Seite 53 von 201 ErsteErste ... 34349505152535455565763103153 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 521 bis 530 von 2002

Neue "BEST OF"-CDs von 80er-Stars

Erstellt von bamalama, 26.01.2004, 16:30 Uhr · 2.001 Antworten · 274.991 Aufrufe

  1. #521
    Benutzerbild von NovalisHH

    Registriert seit
    12.02.2003
    Beiträge
    1.004
    Zur SAW-CD... wo (in welchem Land?) erscheinen denn CD-Set und DVD von Stock/Aitken/Waterman?
    In München, bei SONY-BMG, wußte man trotz tagelanger Suche nichts davon, daß diese Themen bald auf den Markt kommen sollen...

    Gruß aus HH

  2.  
    Anzeige
  3. #522
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    NovalisHH postete
    Zur SAW-CD... wo (in welchem Land?) erscheinen denn CD-Set und DVD von Stock/Aitken/Waterman?
    In München, bei SONY-BMG, wußte man trotz tagelanger Suche nichts davon, daß diese Themen bald auf den Markt kommen sollen...

    Gruß aus HH
    es handelt sich um einen U.K.-release!

  4. #523
    Benutzerbild von NovalisHH

    Registriert seit
    12.02.2003
    Beiträge
    1.004
    Vielen Dank an Bamalama
    Nun ist klar, weshalb man in München nichts davon weiß...

    Hoffe trotzdem, daß Set und DVD auch hierzulande auf den Markt kommen - bestimmt würden sie viele deutsche 80er-Freaks auch sehr daran erfreuen!

    Gruß aus HH

  5. #524
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    ALICE - studio collection 2 CD EMI ITALY 0724347720826 VERÖFFENTLICHUNG: 30.09.2005

    CD 1:

    01. il vento caldo dell´estate
    02. una notte speciale
    03. messagio
    04. principessa
    05. solo un´idea
    06. il profumo del silencio
    07. in viaggio sul tio viso
    08. i trni de tozeur
    09. il sole nella pioggia
    10. the fool on the hill
    11. le ragazze di osaka
    12. visioni
    13. nomadi
    14. summer on a solitary beach
    15. prospettiva nevski
    16. notte a roma
    17. a cosa pensano
    18. per elisa

    CD 2:

    01. chanson egocentrique
    02. cieli del nord
    03. viali di solitudine
    04. passano gli anni
    05. lungo ritorno a casa
    06. volo di notte
    07. la recessione
    08. gli uccelli
    09. tramonto urbano
    10. le aquile
    11. chanson d´amour
    12. laura degli specchi
    13. la mano
    14. nuvole
    15. la canzone piu´ bella
    16. una sera di novembre
    17. azimut
    18. chanson egocentrique (1994 Remix)


  6. #525
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    CELINE DION - on ne change pas 2 CD & DVD BMG SONY 82876726222 VERÖFFENTLICHUNG: 03.10.2005

    CD 1:

    01. Je Ne Vous Oublie Pas
    02. Tous Les Secrets
    03. Pour Que Tu M'aimes Encore
    04. S'il Suffisait D'aimer
    05. Sous Le Vent - Duo Garou
    06. Tout l'Or Des Hommes
    07. Je Sais Pas
    08. On Ne Change Pas
    09. Dans Un Autre Monde
    10. Ziggy
    11. L'amour Existe Encore
    12. J'irai Où Tu Iras - Avec JJG
    13. Et Je T'aime Encore
    14. Vole
    15. Je Lui Dirai
    16. Quand On N'a Que L'amour - Version Olympia
    17. I Believe In You - Duet With Il Divo

    CD 2:

    01. Le Ballet
    02. Contre Nature
    03. Je Danse Dans Ma Tête
    04. Le Blues Du Businessman
    05. Le Loup,La Biche Et Le Chevalier - Une Chanson Douce
    06. D'amour Ou d'Amitié
    07. Mon Ami M'a Quittée
    08. Les Chemins De Ma Maison
    09. Ne Partez Pas Sans Moi
    10. Je Ne Veux Pas - Inédit
    11. Zora Sourit
    12. Destin
    13. Tellement J'ai D'amour Pour Toi
    14. Nouvelle France - Inédit
    15. Les Derniers Seront Les Premiers - Duo JJG
    16. Ce N'était Qu'un Rêv

    DVD:

    * Je Ne Vous Oublie Pas - Video Clip
    * Si Celine m'etait contee


  7. #526
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    BOB GELDOF - great songs of indifference: the anthology 1986 - 2001 4 CD UNIVERSAL 9833768 VERÖFFENTLICHUNG: 14.11.2005

    4-CD album set comprising the albums 'Deep In The Heart Of Nowhere', 'The Vegetarians Of Love', 'The Happy Club' & '5ex Age And Death' plus bonus tracks including previously unreleased recordings.

    "Als ich die gesellschaftliche Bühne betrat, war es unvermeidlich, dass das die Musik überschatten würde. Ich wurde zu einem sozialen Phänomen und werde für immer der Typ von Live Aid bleiben", erzählt Bob Geldof über sich selbst in einem Interview. Vom Punk-Rocker zum Verteidiger der Armen, vom Saulus zum Paulus, lautet der Tenor der öffentlichen Wahrnehmung bezüglich seiner Person. Es ist jedoch nicht so einfach, ihn in eine Schublade zu stecken und zu kategorisieren.
    1951 in Dublin geboren, wächst Geldof in einem Land auf, das er als korrupt und beengend beschreibt. "Irland hatte eine absurd hohe Arbeitslosigkeit, einen Bürgerkrieg und eine kriminelle Regierung. Die Priester waren damit beschäftigt, die Kinder ihrer Gemeindemitglieder zu missbrauchen, aber niemand sagte etwas. Wir lebten in einer Republik des Schweigens. Aber es liegt nicht in meiner Natur zu schweigen", erinnert er sich.
    1975 gründet er die Boomtown Rats. Nach einem viel versprechenden ersten Konzert vor 30 Zuschauern, das ihm einen One Night Stand beschert, erläutert er: "Ich want to get rich, get famous and get laid". Der Satz sorgt für Empörung und macht ihn und die Band über Nacht berühmt. 1976 siedeln sie nach London über, wo sie eine prägende Rolle in der aufkommenden New Wave-Bewegung spielen. In den folgenden Jahren gehören sie auch kommerziell zu den erfolgreichsten Bands ihrer Generation. 1982 erhält Geldof die Hauptrolle in Alan Parkers Verfilmung des Pink Floyd-Werkes "The Wall".

    1984 erfährt er von einer Hungerkatastrophe in Äthiopien, die das Leben von Millionen Menschen bedroht, und beschließt, etwas dagegen zu tun. Mit Midge Ure schreibt er das Lied "Do They Know It's Christmas" und nimmt es mit 40 bekannten Musikern auf, unter ihnen Sting, Bono Vox und Paul McCartney. Der Erfolg des "Band Aid" ermutigt Geldof, das Projekt auszubauen. Am 13. Juli 1985 treten weltbekannte Künstler bei zwei riesigen Konzerten in Philadelphia und London auf. "Gebt uns euer Scheißgeld!", fordert Geldof 1.5 Milliarden Zuschauer vor dem Fernseher auf. Sie zeigen sich großzügig: 150 Millionen US-Dollar kommen durch das "Live Aid" an Spenden und Tantiemen zusammen.

    Der Erfolg macht Geldof zu einer international geachteten Persönlichkeit. Die Queen kürt ihn zum Ritter, jahrelang gehört er zum engeren Kreis der Kandidaten für den Friedensnobelpreis. Er selbst nimmt die Sache eher gelassen. "Is That It?", "War's Das Schon?" betitelt er selbstironisch seine 1986 erschienene Autobiografie.

    Im selben Jahr heiratet er seine langjährige Freundin Paula Yates und zeugt mit ihr die Kinder Fifi Trixibelle, Peaches und Pixie. Nach der Auflösung der Boomtown Rats erscheint 1986 sein erstes Soloalbum "Deep In The Heart Of Nowhere", das die erfolgreiche Single "This Is The World Calling" enthält. Die Nachfolger "Vegetarians Of Love" (1990) und "The Happy Club" (1992) stoßen auf weitaus weniger Interesse. "Live Aid hat meine Karriere ruiniert", wird Geldof Jahre später sagen.

    Er setzt sich jedoch weiterhin für wohltätige Zwecke ein. Mit Bono Vox wird er zum eifrigsten Vertreter eines Schuldenerlasses der ärmsten Länder der Welt. Gemeinsam sprechen sie bei wichtigen Politikern vor, halten Reden, geben Konzerte und erzeugen ein hohes Medienecho. "Wir sind die Laurel & Hardy der Dritten Welt" erklärt Geldof mit einem Augenzwinkern. Dennoch ist er auch durchaus in der Lage, sich von der rauhen Seite zu zeigen. Seine Wutausbrüche und mangelnde Scheu sogar gegenüber US-amerikanischen Präsidenten oder britischen Premierministern sorgen immer wieder für Schlagzeilen.

    In der zweiten Hälfte der 90er Jahre ereilt Geldof ein familiäres Drama: 1995 lässt sich Yates scheiden und zieht mit Paul Hutchence zusammen. 1997 wird der Sänger von INXS aufgehängt in einem Hotelzimmer gefunden. Yates stirbt drei Jahre später an einer Überdosis Heroin. Ereignisse, die Geldof in eine tiefe Depression und an den Rande des Selbstmordes treiben. Schließlich richtet er sich auf, adoptiert Yates' und Hutchences Tochter Tiger Lily und stürzt sich in eine frenetische Aktivität.

    So gründet er eine TV-Produktionsfirma und eine Internet-Reiseagentur, die er mit Millionengewinnen verkauft, bevor er sich in der Werbebranche betätigt. 2001 erscheint das düstere, autobiografische Album "5ex, Age & Death", in dem er die Ereignisse in seinem Umfeld verarbeitet. Anschließend gibt er weltweit hunderte Konzerte, engagiert sich weiterhin auf der Seite Vox' und kämpft für die Rechte geschiedener Väter, die in England seiner Meinung nach gegenüber Frauen benachteiligt werden.

    2004 bringt er die Boomtown Rats mit neu abgemischten Alben und unveröffentlichtem Material wieder ins Bewusstsein der Öffentlichkeit. Wie auch Live Aid, das in einer üppigen Ausgabe auf DVD erscheint. Im Mai 2005 kündigt er schließlich an, erneut eine riesige Benefizveranstaltung ins Leben rufen zu wollen. Am 2. Juli 2005 finden Konzerte zeitgleich in London, Philadelphia, Rom, Paris, Ottawa, Tokio und Berlin statt.

    CD 1:

    - Deep In The Heart Of Nowhere

    01. This Is The World Calling
    02. In The Pouring Rain
    03. August Was A Heavy Month
    04. Love Like A Rocket
    05. I Cry Too
    06. When I Was Young
    07. This Heartless Heart
    08. The Beat Of The Night
    09. Truly True Blue
    10. Pulled Apart By Horses
    11. Words From Heaven
    12. Good Boys In The Wrong
    13. Night Turns To Day
    14. Deep In The Heart Of Nowhere

    BONUS-TRACKS:

    15. Dig A Ditch
    16. Life Is The Hardest Thing
    17. August Was A Heavy Month - Instrumental

    CD 2:

    - The Vegetarians Of Love

    01. A Gospel Song
    02. Love Or Something
    03. The Great Song Of Indifference
    04. Thinking Voyager 2 Type Things
    05. Big Romantic Stuff
    06. Crucified Me
    07. The Chains Of Pain
    08. A Rose At Night
    09. No Small Wonder
    10. Walking Back To Happiness
    11. Let It Go
    12. The End Of The World

    BONUS-TRACKS:

    13. Out Of Order
    14. Hotel 75
    15. One Of The Girls
    16. The Vegetarians Of Love
    17. Sunny Afternoon
    18. The Great Song Of Indifference - French Version

    CD 3:

    - The Happy Club

    01. Room 19 (Sha La La La Lee)
    02. Attitude Chicken
    03. Soft Soil
    04. A Hole To Fill
    05. Song Of The Emergent Nationalist
    06. My Hippy Angel
    07. The Happy Club
    08. Down On Me
    09. Too Late God
    10. Roads Of Germany
    11. A 5ex Thing
    12. The House At The Top Of The World

    BONUS-TRACKS:

    13. Shine On
    14. Huge Birdless Silence
    15. Friends For Life
    16. Maybe Heaven
    17. The Original Miss Jesus
    18. The Roads Of Germany - Live In Germany

    CD 4:

    - 5ex Age And Death

    01. One For Me
    02. Six Million Dollar Loser
    03. Pale White Girls
    04. New Routine
    05. Mudslide
    06. Mind In Pocket
    07. My Birthday Suit
    08. Scream In Vain
    09. Inside Your Head
    10. 10.15

    BONUS-TRACKS:

    11. A Summer Day - London '95
    12. Sighs And Whispers
    13. Voodoo Child
    14. Two Dogs
    15. Harvest Moon
    15. A Summer Night - London '95
    16. Pale White Girl
    17. Cool Blue Easy
    18. Pity The Poor Drifters


  8. #527
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    JOHN LENNON - working class hero / the definitive lennon 2 CD EMI VERÖFFENTLICHUNG: 30.09.2005

    John Lennon would've been 65 in October, and December sees the 25th anniversary of his death. As such, there will be lots of Lennon related activity in the coming months, including remastered reissues of the Walls & Bridges and Sometime In New York City albums, plus a new BBC documentary to be screened on his birthday, October 9th. First up though is Working Class Hero, this fully comprehensive 2CD set features all of Lennons classic songs and loads more, in special packaging. Sure to be on every Beatles/Lennon fans Christmas pressie list!

    CD 1:

    01. Just Like Starting Over
    02. Imagine (remix)
    03. Watching The Wheels (short version)
    04. Jealous Guy (remix)
    05. Instant Karma (We All Shine On) (2003 mix)
    06. Stand By Me (remix)
    07. Working Class Hero (remix)
    08. Power To The People (remix)
    09. Oh My Love (remix)
    10. Oh Yoko (remix)
    11. Nobody Loves You (When You're Down And Out)
    12. Nobody Told Me
    13. Bless You
    14. Come Together (live)
    15. New York City (2003 mix)
    16. I'm Stepping Out
    17. You Are Here (remix)
    18. Borrowed Time
    19. Happy Xmas (War Is Over) (2003 mix)

    CD 2:

    01. Woman
    02. Mind Games (remix)
    03. Out The Blue (remix)
    04. Whatever Gets You Thru The Night (2005 mix)
    05. Love (remix)
    06. Mother (remix)
    07. Beautiful Boy (Darling Boy)
    08. Woman Is The Nigger Of The World (2005 mix)
    09. God (remix)
    10. Scared
    11. No 9 Dream (2005 mix)
    12. I'm Losing You (short version)
    13. Isolation (remix)
    14. Cold Turkey (2003 mix)
    15. Intuition (remix)
    16. Gimme Some Truth (remix)
    17. Give Peace A Chance (2003 mix)
    18. Real Love (short version)
    19. Grow Old With Me


  9. #528
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    SCORPIONS - the platinum collection 3 CD CAPITOL / EMI 3 40407 2 VERÖFFENTLICHUNG: 30.09.2005

    Hannover, Heimat der EXPO 2000, letzte Station eines Ex-Kanzlerkandidaten und Hauptstadt des Bundeslandes Niedersachsen. 1965 gründet sich ausgerechnet dort die wohl erfolgreichste deutsche Heavy-Combo der 80er. Initiator Rudolf Schenker und sein Bruder Michael beginnen zusammen mit Wolfgang Dziony am Schlagzeug als die Scorpions zu musizieren und stoßen im Proberaum nebenan auf Sänger Klaus Meine, der zu der Zeit mit den Corpenicus das Haus rockt. Auch Michael Schenker wirkt zu diesem Zeitpunkt noch bei dieser Corpenicus mit. 1969 lösen sich Corpenicus jedoch auf. Dass es die richtige Entscheidung für Michael und Klaus ist, sich auf die eine Band zu konzentrieren, kristallisiert sich schon ein Jahr später heraus.
    In Hannover gewinnen die Scorpions auf Anhieb einen Nachwuchswettbewerb. Die Schenker-Brüder an den Gitarren, Klaus Meine am Mikro, Lothar Heimberg am Bass und Wolfgang treten als Ausnahmekombo auf und überragen andere junge Bands mit ihren Fähigkeiten. Zwar überziehen sie ihre Spieldauer und werden um ein Haar disqualifiziert, doch Juror Hans Werner Kunze drückt ein Auge zu und spricht den Männern trotzdem den ersten Platz zu. Das Debüt "Lonesome Crow" lässt nach dem Sieg nicht lange auf sich warten und kommt 1972 in die Läden. Nach der Promotion-Tour steigt Michael ein Jahr später aus der Gruppe aus. Er überzeugt die Kollegen der britischen Rock-Formation UFO mit seinen erstaunlichen Fertigkeiten an der Gitarre und schließt sich kurzerhand dieser englischen Rockkombo an. Ulrich Roth ersetzt den Lead-Gitarristen.
    In diesem Jahr nehmen die Scorpions mit The Sweet ihre erste Europa-Tournee in Angriff. Ihr Heavy Rock kommt bei den vielzähligen Konzerten gut an. Dabei versuchen die Hannoveraner immer, eingängige Songs zu schreiben und ihnen melodische Parts einzufügen.

    Ein große Chance bietet sich 1975. Die Kombo tourt als Co-Headliner mit KISS durch Europa, was sie schnell populär werden lässt. Nach etlichen Auszeichnungen in Deutschland bringen es die Jungs auch auf anderen Kontinenten zu Ruhm und Ehre. In Japan erreichen sie 1976 Goldstatus. Daraufhin spielt die Gruppe etliche Gigs in diesem Land, in dem sie zum ersten Mal gefeiert werden wie Rockstars. Trotz diesem Erfolg verlässt Ulrich Roth nach der Tournee die Band.

    Klaus Meine, Rudolf Schenker und Matthias Jabs bilden bis heute das musikalische Rückgrat der Scorpions. Zusammen mit Francis Buchholz am Schlagzeug findet sich 1979 die endgültige Formation. Bereits 1979 wird in den USA die erste Scorpions-Platte "Lovedrive" vergoldet. Das Live-Album "World Wide Live" stellt eine Dokumentation der ausgiebigen Tourneen der Hannoveraner dar. Dazu gibt's auch ein Video, das die Jungs in Aktion zeigt.

    Anfang der 80er Jahre verliert Klaus Meine seine Stimme, er muss eine langjährige Therapie und zwei Operationen an seinen Stimmbändern über sich ergehen lassen. Doch die Band hält zu ihm und sucht sich keinen neuen Sänger. Schon 1982 kehren sie gemeinsam mit neuer Power zurück. Die Zuversicht der restlichen Bandglieder festigt den Zusammenhalt innerhalb der Gruppe, und Meine überrascht die Kritiker nach seiner Genesung mit neuem Stimmvolumen. Nicht nur aufgrund dieser Tatsache hat sich das Warten und die Zwangspause gelohnt. Klaus komponiert 1989 den Hit "Wind Of Change", den die Scorpions 1990 auf dem Album "Crazy World" in die Läden bringen. Der zum Teil gepfiffene Hit mausert sich in Deutschland zur Mauerfallhymne und bleibt wochenlang die Nummer eins in den Charts.

    Dass die Scorpions schon immer für Balladen gut sind, beweisen sie schon vorher ("Still Lovin' You"), aber der Erfolg des Wechselwindes bricht alle Rekorde. Was wirklich Kohle bringt, merken die Buben recht schnell, und so verkommen die wilden Sounds der Scorpions aus den frühen 80ern in den 90ern mehr und mehr zu halbrockigen Schmachtfetzen. Die Fans sind auch nicht mehr so zahlreich wie damals in den guten alten Zeiten, und überhaupt fallen jetzt sogar die Haare aus.

    Trotzdem spielt die Rock-Formation als Headliner auf etlichen Festivals. Größen wie Bon Jovi, Metallica, Iron Maiden, Def Leppard und andere Bands treten im Vorprogramm der Hannover Rock-Opis auf. Welttourneen schließen sich diesen ausverkauften Konzerten in den größten Hallen Europas an. 1999 mit neuer Single und auch neuem Album ("Eye To Eye") am Start, wartet die Fangemeinde nun, was sich die Scorpions als nächstes einfallen lassen. 2004 steht ein Jubiläum bei den legendären Deutschrockern an. Sie verwirklichen nach 35 Jahren Bandgeschichte ihr 20. Album "Unbreakable". Da ist es doch an der Zeit, mal wieder den Dampfhammer herauszuholen, statt mit Wattebäuschchen um sich zu werfen!

    CD 1:

    01. In Trance
    02. Crying Days
    03. Pictured Life
    04. He's A Woman - She's A Man
    05. Coast To Coast
    06. Lovedrive
    07. Is There Anybody There?
    08. Holiday
    09. Another Piece Of Meat
    10. Make It Real
    11. The Zoo
    12. Hey You
    13. Blackout
    14. Can't Live Without You
    15. Now!
    16. Dynamite

    CD 2:

    01. No One Like You
    02. Bad Boys Running Wild
    03. Still Loving You
    04. Big City Nights
    05. Rock You Like A Hurricane
    06. Coming Home
    07. Rhythm Of Love
    08. Believe In Love
    09. Passion Rules The Game
    10. Can't Explain
    11. Living For Tomorrow (Live)
    12. Wind Of Change
    13. Send Me An Angel
    14. Alien Nation
    15. No Pain No Gain
    16. Under The Same Sun (Album Version)

    CD 3:

    01. You And I (Album Version)
    02. Does Anyone Know (Album Version)
    03. Wild Child
    04. Where The River Flows
    05. Edge Of Time
    06. When You Came Into My Life (New Version)
    07. A Moment In A Million Years
    08. 10 Light Years Away
    09. Eye To Eye
    10 .Mysterious
    11 .Aleyah
    12. Moment Of Glory
    13. Here In My Heart
    14. When Love Kills Love (Studio Version)
    15. Deep And Dark
    16. Remember The Good Times (Rerro Garage Mix)


  10. #529
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    HOWARD CARPENDALE - the platinum collection 3 CD CAPITOL / EMI 3 42379 2 VERÖFFENTLICHUNG: 30.09.2005

    CD 1:

    01. Endless Sleep
    02. Lebenslänglich
    03. Geh' Doch Nicht Am Glück Vorüber (What A Crazy Life)
    04. Stand By Me
    05. Immer Nur An Eine Denken (That's Love)
    06. Bunt, So Bunt (Your Town)
    07. London-Lady
    08. Wir Sagen Ja Zu Der Liebe
    09. Ob-La-Di, Ob-La-Da
    10. Ich Geb Mir Selbst 'ne Party
    11. Indianapolis
    12. Warum Bist Du Traurig
    13. Das Schöne Mädchen Von Seite 1
    14. Ich Hab' Mein Glück Gefunden
    15. Wenn Uns're Liebe Ewig So Bliebe
    16. Heiss Wie Feuer
    17. She's Coming Back
    18. Ich Finde Dich Viel Schöner Wenn Du Lachst
    19. Schau' Mir Bitte Tief In Die Augen
    20. Ich Will Dich Wiederseh'n
    21. Wer Kennt Den Weg
    22. Da Nahm Er Seine Gitarre
    23. Du Fängst Den Wind Niemals Ein
    24. When A Child Is Born

    CD 2:

    01. Deine Spuren Im Sand
    02. Und Ich Warte Auf Ein Zeichen
    03. You're Breaking My Heart
    04. Fremde Oder Freunde
    05. Tür An Tür Mit Alice
    06. Ti Amo
    07. Jede Farbe Ist Schön
    08. Nimm Den Nächsten Zug
    09. Auf Der Langen Reise Durch Die Nacht
    10. Es Gibt Im Leben Unvergess'ne Stunden (TV-Version)
    11. ... Dann Geh Doch
    12. Sag Nicht, Es War Einmal
    13. Nachts, Wenn Alles Schläft
    14. Wie Frei Willst Du Sein? (Forse)
    15. Es Geht Um Mehr
    16. Wer Von Uns
    17. Wem (Unveröffentlichte Version)
    18. Ich Will Den Morgen Mit Dir Erleben
    19. Morgen Früh Wirst Du Geh'n
    20. Hello Again

    CD 3:

    01. Es War Nichts Los Heut' Nacht
    02. Samstag Nacht
    03. Es Bleibt Dabei (Unveröffentlichte EMI Single)
    04.Shine On (Unveröffentlichte Version)
    05. Wenn Es Dich Irgendwo Gibt
    06. Lady Cool (Radio Mix) (Unveröffentlichte Version)
    07. Tokio Tears (Unveröffentlichte Version)
    08. Maybe Tonight (Unveröffentlichte Version)
    09. Men On The House On The Hill (Unveröffentlichte Version)
    10. Lisa Ist Da (Alternative Mix)
    11. Sag Ihm, Dass Du Gehst
    12. Laura Jane
    13. Lying Eyes
    14. Nachts, Wenn Alles Schläft (New Version 1988 - Single Mix)
    15. One More Dance In Blue
    16.Sie Hatten Blumen In Den Haaren
    17. Piano In Der Nacht
    18. Wilkommen Auf Der Titanic
    19. Überall Ist Liebe (Album Version)
    20. Mit Dir Verschwend' Ich Meine Zeit
    21. It's Not Over


  11. #530
    Benutzerbild von NovalisHH

    Registriert seit
    12.02.2003
    Beiträge
    1.004
    Danke "Bamalama", daß Du bei der Auswahl Deiner Neuvorstellungen auch einmal wieder dem Deutschen Schlager der 80er Jahre gedenkst !

    Ich habe mir Howards Drei-CD-Set "The Platinum Collection" bereits angehört und bin schwer begeistert

    Hier der Link zu meiner Rezension:

    http://www.smago.de/howard-carpendal...,,,,27411.html

    Gruß aus HH

Ähnliche Themen

  1. Neue ALBEN / SINGLES von 80er-Stars
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2082
    Letzter Beitrag: 02.09.2012, 04:53
  2. Neue DOWNLOAD (only) Veröffentlichungen von 80er-Stars
    Von okinawa im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 18:36
  3. Welche 80er-Stars überlebten kommerziell die 80er?
    Von waschbaer im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.08.2004, 23:33
  4. neue Alben von 80er Stars
    Von TalkTalk im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2004, 11:01