Seite 41 von 190 ErsteErste ... 313738394041424344455191141 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 401 bis 410 von 1899

Neue RE-RELEASES von 80er-Alben

Erstellt von bamalama, 26.01.2004, 16:35 Uhr · 1.898 Antworten · 369.843 Aufrufe

  1. #401
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    ZDF-Disco postete
    Ich muß Dir endlich mal Respekt zollen lieber "Bamalama". Die ganzen Informationen, die zu den CD-Veröffentlichungen, ob nun Einzel-Alben eines Künstlers oder CD-Sampler "lieferst". In- und Auslands-CD-Veröffentlichungen.
    Das muss doch sehr "zeitfüllend" sein, diese ganzen Informationen für die Nutzer dieses Forums auf diese Webseite hineinzusetzen. Hinzu kommt dann noch das Beantworten von Fragen anderer Nutzer hier.

    Gruß, Heiko
    hallo HEIKO,

    erst einmal: vielen dank - ich habe mich sehr gefreut. zeitfüllend ist das ganze jedoch nicht: ich schaue aus eigenem interesse täglich nach neuheiten - das kopieren der daten inkl. veröffentlichung hier im forum dauert vielleicht gerade mal 10 minuten pro tag, ist also kein besonderer aufwand

    gruss,
    THOMAS

  2.  
    Anzeige
  3. #402
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    Nach 25 Jahren steht die Frontfrau von IDEAL fast wie damals ganz vorn in der deutschsprachigen Popmusik. Mit ihrem neuen Projekt „Ich + Ich“ kam Annette Humpe nach Jahren als erfolgreiche Produzentin wieder ans Mikrophon. Grund genug die ersten beiden Alben von Ideal „Ideal“ und „Der Ernst des Lebens“ aus den Jahren 1980 und 1981 neu aufzulegen.

    Eine erste CD-Auflage gab es bereits Ende der 80er. Die neuen CDs unterscheiden sich aber dadurch, dass sie komplett digital remastert wurden. Es gibt 16-seitige Booklets mit zum Teil bisher nicht veröffentlichten Fotos der Band. Außerdem finden sich auf den beiden CDs drei Bonus-Tracks, zum Beispiel die rare B-Seite „Männer gibt’s wie Sand am Meer“ und zwei bisher nicht erhältliche Stücke aus dem Ideal-Archiv: „Geheimnis der Großstadt“ und eine Special-Version von „Roter Rolls Royce“. Alle anderen Songs wie die legendären „Blaue Augen“, „Eiszeit“ oder „Monotonie“ zu erwähnen bedarf es wohl kaum. Diese Songs sind mit der Band zur Musikgeschichte geworden, zu deren Beleg die beiden Alben gehören. Sie sind Zeugnis des Aufkeimens neuer Musik in Deutschland. Bis heute gehen überaus erfolgreiche Bands wie Mia oder Wir sind Helden auf diese Grundlagen zurück. Vielleicht erreicht diese Wiederveröffentlichung von Ideal ja sogar eine neue Fan-Generation, die seich bisher noch gar nicht mit der Band beschäftigt hat.

    IDEAL - ideal WEA / WARNER 5050467611023 VERÖFFENTLICHUNG: 28.10.2005

    01. Berlin
    02. Roter Rolls Royce
    03. Telephon
    04. Hundsgemein
    05. Rote Liebe
    06. Telepathie
    07. Blaue Augen
    08. Luxus
    09. Da leg' ich mich doch lieber hin
    10. Irre

    BONUS-TRACKS:

    11. In meinem roten Rolls Roys (gesungen von Eff Jott)
    12. Männer gibt es wie Sand am Meer
    13. Duett (Hidden Track)



    IDEAL - der ernst des lebens WEA / WARNER 5050467736122 VERÖFFENTLICHUNG: 28.10.2005

    01. Eiszeit
    02. Schwein
    03. 5ex in der Wüste
    04. Herrscher
    05. Feuerzeug
    06. Immer Frei
    07. Erschiessen
    08. Monotonie
    09. Ich kann nicht Schlafen
    10. Spannung
    11. Spion

    BONUS-TRACK:

    12. Geheimnis der Grossstadt


  4. #403
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    BOB GELDOF - great songs of indifference: the anthology 1986 - 2001 4 CD UNIVERSAL 9833768 VERÖFFENTLICHUNG: 14.11.2005

    4-CD album set comprising the albums 'Deep In The Heart Of Nowhere', 'The Vegetarians Of Love', 'The Happy Club' & '5ex Age And Death' plus bonus tracks including previously unreleased recordings.

    "Als ich die gesellschaftliche Bühne betrat, war es unvermeidlich, dass das die Musik überschatten würde. Ich wurde zu einem sozialen Phänomen und werde für immer der Typ von Live Aid bleiben", erzählt Bob Geldof über sich selbst in einem Interview. Vom Punk-Rocker zum Verteidiger der Armen, vom Saulus zum Paulus, lautet der Tenor der öffentlichen Wahrnehmung bezüglich seiner Person. Es ist jedoch nicht so einfach, ihn in eine Schublade zu stecken und zu kategorisieren.
    1951 in Dublin geboren, wächst Geldof in einem Land auf, das er als korrupt und beengend beschreibt. "Irland hatte eine absurd hohe Arbeitslosigkeit, einen Bürgerkrieg und eine kriminelle Regierung. Die Priester waren damit beschäftigt, die Kinder ihrer Gemeindemitglieder zu missbrauchen, aber niemand sagte etwas. Wir lebten in einer Republik des Schweigens. Aber es liegt nicht in meiner Natur zu schweigen", erinnert er sich.
    1975 gründet er die Boomtown Rats. Nach einem viel versprechenden ersten Konzert vor 30 Zuschauern, das ihm einen One Night Stand beschert, erläutert er: "Ich want to get rich, get famous and get laid". Der Satz sorgt für Empörung und macht ihn und die Band über Nacht berühmt. 1976 siedeln sie nach London über, wo sie eine prägende Rolle in der aufkommenden New Wave-Bewegung spielen. In den folgenden Jahren gehören sie auch kommerziell zu den erfolgreichsten Bands ihrer Generation. 1982 erhält Geldof die Hauptrolle in Alan Parkers Verfilmung des Pink Floyd-Werkes "The Wall".

    1984 erfährt er von einer Hungerkatastrophe in Äthiopien, die das Leben von Millionen Menschen bedroht, und beschließt, etwas dagegen zu tun. Mit Midge Ure schreibt er das Lied "Do They Know It's Christmas" und nimmt es mit 40 bekannten Musikern auf, unter ihnen Sting, Bono Vox und Paul McCartney. Der Erfolg des "Band Aid" ermutigt Geldof, das Projekt auszubauen. Am 13. Juli 1985 treten weltbekannte Künstler bei zwei riesigen Konzerten in Philadelphia und London auf. "Gebt uns euer Scheißgeld!", fordert Geldof 1.5 Milliarden Zuschauer vor dem Fernseher auf. Sie zeigen sich großzügig: 150 Millionen US-Dollar kommen durch das "Live Aid" an Spenden und Tantiemen zusammen.

    Der Erfolg macht Geldof zu einer international geachteten Persönlichkeit. Die Queen kürt ihn zum Ritter, jahrelang gehört er zum engeren Kreis der Kandidaten für den Friedensnobelpreis. Er selbst nimmt die Sache eher gelassen. "Is That It?", "War's Das Schon?" betitelt er selbstironisch seine 1986 erschienene Autobiografie.

    Im selben Jahr heiratet er seine langjährige Freundin Paula Yates und zeugt mit ihr die Kinder Fifi Trixibelle, Peaches und Pixie. Nach der Auflösung der Boomtown Rats erscheint 1986 sein erstes Soloalbum "Deep In The Heart Of Nowhere", das die erfolgreiche Single "This Is The World Calling" enthält. Die Nachfolger "Vegetarians Of Love" (1990) und "The Happy Club" (1992) stoßen auf weitaus weniger Interesse. "Live Aid hat meine Karriere ruiniert", wird Geldof Jahre später sagen.

    Er setzt sich jedoch weiterhin für wohltätige Zwecke ein. Mit Bono Vox wird er zum eifrigsten Vertreter eines Schuldenerlasses der ärmsten Länder der Welt. Gemeinsam sprechen sie bei wichtigen Politikern vor, halten Reden, geben Konzerte und erzeugen ein hohes Medienecho. "Wir sind die Laurel & Hardy der Dritten Welt" erklärt Geldof mit einem Augenzwinkern. Dennoch ist er auch durchaus in der Lage, sich von der rauhen Seite zu zeigen. Seine Wutausbrüche und mangelnde Scheu sogar gegenüber US-amerikanischen Präsidenten oder britischen Premierministern sorgen immer wieder für Schlagzeilen.

    In der zweiten Hälfte der 90er Jahre ereilt Geldof ein familiäres Drama: 1995 lässt sich Yates scheiden und zieht mit Paul Hutchence zusammen. 1997 wird der Sänger von INXS aufgehängt in einem Hotelzimmer gefunden. Yates stirbt drei Jahre später an einer Überdosis Heroin. Ereignisse, die Geldof in eine tiefe Depression und an den Rande des Selbstmordes treiben. Schließlich richtet er sich auf, adoptiert Yates' und Hutchences Tochter Tiger Lily und stürzt sich in eine frenetische Aktivität.

    So gründet er eine TV-Produktionsfirma und eine Internet-Reiseagentur, die er mit Millionengewinnen verkauft, bevor er sich in der Werbebranche betätigt. 2001 erscheint das düstere, autobiografische Album "5ex, Age & Death", in dem er die Ereignisse in seinem Umfeld verarbeitet. Anschließend gibt er weltweit hunderte Konzerte, engagiert sich weiterhin auf der Seite Vox' und kämpft für die Rechte geschiedener Väter, die in England seiner Meinung nach gegenüber Frauen benachteiligt werden.

    2004 bringt er die Boomtown Rats mit neu abgemischten Alben und unveröffentlichtem Material wieder ins Bewusstsein der Öffentlichkeit. Wie auch Live Aid, das in einer üppigen Ausgabe auf DVD erscheint. Im Mai 2005 kündigt er schließlich an, erneut eine riesige Benefizveranstaltung ins Leben rufen zu wollen. Am 2. Juli 2005 finden Konzerte zeitgleich in London, Philadelphia, Rom, Paris, Ottawa, Tokio und Berlin statt.

    CD 1:

    - Deep In The Heart Of Nowhere

    01. This Is The World Calling
    02. In The Pouring Rain
    03. August Was A Heavy Month
    04. Love Like A Rocket
    05. I Cry Too
    06. When I Was Young
    07. This Heartless Heart
    08. The Beat Of The Night
    09. Truly True Blue
    10. Pulled Apart By Horses
    11. Words From Heaven
    12. Good Boys In The Wrong
    13. Night Turns To Day
    14. Deep In The Heart Of Nowhere

    BONUS-TRACKS:

    15. Dig A Ditch
    16. Life Is The Hardest Thing
    17. August Was A Heavy Month - Instrumental

    CD 2:

    - The Vegetarians Of Love

    01. A Gospel Song
    02. Love Or Something
    03. The Great Song Of Indifference
    04. Thinking Voyager 2 Type Things
    05. Big Romantic Stuff
    06. Crucified Me
    07. The Chains Of Pain
    08. A Rose At Night
    09. No Small Wonder
    10. Walking Back To Happiness
    11. Let It Go
    12. The End Of The World

    BONUS-TRACKS:

    13. Out Of Order
    14. Hotel 75
    15. One Of The Girls
    16. The Vegetarians Of Love
    17. Sunny Afternoon
    18. The Great Song Of Indifference - French Version

    CD 3:

    - The Happy Club

    01. Room 19 (Sha La La La Lee)
    02. Attitude Chicken
    03. Soft Soil
    04. A Hole To Fill
    05. Song Of The Emergent Nationalist
    06. My Hippy Angel
    07. The Happy Club
    08. Down On Me
    09. Too Late God
    10. Roads Of Germany
    11. A 5ex Thing
    12. The House At The Top Of The World

    BONUS-TRACKS:

    13. Shine On
    14. Huge Birdless Silence
    15. Friends For Life
    16. Maybe Heaven
    17. The Original Miss Jesus
    18. The Roads Of Germany - Live In Germany

    CD 4:

    - 5ex Age And Death

    01. One For Me
    02. Six Million Dollar Loser
    03. Pale White Girls
    04. New Routine
    05. Mudslide
    06. Mind In Pocket
    07. My Birthday Suit
    08. Scream In Vain
    09. Inside Your Head
    10. 10.15

    BONUS-TRACKS:

    11. A Summer Day - London '95
    12. Sighs And Whispers
    13. Voodoo Child
    14. Two Dogs
    15. Harvest Moon
    15. A Summer Night - London '95
    16. Pale White Girl
    17. Cool Blue Easy
    18. Pity The Poor Drifters


  5. #404
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624
    bamalama postete
    Im selben Jahr heiratet er seine langjährige Freundin Paula Yates und zeugt mit ihr die Kinder Fifi Trixibelle, Peaches und Pixie.
    Leichte Zweifel meinerseits

  6. #405
    Benutzerbild von KlarkKent

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    321
    Elek.-maxe postete
    bamalama postete
    Im selben Jahr heiratet er seine langjährige Freundin Paula Yates und zeugt mit ihr die Kinder Fifi Trixibelle, Peaches und Pixie.
    Leichte Zweifel meinerseits
    Wieso? Die Kiddies heißen doch so, oder?

  7. #406
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    BOBBY BROWN - dance! ...ya know it UNIVERSAL SPECIAL PRODUCTS USP 326342 VERÖFFENTLICHUNG: 25.10.2005

    This contains 1989 remixes of his greatest hits!

    01. Roni
    02. Rock Wit'cha
    03. Girl Next Door
    04. Don't Be Cruel
    05. Every Little Step
    06. On Our Own
    07. Baby, I Wanna Tell You Something
    08. My Prerogative
    09. Seventeen


  8. #407
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    AC/DC - back in black CD & DVD SONY BMG VERÖFFENTLICHUNG: 26.09.2005

    CD:

    01. Hells bells
    02. Shoot to thrill
    03. What do you do for money honey
    04. Givin the dog a bone
    05.C Let me put my love into you
    06. Back in black
    07. You shook me all night long
    08. Have a drink on me
    09. Shake a leg
    10. Rock and roll ain't noise pollution

    DVD:

    1.The story of "Back in black": Film: Interviews with Angus & Malcolm Young, Brian Johnson, Cliff Williams ... / Archival
    2.In-studio performances by Malcolm & Angus Young: Hells bells / You shook me all night long / Rock and roll ain't noise p
    3.On-screen discography


  9. #408
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    TALKING HEADS - brick box set 8 CD & 8 DVD RHINO / WEA 74722 VERÖFFENTLICHUNG: 04.10.2005

    The first complete artist catalog released on DualDisc! This specially packed boxed set contains all eight of Talking Heads' studio albums, expanded and remastered as two-sided DualDiscs featuring audiophile DVD-A sound, rare and previously unreleased material, and video tracks. Packaging includes an outer white molded plastic box with raised song titles, housing eight individually packaged white jewel cases, each containing liner notes, rare photos, and song-inspired art pieces.

    Formed in New York in the mid-'70s by David Byrne, Chris Franz, Tina Weymouth, and ex-Modern Lover Jerry Harrison, Talking Heads transcended their humble CBGB beginnings to become one of the most adventurous and influential bands of all time. Their visionary, polyrhythmic stew combined funk and punk with African beats, avant-garde minimalism, and pure pop. From their 1977 debut to their Brian Eno-produced classics to their 1988 swan song, Naked, Talking Heads consistently pushed creative boundaries while delivering smart radio hits like "Once In A Lifetime," "Burning Down The House," and "Wild Wild Life." In 2002 the band was inducted into the Rock and Roll Hall of Fame.

    "We're on the road to nowhere, come on inside", tönt es immer wieder aus den Lautsprechern von Supermärkten und Tankstellen. Kuriose Abspielorte für eine Band wie Talking Heads, die es verstand, musikalischen und textlichen Anspruch mit meist gut anhörbaren Melodien zu verbinden.
    Die Gruppe kommt 1974 an der Rhode Island School Of Design zusammen. Zum Schotten David Byrne an Gitarre und Stimme gesellen sich zunächst Chris Frantz (Schlagzeug) und Tina Weymouth (Bass), später auch der Keyboarder Jerry Harrison. Nach Auftritten in lokalen Studentenkneipen ziehen sie 1975 nach New York, wo sie ein Jahr später im CBGBs spielen und sich einen Plattenvertrag sichern.
    Ihr erstes Album "Talking Heads 77" gilt als Meilenstein des New Wave. Nur oberflächlich betrachtet präsentieren die Sprechenden Köpfe darauf poppige Melodien. Byrnes Stimme "kam direkt aus dem Büro eines Manhattaner Wolkenkratzers, kalt, elegant und klaustrophobisch", während "die Party- und Diskoarrangements nicht wie gewohnt ein Gefühlsventil bilden, sondern intellektuelle Spannung aufbauen. Dem Punk und den komplexen Partituren der Supergruppen treten Talking Heads mit Einfachheit und Professionalität entgegen, dabei haben sie mit dem verbreiteten 5ex, Drugs und Rock'n'Roll nichts am Hut", beschreibt ein Kritiker ihre Musik.

    Mit einer rhythmuslastigen Mischung aus Ska, R'n'B, Funk und tiefgründig-absurden Texten begeistern sie neben ihren Zuhörern auch den Keyboarder Brian Eno, der als Produzent im Zweitling "More Songs About Building And Food" (1978) deutliche Spuren hinterlässt.

    Eno ist auch bei den Nachfolgern "Fear Of Music" (1979) und "Remain In Light" (1980) so etwas wie das fünfte Mitglied der Band, jedoch ist es Byrne, der zunehmend die Richtung bestimmt. Während Eno elektronische Klänge beisteuert, beschäftigt sich der Schotte intensiv mit Rhythmen und lässt sich von fremden und exotischen Musikrichtungen inspirieren. Das Ergebnis ist etwas tanzorientierter, enthält aber nach wie vor den unverwechselbaren Talking Heads-Stempel.

    Die Band ist am künstlerischen Höhepunkt ihrer Karriere. Während Byrne und Eno unter eigenem Namen weiter miteinander arbeiten, gründen die zwischenzeitlich verheirateten Frantz und Weymouth ihre eigene Band. Mit "Tom Tom Club" (1981) und "Close To The Bone" (1983) veröffentlichen sie zwei Alben, die drei erfolgreiche Singles enthalten. Auch Harrison präsentiert mit "The Red And The Black" (1981) ein Solowerk.

    Als Talking Heads 1983 wieder zusammen kommen, ist Eno nicht mehr dabei. "Speaking In Tongue" (1983), der Soundtrack zum Konzertfilm "Stop Making Sense" (1984) und "Little Creatures" (1985) bilden dafür den kommerziellen Höhepunkt. Mit den Singleauskopplungen "Burning Down The House" sowie "Road To Nowhere" legen sie zudem zwei Ohrwürmer vor und sichern sich eine immer noch sprudelnde Einnahmequelle.

    Es geht jedoch bergab. "True Stories" (1986) ist weniger ein eigenständiges Album als der Soundtrack zum gleichnamigen Film, bei dem Byrne sein Debüt als Regisseur gibt. Die Band ist wieder zum Byrne-Projekt mutiert, und so besiegelt "Naked" 1988 das offizielle Ende der Band.

    Die Mitglieder setzen ihre Solokarrieren fort. Sowohl Harrison als auch Tom Tom Club veröffentlichen weitere Alben, letztendlich gelingt es aber nur Byrne, seinen Namen in Erinnerung zu halten. Ohne ihn gerät die halbherzige Reunion "No Talking Just Head" (1996) trotz Gastgesang von Michael Hutchence und Debbie Harry zur halbherzigen Angelegenheit. Ein gemeinsamer Auftritt der Gründungsmitglieder bei der Aufnahme in der Rock'n'Roll Hall Of Fame sechs Jahre später bleibt dagegen ein einmaliges Ereignis.

    CD 1 talking heads 77:

    01. Uh-Oh, Love Comes to Town
    02. New Feeling
    03. Tentative Decisions
    04. Happy Day
    05. Who Is It?
    06. No Compassion
    07. Book I Read
    08. Don't Worry About the Government
    09. First Week/Last Week...Carefree
    10. Psycho Killer
    11. Pulled Up

    BONUS-TRACKS:

    12. Love - Building on Fire
    13. I Wish You Wouldn't Say That
    14. Psycho Killer [Acoustic]
    15. I Feel It in My Heart
    16. Sugar on My Tongue

    DVD 1:

    01. Uh-Oh, Love Comes to Town [5.1 Surround Sound] [DVD]
    02. New Feeling [5.1 Surround Sound] [DVD]
    03. Tentative Decisions [5.1 Surround Sound] [DVD]
    04. Happy Day [5.1 Surround Sound] [DVD]
    05. Who Is It? [5.1 Surround Sound] [DVD]
    06. No Compassion [5.1 Surround Sound] [DVD]
    07. Book I Read [5.1 Surround Sound] [DVD]
    08. Don't Worry About the Government [5.1 Surround Sound] [DVD]
    09. First Week/Last Week...Carefree [5.1 Surround Sound] [DVD]
    10. Psycho Killer [5.1 Surround Sound] [DVD]
    11. Pulled Up [5.1 Surround Sound] [DVD]
    12. Psycho Killer [5.1 Mix] [5.1 Surround Sound] [DVD] [Acoustic][*]
    13. Uh-Oh, Love Comes to Town [Alternate 5.1 Mix] [5.1 Surround Sound] [DVD
    14. Pulled Up [DVD] [Live][#][Multimedia Track]
    15. I Feel It in My Heart [DVD] [Live][#][Multimedia Track]

    CD 2 more songs about buildings and food:

    01. Thank You for Sending Me an Angel
    02. With Our Love
    03. Good Thing
    04. Warning Sign
    05. Girls Want to Be with the Girls
    06. Found a Job
    07. Artists Only
    08. I'm Not in Love
    09. Stay Hungry
    10. Take Me to the River
    11. Big Country

    BONUS-TRACKS:

    12. Stay Hungry [1977 Version]
    13. I'm Not in Love [Alternate Version]
    14. Big Country [Alternate Version][
    15. Thank You for Sending Me an Angel [Country Angel Version]

    DVD 2:

    01.Thank You for Sending Me an Angel [5.1 Surround Sound] [DVD]
    02.With Our Love [5.1 Surround Sound] [DVD]
    03.Good Thing [5.1 Surround Sound] [DVD]
    04.Warning Sign [5.1 Surround Sound] [DVD]
    05.Girls Want to Be with the Girls [5.1 Surround Sound] [DVD]
    06.Found a Job [5.1 Surround Sound] [DVD]
    07.Artists Only [5.1 Surround Sound] [DVD]
    08.I'm Not in Love [5.1 Surround Sound] [DVD]
    09.Stay Hungry [5.1 Surround Sound] [DVD]
    10.Take Me to the River [5.1 Surround Sound] [DVD]
    11.Big Country [5.1 Surround Sound] [DVD]
    12.Found a Job [DVD] [Live][#][Multimedia Track]
    13.Warning Sign [DVD] [Live][#][Multimedia Track]

    CD 3 fear of music:

    01. I Zimbra
    02. Mind
    03. Paper
    04. Cities
    05. Life During Wartime
    06. Memories Can't Wait
    07. Air
    08. Heaven
    09. Animals
    10. Electric Guitar
    11. Drugs

    BONUS-TRACKS:

    12. Dancing for Money [Unfinished Outtake]
    13. Life During Wartime [Alternate Version]
    14. Cities [Alternate Version]
    15. Mind [Alternate Version]

    DVD 3:

    01. I Zimbra [5.1 Surround Sound] [DVD]
    02. Mind [5.1 Surround Sound] [DVD]
    03. Paper [5.1 Surround Sound] [DVD]
    04. Cities [5.1 Surround Sound] [DVD]
    05. Life During Wartime [5.1 Surround Sound] [DVD]
    06. Memories Can't Wait [5.1 Surround Sound] [DVD]
    07. Air [5.1 Surround Sound] [DVD]
    08. Heaven [5.1 Surround Sound] [DVD]
    09. Animals [5.1 Surround Sound] [DVD]
    10. Electric Guitar [5.1 Surround Sound] [DVD]
    11. Drugs [5.1 Surround Sound] [DVD]
    12. Cities [Rockpop German TV Appearance] [DVD] [#][Multimedia Track]
    13. I Zimbra [Rockpop German TV Appearance] [DVD] [#][Multimedia Track]

    CD 4 remain the light:

    01. Born Under Punches (The Heat Goes On)
    02. Crosseyed and Painless
    03. Great Curve
    04. Once in a Lifetime
    05. Houses in Motion
    06. Seen and Not Seen
    07. Listening Wind
    08. Overload

    BONUS-TRACKS:

    09. Fela's Riff [Unfinished Outtake]
    10. Unison [Unfinished Outtake]
    11. Double Groove [Unfinished Outtake]
    12. Right Start [Unfinished Outtake]

    DVD 4:

    01. Born Under Punches (The Heat Goes On) [5.1 Surround Sound] [DVD]
    02. Crosseyed and Painless [5.1 Surround Sound] [DVD]
    03. Great Curve [5.1 Surround Sound] [DVD]
    04. Once in a Lifetime [5.1 Surround Sound] [DVD]
    05. Houses in Motion [5.1 Surround Sound] [DVD]
    06. Seen and Not Seen [5.1 Surround Sound] [DVD]
    07. Listening Wind [5.1 Surround Sound] [DVD]
    08. Overload [5.1 Surround Sound] [DVD]
    09. Crosseyed and Painless [Rockpop German TV Appearance] [DVD] [#][Multim
    10. Once in a Lifetime [Rockpop German TV Appearance] [DVD] [#][Multimedia

    CD 5 speaking in tongues:

    01. Burning Down the House
    02. Making Flippy Floppy
    03. Girlfriend Is Better
    04. Slippery People
    05. I Get Wild/Wild Gravity
    06. Swamp
    07. Moon Rocks
    08. Pull Up the Roots
    09. This Must Be the Place (Naive Melody)

    BONUS-TRACKS:

    10.Two Note Swivel [Unfinished Outtake]
    11.Burning Down the House [Alternate Version]

    DVD 5:

    01. Burning Down the House [5.1 Surround Sound] [DVD]
    02. Making Flippy Floppy [5.1 Surround Sound] [DVD]
    03. Girlfriend Is Better [5.1 Surround Sound] [DVD]
    04. Slippery People [5.1 Surround Sound] [DVD]
    05. I Get Wild/Wild Gravity [5.1 Surround Sound] [DVD]
    06. Swamp [5.1 Surround Sound] [DVD]
    07. Moon Rocks [5.1 Surround Sound] [DVD]
    08. Pull Up the Roots [5.1 Surround Sound] [DVD]
    09. This Must Be the Place (Naive Melody) [5.1 Surround Sound] [DVD]
    10. Burning Down the House [Alternate 5.1 Mix] [5.1 Surround Sound] [DVD] [
    11. Burning Down the House [DVD] [Multimedia Track]
    12. This Must Be the Place (Naive Melody) [DVD] [Multimedia Track]

    CD 3 little creatures:

    01. And She Was
    02. Give Me Back My Name
    03. Creatures of Love
    04. Lady Don't Mind
    05. Perfect World
    06. Stay Up Late
    07. Walk It Down
    08. Television Man
    09. Road to Nowhere

    BONUS-TRACKS:

    10. Road to Nowhere [Early Version]
    11. And She Was [Early Version]
    12. Television Man [Extended Mix]

    DVD 6:

    01. And She Was [5.1 Surround Sound] [DVD]
    02. Give Me Back My Name [5.1 Surround Sound] [DVD]
    03. Creatures of Love [5.1 Surround Sound] [DVD]
    04. Lady Don't Mind [5.1 Surround Sound] [DVD]
    05. Perfect World [5.1 Surround Sound] [DVD]
    06. Stay Up Late [5.1 Surround Sound] [DVD]
    07. Walk It Down [5.1 Surround Sound] [DVD]
    08. Television Man [5.1 Surround Sound] [DVD]
    09. Road to Nowhere [5.1 Surround Sound] [DVD]
    10. And She Was [DVD] [Multimedia Track]
    11. Road to Nowhere [DVD] [Multimedia Track]

    CD 7 true stories:

    01.Love for Sale
    02.Puzzlin' Evidence
    03.Hey Now
    04.Papa Legba
    05.Wild Wild Life
    06.Radio Head
    07.Dream Operator
    08.People Like Us
    09.City of Dreams

    BONUS-TRACKS:

    10.Wild Wild Life [Extended Mix]
    11.Papa Legba [Pops Staples Vocal Version]
    12.Radio Head [Tito Larriva Vocal Version]

    DVD 7:

    01. Love for Sale [5.1 Surround Sound] [DVD]
    02. Puzzlin' Evidence [5.1 Surround Sound] [DVD]
    03. Hey Now [5.1 Surround Sound] [DVD]
    04. Papa Legba [5.1 Surround Sound] [DVD]
    05. Wild Wild Life [5.1 Surround Sound] [DVD]
    06. Radio Head [5.1 Surround Sound] [DVD]
    07. Dream Operator [5.1 Surround Sound] [DVD]
    08. People Like Us [5.1 Surround Sound] [DVD]
    09. City of Dreams [5.1 Surround Sound] [DVD]
    10. Papa Legba [Pops Staples Vocal Version] [5.1 Mix] [5.1 Surround Sound]
    11. Wild Wild Life [DVD] [Multimedia Track]
    12. Love for Sale [DVD] [Multimedia Track]

    CD 8 naked:

    01. Blind
    02. Mr. Jones
    03. Totally Nude
    04. Ruby Dear
    05. (Nothing But) Flowers
    06. Democratic Circus
    07. Facts of Life
    08. Mommy Daddy You and I
    09. Big Daddy
    10. Bill
    11. Cool Water

    BONUS-TRACK:

    12. Sax and Violins

    DVD 8:

    01. Blind [5.1 Surround Sound] [DVD]
    02. Mr. Jones [5.1 Surround Sound] [DVD]
    03. Totally Nude [5.1 Surround Sound] [DVD]
    04. Ruby Dear [5.1 Surround Sound] [DVD]
    05. (Nothing But) Flowers [5.1 Surround Sound] [DVD]
    06. Democratic Circus [5.1 Surround Sound] [DVD]
    07. Facts of Life [5.1 Surround Sound] [DVD]
    08. Mommy Daddy You and I [5.1 Surround Sound] [DVD]
    09. Big Daddy [5.1 Surround Sound] [DVD]
    10. Bill [5.1 Surround Sound] [DVD]
    11. Cool Water [5.1 Surround Sound] [DVD]
    12. Sax and Violins [5.1 Mix] [5.1 Surround Sound] [DVD]
    13. Blind [DVD] [Multimedia Track]
    14. Sax and Violins [DVD] [Multimedia Track]


  10. #409
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    SHAKIN´ STEVENS - merry christmas everyone SONY / BMG 82876752792 VERÖFFENTLICHUNG: 31.10.2005

    01. Rockin' Little Christmas
    02. White Christmas
    03. Sure Won't Seem Like Christmas
    04. I'll Be Home This Christmas
    05. Merry Christmas Everyone
    06. Silent Night
    07. It's Gonna Be A Lonely Christmas
    08. The Best Christmas Of Them All
    09. Merry Christmas Pretty Baby
    10. Christmas Wish
    11. Blue Christmas
    12. So Long Christmas


  11. #410
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    EURYTHMICS - in the garden SONY BMG 82876561142 VERÖFFENTLICHUNG: 11.11.2005

    01. English Summer
    02. Belinda
    03. Take Me To Your Heart
    04. She's Invisible Now
    05. Your Time Will Come
    06. Caveman Head
    07. Never Gonna Cry Again
    08. All The Young (People Of Today)
    09. Sing - Sing
    10. Revenge

    BONUS TRACKS:

    11. Le Sinestre - Taken from 'Never Gonna Cry Again' 7"
    12. Heartbeat Heartbeat - Taken from 'Belinda' 7"
    13. Never Gonna Cry Again (Live) - Taken From 'This Is The House' 12"
    14. 4/4 In Leather (Live) - Taken From 'This Is The House' 12"
    15. Take Me To Your Heart (Live) - Taken From 'This Is The House' 12"



    EURYTHMICS - sweet dreams are made of this SONY BMG 82876561152 VERÖFFENTLICHUNG: 11.11.2005

    01. Love Is A Stranger
    02. I've Got An Angel
    03. Wrap It Up
    04. I Could Give You (A Mirror)
    05. The Walk
    06. Sweet Dreams (Are Made Of This)
    07. Jennifer
    08. This Is The House
    09. Somebody Told Me
    10. This City Never Sleeps

    BONUS TRACKS:

    11. Home Is Where The Heart Is- Taken from 'This Is The House' 7"
    12. Monkey Monkey - Taken from 'Love Is A Stranger' 7"
    13. Baby's Gone Blue - Taken from 'Sweet Dreams (Are Made Of This)' 12"
    14. Sweet Dreams (Hot Remix) - Taken from 'Sweet Dreams (Are Made Of This) 1991' 12"
    15. Love Is A Stranger (Coldcut Remix) - Taken from 'Love Is A Stranger 1991' 12"
    16. Satellite Of Love - Previously Unreleased



    EURYTHMICS - touch SONY BMG 82876561162
    VERÖFFENTLICHUNG: 11.11.2005

    01. Here Comes The Rain Again
    02. Regrets
    03. Right By Your Side
    04. Cool Blue
    05. Who's That Girl?
    06. The First Cut
    07. Aqua
    08. No Fear, No Hate, No Pain
    (No Broken Hearts)
    09. Paint A Rumour

    BONUS TRACKS:

    10. You Take Some Lentils… And You Take Some Rice - Taken from 'Who's That Girls?' 7"
    11. ABC ( Freeform) - Taken from 'Who's That Girl?' 12"
    12. Plus Something Else - Taken from 'Right By Your Side' 12"
    13. Paint A Rumour (Long Version) - Taken from 'Here Comes The Rain Again' 12"
    14. Who's That Girl (Live) - Taken from 'Miracle Of Love' 12"
    15. Here Comes The Rain Again (Live) - Previously Unreleased
    16. Fame - Previously Unreleased



    EURYTHMICS -be yourself tonight SONY BMG 82876561172
    VERÖFFENTLICHUNG: 11.11.2005

    01. Would I Lie To You?
    02. There Must Be An Angel
    (Playing With My Heart)
    03. I Love You Like A Ball And Chain
    04. Sisters Are Doin' It For Themselves
    duet with Aretha Franklin
    05. Conditioned Soul
    06. Adrian
    07. It's Alright (Baby's Coming Back)
    08. Here Comes That Sinking Feeling
    09. Better To Have Lost In Love
    (Then Never To have Loved At All)

    BONUS TRACKS:

    10. Grown Up Girls - Taken from 'There Must Be An Angel
    (Playing With My Heart)' 7"
    11. Tous Les Garçons Et Les - Taken from 'It's Alright (Baby's Coming Back)' 12"
    12. Sisters Are Doin' It For Themselves (ET Mix) - Taken from 'Sisters Are Doin' It For Themselves' 12"
    13. Would I Lie To You? (ET Mix) - Taken from 'Would I Lie To You?' 12"
    14. Conditioned Soul (Live) - Previously Unreleased
    15. Hello I Love You - Previously Unreleased

    EURYTHMICS -revenge SONY BMG 82876561182
    VERÖFFENTLICHUNG: 11.11.2005

    01. Missionary Man
    02. Thorn In My Side
    03. When Tomorrow Comes
    04. The Last Time
    05. The Miracle Of Love
    06. Let's Go!
    07. Take Your Pain Away
    08. A Little Of You
    09. In This Town
    10. I Remember You

    BONUS TRACKS:

    11. When Tomorrow Comes (Extended Version) - Taken from 'When Tomorrow Comes' 12"
    12. Thorn In My Side (Extended Version) - Taken from 'Thorn In My Side' 12"
    13. Missionary Man (Extended Version) - Taken from 'Missionary Man' 12"
    14. When Tomorrow Comes (Live Acoustic Version) - Previously Unreleased
    15. Revenge 2 - Taken from the original soundtrack to the film 'Rooftops'
    16. My Guy - Previously Unreleased



    EURYTHMICS - savage SONY BMG 82876561192
    VERÖFFENTLICHUNG: 11.11.2005

    01. Beethoven (I Love To Listen To)
    02. I've Got A Lover (Back In Japan)
    03. Do You Want To Break Up?
    04. You Have Placed A Chill In My Heart
    05. Shame
    06. Savage
    07. I Need A Man
    08. Put The Blame On Me
    09. Heaven
    10. Wide Eyed Girl
    11. I Need You
    12. Brand New Day

    BONUS TRACKS:

    13. Beethoven (Extended Philharmonic Version) - Taken from 'Beethoven (I Love To Listen To)' 12"
    14. Shame (Dance Mix) - Taken from 'Shame' 12"
    15. I Need A Man (Macho Mix) - Taken from 'I Need A Man' 12"
    16. I Need You (Live) - Previously Unreleased
    17. Come Together - Previously Unreleased



    EURYTHMICS - we too are one SONY BMG 82876561202
    VERÖFFENTLICHUNG: 11.11.2005

    01. We Two Are One
    02. The King And Queen Of America
    03. (My My) Baby's Gonna Cry
    04. Don't Ask Me Why
    05. Angel
    06. Revival
    07. You Hurt Me (And I Hate You)
    08. Sylvia
    09. How Long?
    10. When The Day Goes Down

    BONUS TRACKS:

    11. Precious - Taken from 'Revival' 7"
    12. See No Evil - Taken from 'The King And Queen Of America' 7"
    13. King & Queen Of America (Dance Remix) - Taken from 'The King And Queen Of America' 12"
    14. Angel (Choir Version) - Taken from 'Angel' 7"
    15. Last Night I Dreamt The Somebody Loved Me - Previously Unavailable



    EURYTHMICS - peace SONY BMG 82876561212
    VERÖFFENTLICHUNG: 11.11.2005

    01. 17 Again
    02. I Saved The World Today
    03. Power To The Meek
    04. Beautiful Child
    05. Anything But Strong
    06. Peace Is Just A Word
    07. I've Tried Everything
    08. I Want It All
    09. My True Love
    10. Forever
    11. Lifted

    BONUS TRACKS:

    12. Beautiful Child (Acoustic Version) - Previously Unreleased
    13. 17 Again (Acoustic Version) - Previously Unreleased
    14. I Saved The World Today (Acoustic Version) - Previously Unreleased
    15. Something In The Air Tonight - Previously Unreleased



    alle 8 remastered editions gibt´s auch in einer schicken box:

    EURYTHMICS - boxed 8 CD SONY BMG 82876741362 VERÖFFENTLICHUNG: 11.11.2005

    01. IN THE GARDEN 1981
    02. SWEET DREAMS (ARE MADE OF THIS) 1983
    03. TOUCH 1983
    04. BE YOURSELF TONIGHT 1985
    05. REVENGE 1986
    06. SAVAGE 1988
    07. WE TOO ARE ONE 1989
    08. PEACE 1999


Ähnliche Themen

  1. Neue ALBEN / SINGLES von 80er-Stars
    Von bamalama im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2082
    Letzter Beitrag: 02.09.2012, 04:53
  2. Neue RE-RELEASES von 90er-Alben
    Von bamalama im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 374
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 14:48
  3. Neue RE-RELEASES von 70er-Alben
    Von bamalama im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 386
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 11:23
  4. neue Alben von 80er Stars
    Von TalkTalk im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2004, 11:01
  5. Schlechte Re-Releases von 80er-Alben
    Von Raccoon im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2004, 13:52