Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Pere Ubu

Erstellt von tanzbaer, 02.03.2007, 16:20 Uhr · 2 Antworten · 579 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von tanzbaer

    Registriert seit
    02.02.2003
    Beiträge
    260

    Pere Ubu

    Eine meiner persönlichen Lieblingsbands der späten Achtziger war die einstige Avantgarde-Band PERE UBU um ihren schrägen Sänger und Kopf David Thomas. Hervorgegangen aus der Punk- und New Wave- Szene in Cleveland/Ohio entfernten sie sich bis zu ihrer Auflösung Anfang der 80er immer weiter vom Punk/Avantgarde/Garagen-Rock- Konzept hin zu einer kommerzielleren Richtung von britisch angehauchter Wave-Musik. Nach ihrer Reunion 1987 brachten sie ein paar wunderbar gitarrenpoppige Alben heraus. Besonders die B-Seiten der sehr raren Maxis waren hörenswert. Ab 1988 erschienen fünf recht interessante, abwechslungsreiche Alben: "The Tenement Year" (1988) enthielt noch recht experimentell gehaltene Songs, während die Single "We Have The Technology" aber dann die Richtung vorgab, in die es in den Jahren bis Mitte der 90er gehen sollte. Die Nachfolge-LP "Cloudland" (1989) enthielt mit "Waiting For Mary" sogar einen kleinen Independent-Hit, der öfters im Radio lief. Mit zum Erfolg beigetragen hatte auch Producer Stephen Hague (Pet Shop Boys, New Order, OMD, Siouxsie etc.), danach folgten in den 90ern die weiteren Alben "Worlds In Collision" (91) und "Story Of My Life" (93)- alle bei Fontana/Phonogram. Ab 1995 folgte PERE UBU wieder mehr den Spuren der Anfänge in den 70ern....
    Aber die vier entscheidenden "Kommerz-Alben" sind wirklich jedem Hörer sehr zu empfehlen, obwohl der fistelige, an Roger Chapman (Chappo) erinnernde Gesang von David Thomas recht gewöhnungsbedürftig ist. Manche Songs dieser Jahre klingen etwas wie THE CURE in ihrer "Pop"-Phase Mitte der 80er...
    Nun erscheinen die 4 o.g. Alben in remasterter Form, angereichert mit unveröffentlichten Songs bzw. solchen, die nur als B-Seiten eingespielt wurden und auf den seltenen MCD`s der Band teilweise mühselig für Sammler zusammenzutragen waren...
    Solche Expanded Editions müßte es von noch viel mehr Künstlern der 80er geben. Infos für die im April erscheinenden PERE UBU- Alben hier:

    http://ubuprojex.net/ubutique.html#pu

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von sturzflug69

    Registriert seit
    03.02.2003
    Beiträge
    2.270
    Wurde auch mal Zeit.Mir gefallen die 360 degrees(live)und die Cloudland am besten.

  4. #3
    Benutzerbild von tanzbaer

    Registriert seit
    02.02.2003
    Beiträge
    260

    AW: Pere Ubu

    Auch PERE UBU beglücken ihre Fans im Herbst mit einem neuen Studioalbum. Am 29.09.17 erscheint bei Cherry Red der Longplayer "20 Years In A Montana Missile Silo". Die Truppe um den Falsett-Vokalisten David Thomas vergrößert und verändert sich mit jeder neuen Veröffentlichung. Im Bereich Avantgarde sind sie ungeschlagen, konnten aber nie nennenswerte Charterfolge feiern, obwohl sie sogar Vorbilder von Andrew Eldritch von den SISTERS OF MERCY waren. Leider sind PERE UBU nicht mehr so verspielt-eingängig wie in den Jahren 1987-94.