCIO BATTISTI - "hegel", HAZELL DEAN - "heart first", NICK KAMEN - "nick kamen", T.X.T. - "what about you?" ---> KINGS & QUEENS, Köln - avec "les girls"

  8. #987
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    WEIRD AL YANKOVIC - white and nerdy ZOMBA / SONY BMG VERÖFFENTLICHUNG: 27.11.2006

    Krist Novoselic hat zu Nirvana-Zeiten festgehalten, dass es die Band geschafft hat, als Weird Al Yankovic ihr “Smells Like Teen Spirit” zum Spoof-Song “Smeels Like Nirvana“ gemacht hat. Dies reflektiert in etwa den hohen Stellenwert des großen alten Manns der Comedy, der mit Eigenkompositionen und witzigen Coverversionen gleichermaßen beeindrucken kann. Leider ist sein letztes Album „Poodle Hat“ untergegangen, was mit daran liegt, dass es kein Video gegeben hat. Auf „Straight Outta Lynwood“ wird alles anders, der Mann kommt zu uns. Mit dabei sind unter anderem Coverversionen von Green Day und Usher, wie auch der obligatorische Polkasong, der Coldplay, die Black Eyed Peas und die Gorillaz in einen Song presst. Eine Single gibt es auch, nämlich „White And Nerdy“, ausgehend von Chamillionaires „Ridin’“, mit dem er gerade die Top 20 in Deutschland erreichen konnte. Der Anfang ist eins zu eins vom Original abgekupfert, auch das restliche Arrangement lässt größtenteils auf Cham schließen. Weird Al hat sogar die sonore Stimme mit leichten Abstrichen drauf. Dann aber legt er richtig los, rappt amtlich über all die Peinlichkeiten, die es verhindern, dass er mit den Gangstern abhängen kann. Zahnspange statt Frauenheld, Mathematik als Freizeitbesprechung, Comicsammlung statt Pimpmagazine. You name it, he plays it. Natürlich sollte man einigermaßen Englisch können, um den Yankovic-Humor zu verstehen, der zwar durch das Video einigermaßen transportiert wird, sich jedoch erst in den Lyrics richtig offenbart. Folglich wird er es auch hierzulande schwer haben, werden den guten Mann doch nur als Trittbrettfahrer Chamillionaires sehen. Führt man sich das vor Augen, ist es auch kein Wunder, wie die deutschen Charts entstehen, weil die meisten Hörer eben zu „White And Nerdy“ sein.

    01. White & Nerdy (Parody of "Ridin'" by Chamillionaire featuring Krayzie Bone) - Main Version
    02. Don't Download This Song - Main Version




    25.11.06 PLAYLIST:
    GERRY RAFFERTY - "the best of", ANDREA JÜRGENS - "die frühen jahre" (5 CD), DEN HARROW - "overpower", GEORGE MICHAEL - "twentyfive" (DVD), ALTERED IMAGES - "pinky blue", ALICE - "park hotel", MATT BIANCO - "a/collection", ABC - "abracadabra", NU SHOOZ - "poolside", LUCIO BATTISTI - "hegel", HAZELL DEAN - "heart first", NICK KAMEN - "nick kamen", T.X.T. - "what about you?" ---> KINGS & QUEENS, Köln - avec "les girls"

  9. #988
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    SMOKIE - from the heart / the love song collection EDEL 0176772ERE VERÖFFENTLICHUNG: 17.11.2006

    Am 17. November erscheint das neue SMOKIE-Werk "From The Heart - The Love Song Collection", das 19 Lovesongs im typischen SMOKIE-Stil und etliche andere Welthits beinhaltet.

    SMOKIE sind nach wie vor eine der Bands, die weltweit und in den letzten dreißig Jahren am meisten CDs und Platten verkauft haben! Noch immer sind sie auf der ganzen Welt auf Tournee und begeistern ein Millionen-Publikum.

    Nachdem Chris Norman die Band 1986 verlassen hat, erlebte SMOKIE ein Comeback mit Alan Barton als Lead-Sänger, der 1995 während der Promotion-Tournee zu "Who The F*** Is Alice" bei einem tragischen Unfall ums Leben kam.

    Seit nunmehr zehn Jahren ist Mike Craft der Lead-Sänger der Band, dessen Stimme schon mehrere SMOKIE-Alben in die internationalen Charts brachte.

    "From The Heart – The Love Song Collection" ist in diesem Jahr ausschließlich in Skandinavien auf den Markt gekommen und konnte binnen kurzer Zeit in Schweden, Dänemark und Norwegen Edelmetall einsammeln und sich auf den vordersten Plätzen der Charts festbeißen.

    1. Lay Back In The Arms Of Someone SMOKIE
    2. Will You Still Love Me Tomorrow Roberta Flack, The Shirelles, Four Seasons
    3. If You Think You Know How To Love Me SMOKIE
    4. I Swear All-4-One
    5. I Don't Wanna Talk About It Rod Stewart
    6. Arms Of Mary Sutherland Brothers & Quiver
    7. Just When I Needed You Most Randy Vanwarmer
    8. I Feel Love SMOKIE
    9. No Matter What Boyzone/ Ronan Keating
    10. Love Hurts Nazareth
    11. When The Night Falls neu
    12. Can't Cry Hard Enough Williams Brothers
    13. Ain't It Funny How It Works neu
    14. Home Is Anywhere You Are neu
    15. Living Next Door To Alice SMOKIE
    16. Naked Love SMOKIE
    17. Don't Give Me That neu
    18. Back To You Bryan Adams
    19. BONUS Medley: “On The Wire” SMOKIE




    30.11.06 PLAYLIST:
    BOYTRONIC - "dependence", BONEY M. - "eye dance", SPANDAU BALLET - "parade", DAVID BOWIE - "let´s remix" (2 CD) ---> PAUL-Pause ---> SNOW PATROL - "eyes open", MONICA MORELL - "starportrait", ABC - "how to be a zillionaire", ROBIN GIBB - "walls have eyes", LAID BACK - "see you in the lobby", CULTURE CLUB - "waking up with the house on fire", HUBERT KAH - "tensongs", KING - "bitter sweet", RHEINGOLD - "r."

  10. #989
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    CROWDED HOUSE - farewell to the world 2 CD CAPITOL / EMI 3703292 VERÖFFENTLICHUNG: 20.11.2006

    LIVE!!!

    CD 1:

    1. MEAN TO ME
    2. WORLD WHERE YOU LIVE
    3. WHEN YOU COME
    4. PRIVATE UNIVERSE
    5. FOUR SEASONS IN ONE DAY
    6. FALL AT YOUR FEET
    7. WHISPERS & MOANS
    8. HOLE IN THE RIVER
    9. BETTER BE HOME SOON
    10. PINEAPPLE HEAD
    11. DISTANT SUN
    12. INTO TEMPTATION
    13. EVERYTHING IS GOOD FOR YOU

    CD2 :

    1. LOCKED OUT
    2. SOMETHING SO STRONG
    3. SISTER MADLY
    4. ITALIAN PLASTIC
    5. WEATHER WITH YOU
    6. IT'S ONLY NATURAL
    7. THERE GOES GOD
    8. FINGERS OF LOVE
    9. IN MY COMMAND
    10. THROW YOUR ARMS AROUND ME
    11. DON'T DREAM IT'S OVER




    30.11.06 PLAYLIST:
    BOYTRONIC - "dependence", BONEY M. - "eye dance", SPANDAU BALLET - "parade", DAVID BOWIE - "let´s remix" (2 CD) ---> PAUL-Pause ---> SNOW PATROL - "eyes open", MONICA MORELL - "starportrait", ABC - "how to be a zillionaire", ROBIN GIBB - "walls have eyes", LAID BACK - "see you in the lobby", CULTURE CLUB - "waking up with the house on fire", HUBERT KAH - "tensongs", KING - "bitter sweet", RHEINGOLD - "r."

  11. #990
    Benutzerbild von hechicero

    Registriert seit
    18.01.2002
    Beiträge
    526
    Zitat Zitat von bamalama Beitrag anzeigen
    BILLY IDOL - happy holidays EDEL VERÖFFENTLICHUNG: 17.11.2006
    Hab das Teil schon probegehört.
    Also das ist wirklich Megatrash.
    Weiß nicht, was der sich dabei gedacht hat.
    Also ich mag ohnehin keine Weihnachtslieder.
    Aber wenn schon, dann ganz bestimmt nicht von Billy Idol.

    Für mich der Anwärter auf den Titel "Platten die die Welt nicht brauch 2006".

Ähnliche Themen

  1. Neue "BEST OF"-CDs von 80er-Stars
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2001
    Letzter Beitrag: 01.03.2015, 13:32
  2. Neue RE-RELEASES von 80er-Alben
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1898
    Letzter Beitrag: 28.09.2012, 17:44
  3. Neue DOWNLOAD (only) Veröffentlichungen von 80er-Stars
    Von okinawa im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 18:36
  4. neue Alben von 80er Stars
    Von TalkTalk im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2004, 11:01