Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Platten-Raritäten

Erstellt von SilentCircleFan, 23.05.2003, 12:17 Uhr · 14 Antworten · 1.379 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von SilentCircleFan

    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    165
    Hallo allerseits,

    ich würde mal gern Eure Meinung zu den sogenannten "Raritäten" von Maxis
    oder auch CDs hören.
    Man liest häufig die Zusätze "rar" (oft auch noch mit Steigerungen wie "ultrarar"
    oder sowas) oder "selten" bei irgendwelchen zum Verkauf stehenden Maxis oder MCDs.
    Was soll man darunter verstehen??? Etwa dass diese Scheiben selten zum Verkauf
    angeboten werden, weil sie so gute Songs drauf haben, die jeder gern hört
    und deswegen nicht verkaufen will. Oder beziehen sich diese Begriffe auf eine
    geringe Auflagenhöhe eines Titels??? Wenn dies der Fall sein sollte - was
    ich ja eher glaube als die erstgenannte Alternative - woher bekommt man denn
    solche Infos über die Auflagenhöhe einer Maxi oder CD her?????????
    Bei Hits aus den 80ern ist die Seltenheit oft auch nur auf das jeweilige Medium
    beschränkt. Das heißt eine 12"-Maxi bekommt man praktisch nachgeworfen, aber
    derselbe Titel auf Maxi-CD kostet oft ein "Vermögen".
    Bin mal gespannt, was Ihr dazu zu sagen habt.
    Gruß
    SilentCircleFan

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    In den allermeisten Fällen (z. B. bei ebay) hat das schlichtweg gar nix zu bedeuten. Ist ja eine nicht nachprüfbare Angabe und soll einfach nur verkaufsfördernd wirken.

    Die tasächlichen Verkaufszahlen erfährt man sowieso fast nie. Und wenn, dann muss man die in Relation zur Nachfrage sehen. Celtic Circle z. B. hat fast alle MCDs und EPCDs in limitierter Auflage von 1000 Stück rausgebracht. Als die Firma dann in Konkurs gegangen ist, sind die meisten davon (zum Teil viele Jahre nach Erscheinen) in immer noch erheblichen Stückzahlen beim Resteverkauf aufgetaucht.

    Wie die Mengenverhältnisse bei parallel erschienen LPs/CDs bzw. MXs/MCDs ist, kann man auch nur schwer abschätzen. Sicher sind die CDs der Erscheinungsjahre 1984 bis 1987 (wahrscheinlich noch länger) in der Minderheit gegenüber den zugehörigen LPs, wenn beides gleichzeitig aus dem Verkauf genommen wurde. Dazu kommt, dass die LPs/MXs heute keiner mehr haben will, wenn er das Gleiche als CD bekommen kann. Und so entstehen dann die horrenden Preisdifferenzen.

  4. #3
    Benutzerbild von chilibean

    Registriert seit
    24.01.2003
    Beiträge
    432
    Hmm, ich denke schon, daß soll sich darauf beziehen, das dieser Artikel wohl nicht gar so häufig zu bekommen ist. Über den Wahrheitsgehalt bin ich mir da aber nicht unbedingt sicher, denn ich könnte mir gut vorstellen, daß viele den Zusatz "rar" als Verkaufsargument in die Überschrift nehmen, weil die eingestellte Platte einfach nur alt ist. Vielleicht nimmt der Verkäufer auch, durch das Alter bedingt, an, das zu versteigernde Exemplar wäre besonders "rar"

  5. #4
    Benutzerbild von SilentCircleFan

    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    165
    Es ist mir schon völlig klar, dass viele Anbieter diese Begriffe zur
    Wertsteigerung oder Verkaufsförderung benutzen. Aber diese Kollegen meine
    ich nicht.
    Wenn man selbst auf der Suche nach irgendwelchen Platten oder CDs ist,
    kann man ja für sich selbst feststellen, dass man gewisse Scheiben einfach
    nur extrem selten zum Verkauf angeboten bekommt. Heutzutage hat man durch
    das Internet ja enorme Möglichkeiten sich einen breiten Überblick von Verkaufsangeboten zu verschaffen. Und das weltweit!!! Somit kann man ja schon beurteilen ob eine Platte oder CD häufig oder selten auf dem Markt auftaucht.
    Ich selbst habe ja auch schon für einige Maxis Jahre (!!!) warten müssen,
    bis ich sie mal zum Verkauf gesehen habe. Und das bei fast täglichem
    surfen im Internet.
    Es muss also diese geringen Auflagen geben. Ich schätze, die Plattenfirmen
    dürfen Informationen über Auflagenhöhen aus rechtlichen Gründen wohl nicht publik machen. Aber irgendwoher müssen solche Infos doch mal durchgesickert sein.

  6. #5
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    Es hängt wirklich nur zum Teil von der Auflagenhöhe ab. Besonders selten sind natürlich z. B. MCDs, die regulär nicht erschienen sind und nur als Promo existieren. Selbst das reicht aber nur bedingt. Eine derartige Rarität ist z. B. die MCD "Wie ein Leuchtturm" von Marianne Rosenberg. Ist vermutlich wegen des Wechsels von EMI zu BMG nicht erschienen. Die Promo-Exemplare erreichen bei ebay Preise von 30 - 50 Euro. In sicher ähnlicher Auflagenhöhe gibt es aber auch z. B. "Partytime" von Inka oder "Komm schon" von Christian Franke. Gibt es auch nur als Promo-MCD, interessieren aber fast niemanden und erzielen keine besonderen Preise.

    Was irgendwo angeboten wird, ist reiner Zufall. Ich versuche z. B. die verschiedensprachigen Versionen des schwedischen Grand-Prix-Beitrags von 1983 (Carola - Främling) zu bekommen. Die schwedische Version gibt es regulär auf CD, ist also kein Thema, die englische Single ist Massenware. Ausgerechnet die niederländische Single, die sicher die seltenste ist, tauchte in den letzten Monaten dreimal bei ebay auf. Die deutsche Version dagegen, die zumindest in Deutschland nicht so ganz selten sein kann, habe ich bis heute nicht auftreiben können.

    Und noch ein Beispiel: Es gab mal eine LP von Ute Geller. Die wurde schon nach einem halben Jahr wieder aus dem Verkauf genommen. Mehr als die Erstauflage gibt es davon sicher nicht. Und trotzdem ist die LP bei funrecords problemlos und billig zu bekommen.

  7. #6
    Benutzerbild von SilentCircleFan

    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    165
    @ falkenberg

    Das habe ich auch schon oft bemerkt, dass man vermeintlich seltene Platten
    oder CDs bei Funrecords recht billig bekommen kann. Im Vergleich dazu zahlt man bei Ebay dafür Horrorpreise. Finde ich irgendwie komisch. Habe zum
    Beispiel auch schon mal ne Maxi für 3,99 € bei denen gekauft, die bei
    Ebay für fast 100 € (!!!) wegging. Sowas kommt aber häufiger vor.

  8. #7
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    Funrecords ist grundsätzlich gesehen eher teurer als ebay, insbesondere bei normaler Ware. Die müssen ein ziemlich wüstes Preisfindungsprinzip haben, das wahrscheinlich sogar automatisch funktioniert (bei jedem verkauften Exemplar steigt der Preis des Artikels, oder so ähnlich). Wenn wirkliche Raritäten angeboten werden, dann merken die das nicht unbedingt. Die MCD "Wie ein Leuchtturm" hatten die auch, ich glaube sogar zweimal. Zu einem ziemlich normalen Preis (irgendwo zwischen 5 und 8 Euro). Natürlich waren die gleich weg. Weil die bei Funrecords den restlichen Markt nicht beobachten und nur nach der Nachfrage im eigenen Versand gehen. Dafür hast Du bei Funrecords auch keinerlei Gewähr, die Sachen wirklich zu kriegen, wenn sie im Katalog auftauchen.

    Bei ebay zeigen sich Preisunterschiede zwischen Raritäten und Massenware viel deutlicher. Sehr vieles geht für 1 Euro oder knapp drüber weg. Was wirklich gesucht ist, erzielt dann auch gigantische Preise. Viele Spitzenpreise bei ebay sind allerding Zufall und bestätigen sich bei Auftauchen weiterer Exemplare nicht mehr. Oft sind auch die Startpreise völlig überhöht, wobei manches dann doch noch einen Käufer findet. Auch so kommen hohe Preise zustande.

    Und was die seltene Ute-Geller-LP betrifft: Ich habe bei ebay nie danach gesucht. Die würde aber sicher auch nur 1 Euro bringen.

  9. #8
    Benutzerbild von SilentCircleFan

    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    165
    @ falkenberg

    Das Ebay-Verhalten, dass Du im vorletzten Absatz beschrieben hast, habe ich
    auch schon beobachtet. Ich habe es auch selbst schon erlebt, dass ich eine
    Platte oder CD zu einem sehr hohen Preis ersteigert habe und Wochen später taucht das Ding wieder auf und erzielt nur noch einen Bruchteil
    dessen was ich bezahlt habe. Das ist dann schon ärgerlich. Aber hohe Preise
    bietet man eigentlich nur für Platten oder CDs, die wirklich nur alle
    Jubeljahre mal angeboten werden und sammelwürdig sind.

    An Deiner Stelle würde ich täglich mal bei Ebay reinschauen und nach dieser
    seltenen Ute-Geller-LP suchen. Ich habe nämlich die Erfahrung gemacht, dass
    alles früher oder später mal bei Ebay auftaucht oder wieder auftaucht.
    Und dann schaust Du, wie das Bietverhalten der anderen ist und was Du bereit bist für diese Platte hinzublättern. Probier's einfach mal aus.
    Ute Geller sagt mir z. B. gar nichts. Habe ich noch nie gehört. Und so wird es vielleicht auch vielen anderen gehen. Das ist natürlich ein Vorteil für Dich, der diese Platte dann unter Umständen zu einem sehr günstigen Preis kriegen kann.

  10. #9
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    Vorneweg noch mal zu Ute Geller: Die LP habe ich mir gekauft, als sie noch regulär erhältlich war. Sollte nur ein Beispiel für eine wirklich seltene Schallplatte sein, die niemand sucht.

    Es gibt allerdings einige wenige Singles, nach denen ich wirklich noch suche. Da muss man dann halt vorsichtshalber hoch genug bieten, wenn sie angeboten werden. Da darf man nicht zu knickrig sein. Wenn man Glück hat, kriegt man das Teil dann trotzdem für 1 Euro.

    Es gibt auch Tonträger, die laufend angeboten werden und permanent hohe Preise erzielen, z. B. "Japan ist weit" von Sandra. Und es gibt auch Artikel, bei denen man denkt "Interessiert doch eh niemanden", und trotzdem erzielen die gelegentlichen Angebote recht hohe Preise (ca. 30 Euro), z. B. die zweite CD von Inka oder die Weihnachts-CD von Hanne Haller.

  11. #10
    Benutzerbild von italomaster

    Registriert seit
    30.11.2001
    Beiträge
    865
    Mich wundert ebay auch immer wieder. Zur Zeit ist die Vinyl-Maxi von ICE ICE BABY bei ueber EURO 20,00(!). Das muss man sich mal vorstellen....

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Handhabung von Raritäten
    Von KaMZ im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 12:48
  2. Re-Release von Raritäten
    Von djrene im Forum 80er / 80s - HARD’N’HEAVY
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.09.2005, 00:48
  3. Raritäten
    Von sturzflug69 im Forum 80er / 80s - VERKAUFEN / TO VEND
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.09.2004, 18:18
  4. Raritäten
    Von NoLimitVideo im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.03.2002, 07:55