Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 41

Neue Boytronic CD ab 12.07.2004

Erstellt von synth66, 12.05.2004, 18:29 Uhr · 40 Antworten · 4.090 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    Das war auch mein Ernst!
    das ist aber sehr traurig

    aber jetzt wird´s zu off-topic...

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    compagnies postete
    Die Freude der CD-Fans verstehe ich voll und ganz, aber das ist natürlich ein Schlag ins Gesicht jeden Vinyl-Sammlers, der um jede Maxi ringen mußte.
    Selbst schuld, kann ich da nur sagen...

    Echten Musikliebhabern geht's um die Musik, nicht ums Sammeln an sich. Echte Musikliebhaber freuen sich, wenn ihre Favoriten endlich auf verschleißfreien Tonträgern erscheinen. Und echte Musikliebhaber heißen es gut, dass ihre Lieblinge auf diese Weise auch einer breiteren Masse zugänglich werden.

    Oben durchschimmernde Attitüde, die bei Sammlern und DJs nicht selten anzutreffen ist, lässt dagegen den Schluss zu, dass das Sammeln von Musik eher einen kompensatorischen Hintergrund hat...

  4. #13
    Benutzerbild von compagnies

    Registriert seit
    05.08.2003
    Beiträge
    2.055
    Sammeln an sich hat einen kompensatorischen Hintergrund, sonst hätte unsere Gesellschaft nicht eine solche Geschlechterschieflage.

    Und das ich noch immer wütend bin, das günstiger herzustellende Tonträger (CDs) teurer verkauft werden, als die eigentlichen Blüten des Musikliebhabertums, die Schallplatten, die einen deutlich unbekümmerten Hörgenuß bieten, das mag sich gerne off-topic an diesem Beispiel herausarbeiten lassen.

    Alles andere als mindestens 7"-Bildcover sind echt für die Grütze, weil sie ein Gesamtwerk nicht betrachten: Die Gestaltung einer Veröffentlichung mit einer entsprechenden [künstlerischen] Note.

    [Heather Nova sei hier mal beispielhaft herausgehoben].

    Wer den Musikus und seinen "Sound" als solchen als Schwerpunkt und einzigen Focus betrachtet, der tut mir da echt leid.
    Ich werde mir bspw. nie die Blöden Onkelz antun, auch nach ihrem zehnten Gesinnungswandel nicht.

    Eine geradlinige 12" auszuwickeln, um sie dann jungfräulich der Nadel hinzugeben ist - in erster Linie - eine Sammlerfreude. Da wird sich der CD-Sammler dran erinnern oder?

    Und das jemand die Musik mehr liebt, als jemand, der vielleicht einen nicht so guten Receiver hat, das ist doch reines Posing!

    Nein, ich freue mich wirklich nicht, wenn ich mich mit einem reinen "Ripper" unterhalten muß und frage, "ja, ich kenne den Song; hilf mir auf die Sprünge: Wie sieht das Cover noch aus?" und als Antwort bekomme, er/sie wüßte das nicht, weil der Song runtergeladen sei.

    ...

  5. #14
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    compagnies postete
    Sammeln an sich hat einen kompensatorischen Hintergrund, sonst hätte unsere Gesellschaft nicht eine solche Geschlechterschieflage.
    Das Einzige, was ich mit dem Zusammentragen der von mir avisierten Titel kompensiere, ist deren Abwesenheit in meinem Bestand. Möchte so viele Songs von denen, dir mir gefallen, in meinem Regal haben, um sie jederzeit hören zu können und nicht auf fremdbestimmte Gelegenheiten angewiesen zu sein. That's it.

    compagnies postete
    Und das ich noch immer wütend bin, das günstiger herzustellende Tonträger (CDs) teurer verkauft werden, als die eigentlichen Blüten des Musikliebhabertums, die Schallplatten, die einen deutlich unbekümmerten Hörgenuß bieten, das mag sich gerne off-topic an diesem Beispiel herausarbeiten lassen.
    Zwecklos. Die Debatte CD vs. Vinyl existiert seit 1983 und brachte bis heute keine gescheiten Resultate.

    compagnies postete
    Alles andere als mindestens 7"-Bildcover sind echt für die Grütze, weil sie ein Gesamtwerk nicht betrachten: Die Gestaltung einer Veröffentlichung mit einer entsprechenden [künstlerischen] Note.
    Wenn ich meinem visuellen Kunstbedürftnis frönen möchte, gehe ich ins Kino oder häng mir ein Bild an die Wand. Plattencover werden genauso wie Texte in geradezu lächerlichem Ausmaße überschätzt.

    compagnies postete
    Wer den Musikus und seinen "Sound" als solchen als Schwerpunkt und einzigen Focus betrachtet, der tut mir da echt leid.
    Ich werde mir bspw. nie die Blöden Onkelz antun, auch nach ihrem zehnten Gesinnungswandel nicht.
    Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

    compagnies postete
    Eine geradlinige 12" auszuwickeln, um sie dann jungfräulich der Nadel hinzugeben ist - in erster Linie - eine Sammlerfreude. Da wird sich der CD-Sammler dran erinnern oder?
    Nö. Das Aufsetzen der Nadel auf 'ne Vinylplatte befriedigte stets lediglich den Drang, endlich das geliebte Stück hören zu können. Dem reinen Besitz eines Tonträgers mitsamt seinem Cover kann ich schon seit einiger Zeit nix mehr abgewinnen - die Zeiten sind endgültig vorbei. Gelassenheit ist angesagt.

    compagnies postete
    Und das jemand die Musik mehr liebt, als jemand, der vielleicht einen nicht so guten Receiver hat, das ist doch reines Posing!
    Hat hier auch niemand behauptet. Allerdings wird es mir ewiglich ein Rätsel bleiben, warum ausgerechnet viele Musiksammler 'nen Fliegenschiss auf die Reproduktionsqualität ihrer Objekte geben. Die Güte des Klangs, sprich die Faszination von Tönen, macht für mich einen nicht unerheblichen Teil des emotionalen Gehalts von Musik aus.

    compagnies postete
    Nein, ich freue mich wirklich nicht, wenn ich mich mit einem reinen "Ripper" unterhalten muß und frage, "ja, ich kenne den Song; hilf mir auf die Sprünge: Wie sieht das Cover noch aus?" und als Antwort bekomme, er/sie wüßte das nicht, weil der Song runtergeladen sei.
    Welchen echten Ripper interessiert denn bitteschön noch das Cover...?

  6. #15
    Benutzerbild von synth66

    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    773
    @ BAMALAMA
    herzlichen Dank für das "welcome back". Ich hoffe, dass ich nun wieder etwas häufiger in Aktion treten kann.

    @ ALL
    nachdem der Thread ja hier so schön off-topic geworden ist, will ich noch einen drauflegen:

    Die perfekte CD hat für mich neben einer gelungenen Titelauswahl ein ansehnliches Cover (ich weiß, das ist Geschmackssache). Das geht bei mir sogar soweit, dass ich mir die eine oder andere CD nicht gekauft habe, weil mir das Cover absolut nicht gefallen hat. Ein Grenzfall war z. B. "Evolution" von Dead or Alive. Ich hab sie mir schließlich doch gekauft, weil die Musik die absolut gräßliche Covergestaltung überkompensiert hat.

    Als ich das Cover der neuen Boytronic gesehen habe (auf www.boytronic.de unter Aktuelles) war ich wieder etwas enttäuscht. Natürlich werde ich mir die CD zulegen, aber die Ansicht eines (zugegebenermaßen knackigen) tätowierten Männer-Po brauche ich persönlich auf einer CD nicht.

    Boytronic sind ja bekanntermaßen eine Schwulencombo, aber muss man das wirklich visuell so herausschreien ???

    Bei Bronski Beat ging es doch auch dezenter...

    Viele Grüße.

    synth66.

  7. #16
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    das ist der stein des anstosses:

    sicher versucht man auch hier den unwissenden kunden neugierig zu machen. das gelingt allerdings nur, wenn die CD entsprechend präsentiert wird. ich gehe aber davon aus, dass man das album (wenn überhaupt) in den läden unter DIVERSE B untergehen wird...

  8. #17
    Benutzerbild von chris_1st

    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    3
    Gibts (hier) noch echte Boytronic Fans?

    Echte Sammler, Falsche Musikfans, Schwule kombo, nettes Cover - für hat das alle keinerlei Bedeutung. "Es zählt, was am Ende dabei raus kommt", und die Mukke ist doch wirklich geil!

    Komisch nur das auf dem neuen Sampler Teile d'rauf sind, die direkt mit Boytrinc nix zu tun haben (Heroine z.B. - You know?). Daher: "Best of"? Nö! Ich werd' den Eindruck nich' los, dass hier noch mal Kasse gemacht werden soll, die 80er sind zur Zeit ja noch hip! Künstlerischer Anspruch gegen Null. Wirklich neues Zeugs ist auch nicht da. Und da fehlen doch wohl noch einige wirklich coole Sounds, like:

    Was sagt Ihr denn zu "Pictures of you"? Das Teil als Maxi, mit heutigen Synthis ...

    Trotzdem DANKE Panarinfo & Wobke!


    --------


    AN ALLE VINYL-FETISCHISTEN:

    Wer will, kann meine nahezu komplette Boytronic-Plastix kaufen. Gebote (und Wunschliste über Boytronic hinaus) bitte per eMail.


    --------


    Ein Teil des Textes wurde vom Admin gelöscht. Ich verweise auf unsere Forumsregeln

    16.06.2004, 10 Uhr



    --------


    Und dann noch ein Hinweis, auf den ich durch einen ziemlichen Zufall gestoßen bin:
    (Ich bin nämlich auch noch JoWi-Fan!)

    Hört Euch mal vom 88iger Joachim Witt-Album "10 Millionen Partys" den Song "Meine Lotion" an!

    Gebastelt wurde der Track - so steht's ja d'rauf - von Peter Swatzki-Bär und natürlich JoWi himselfe*.
    (Was ich auch glaube, denn erstens ist JoWi ein lustiger Zeitgenosse und ziemlicher Spaßvogel und zweitens klingen die Kompositionen auch nach Sawatzkis Style.)
    Produziert wurde der Hit zudem in einer Zeit, in der sich die Jungs von Boytronic häftigst in der Wolle hatten, und sich über die Streitereien ja auch getrennt haben.
    So viel ich weiß, gab es jahrelang keinen Kontakt mehr zwischen den Tronic-Boys.

    Na jedenfalls werdet Ihr dann sofort etwas höchst Interessantes feststellen ...
    Lasst Euch mal überraschen !!
    Insbesondere im Hinblick auf die neuerlichen Angaben zu Textwriter und Komponist !!
    Für mich ein ziemlich hammermäßiger Schock!

    Stellung dazu will heute keiner mehr nehmen. Hier besteht - für mich jedenfalls - Erklärungsbedarf.
    (Es ist - für mich zumindest - ziemlich merkwürdig, dass "heute", und erst nach dem Tod vom Sawatzki jemand anderes die kompletten Rechte an diesem Stück für sich beansprucht ...
    Irgend 'was stimmt hier nicht! Oder anders: Einer lügt! Von mind. Einem werd ich als Konsument veräppelt! *§chade*)

    WER WEIß DENN MEHR DARÜBER?
    - und will mich mal kurz informieren.


    Danke & Gruß
    sagt Chrissy

    --------


    (*Sawatzki hat mit JoWi ja viel zusammen gemacht, was Witt mir gegenüber heute als "Ausrutscher" bezeichnet hat !!! *Schurke, Du* )
    "So'was passiert jedem mal. Mit Sicherheit werd' ich so'was nie mehr produzieren." Das ist wohl auch gut so. JoWi's Stärke kommt eigentlich erst seit einigen Jahren so richtig 'raus. Ich fand die Sachen mit Sawatzki ganz gut. Zwar weder JoWi- noch Boytronic-like, aber immerhin - Jeder für sich, JoWi und Ultrabass z.B., sind dem gegenüber um Längen anspruchsvoller.)

  9. #18
    Benutzerbild von new-waver

    Registriert seit
    19.02.2002
    Beiträge
    455
    moin moin!

    das ist ne geile sache! triggertrack in cd-qualität!

    das cover hätte wirklich nicht so sein müssen!!
    vielleicht denkt der gute mr. boytronic 5ex sells, wenn auch nur in bestimmten kreisen.
    etwas angst habe ich von den 2004er versionen verschiedener tracks!
    hoffentlich hat man die songs nicht kaputt-remaked!!!?
    weiter hoffe ich, dass die originatracks nicht den "kopfweh-effekt" haben so wie bei der remasterten version der working modell!!
    diese klang alles andere als sauber, sondern eher so, als hätte jemand im steinberg wavelab die höhen und bässe angehoben, ohne rücksichtnahme auf den pegel!
    da lob ich mir die erste version der working modell auf cd oder die gute alte platte!

    lassen wir uns mal überraschen!

    ciao

  10. #19
    Benutzerbild von synth66

    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    773
    Hallo an alle,

    habe mir die Doppel-CD soeben gekauft und bereits mal kurz reingehört.

    Erstes Fazit: Trackauswahl klasse (auf der 2. CD ist gegenüber der ursprünglich geposteten Tracklist zusätzlich noch der razormaid remix von "Hold On" mit drauf), Tonqualität ist (zumindest bei den ersten Tracks von CD 1) mehr als bescheiden.

    Bei "You", Diamonds And Loving Arms" und "Triggertrack" hört man mehr als deutlich, dass sie direkt von Vinyl gezogen worden sind. Auch bei der Nachbearbeitung hat man sich offensichtlich nicht viel Mühe gegeben. Echtes Lagerfeuer-Feeling.

    Den neuen Songs auf CD 2 (Tracks 1-4) kann ich nach dem ersten Hören nicht viel abgewinnen. (Tracks 1-3 hören sich sehr ähnlich an). Bei den Remakes war ich positiv überrascht: Der Charakter der Stücke ist erhalten geblieben, obwohl man einen zeitgemäßen Bums drunter gelegt hat.

    Ein Wort noch zu den weiteren Versionen von "You":

    Das erste Remake "You (roused)" dauert 8:16 min. Davon sind die ersten 3 Minuten instrumental (ich würde es mal als zeitgemäße Elektronik bezeichnen), im weiteren Verlauf ist man dann sehr nah am Original geblieben.

    Das zweite Remake "You (celluloide remix) läuft 4:10 min und ist dann schon ein bischen mehr in die Mangel genommen worden. Hier würde ich auch beim Aufdrehen der Anlage etwas vorsichtig sein, da die Remixer einen sehr tieffrequenten Bass druntergelegt haben, den einige Boxen sicherlich nicht ganz ohne Scheppern (bzw. Schlimmeres) wiedergeben können.

    Kurzzussammenfassung:
    1. Idee einer Maxi-Compilation und Trackauswahl super
    2. Beide CDs wirken im ersten Höreindruck von der Dynamik her künstlich aufgeblasen (wenn nicht gar übersteuert).
    3. Das Geknister bei den ersten 3 Tracks ist ärgerlich, vor allem, wenn man überlegt, dass inzwischen für den etwas fortgeschrittenen Privatanwender Tools angeboten werden, die mit etwas Übung angewandt ein sicherlich besseres Restaurierungsergebnis bringen (Ein paar Stunden mehr im Tonstudio und etwas mehr Mühe und Liebe wären gut gewesen)
    4. Neue Tracks sind o. k., allerdings nicht sonderlich innovativ.
    5. Remixe sind nicht so schlimm wie befürchtet.

    Alles in allem freue ich mich, dass ich die CD in meinem Bestand habe. Allerdings verbleibt aufgrund der genannten Punkte doch ein schaler Beigeschmack.


    Vielleicht kann der eine oder andere von Euch ja auch mal seinen Höreindruck schildern. Würde mich freuen auch Eure Einschätzung zu lesen...

    Viele Grüße.

    synth66.

  11. #20
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    gerade kam der postbote - ich werde sofort reinhören, und meine "kritik" später posten...

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. neues von Boytronic
    Von new-waver im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.10.2017, 04:18
  2. boytronic und .....
    Von new_romantic im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.03.2017, 16:51
  3. Boytronic - You
    Von lennyk im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.03.2006, 16:20
  4. EUROVISION SONG CONTEST 2004 19.03.2004
    Von ICHBINZACHI im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 25.03.2004, 17:17
  5. Boytronic - Forever
    Von umi_de im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.03.2003, 23:41