Umfrageergebnis anzeigen: Welche Nik Kershaw-Alben besitzt Ihr?

Teilnehmer
70. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Human Racing

    37 52,86%
  • The Riddle

    26 37,14%
  • Radio Musicola

    17 24,29%
  • The Works

    14 20,00%
  • 15 Minutes

    18 25,71%
  • To Be Frank

    16 22,86%
  • You've Got To Laugh

    6 8,57%
  • The Collection

    14 20,00%
  • Then & Now - The Very Best

    9 12,86%
  • The Best of Nik Kershaw

    20 28,57%
  • Ich besitze keine Nik Kershaw-Alben

    18 25,71%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 37 von 47 ErsteErste ... 27333435363738394041 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 361 bis 370 von 461

Nik Kershaw

Erstellt von Closelobster, 30.04.2002, 14:34 Uhr · 460 Antworten · 60.463 Aufrufe

  1. #361
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

    Review "No Frills"

    Vorab, ich werde nicht zu jedem einzelnen Song ein Statement abgeben, sondern das Album als Ganzes bewerten und in diese Bewertung diverse Faktoren einfließen lassen, welche innerhalb einer Skala von 1 (schlecht) bis 10 (Super) reichen können.

    Quantität: 9 von 10

    Auf dem Album finden sich 15 Titel mit einer Gesamtspieldauer von 63:04 Min., was bedeutet, dass der Platz auf dem Tonträger fast komplett ausgenutzt wurde. 3-4 Songs mehr, und ich hätte die Höchstwertung vergeben!

    Instrumental: 10 von 10

    Tja, bei einem Acoustic-Album ist meist nicht mehr als 'ne den Gesang begleitende Gitarre zu hören, also kommt es hier darauf an, das Zupfinstrument so zu verwenden, dass es nicht nur die Melodie beisteuert, sondern auch Drums, Keyboard und Bass ersetzt. Das ist auf vorliegendem Album eindrucksvoll verwirklicht worden. Aber mit Gitarren kannte sich der kleine Mann aus Bristol ja schon zu Human Racing-Zeiten aus!
    Übrigens: Der Aufbau von "Don Quixote" ist einfach Hammer und der eigentlich reinrassige Popsong "Dancing Girls" der in den letzten elf Jahren bei Konzerten mit Begleit-Band zur Abrock-Nummer wurde, kommt im Acoustic-Gewand nun im Walzer-Rhythmus (kein Tango, wie Elek.-Maxe irrtümlich schrieb ) daher - und es funktioniert tatsächlich!!

    Gesang: 8 von 10

    Ein Zwanzigjähriger mit Niks Stimmumfang hätte heutzutage bei DSDS oder ähnlichen Formaten sicher nicht den Hauch einer Chance, auch nur das Casting vor Bohlen und Co zu überstehen. Nik hat eben keine kraftvolle, sonore Stimme, sondern arbeitet hauptsächlich mit hoher bzw. mittlerer Tonlage. Wer das als Jaulen und heulen bezeichnen möchte, soll das tun, ich empfinde es nicht so! Er singt tatsächlich glasklar und auch die leisen Parts schafft er sehr sicher. Mr. Kershaw trifft alle Töne und das Nasale hat er sich auch inzwischen abgewöhnt.

    Songauswahl: 6 von 10

    Kommen wir zur schlechtesten Bewertung des Albums. In den letzten Monaten hat Nik Kershaw etliche Acoustic-Konzerte quer durch England absolviert, auf welchen er auch viele Klassiker nur mit Gitarre begleitet, zum Besten gab.
    Leider befinden sich auf No Frills nur fünf Songs aus seinen 80er-Heydays, und die stammen allesamt von den Alben Human Racing und The Riddle!
    Klar, das ist immer noch ein Drittel des Albums, aber wenn man sieht, dass auf der CD noch 'ne Viertelstunde Platz übrig war, hätte man da sicher noch was machen können! Ich hätte es toll gefunden, auch den ein oder anderen Song aus der Radio Musicola- oder The Works-Phase, nur auf Gitarrenbegleitung reduziert, hören zu dürfen.

    Bonbon: 10 von 10

    Kommen wir zum Bonbon des Albums. Mit "Lost In You" und "This Broken Man" befinden sich anderthalb bis zwei brandneue Songs auf der Scheibe
    Die Formulierung deshalb, weil für mich nur "Lost In You" wirklich neu ist. Die Midtempo-Nummer schrieb Nik vor einiger Zeit gemeinsam mit Chesney Hawkes. Der Song ist eher ein Grower geht also nicht direkt ins Ohr, dafür ist er aber wunderschön.
    "This Broken Man" hingegen war ein Ergebnis des Songfest songwriting retreats in Island 2007 und war damals eine Piano-Ballade! Auch dieser Titel ist kein Ohrwurm, aber was fürs Herz!


    Meine Gesamtwertung: 8 von 10


    @ Dingel

    Aber für ein "richtiges" neues Album wird's tatsächlich langsam Zeit!










  2.  
    Anzeige
  3. #362
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Review "No Frills"

    Dieses Akustikalbum,ähm, klingt sehr interessant (auch wenn ichs noch
    nicht gehört habe )

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    Ein Zwanzigjähriger mit Niks Stimmumfang hätte
    heutzutage bei DSDS oder ähnlichen Formaten sicher nicht den Hauch einer
    Chance, auch nur das Casting vor Bohlen und Co zu überstehen.
    BTW: Es ist doch schon grotesk, dass ausgerechnet Dieter Bohlen bzw
    Deutschland sucht den Dingsbums als Gradmesser für die Entscheidung was
    eine gute Stimme sein soll herangeholt wird. Hallo?

    Das wäre in etwa so als ob man Kai Diekmann von der Bild, in eine Jury
    setzen würde die über Ethik im Journalismus befinden soll.

    BTW: Hier mal was aus früheren Zeiten von Nik, was ich beim
    Schmökern in alten Musikzeitschriften gefunden habe (Musik Express 4/1985):

    -snip-

    Nik Kershaw (Stuttgart, Liederhalle)

    Eine deutsche Frauenzeitschrift pries ihn vor Monaten als "Traumtyp der
    80er", der seiner Frau beim Abwasch hilft. So viel Lob von der falschen
    Seite hat Nik Kershaw wirklich nicht verdient. Und er wehrt sich - vor
    allem gegen die Belagerung von der Teen-Magazin-Seite.
    Für unsere jüngeren Freunde scheint Nik aufgrund seines händlichen
    Pocketformats von 1,61 m eine Art Teddybär-Funktion zu haben. Bei all
    dem übersieht man leicht, was sich an diesem Abend in der Liederhalle
    deutlich herauskristallisierte: Daß Kershaw ein brillianter Songschreiber,
    Musiker und sogar Entertainer ist.
    Geht man vom inhaltlichen Aspekt aus, kann man als Gerüst des "Riddle
    Tour"-Programmes die drei wohl politischsten Songs des 27jährigen Briten
    ausmachen: Zum Entree werden "The Roses" gereicht, der Song über
    Umweltverschmutzung im allgemeinen; den mittleren Pfeiler bildet "Save
    The Whales" - und am Ende macht Kershaw mit der Zugabe "I Won't Let The
    Sun" wesentlich überzeugender als auf Vinyl klar, daß auch er gegen
    atomare Aufrüstung ist. Und selbst die Plattenversion war bereits schon
    um zwei Klassen besser als Boy Georges "War Song".
    Zur Tourverstärkung hatte Kershaw außer den RIDDLE-Kollegen Dennis Smith
    am Baß und Tim Moore an den Keyboards den Percus-sionisten Gary Wallace,
    den Gitarristen/Tastendrücker Keith Airey und Drummer Mark Price mit auf
    seine musikalische Schnitzeljagd genommen. Die Bläser ließ man aus dem
    Computer kommen.
    Kershaw selbst bewegt sich souverän lässig in aufgepoppter
    Freizeitkleidung (Cosmopolitan-Leserinnen aufgemerkt!): sealgraues
    Hemd mit Robbenkragen, dazu eine weite, styroporweiße Bogart-Hose mit
    Strapsen um die Schultern, beides vermutlich dazu angetan, des Sängers
    optische Erscheinung zu strecken.
    Das Bühnenbild ist der jeweiligen Song-Thematik angepaßt. Zu "Bogart"
    wippt Nik vor einer riesigen Humphrey-Projektion auf dem erhöhten
    Bühnenteil herum; zu "Human Racing" wird eine Erdkugel projiziert. Für
    die "Drum Talks", die mit funkigen, aber verschleppten Keyboards
    beginnen, bemüht sich der kleine Nik selbst auf die erhöhte dritte
    Rhythmus-Plattform.
    Höhepunkt ist natürlich "Wouldn't lt Be Good", das sich aus einer
    undifferenzierten Soundmixtur herausschält und dann mit unwiderstehlich
    schrägen Gitarrenklängen auch den letzten Schwaben auf den bestuhlten
    Rängen von seinem Sitzle riß.

    Christiane Rebmann

    -snap-

    Lutz

  4. #363
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

    AW: Nik Kershaw

    Danke für den interessanten Bericht @ Lutz. Den kannte ich bisher noch nicht!

    Haste den extra jetzt abgetippt?

    Gruß
    Chris

  5. #364
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Nik Kershaw

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    Danke für den interessanten Bericht @ Lutz. Den kannte ich bisher noch nicht!

    Haste den extra jetzt abgetippt?
    Gern geschehen . "Abtippen lassen" - OCR ist Dein Freund...

    Lutz

  6. #365
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

    AW: Nik Kershaw

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    "Abtippen lassen" - OCR ist Dein Freund...

    Lutz
    Clever!

  7. #366
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

    AW: Nik Kershaw

    @ Lutz

    Höre mir gerade einen ganz hervorragenden Radio-Mitschnitt vom letzten Jahr an, als Nik einen Tag vor seinem Live-Konzert in der Frankfurter Batschkapp bei Werner Reinke in der hr1-Lounge Studiogast war. Hab mich weggeschmissen vor Lachen, als Werner Reinke - zusammen mit Toningeneur Ulrich Bessler richtig professionell vorbereitet - eine dreiminütige Übersetzung aus Niks Jugendbuch "Spilling The Beans on... Making It In Music" vorgelesen hat! Sensationell!!

  8. #367
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Nik Kershaw

    Cool - würde ich mir gerne mal reinziehen

    Lutz

  9. #368
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

  10. #369
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

    AW: Nik Kershaw


  11. #370
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

    AW: Nik Kershaw

    Da bin ich ja mal gespannt:

    Not seen it mentioned on this mailing list so just to inform those on here who haven't seen or heard of the latest bit of news which is Nik duets with Kim on her soon to be released album "COME OUT AND PLAY" (released next month). Nik features on the track "Love Conquers All". The album also features Glenn Gregory of Heaven 17.


    Die beiden hatten ja bereits das Vergnügen:

    "And when the night is cloudy, there is still a light that shines on me"



Ähnliche Themen

  1. Was ist das für ein Nik Kershaw Mix?
    Von Woodruff im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 10:54
  2. Nik Kershaw Single Versionen
    Von synth66 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 08:58
  3. OMD / NIK KERSHAW / ABC - 21.08.2010 Büsum
    Von okinawa im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 20:05
  4. div. Kershaw Maxis gesucht
    Von musicola im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.02.2003, 15:08