Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

New Model Army

Erstellt von Veja, 25.01.2003, 18:58 Uhr · 19 Antworten · 1.891 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.660
    Auch eine 80er-Gruppe, allerdings ziemlich unbekannt, glaube ich. Mitte der 80er hatten die mal einen etwas bekannteren Titel, der Refrain war "The states of America"...
    Hatten die noch mehr Lieder, die bekannter gewesen sind, oder war das das einzige? Und aus welcher Ecke kommen die eigentlich, sind die musikalisch aus dem gleichen Bereich wie z.B. "Sisters of Mercy"?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Du, die gibts sogar immer noch

    Klick mal hier http://www.newmodelarmy.org/fhome.htm

    Gruss Sonny

  4. #3
    Benutzerbild von hechicero

    Registriert seit
    18.01.2002
    Beiträge
    526
    @ Veja

    Du, da werden Dir aber sicher hier einige böse widersprechen. Also unbekannt waren die nun weiß Gott nicht.
    Ich fand immer klasse "Here comes the war"

  5. #4
    Benutzerbild von meer

    Registriert seit
    03.01.2003
    Beiträge
    89
    @veja, du meinst wahrscheinlich das Lied "51st State" von der LP "The Ghost of Cain", eine der Hymnen von NMA, lief auf allen Indie-Partys damals rauf und runter. Der Stil ist Post-Punk / Alternativ / Folk-Einflüsse, am ehesten vielleicht noch mit "The Levellers" zu vergleichen.
    Weitere, aus meiner Sicht, wichtige LPs / Lieder sind:

    - "No Rest for the Wicked" ("Better than then", "My Country, "No Rest") von 1985
    - "The Ghost of Cain" ("51st State", "Love Songs") von 1986
    - "Thunder & Consolation" ("I love the world", "Green and grey", "Vagabonds", "White Coats") von 1989, der endgültige Durchbruch, für viele Fans wurden NMA dann "zu erfolgreich".

    NMA gibt es mit Unterbrechungen heute noch immer, die Sachen aus den 90er kenne ich nicht so gut, spielen aber weiterhin auf vielen Openairs auch in Deutschland, habe sie selber live schon lange nicht mehr gesehen.

    @hechicero, da gebe ich dir recht, nma=legende...

    meer

  6. #5
    Benutzerbild von Ultra-Girl

    Registriert seit
    08.01.2003
    Beiträge
    13
    ich muss sagen, ich fand und finde NMA eigentlich nie "zu erfolgreich", sprich für mich haben sie immer in den Indie-Bereich gepasst. Obwohl ich mir heute nur noch sehr selten die Scheiben zu Hause in die Anlage lege, bin ich immer auf die Konzerte gegangen, wenn sie Stuttgart & Umgebung gespielt haben. Wahrscheinlich habe ich die schon so um die 10mal live gesehen. Jedesmal echt ein Vergnuegen, die sind halt für mich die Verkörperung einer richtigen Live-Band, ohne grossen Klimbim wird abgerockt. Zudem sind sie nie muede geworden, ihre politische Meinung zu äussern. Vor drei...vier Jahren habe die sogar ein "Doppelkonzert" gespielt, als eigene Vorgruppe wurden Accoustic Songs vorgetragen, später im Konzi gab's dann nur die schnelleren Sachen. Fand ich richtig cool!

    Meine Lieblingssongs:
    higher wall
    purity
    whipe out
    vengeance
    stupid questions
    vagabonds
    und natürlich Das Lied: 51st state

    wer kompakt die "Hits" von NMA haben möchte, es gibt eine Best of-CD die glaube ich HISTORY heisst (wenn ich mich nicht täusche...)

  7. #6
    Benutzerbild von meer

    Registriert seit
    03.01.2003
    Beiträge
    89
    @Ultra-Girl, ich schließe mich deiner Meinung über NMA voll an, es gibt wirklich wenige Bands, die ihre Ideale auch nach 20 Jahren weiterverfolgen, auf dem "Boden" bleiben, im Gegensatz zu vielen anderen...Justin Sullivan ist ja auch einer charismatischer Typ, live wirklich super ("Gänsehaut-Faktor")..

    Leider kenne ich die 90er Sachen nicht so gut, mein letztes Konzert war Anfang der 90er. Trotzdem, zumindestens habe ich das so empfunden, haben sie mit dem Album "Thunder..." ihren Bekanntheitsgrad nochmal erweitert, danach spielten sie schon vor mehreren Tausend Zuschauer, ich erinnere mich an die Tournee 90, Vorgruppen waren "The Oyster Band" und "Fields of Nephilim". In den 80er waren die Konzerte noch in kleineren Clubs. Insgesamt haben sie natürlich, im wahrsten Sinne des Wortes, ihren "Indie-Charakter" bewahrt.

    meer

  8. #7
    Benutzerbild von momofirst

    Registriert seit
    19.04.2002
    Beiträge
    422
    ja da werden einnerungen wach,das nebelkonzert in hannover zb.wo die vorgruppe(fields)die nebelmaschine nicht mehr ausbekamen.....ich mag nma heute noch genauso wie anno 84 als ich die für mich entdeckt habe,der stil ist bis heute gleich und das ist gut so und erfolg haben nma auch ohne ende,die CD verkaufen sich gut,nach wie vor und an der qualität der songs gibts nix zu mäkeln wobei es irgendwie merkwürdig ist...man nehme einen song von der radio session(83)und einen vom letzten album,die passen zueinander obwohl fast 20 jahre dazwischen liegen,wer kann sowas noch?.....siehste!!!

  9. #8
    Benutzerbild von meer

    Registriert seit
    03.01.2003
    Beiträge
    89
    @momofirst, jetzt wo du das schreibst, fällt mir auch dieser nebel bei fields als vorgruppe bei dieser tournee wieder ein, die typen von fields wirkten wie wachsfiguren auf der bühne. Tja, da war fields so ziemlich auf ihrem höhepunkt.
    Zu NMA, vielleicht sollte ich mir die sachen aus den 90er auch mal genauer anhören, da ich die sachen bis "impurity" gut kenne. Ansonsten stimme ich dir zu, der Respekt gehört auf jeden Fall NMA, nach 20 Jahren Bandgeschichte gehören sie am wenigsten zu den "Umfallern"...

    meer

  10. #9
    Benutzerbild von Feenwelt

    Registriert seit
    05.10.2002
    Beiträge
    1.856
    Anhand von solchen Mails merke ich immer, daß ich alt werde...
    Für mich ist NMA nach wie vor eine der Kultgruppen der Independant-Musik schlechthin, "Vagabonds" würde ich immer noch auf jeder Party spielen.
    Ich bin doch irgendwo in den 80ern hängen geblieben...
    Es mag ja verständlich sein, daß NMA nicht mehr so gehört werden.
    Aber daß jemand diese Band ganz und gar nicht KENNT, das schockt mich! Für mich ist das ein Teil meiner Jugend, und daß dieser Teil anderen komplett fehlt, ist für mich kaum nachvollziehbar...
    (ab hier verfalle ich spontan in Selbstmitleid und beende dieses Posting)
    :-)

  11. #10
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.660
    Vielen Dank für die Informationen, kann mir jetzt glaube ich ein ganz gutes Bild von der Band machen, scheinen ja doch recht bekannt zu sein. Hab mir auch mal einige von den Songs angehört, gefallen mir gut.

    @ Feenwelt
    Tja, bin eben ein bisschen jünger (Jg. 79) und kenne aus den 80ern deswegen hauptsächlich die Sachen, die im Radio gespielt wurden (und zu den häufig im Radio gespielten Gruppen gehörten NMA wohl nicht grade) und nicht die damaligen Insider-Tips. Deswegen kannte ich von der Gruppe auch nur dieses eine Lied.
    Aber ich interessiere mich trotzdem oder grade deswegen auch für die "etwas unbekannteren" Sachen aus den 80ern - und jetzt bin ich ja wieder ein bisschen schlauer geworden.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Band New Model Army darf nicht mehr in die U.S.A. einreisen ...
    Von RSR im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.09.2007, 09:53
  2. Film Top Model
    Von 00dan im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.06.2007, 21:28
  3. Bodies without Organs / Army of Lovers
    Von Arneb im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.05.2005, 15:50
  4. Robert Heaton tot ex-dr New Model Army
    Von röschmich im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2004, 18:36
  5. Coverversion von "das Model"
    Von Industriemädchen im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 13.10.2004, 14:05