Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 24

"new Wave", was war das eigentlich?

Erstellt von Babooshka, 21.01.2003, 00:15 Uhr · 23 Antworten · 2.596 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von meer

    Registriert seit
    03.01.2003
    Beiträge
    89
    Kurze Antwort zum Ska > entwickelte sich in den 50er bis Anfang der 60er Jahre in Jamaika aus den Einflüssen von amerikanischem R&B, Blues, Jazz und der traditionellen jamaikanischen Musik (Mento, Calypso u.a.). Ska wurde dann über die Grenzen von Jamaika bekannt (Prince Buster, Skatalites u.v.a.), in den 60er kam dann die langsamere Variante Rocksteady dazu. Ende der 70er / Anfang der 80er kam dann das Ska-Revival > Bands wie The Specials, die Punkbewegung nahm Ska auf > The Clash, später kamen dann Madness, Selecter u.v.a. dazu, in Deutschland The Busters !! Ska kam dann in den Rock / Indie-Bereich rein, Stichwort "Crossover" z.B. Mighty Mighty Bosstones.

    Für Vollständigkeit übernehme ich aber keine Verantwortung...
    meer

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Blöd Frag Was ist der Unterschied zwischen Wave und New Wave? Gibt es einen Unetrschied zwischen Dark Wave und Gothic (Grufti is wohl keine offizielle Bezeichnung einer Musikart)
    Tja, da bin ich jetzt auch überfragt, sooo detailliert wollte ich nun auch wieder nicht katalogisieren Ich denke mal, echte Fans können da vielleicht was zu sagen. Zwischen Wave und New Wave mag es einen Unterschied geben; ich würde sagen, New Wave gehört in die Anfangs-80-er und Wave eher in die End-80-er. Aber wie sich das detailliert musikalisch auswirkt, dazu kann ich nichts sagen, ich bin kein so riesiger Fan von der Musik. Einiges mag ich sehr gerne und von "meinem" New Wave (siehe Beispiele oben) finde ich vieles ziemlich geil. Jetzt. Damals so mit 14-15 hat diese Musik eine gewisse Faszination auf mich ausgeübt, aber ich war wohl noch zu jung, um sie wirklich zu mögen.

  4. #13
    Benutzerbild von Deak

    Registriert seit
    24.12.2002
    Beiträge
    137
    Also meiner bescheidenen Meinung nach, war doch der Vorzeige "New Waver" schlechthin, Steven Harrington aka Steve Strange von "Visage"

    Nicht zu vergessen die ganzen "Blitz Kids" ala Boy George etc.



    Gruss
    Udo

  5. #14
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    *Schublade auf*

    Nö, Visage war so genanntes "New Romantic" und Culture Club waren eher Pop

    *Schublade zu*

    Genau das meinte ich mit der abweichenden Deutung dessen, was "New Wave" war. Die beiden oben genannten hatten ja mit dem angepunkten New Wave absolut nichts zu tun. Es scheint also zweierlei New Wave gegeben zu haben oder das, was man dafür hielt.

  6. #15
    Benutzerbild von Deak

    Registriert seit
    24.12.2002
    Beiträge
    137
    @Babooshka

    hmm naja wenn du mehr den angepunkten Wave meinst ?!! Dann geb ich Dir Recht.

    Tja, is n heikles Thema, ich glaube ein jeder sieht den New Wave irgendwie immer etwas anders.

    Ausserdem habe ich Boy George nicht zu den Wavern gezählt, sondern zu denen die man in England in den frühen 80ern als "Blitzkids" angesehn hat. Da gab es Culture Club als Band noch gar nicht.

  7. #16
    Benutzerbild von meer

    Registriert seit
    03.01.2003
    Beiträge
    89
    Mir fehlen zumindest musikalisch im Bereich "New Wave" die deutschen Bands??!!
    Folgende Bands haben teilweise Ende der 70er angefangen, gehören für mich zu den deutschen New Wave Bands der ersten Stunde:

    DAF
    Der Plan
    Malaria
    Einstürzende Neubauten
    Die Krupps
    Xmal Deutschland
    Bauhaus

    Wer bietet mehr?!
    Gabi Delgado war ja in der späteren Phase von DAF bestimmt Waver..
    Vielleicht waren Leute wie Blixa Bargeld schon zu abgestürzt für New Wave??

    meer

  8. #17
    Benutzerbild von Boomax

    Registriert seit
    11.01.2003
    Beiträge
    348
    Leute, habt ihr nicht einen ganz wichtigen Vergessen, der sowas als der Vater der new Wave Szene gilt????
    Fad gadget!!!!!!
    Depeche Mode soll ihn ja sogar als Vorbild genommen haben

  9. #18
    Benutzerbild von Zachary

    Registriert seit
    18.05.2002
    Beiträge
    146
    "wave" bzw. "new wave" ist doch einer DER sammelbegriffe schlechthin, wo eben alles reingesteckt wurde was "anders" war. von da aus gab es dann noch abspaltungen wie "cold wave" (Anne Clark z.B., eben kalte melancholische synthesizer-klänge) und für die gruftis, die früher Waver hießen, reservierte man später den "dark wave" - allerdings kam das, soweit ich weiß, erst in den 90ern so richtig auf mit diesem modebegriff darkwave. und als standardbegriffe nennt man da auch heute noch bands wie DM und Deine Lakaien.

    für mich umfasst New Wave sehr viel, aber ich ziehe da auch grenzen. wie einige schon angesprochen haben: wenn es ZU poppig wird, dann ab damit zu den New Romantics *g*.

    new wave hat für mich drei hauptströmungen: den gitarrenlastigen, den synthesizer- und den experimentellen teil.
    bei ersterem sind die punk-einflüsse logischerweise noch am stärksten vertreten, aber ich würde New Wave als weniger aggressiv einordnen. "klassischer 80er Gitarren-Wave" ist für mich z.B. The Chameleons oder altes zeug von Cure.
    bei der synthi-sache kommen dann eben auch bands wie Visage dazu, Lars Falk, Zwischenfall, usw. und zu der experimentellen schiene packt man bands wie DAF, Neubauten etc. ...

    aber es wurde eben alles mögliche in diesen new-wave-topf gequirlt, es deckte im grunde einen extrem großen teil des "independent" musikbereiches ab. so richtig greifbar wird der begriff eigentlich erst bzw. nur, wenn man absteckt was es alles NICHT ist (z.B. "experimentell und minimalistisch ja, aber nicht ZU experimentell und harsch denn sonst wird es industrial...")
    ansonsten fließt das ganze mir zu sehr, um sich eindeutig und einfürallemal festlegen zu lassen....

    soweit meine paar cent.

  10. #19
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Also ich hab das so "gelernt":

    "New Wave" kam 1977 in England auf und bezeichnete Popmusik, die betont unterkühlt, unpathetisch und minimalistisch daherkam, in betonter Abgrenzung zum als kitschig verpönten Disco-Sound a la ABBA. Insofern war New Wave in der Tat quasi das Pop-Äquivalent zum Punk-Rock, der i. e. S. ebenfalls 1977 in England aufkam, und der seinerseits Front machte gegen den ganzen (aus seiner Sicht: ) Gitarrenhelden-Kitsch (Schluß mit langen Soli, drei Akkorde müssen reichen). Beides, New Wave und Punk, drehte sich um so eine Art Avantgarde-Philosophie der Neuen Einfachkeit, die auch in der Mode (Rückkehr klassischen Haar- und Kleidungsschnitten) und dem Auftreten (Abgrenzung von den Pop/Rock-Stars-Klischees) zum Ausdruck kam.

    1981/82 vollzogen die meisten New-Wave-Bands dann unter dem Stichwort "New Romantics" eine kommerzielle Wendung hin zu süßlicheren Melodien, pathetischerem Gesang und wärmeren Arrangements und legten damit die Grundlage für das, was man später rückblickend "typische 80er-Popmusik" nennen sollte. (Bei einigen ging diese neoromantische Wendung 81/82 dann aber auch mehr in die Gruft-Richtung.)

    Die eigentliche New Wave war also ein eher kurzlebigiges sprödes avantgardistisches Phänomen; für die meisten Leute erlangte New Wave erst insofern Bedeutung, als sie in ihrer kommerzialisierten Form die Basis für den Popmainstream der 80er schuf.

  11. #20
    Benutzerbild von Franky

    Registriert seit
    20.10.2001
    Beiträge
    779
    Bin eigentlich erst kürzlich wieder dadrauf gestoßen worden, daß ich New Wave scheinbar viel breiter fächere, als allgemein üblich. Ein Bekannter erzählze uns, daß in Amerika sogar so Minimal-Sachen wie "Alien Skull Paint" dort unter Deathrock laufen, wodurch ich dann drauf gekommen ist, daß für mich New Wave ein solcher Überbegriff ist, in den ich problemlos flotten Minimal, fröhlichen Punk, undergroundigen NDW, popigen Retro und scheinbar sogar waveigen Deathrock einsortiere... Der Begriff ist für mich eher ein Lebensgefühl, als eine Musikrichtung... Finde ich sehr interessant seine Schubladen ersteinmal überhaubt für sich selber zu definieren...

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was Ist Eigentlich Mit Erasure?
    Von prittstift im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 14:53
  2. New Wave / Dark Wave / Electro / - Bands aus Italien
    Von Waves im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.07.2008, 22:21
  3. FREQUENT-WAVE - New Wave/Minimal/Electropop-RadioShow
    Von Plastik im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.06.2006, 15:29
  4. Wo ist eigentlich der ....
    Von woody im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.03.2003, 10:55
  5. Wo is eigentlich Jb?
    Von Heiko im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.02.2002, 19:42