Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Neue Deutsche Welle? Definitionssache!

Erstellt von Gosef, 10.01.2002, 11:14 Uhr · 15 Antworten · 3.234 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Plastik

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    254
    Raccoon postete
    ...mich beschleicht ein Unbehagen, wenn ich im Fernsehen Reklame für NDW-Sampler sehe oder ähnliches und immer wieder die gleichen Leute genannt, Gruppen wie Foyer des Arts, DAF oder Der Plan wegignoriert werden. Das ist in meinen Augen mal wieder eine Verfälschung der Musikgeschichte, so unterhaltsam die andere Musik auch sein mag.
    Gruß, Raccoon
    Das stimmt!
    Obwohl es meiner Meinung nach so einige sogenannte NDW Sampler gibt, auf denen richtig gute Sachen sind.
    So manches Mal wundere ich mich, wer z.B. Frl. Menke und Hubert Kah zusammen mit Mau Mau und Recht Herzlich auf einen Sampler packt. So geschehen bei "Das neue deutsche Tanzcafé II - Wir tanzen weiter"
    Oder: Bei Phonogram (ein eigentlich sehr bekanntes Label) ist ein Sampler erschienen, auf dem Exkurs, Claudia Robot und die Kapazität vertreten sind. Alles andere als Massen-NDW...
    Generell finde ich, dass es abgesehen von den "Hurra NDW" Samplern eine GANZE MENGE sehr guter Compilations gibt.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Minimalelektronik

    Registriert seit
    20.04.2002
    Beiträge
    598
    Hmmm...täusche ich mich oder haben wir das Thema hier im Forum nicht schon einmal gehabt??
    Franky? PLastik?
    Ich glaube schon...aber ich finde es nicht mehr...wie auch immer, hier in meine Auffassung:
    Für mich ist NDW eigentlich das gleiche wie New Wave nur eben mit deutschsprachigen Texten.

    Und betreffen tut es sowohl die "eigentliche" Underground NDW, angefangen vom Zick-Zack Label als auch die spätere "Kommerz-NDW", wobei ich erstere sehr bevorzuge.

    Bands wie Spider Murphy Gang und so gehören für mich nicht zur NDW, das war eine Rock n Roll Band; Nena, Peter Schilling oder Hubert Kah hingegen schon, weil ich finde dass deren Musik schon noch stark New Wave beeinflusst ist, auch wenn sie sehr poppig ist.

    Und Kraftwerk ist Kraftwerk

    Was die Texte betrifft so definiere ich danach nicht ob es NDW an sich ist sondern lediglich ob es E- oder U-Musik ist, aber beides ist für mich NDW.
    Bei der kommerziellen Spass-NDW habe ich aber manchmal das Problem dass ich manche Sachen einfach nicht hören kann weil die Texte so dermassen doof oder kindlich-naiv sind (und da schliesse ich jetzt- Fans mögen von einer Steinigung absehen - auch teilweise oder ganz sogenannte Avantgarde-Künstler wie Der Plan und vor allem Foyer des Artes mit ein) , dass es weh tut.
    Aber das kann jeder gerne anders sehen.
    Ein für mich persönlich sehr gutes Beispiel ist das allseits bekannte "die Sennerin vom Königssee" der Gruppe Kiz:
    Musikalisch gesehen für mich eines der besten NDW-Stücke überhaupt, einfach ein melodiöser , minimalistischer Hammer.
    Aber der Text ist einfach nur grauenvoll.
    Aber ich schweife ab, daher nochmal kurz und knapp:

    Neue Deutsche Welle = New Wave Musik mit deutschen Texten.

    Greets

  4. #13
    Benutzerbild von Petra67

    Registriert seit
    27.04.2004
    Beiträge
    415
    Da geht's mir ähnlich, viele NDW Spasslieder konnte ich auch nie ab, von Da Da Da über ich will Spass ich geb Gas und ich düse düse düse düse im Sauseschritt ... ... krieg ich jetzt noch Pickel.

    Spider Murphy Gang hatten aber ein gutes Spasslied, das mit dem HähähähähäHärzklopfen und HähähähähäHärztropfen, also da könnt ich mich kugeln

    Für mich war NDW alles, was frisch und jung klang, kein deutscher Schlager, sondern neue deutsche Popmusik, die sich auch Jüngere anhören konnten. Erst sehr viel später hab ich gelernt, dass es auch vorher schon gute deutschsprachige Musik gab und dass nicht alles NDW war, was ich damals für NDW hielt...

    Gruss,
    Petra

  5. #14
    Benutzerbild von Raccoon

    Registriert seit
    29.02.2004
    Beiträge
    547
    Petra67 postete
    Für mich war NDW alles, was frisch und jung klang, kein deutscher Schlager, sondern neue deutsche Popmusik, die sich auch Jüngere anhören konnten. Erst sehr viel später hab ich gelernt, dass es auch vorher schon gute deutschsprachige Musik gab und dass nicht alles NDW war, was ich damals für NDW hielt...
    Um einen Schritt weiter - oder besser: zurück zu gehen, es gab ja noch das, was man heute so als "Krautrock" bezeichnet. Wo deutsche Musiker Ende der 60er eine neue Identität suchten - seien es Kraftwerk, Can, Neu!, Amon Düül und all die anderen. Teils auch sehr elektronisch, fast "wave-artig". Hätten die alle deutsche Texte gesungen, wäre dann die NDW ein paar Jahre früher über die Bühne gegangen?

    Gruß, raccoon

  6. #15
    Benutzerbild von Mäuschen

    Registriert seit
    19.05.2004
    Beiträge
    35
    @Petra67 -
    aber "Codo (düse im Sauseschritt)" war doch gar nicht sooooo schlimm, im Gegensatz zu manchen anderen

    Mir ist aber auch schon aufgefallen, dass bei den meisten NDW-Samplern immer dieselben Leute drauf sind und so manche gute Interpreten werden total übergangen. Oder es werden halt nur bestimmte Lieder raufgesetzt. So gibt es doch z.B. von Ideal mehr Lieder als wie "Blaue Augen" oder "Monotonie". Aber wahrscheinlich hört sich die Mehrzahl der Verbraucher immer denselben Senf der NDW an.

  7. #16
    Benutzerbild von NDWforever

    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    77
    Franky postete
    Mit dem Begriff "Neue Deutsche Welle" beschrieb Alfred Hilsberg bereits im September 1979 in einem Artikel in der Musikzeitschrift "Sounds" die Musik von DAF, Mittagspause (später Fehlfarben), Male, S.Y.P.H. , u.s.w.
    Also lange bevor die Plattenindustrie diesen Begriff für ihren Schlagerpop übernommen hat...daher sind diese Punkbands für mich auch die eigentliche "Neue Deutsche Welle". Der Begriff leitet sich doch auch ganz klar vom englischen "New Wave" ab und Bands wie Extrabreit, Nena und Spider Murphy Gang machen nun wirklich keinen New Wave sondern Rock/Pop.
    Nachdem sich die Plattenindustrie diesen Begriff aber gekrallt hat, wollen die ursprünglichen NDW-Pands mit dieser Schublade natürlich nix mehr zu tun haben...

    Sachen wie Hubert Kah, Peter Schilling, Nena, Extrabreit, Geier Sturzflug,... finde ich ja auch ganz spaßig und okay, aber das ist halt Komerz-NDW.
    Dieesem Posting kann man sich nur anschließen. Die meisten Kommerzwellesachen fand ich auch in Ordnung und höre sie auch heute noch ganz gerne, aber manche Sachen sind echt überdüdelt.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Neue Deutsche Welle
    Von Telstar im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.01.2014, 17:51
  2. Neue Welle 80 Stunden nur Hits aus den 80ziger
    Von dikuss im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 14:58
  3. Suche Neue Deutsche Welle Werbung zwischen 1994 - 1996
    Von Manuliebes im Forum 80er / 80s - WERBUNG / COMMERCIALS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.09.2009, 11:52
  4. Neue Deutsche Welle Party
    Von DJ Dave im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2005, 15:12
  5. Neue Deutsche Welle Rockpop ZDF
    Von Snowball77 im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.05.2004, 22:04