Seite 73 von 202 ErsteErste ... 236369707172737475767783123173 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 721 bis 730 von 2013

Neue Musik-DVDs

Erstellt von bamalama, 16.03.2004, 13:05 Uhr · 2.012 Antworten · 217.029 Aufrufe

  1. #721
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    BILLY JOEL - my lives 4 CD & DVD COLUMBIA / SONY BMG VERÖFFENTLICHUNG: 09.12.2005

    Hamburg - Es war ein rauschendes Fest für zigtausend enthusiasmierte Billy-Joel-Fans in Frankfurt, als der «Piano Man» im Rahmen seiner «The River Of Dreams Tour» (1994) alle Register seines Könnens zog - vom einfühlsamen Songwriter bis hin zum rockigen Sänger.
    Sie tanzten, sie sangen, sie klatschten und schwenkten ihre Feuerzeuge - die Frankfurter Fans feierten begeistert den Mann, der lange Zeit als Barpianist sein Geld verdiente. Alles festgehalten und jetzt als Teil des opulenten Box-Sets «My Lives» (5 CDs/DVDs) erschienen - ein Querschnitt durch die 40-jährige Karriere Billy Joels, der in Frankfurt mit dem fetzigen «No Man's Land» seine Fans gleich von Anfang an in Stimmung brachte.

    Dabei war sein Auftritt eher bescheiden, zurückhaltend. Ganz in Schwarz gekleidet hob er sich kaum von der ebenfalls schwarz ausgelegten Bühne ab. Umso mehr wirkte seine Musik, die kraftvoll und persönlich mit viel Rhythmus herüberkommt. Und diesem begnadeten Songwriter fällt es nun wahrlich nicht schwer, einen Hit an den anderen zu reihen. Natürlich darf bei dem bekennenden Beatles-Fan «A Hard Day's Night» von den Fab Four nicht fehlen.

    Die ganze Bandbreite seines Schaffens - seine zahlreichen Facetten und verschiedenen musikalischen Leben enthüllen sich schließlich auf 4 CDs, auf denen der Bogen von den frühen Anfangstagen bis heute gespannt wird. Den Megahit «Uptown Girl» (1983), Joels Liebeslied für das Supermodel Christie Brinkley, sucht man allerdings vergeblich, denn «My Lives» geht mehr in die Tiefe und wenig Hit für Hit abhakend in die Breite. So ist sein «Piano Man» auch als bisher nie veröffentlichte Demo-Aufnahme zu hören. Insgesamt 23 Titel sind Premieren - und das dürfte jedes Joel-Fanherz höher hüpfen lassen.

    Er habe ein bisschen mehr obskure Sachen dabei haben wollen, wird Billy Joel in dem üppigen Booklet, das schon fast ein Buch ist, hinsichtlich der archäologischen Spurensuche zitiert, denn klassische «Greatest Hits»-Alben hat es ja in den letzten Jahren bereits reichlich - und genug - gegeben.

    Mit vier Jahren bekam Billy Joel, der weit über 100 Millionen Platten verkaufte, seinen ersten Klavierunterricht und hatte sein Ziel schon bald klar vor Augen: «Ich wollte nicht Horowitz werden, sondern Little Richard», sagte Joel einmal, der sich inzwischen allerdings wieder mehr in Richtung Klassik orientiert hat, was auf «My Lives» natürlich ebenfalls dokumentiert ist. Es war mit dem Album «River Of Dreams» (1993) gewesen, mit dem sich Billy Joel mehr oder weniger als Komponist von Pop-Platten verabschiedet hatte. 30 Jahre Rock-Songs seien vielleicht auch einfach genug, meint Joel über seine Abstinenz, die ihn aber nicht davon abhält, immer wieder auf die Bühne zu springen - etwa mit Elton John. Ihr Live-Duett «You May Be Right» auf «My Lives» ist bisher nirgendwo veröffentlicht gewesen.

    Schön der Blick auch auf die Anfänge: Bevor der am 9. Mai 1949 in der Bronx geborene aber auf Long Island, New York aufgewachsene Joel nämlich 1971 mit «Cold Spring Harbor» sein erstes Solo-Album aufnehmen sollte, war er mit Bands wie The Lost Souls, The Hassles und Attila psychedelisch und rockend unterwegs. Echte Raritäten, mit denen «My Lives» startet, das mit Demo-Aufnahmen, Single-B-Seiten, Live-Aufnahmen, Duetten und Coverversionen dem Bild des vielfachen Grammy-Gewinners Billy Joel einige neue Farbtupfer hinzufügt.

    CD 1:

    01. My Journey's End - The Lost Souls
    02. Time And Again – The Lost Souls
    03. Every Step I Take (Every Move I Make) - The Hassles
    04. You’ve Got Me Hummin' - The Hassles
    05. Amplifier Fire – Attila
    06. Only A Man - Previously Unreleased Demo
    07. She's Got A Way
    08. Oyster Bay - Previously Unreleased Demo
    09. Piano Man - Previously Unreleased Demo
    10. New Mexico - Previously Unreleased Demo - Became 'Worse Comes to Worst'
    11. Cross To Bear - Previously Unreleased Demo
    12. Miami 2017 - Previously Unreleased Demo
    13. These Rhinestone Days - Previously Unreleased Demo - Became 'I Love These Days'
    14. Everybody Has A Dream
    15. Only The Good Die Young - Previously Unreleased Alternate Version
    16. Until The Night
    17. Zanzibar - Previously Unreleased Demo
    18. It's Still Rock and Roll To Me

    CD 2:

    01. Captain Jack - Previously Unreleased Live Version
    02. The End Of The World - Previously Unreleased Demo - Became 'Elvis Presley Blvd'
    03. The Prime Of Your Life - Previously Unreleased Demo - Became 'For Longest Time'
    04. She’s Right On
    05. Elvis Presley Boulevard
    06. Nobody Knows But Me
    07. An Innocent Man - Previously Unreleased Demo
    08. Christie Lee - Previously Unreleased Demo
    09. Easy Money
    10. And So It Goes - Previously Unreleased Demo
    11. Untitled Demo - Previously Unreleased
    12. I'll Cry Instead - Live
    13. Keeping the Faith - 12" Dance Remix
    14. Modern Woman
    15. Baby Grand with Ray Charles
    16. Getting Closer with Steve Winwood - Previously Unreleased Alternate Version
    17. The Times They Are A Changin' - Live

    CD 3:

    01. House Of Blue Light
    02. Money Or Love - Previously Unreleased Demo
    03. The Downeaster “Alexa”
    04. I Go To Extremes - Previously Unreleased Live Version
    05. Shout
    06. All Shook Up
    07. Heartbreak Hotel
    08. When You Wish Upon A Star
    09. In A Sentimental Mood
    10. Motorcycle Song - Previously Unreleased Demo - Became 'All About Soul'
    11. You Picked A Real Bad Time
    12. River Of Dreams - Previously Unreleased Alternate Version
    13. Hard Days Night - Live
    14. Light As A Breeze
    15. To Make You Feel My Love - Alternate Version without Peter Loops
    16. Why Should I Worry
    17. Where Were You On Our Wedding
    18. Highway 61 Revisited - Previously Unreleased Demo

    CD 4:

    01. Movin’ Out-2000 Years The Millenium Concert
    02. You May Be Right duet - with Elton John - Previously Unreleased Live Version
    03. Big Shot
    04. Don’t Worry Baby - An All Star Tribute To Brian Wilson
    05. Goodnight Saigon – Vets Version
    06. Los Angelenos
    07. New York State Of Mind -America: A Tribute To Heroes Concert for NY
    08. Opus 1. Soliloquy (On A Separation)
    09. Opus 8. Suite For Piano (Star Crossed)
    I. Innamorato
    II. Sorbetto
    III. Delusion
    10. Elegy: The Great Peconic
    11. London Symphony Orchestra

    DVD:

    - Live From The River Of Dreams Tour

    03. Pressure
    01. Intro
    02. No Man's Land
    04. Ballad Of Billy The Kid
    05. Leningrad
    06. Allentown
    07. My Life
    08. I Go To Extremes
    09. Shades Of Grey
    10. The River Of Dreams
    11. Goodnight Saigon
    12. We Didn't Start The Fire
    13. A Hard Day's Night
    14. Big Shot
    15. Piano Man
    16. Credits
    17. Zanzibar - Umixit Version
    18.I Go To Extremes - Umixit Version




  2.  
    Anzeige
  3. #722
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    LENNY KRAVITZ - greatest hits (Limited Tour Edition) VIRGIN / EMI 3 47280 2 VERÖFFENTLICHUNG: 09.12.2005

    CD:

    01. Are You Gonna Go My Way
    02. Fly Away
    03. Rock And Roll Is Dead
    04. Again
    05. It Ain't Over 'til It's Over
    06. Can't Get You Off My Head
    07. Mr. Cab Driver
    08. American Woman
    09. Stand By My Woman
    10. Always On The Run
    11. Heaven Help
    12. I Belong To You
    13. Believe
    14. Let Love Rule
    15. Dig In
    16. Where Are We Runnin'?

    DVD:

    - videoclips

    01. Always On The Run
    02. Are You Gonna Go My Way
    03. Fly Away
    04. American Woman
    05. Dig In
    06. Where Are We Runnin'?



  4. #723
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    LIO - pop box / 25 years in pop 7 CVD & DVD ZERECORDS ZERE.BOX1 VERÖFFENTLICHUNG: 16.01.2006

    CD 1:

    - lio

    01 • Amicalement Votre
    02 • J'obtiens Toujours Ce Que Je Veux
    03 • Comix Discomix
    04 • La Panthère Rose
    05 • You Go To My Head
    06 • Amoureux Solitaires
    07 • Si Belle Et Inutile
    08 • Bébé Vampire
    09 • Speedy Gonzales
    10 • La Petite Amazone
    11 • Le Banana Split
    12 • Oz

    B o n u s T r a c k s :

    13 • Teenager
    14 • Je Ne Sais Pas Dire Oui
    15 • Amantes Solitarios
    16 • Le Banana Split • Long version 1979

    CD 2:

    - suite sixtine:

    01 • Suite sixtine
    02 • Mona Lisa
    03 • Sage comme une image
    04 • Baby Lou
    05 • I'll expose you
    06 • Marie Antoinette
    07 • My top twenty
    08 • Party for two
    09 • Housewife of the year
    10 • Clothes

    B o n u s T r a c k s :

    11 • I graduate
    12 • Ali
    13 • Baby you’re weird
    14 • South of the border
    15 • Sage comme une image • Long Version

    CD 3:

    - amours toujours:

    01 • La Reine Des Pommes
    02 • Le Vérité Toute Nue
    03 • Zip A Doo Wah
    04 • Grenade
    05 • Trou De Mémoire
    06 • Je Voudrais Bien Me Sentir Mal
    07 • J'aime Un Fantôme
    08 • Motus A La Muette
    09 • Plus Je T'embrasse
    10 • Je Mennuie De Toi

    B o n u s T r a c k s :

    11 • Zip A Doo Wha • Long Version
    12 • Noel
    13 • Por Queen Sonha Anamaria
    14 • Sleighride
    15 • Tétéou

    CD 4:

    - pop model:

    01 • Pop Song
    02 • Je Casse Tout Ce Que Je Touche
    03 • Les Deux Pour Le Prix d'Une
    04 • Les Filles Veulent Tout
    05 • Dallas
    06 • Les Brunes Comptent Pas Pour Des Prunes
    07 • Fallait Pas Commencer
    08 • Veste Du Soir
    09 • Hot Love
    10 • Barbie
    11 • Chauffeur Suivez Cette voiture

    B o n u s T r a c k s :

    12 • Brunettes are no puppets
    13 • Les Deux Pour Le Prix d'Une • Long Version Club
    14 • Les Brunes Comptent Pas Pour Des Prunes •
    Long Version Club
    15 • Fallait Pas Commencer • Long Version Club
    16 • Je Casse Tout Ce Que Je Touche • Long Version Club
    17 • Chauffeur Suivez Cette voiture • Long Version Club
    18 • Barbie • Alternative mix No drum

    CD 5:

    - cancan

    01 • Seules Les Filles Pleurent
    02 • Vivement Que Je Sois Une Petite Vieille
    03 • L'amour C'est Tres Surfait
    04 • Tu Es Formidable
    05 • Je Suis Sa Chose
    06 • C'est Ca Ma vie
    07 • Qu'est-ce Que Tu Caches Dans Ta Poche
    08 • Can Can
    09 • Allergique
    10 • Malaise Sur La Falaise
    11 • Cobra
    12 • Jimmy
    13 • La Fille Au Coeur D'or

    B o n u s T r a c k s :

    14 • El Mayor • Live
    15 • Tu Es Formidable • Tony Mansfield Version & Remix
    16 • Tu Es Formidable • Manu Guiot & Janick Top Remix
    17 • La Bamba • Long Version Club

    CD 6:

    des fleurs pour un cameleon:

    01 • Je Me Tords • 3:47
    02 • C'est Ma Chance • 4:08
    03 • L'autre Joue • 5:09
    04 • Qui M'aime Me Suive • 3:56
    05 • Chanson Pour Caméleon • 3:05
    06 • The Girl From Ipanema • 6:08
    07 • Le Seul Coeur Que Je Brise• 4:30
    08 • L'Amour Est Lent • 2:58
    09 • Les Voyages Immobiles • 3:12

    B o n u s T r a c k s :

    10 • L'autre Joue • L’autre Mix Long version
    11 • The girl from Ipanema • Gota Remix
    12 • The girl from Ipanema • Radio Mix
    13 • L'autre Joue • Single Alternative Mix
    14 • The girl from Ipanema • 4:11 Dub Mix

    CD 7:

    -wandatta:

    01 • Felix
    02 • Escapa
    03 • Manchettes
    04 • J'Te Frappe
    05 • Cruauté Menthol
    06 • Garde A Vue
    07 • Soirs De Tour Eiffel
    08 • Ghettos
    09 • Idylle A Vera Cruz
    10 • Tristeza
    11 • Léonard (Part 1)
    12 • In Extremis
    13 • Chesterfield
    14 • 7 Etages Sans Ascenseur
    15 • Léonard Le Retour

    DVD:

    LES VIDEOCLIPS

    01 • Sage comme une image
    02 • Amicalement Votre
    03 • Mona Lisa
    04 • Zip A Do Wha
    05 • Les Brunes Comptent Pas Pour Des Prunes
    06 • Barbie (French Girls On The Loose)
    07 • Fallait Pas Commencer (French Girls On The Loose)
    08 • Je Casse Tout Ce Que Je Touche
    09 • Seules Les Filles Pleurent
    10 • The Girl From Ipanema
    11 • L’autre Joue
    12 • Tristeza
    13 • Le Banana Split (Remix 95)



  5. #724
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    MARC ALMOND - sin songs, torch & romance WARNER VERÖFFENTLICHUNG: 05.12.2005

    MARC ALMOND braucht keine große Vorstellung. Als eine Hälfte des meisterlichen 80er Jahre Synthesizer-Duos SOFT CELL hat er seine Stimme und seine musikalischen Einflüsse seitdem in eine sehr erfolgreiche Solokarriere weiterentwickelt. Nach über zwei Jahrzehnten ist MARC ALMOND bei Musikfans immer noch genauso angesagt wie damals und Marcs Publikum ist von seiner künstlerischer Qualität immer noch in gleichem Maß gefesselt und überzeugt.
    Diese DVD Video enthält sowohl Coverversionen von Jazz-Standards, Klassikern von David Bowie, Lou Reed und französischen Chansons, als auch einige von Marcs eigenen Kleinodien.
    Marc Almonds neues Buch, In Search Of The Pleasure Palace, wurde am 15. Juli in England veröffentlicht. Marc hat den Gesang für drei Stücke auf der demnächst erscheinenden „Face Control“-EP der Electro-Clash-Band Replicant aufgenommen. Außerdem plant er eine 2-Disc Dance-Compilation von seinen letzten europaweiten Auftritten als DJ. In der weltberühmten Radio City Music Hall in New York ist Marc zusammen mit The Pussycat Dolls aufgetreten, wo sie gemeinsam 'Tainted Love' performten. MTV Europe wird den Auftritt im Oktober 2005 auf dieser Seite des großen Teiches in die Rotation aufnehmen.

    ALMEIDA THEATRE SET LIST:
    ACT ONE:

    01. SO LONG THE PATH
    02. ALWAYS AND EVERYWHERE
    03. OH MY SOUL
    04. THE STORKS
    05. THE GLANCE OF YOUR DARK EYES
    06. JUST ONE CHANCE
    07. HEART ON SNOW
    08. LONELY GO GO DANCER
    09. THE FLAME
    10. TENDERNESS IS A WEAKNESS
    11. ROUGE AND PERFUME
    12. THE SLAVE (Serge Lama)
    13. CAROLINE SAYS (Lou Reed)
    14. ROCK’N’ROLL SUICIDE (David Bowie)
    15. AMSTERDAM (Jacques Brel)
    16. CATCH A FALLEN STAR

    ACT TWO:

    17. A LOVER SPURNED
    18. HUSTLER’S TANGO (Lewis Furey)
    19. LOTUS BLOSSOM (Billy Strayhorn)
    20. I COVER THE WATERFRONT (Eddie Duchin)
    21. IN THE DARK (Green)
    22. WHAT MAKES A MAN (Charles Aznavour)
    23. GO TO HELL (Morris Bailey Jr)
    24. SATANS CHILD
    25. WHEN BAD PEOPLE KISS
    26. END IN TEARS
    27. SUICIDE SALOON
    28. STRANGERS IN THE NIGHT
    29. SAY HELLO WAVE GOODBYE
    ENCORE
    31. STRANGERS IN THE NIGHT (Bert Kaemfort / Charles Singleton)

    SPECIAL BONUS FEATURES:
    • Exclusive Interview with Marc, in which he candidly discusses the
    influence of other artists / composers on his art, how the residency at
    the Almeida came about and what made it such a special performance
    • Soundcheck: additional tracks filmed just before the show (Open All Night,
    One Night Of Sin, Body & Soul, Gone But Not Forgotten)
    • Rehearsals featurette: the very first rehearsal at the venue, with the band


  6. #725
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624
    bamalama postete
    MARC ALMOND - sin songs, torch & romance WARNER VERÖFFENTLICHUNG: 05.12.2005
    Ähm, die hab' ich schon seit Februar 2005 .... erschienen bei Demon Vision / Blue Star Music.
    Blue Star ist Marc Almond selbst und die Bestellnummer ist (ebenso wie auf bamalamas Bild) DemonDVD002.
    Marc hat den Gesang für drei Stücke auf der demnächst erscheinenden „Face Control“-EP der Electro-Clash-Band Replicant aufgenommen.
    Die Zusammenarbeit erschien bereits am 20. Oktober 2004 bei Beautycase-Records.

  7. #726
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    TEXAS - sleep MERCURY / UNIVERSAL VERÖFFENTLICHUNG: 09.01.2006

    The 3rd single to be taken from their album 'Red Book' and features Sharleen's first ever duet on record with Blue Nile' vocalist.

    CD-SINGLE (9876291):

    01. Sleep
    02. Sleep - Bimbo Jones Remix

    MAXI-CD (9876292):

    01. Sleep
    02. Pass You By
    03. Take Your Mama - Recorded live at the re-opening of Sheffield City Hall for Hallam FM


    DVD-SINGLE (9876293):

    01. Sleep - Video
    02. Here We Stay - Audio B-Side
    03. Making of the Video
    04. Picture Gallery



  8. #727
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    BAUHAUS - shadow of light / archive BEGGARS BANQUET VERÖFFENTLICHUNG: 20.01.2006

    Nach sieben Jahren Pause zieht es Peter Murphy (vocals), Daniel Ash (guitar), David J (bass) und Kevin Haskins (drums) nun doch wieder auf die Bühnen dieser Welt. Ihre 'Near The Atmosphere' Tour wird im Februar 2006 in Deutschland landen. Wie so viele innovative Bands der Post-Punk-Ära hatten auch sie sich längst aufgelöst, als endlich erkannt wurde, wie einflussreich sie waren. Zwischen 1979-83 veröffentlichte das Quartett aus Northampton Alben mit magnetischem Rock'n'Roll, gemischt mit Dub, Glam und Electronica, die später von Bands wie Jane's Addiction, Nine Inch Nails über Smashing Pumpkins bis hin zu Bloc Party als Inspirationsquelle genannt wurden. Schon ihre Debüt-Single "Bela Lugosi's Dead" geriet zum Klassiker, ihre nächste Veröffentlichung, das punkige "Dark Entries" bannte ihre Live-Energie auf Vinyl und präsentierte beinahe eine komplett andere Band. Sänger Peter Murphy wurde mehr als einmal mit Bowie verglichen (dank ähnlich hohen Wangenknochen, einer verführerisch croonenden Stimme und blassem Teint), auf der Bühne glich er aber eher einem Iggy Pop. Auf vier Alben ("In The Flatfield", "Mask", "The Sky's Gone Out" and "Burning From The Inside") betteten Bauhaus ihre Texte (manchmal mit einem hintersinnigen Humor, den viele überhörten, daher die Goth-Verbindung) auf markigen Post-Punk und erschufen weitere Underground-Hits, die noch heute auf jeder guten 80er-Party zu hören sind: "Kick In The Eye", "Stigmartyr Martyr", "Spirit" and "She's In Parties". Auch für Coverversionen hatten sie ein gutes Händchen: Ihr "Ziggy Stardust" ist weit unheimlicher als das Original und auch T. Rex' "Telegram Sam" versahen sie mit einer dunklen Seite.

    Shadow Of Light:

    01. Bela Lugosi's Dead (Live At The Old Vic. London 24 Feb 1982)
    02. Telegram Sam (Promo Video)
    03. Rosegarden Funeral Of Sores (Live At The Old Vic.)
    04. Mask (Promo Video)
    05. Spirit (Promo Video)
    06. In The Flat Field (Live At The Old Vic.)
    07. Ziggy Stardust (Promo Video)
    08. Hollow Hills (Live At The Old Vic.)
    09. She's In Parties (Promo Video)

    Archive:

    01. Lagartija Nick (Promo Video)
    02. Passion Of Lovers (Live)
    03. Kick In The Eye (Live)
    04. God In An Alcove (Live)
    05. Dancing (Live)
    06. Hair Of The Dog (Live)
    07. Stigmata Martyr (Live)
    08. Dark Entries (Live)
    09. We Love Our Audience (Live)
    10. Sanity Assassin (Photo Montage)


  9. #728
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    KISS - rock the nation / live! 2 DVD BMG 82876768969 VERÖFFENTLICHUNG: 16.12.2005

    Auch nach über 30 Jahren im Geschäft gehören Kiss immer noch zu den spektakulärsten Livebands der Welt. Und mit ihrer aufgefrischten Besetzung können sie auch rein musikalisch Pluspunkte sammeln. Der beste Beweis dafür ist die Doppel-DVD Rock The Nation Live!.

    Mitgeschnitten wurde der 136-minütige Doppeldecker auf der US-Tour 2004 in Washington und Virginia Beach. Mit Tommy Thayer an der Gitarre und Eric Singer hinter dem Drumkit mögen Kiss vielleicht nicht mehr ganz so kultig und authentisch wie zu Frehley/Criss-Zeiten sein, die beiden Neuzugänge stellen ihre Vorgänger spieltechnisch aber problemlos in den Schatten. Während Thayer mit schillernden, ausdrucksstarken Soli brilliert, gibt Singer mit seinen satten Power-Grooves eindrucksvoll den Takt vor und legt ein erdbebensicheres Fundament für die Show-Elemente der Frontmänner Paul Stanley und Gene Simmons. Die Setlist besteht nicht nur aus den üblichen Klassikern wie "Shout It Out Loud", "I Was Made For Lovin´ You", "Detroit Rock City" oder "God Gave Rock & Roll To You", sondern enthält auch diverse Raritäten und Geheimtipps, was insbesondere Besitzer der bisher erschienenen Kiss-DVDs freuen dürfte. In visueller Hinsicht fährt das Quartett wie gewohnt nur vom Allerfeinsten auf: Zahllose Pyro-Effekte, eine aufwändige Licht- und Video-Show, mehrere Flugeinlagen und natürlich das Original-Kiss-Bühnenoutfit machen die Konzertausschnitte zu einem kurzweiligen Vergnügen. Abgerundet werden die Aufnahmen von einem erstklassigen 5.1-Dolby-Digital-Sound, und bei gleich sieben Songs kann man zwischen vier verschiedenen Kameraperspektiven wählen und dem Musiker seiner Wahl an den Lippen hängen bzw. auf die Finger schauen.

    Neben den Live-Mitschnitten besteht das Hauptprogramm von Rock The Nation Live! aus sechs kurzen Dokumentationen, die die Musiker abseits ihrer Arena-Konzerte zeigen. Man ist dabei, wenn Kiss (unmaskiert) den Soundcheck durchziehen, in den Umkleidekabinen ihr Make-up auftragen, mit ihrem Privatjet von einer Show zur nächsten fliegen, bei Autogrammstunden ihre Fans treffen, Foto-Sessions abhalten und in Australien intime Clubshows bestreiten. Vom fünften Kontinent stammen auch die Bonus-Inhalte: eine Live-Version von "Goin´ Blind" und eine Backstage-Bandprobe.

    01. Love Gun
    02. Deuce
    03. Makin’ Love
    04. Lick It Up
    05. Christine Sixteen
    06. She
    07. Tears Are Falling
    08. Got To Choose
    09. I Love It Loud
    10. Love Her All I Can
    11. I Want You
    12. Parasite
    13. War Machine
    14. 100,000 Years
    15. Unholy
    16. Shout It Out Loud
    17. I Was Made For Lovin’ You
    18. Detroit Rock City
    19. God Gave Rock ‘N’ Roll To You II
    20. Rock And Roll All Nite

    SPECIAL FEATURES:

    * Seven Select-A-KISS Songs - Choose the band member you want to watch!
    * Six Behind-the-Scenes Documentary Segments
    * Intimate and In-Your-Face KISS Footage shot at the band's Palais Theater performance in Melbourne, Australia
    * Never-Before-Seen KISS Backstage Rehearsal Footage


  10. #729
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    IT BITES - live in tokyo SPV SPV55448497 VERÖFFENTLICHUNG: 09.01.2006

    This performance by the talented British rock band It Bites took place in Tokyo in 1989, directly before the members parted ways. The song list includes the band's big hit, "Calling All the Heroes," and shows It Bites at the peak of its largely underappreciated career.

    01. Kiss Like Judas
    02. Positively Animal
    03. All In Red
    04. Old Man And The Angel
    05. Ice Melts Into Water
    06. Leaving Without You
    07. Let Us All Go / Murder
    08. Yellow Christian
    09. Screaming On The Beaches
    10. Calling All The Heroes
    11. Still Too Young To Remember


  11. #730
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    PINK FLOYD - p.u.l.s.e. 2 DVD EMI 4914369 VERÖFFENTLICHUNG: 13.01.2006

    Schon Ende der 60er Jahre, damals noch im Vorprogramm von Jimi Hendrix, experimentierten die Psychedelia-Pioniere Pink Floyd mit farbigen Scheinwerfern, Diaprojektionen und Filmen. Auf diesem Gebiet setzte die Band im Lauf ihrer Karriere Maßstäbe. Überragend geriet die Tournee von 1994. Der Videomitschnitt des Londoner Konzerts gilt als eine der besten Konzertaufnahmen der Rockgeschichte. Und dieses sensationelle Spektakel gibt es jetzt digital remastert auf DVD selbstverständlich mit Surroundsound und exzellenten Beigaben, darunter zuvor unveröffentlichtes Material, insbesondere zu The Dark Side Of The Moon. Ein einziges Fest für die Ohren und für die Augen: Das Bühnendesign konzipierte der ausgewiesene Spezialist Mark Fischer, der bereits die Wall-Shows entworfen hatte. Wer Live-Konzerte mag, sollte dieses keinesfalls verpassen. Und wer glaubt, der Beginn dieser Show sei unmöglich zu steigern, der sollte sich erst einmal das Finale ansehen. Bombastischer, atemberaubender gehts nicht.

    DVD 1:

    * Concert Part 1:

    01. Shine On
    02. Learning To Fly
    03. High Hopes
    04. Take It Back
    05. Coming Back To Life
    06. Sorrow
    07. Keep Talking
    08. Another Brick In The Wall (Part 2)
    09. One of These Days

    * Screen Films:

    10. Shine On
    11. High Hopes
    12. Learning to Fly

    * Bootlegging the Bootleggers:

    13. What Do You Want From Me
    14. On The Turning Away
    15. Poles Apart
    16. Marooned

    * Shorts:

    17. Time
    18. Money
    19. Speak To Me

    * Videos:

    20. Learning to Fly
    21. Take It Back

    * Tour Stuff:

    22. Maps
    23. Stats
    24. Itinerary

    DVD 2:

    * Concert Part 2:

    01. Speak To Me
    02. Breathe
    03. On The Run
    04. Time
    05. Great Gig In The Sky
    06. Money
    07. Us And Them
    08. Brain Damage
    09. Eclipse
    10. Wish You Were Here
    11. Comfortably Numb
    12. Run Like Hell

    * Screen Films:

    13. Speak To Me
    14. On The Run
    15. Time 1994
    16. The Great Gig In The Sky
    17. Money
    18. Us And Them
    19. Brain Damage
    20. Eclipse

    * Alternate Screen Films:

    21. The Great Gig In The Sky
    22. Us And Them

    * Amateur Eye: Behind the Scenes documentary

    * Photo Gallery

    * Wish You Were Here: Rock and Roll Hall of Fame Induction Ceremony


Ähnliche Themen

  1. Easter Eggs auf Musik-DVDs
    Von brandbrief im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.12.2006, 17:28
  2. DVD Versand Musik DVDs
    Von Bristol im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2005, 20:24
  3. Musik-DVDs in Dolby Surround
    Von dingel im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.01.2005, 11:56
  4. Neue 80er-Jahre-DVDs
    Von J.R. im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.07.2004, 20:27
  5. neue dvds
    Von Engel_07 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.11.2002, 22:22