Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 33

Plattenkritiken...!

Erstellt von Heinzi, 10.09.2002, 19:54 Uhr · 32 Antworten · 2.812 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Heinzi

    Registriert seit
    25.12.2001
    Beiträge
    1.181
    Dies könnte der Anfang eines wunderbaren "Monster-Threads" werden...


    Denn...


    ... hier könnte doch jeder nach Lust und Laune 80er-Platten bewerten...!

    Lieblingsplatten, frisch erworbene Platten, die ersten erworbenen Platten, Platten, die unbedingt anderen empfohlen werden müssen, aber auch verhasste Platten - alles hätte hier seinen Platz...

    Einige Standardinformationen wie Titel, Cover, Tracklist, Erscheinungsjahr und -label sowie Infos über den Act sollten, um dem Thread einen attraktiven Look zu verleihen, vorweg kommen und danach die Meinung des Autors zu der Scheibe, eventuell angereichert durch ne Anekdote zu dem Teil, z.B. wie's entdeckt und/oder erworben wurde...

    Man könnte die Beteiligung an diesem Thread auch zu ner Art "Einführungsritual" für Neulinge, die hier längere Zeit zu verweilen gedenken, gestalten und sie hier vorab einen Beitrag, z.B. über ihre Lieblingsscheibe, veröffentlichen lassen, wobei sie auch gleich ihre üblichen "Ich stelle mich vor..."-Visitenkarten beifügen könnten...

    Selbstverständlich wächst das Thema mit der Auseinandersetzung und sind weitere Vorschläge willkommen...

    Ich fang' jetzt einfach mal an...

    Bei meiner Wahl handelt es sich weder um meine Lieblingsscheibe noch um ein frisch erwobenes oder gar gehasstes Stück... vielmehr ist es schlicht diejenige CD, die in meinem 80er-Regal links oben, in der Rubrik "House, Dance", platziert ist, insofern bei mir, wenn auch nur ortographisch bedingt, an erster Stelle steht...


    Adamski - Killer / Best of



    Erschienen 1999 bei Universal...

    Tracklist:

    1. Killer
    2. N-R-G
    3. I Dream Of You
    4. Tekno Krisna
    5. The Bass Line Changed My Life
    6. In Your Face
    7. Magik Piano
    8. A Brand New World
    9. M25
    10. I Love Teknology (Part 1)
    11. Into Orbit
    12. Back To Front (The Rub It Vocal Mix)
    13. The Space Jungle
    14. Flashback Jack (Flashback Of The Club Mix)
    15. Never Goin' Down! (Incorporating Future Freak)
    16. Get Your Body!
    17. Killer (Remix)


    Adamski hatte ja bekanntlicherweise 1990 (zählen wir jetzt mal, ohne über Zahlenlehre zu diskutieren, zu den 80ern dazu...) den U.K.-Nummer-1-Hit "Killer" (kam in Deutschland bis auf die 2..) mit den Vocals von Seal und dem im wahrsten Sinne des Wortes unnachahmlichen "Killer-Groove"...
    Ein Track, welcher von George Michael, wie ich meine in gelungener Weise, in seinem Mix-Stück "Killer / Papa was a rollin' stone" verwendet sowie vor zwei, drei Jahren von ATB gecovert wurde, wobei letztere Version meines Wissens keine grossen Wellen geworfen hat...

    Auf die vorliegende Scheibe bin ich durch Zufall im Internet gestossen und hab' sie mir dann über ebay für'n paar Euro aus England originalverpackt besorgt...
    Obwohl es sich mal wieder - für einen Künstler, der nicht gerade jahrelang Song um Song, und schon gar nicht einen Hit nach dem anderen, abgeliefert hat, nichts Aussergewöhnliches - um eine "Best of" genannte Auswahl handelt, die mit einem der Alben grösstenteils identisch ist (hier das Debütwerk "Liveandirect" mit "Killer"...), halte ich die Compilation für ziemlich gut...
    Sie enthält grösstenteils eher wenig kommerziellen Techno, durchaus melodiös und "reinhauend" zwar, aber vielfach ohne Vocalparts... obwohl ich letzteres bevorzuge, höre ich mir auch diesen Stil hin und wieder, in der gebotenen Lautstärke, gerne an... im Übrigen halte ich die natürlich auch vorhandene Nachfolgesingle von "Killer", "Space Jungle", welche in England immerhin noch Platz 7 der Charts erreichte, für eines der langweiligsten Stücke der Platte...
    Als "Glanzstücke" möchte ich, natürlich neben "Killer", drei Tracks, allesamt nicht vom genannten Debütwerk, hervorheben...
    Nummer 12 enthält Klasse-Rapparts mit pumpendem Beat und technoidem Hintergrund, Nummer 15 klingt, als sänge Lenny Kravitz zu Techno und in Nummer 16 stammen die Vocals von Nina Hagen (!), welche ihre Parts abwechslungsweise spricht und natürlich auch schreit... geiles Stück...!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Overpower

    Registriert seit
    09.02.2002
    Beiträge
    361
    Auf´m Flohmarkt gekauft, aber auch bei JPC erhältlich :

    Thompson Twins - The Greatest Mixes



    1. In the name of love `88 5.20
    2. Lies 5.20
    3. Love on your side 5.38
    4. Lay your hands on me 5.12
    5. The gap 8.33
    6. Hold me now 7.08
    7. Doctor! Doctor! 5.47
    8. You take me up 8.27
    9. King for a day 5.57
    10. Get that love 4.56

    Obwohl ich in den 80´s nicht so viel von den TT gehalten habe, konnte ich mir den Kauf für 3 € nicht verkneifen und war dann aber echt positiv überrascht.
    Schade nur das nicht die orig.Maxi von In The Name Of Love drauf ist, aber selbst bei einem Neupreis von 12.99 € ist diese Collection noch durchaus Empfehlenswert.

  4. #3
    Benutzerbild von Heinzi

    Registriert seit
    25.12.2001
    Beiträge
    1.181
    Ich hab' von den Thompson Twins die "Singles Collection"...



    1. Perfect Game
    2. Lies [Remix]
    3. Love on Your Side
    4. We Are Detective
    5. Watching
    6. Hold Me Now [Remix]
    7. Doctor! Doctor! [Remix]
    8. King for a Day [Remix]
    9. You Take Me Up
    10. Sister of Mercy
    11. Don't Mess With Doctor Dream
    12. Get That Love [Remix]
    13. Revolution
    14. Lay Your Hands on Me [U. S Remix]
    15. In the Name of Love [88 Remix]


    1996, BMG..

    Ursprünglich war bei mir nicht geplant, was von denen zu kaufen, weil ich die beiden bekannten Songs "Hold me now" und "Doctor! Doctor!" zwar ganz nett, aber alles andere als umwerfend fand...
    Vor einiger Zeit hab' ich ausnahmsweise, aufgrund eines bestimmten, schon länger gesuchten Artikels bei einem Online-shop bestellt, bei dem ich aufgrund seiner hohen Produkt- und Versandkosten normalerweise nicht kaufe und wollte, damit sich die Versandspesen "lohnen", wenigstens noch einen weiteren Artikel dazu nehmen...
    Tja, und da war die Scheibe halt grad günstig im Angebot...

    Aber ich bin zufrieden...!
    Es handelt es sich hierbei weder um die schönste noch die am besten tanzbare oder sonstwie ein Superlativ verdienende Musik der 80er, doch der Sound hat definitiv Charme, wobei ich nicht mit letzter Überzeugung zu erklären vermag, woran's liegt...
    Die Melodien sind eingängig, wenn auch oft erst beim zweiten Hören "reingehend", die Soundeffekte verspielt-sympathisch und die Stimmen, bekanntlicherweise Mann und Frau, recht gut, das Ganze eingebettet im klassischen 80er-Synthie-Gewand...
    Bei den zahlreichen Remixen handelt es sich, wie mir in diesem Forum berichtet wurde, um gekürzte Maxi-Versionen ...
    Noch ein Wort zum bekanntesten Track der Scheibe...
    "Doctor! Doctor!" ist natürlich ein sehr schöner Song, mit einigen wunderbaren 80er-typischen Soundeffekten, doch hätte ich mir für das Teil definitiv etwas mehr "Pepp" gewünscht...!
    Ich spreche natürlich nicht von den in der aktuellen "Techno-Cover"-Welle üblichen bpm-Zahlen, sondern von einem leicht härteren und schnelleren, also dominanteren Bass, welcher der Tanzbarkeit des Songs nur gut täte...

  5. #4
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    Meine aktuelle Empfehlung ist



    Anne Clark: R. S. V. P. - Live at the Music Centrum Utrecht

    Titel:
    1.Up
    2.Homecoming
    3.Red Sands
    4.The Power Game
    5.Cane Hill
    6.Leaving
    7.Heaven
    8.The Last Emotion
    9.Killing Time
    10.Wallies
    11.Our Darkness
    12.Now
    13.This Be The Verse
    14.Sleeper In Metropolis


    Dies ist eine Live-CD, die von der Titelauswahl meines Erachtens besser gelungen ist als die übliche "Best of ...". Der eigentliche Reiz dieser CD liegt jedoch an dem Aufnahmeort. Die Klangkulisse ist für die düster-wavige, mitunter sehr minimalistische, aber äußerst eindringliche Interpretation durch Anne Clark geradezu ideal. Der voluminöse mit leichtem Hall versetzte Klang lässt die ausgewählten Titel intensiver wirken als die mitunter etwas sterilen Studio-Tracks. Ich glaube beinahe, dass man nicht einmal eine besondere Affinität zu dieser Musikrichtung benötigt, um diese CD bemerkenswert gut zu finden. Die Zusammenstellung ist auch in der Reihenfolge akzeptabel gewählt; die Titel passen zusammen und fügen sich zu einem Ganzen. Ich vermisse jedoch "Poem for an nuclear romance" vom Album "Changing places".
    Abschließend: ein echtes Hörerlebnis, das nicht zu leise genossen werden sollte.
    Anspieltip: "The Power Game"

    Grüße!
    DeeTee

  6. #5
    Benutzerbild von imperium22

    Registriert seit
    25.06.2002
    Beiträge
    1.201
    Nun mal eine Cd Kritik von mir. Wie ihr wisst höre ich ja Spanish Electropop.

    Man kann diese Musik aber auch mit Depeche Mode sehr gut vergleichen.

    Siehe denn Link dazu erst mal http://www.amazon.com/exec/obidos/tg...295684-3055301

    Ich habe die Triologia Cd und habe mir heute alle anderen Cds der Gruppe bestellt außer die letzte.

    Die gehört ich denk ich nicht zu der Gruppe von der ich Rede und wenn ja ist die nicht gut.

    Mir gefällt die Triologia Cd sehr gut aber ich denke die anderen auch.
    Diese Musik ist halt Electro und Pop Musik verbunden. Mal ruhigere Songs mal Songs zum Tanzen.

    Für jeden was debei. Nur die Sprache versteht man nicht. Aber vielleicht ist ja deshalb die Musik so schön. Denn viele finden schon deshalb solche Lieder gut.

    Aber wie gesagt wenn Ihr die Cd kaufen könnt würde ich zugreifen. Für Electro Fans ein muß meiner Meinung nach und wenn die Sprache nicht stört kein Hinterniss.

    Anspieltip würde ich mal sagen Dulce Final und Ultimo Carnaval eigentlich alle.

    Also wer weitere Infos zu der CD brauch sage bescheid.

    Ich denke aber schon die Kritiken bei Amzazonen und von mir hilft euch weiter..


    Ich höre nur noch solche Musik. Also bei Interesse PM oder hier Fragen!

    So das wars erst mal von mir.

    Die Musik past in jede Zeit. Auch in die 80iger!

    Und das Lied Entra Lineas kommt uns doch bekannt vor ???? War in Englisch mal ein 80iger Hit.

  7. #6
    Benutzerbild von Heinzi

    Registriert seit
    25.12.2001
    Beiträge
    1.181
    Dieser Beitrag ist imperium22 gewidmet...

    Silicon Dream - Greatest Hits '87 - '95



    1. Space intro
    2. Marcello the Mastroianni '95 mix
    3. Timemachine
    4. Don't break my heart
    5. Albert Einstein
    6. Syntaxerklärung
    7. Marcello the Mastroianni '87
    8. Andromeda
    9. Jimmy Dean loved Marilyn
    10. Corleone speaking
    11. Wanna make love to you baby
    12. I'm your doctor
    13. Ludwig fun
    14. Marcello the Mastroianni '95 Hammond mix


    1995, KOCH International

    Dieses 80er-Trash-Juwel hatte ich längst vergessen, wurde aber durch den Thread von imperium22 daran erinnert... kurz bei amazon reingehört und das Teil war gekauft...

    Danke imperium22...!
    (Sowas muss doch auch mal gesagt werden...)

    Der Titel "Greatest Hits" mutet geradezu lächerlich an angesichts der Tatsache, dass der Act gerade mal vier Chartsplatzierungen zu verzeichnen hatte, wovon die höchste natürlich "Marcello the Mastroianni" (Platz 15) gebührte (die anderen waren "Albert Einstein - Everything is relative" (40), "Jimmy Dean loved Marilyn" (29) sowie "Ludwig Fun" (60)) und meines Wissens auch nur ein Album auf den Markt brachte... hier wurde halt anlässlich des 95er-Remixes von "Marcello..." flugs was zusammengezimmert...
    Allerdings gibt es natürlich Acts, welche dasselbe Mass an Dreistigkeit auch mit noch weniger kommerziellem Erfolg an den Tag legen...

    Die Musik macht Spass und enthält viele eingängige Hooklines ("billig" würden andere sagen...), der Beat ist unüberhörbar und verleiht den Tracks uneingeschränkte Discotauglichkeit, überhaupt trieft das Attribut "80er-Sound pur" aus nahezu jeder Note, mal abgesehen von den auf Eurodance getrimmten 95er-Remixen von "Marcello..."...!
    Charakteristisch für den Act sind natürlich die gesprochenen Texte, welche die Diskussion darüber, ob auch Popliteraten für den Literaturnobelpreis in Frage kommen, nicht unbedingt neu anzuheizen in der Lage sind...
    Da die Texte grosszügigerweise im Booklet abgedruckt sind, hier ein paar Auszüge...

    - aus "I'm Your doctor (Ganz in Weiss)"

    "der nächste bitte - come - are the instruments ready
    this is the voice of the late buddy holly
    I'm Your doctor - psychopsycho huhu
    making love is easy"


    - "Ludwig Fun"

    "hier spricht Herbie von Karajan ich übernehm' jetzt den remix
    der erste von 1815 war ja nix - get Your kicks
    aah mon chouchou je veux faire l'amour avec toi et la musique
    de ludwig - acid - c'est chic - danse dirty - zack zack jacjacques
    Offenbachbach"


    - "Marcello the Mastroianni"

    "tedesco ah
    germaniawiegehtsguthawunderbarkaputtgellimmerArbei tneinoooh
    (jajaja)
    Kinski (jaja) the Schlawinski ja...
    Schimmischimmischimanski (ja, ja..)
    swesweswedish lykönskan til födeiesedag oleoloel alcohol (tak...)
    swedish Anita Ekbergha iceberg"


    Herrlich trashig halt...
    Für weniger gelungen halte ich die beiden langsamen Songs, weil hier der Discobeat und die Literaten-Texte keine gelungene "Tanz-Allianz" eingehen, sondern für einmal das eigentlich erdmittelpunkttiefe Niveau nicht überdeckt wird und daher der Kitschhammer mit voller Wucht reinhauen kann...

  8. #7
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    @Heinzelmännchen: *loool*

    Grüße!
    DeeTee

  9. #8
    Benutzerbild von Overpower

    Registriert seit
    09.02.2002
    Beiträge
    361
    Oh Gott *schüttel*

  10. #9
    Benutzerbild von UnknownPleasure

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    374

  11. #10
    Benutzerbild von imperium22

    Registriert seit
    25.06.2002
    Beiträge
    1.201
    Ich weiß das das Album nicht gut ist Herr Heinzellmann.

    Würde ich mir nie kaufen von Silicon Dream. Denn nicht jedes The Best Album ist auch gut....denn ich finde ja auch nur 7ben Titel cool.

    Da lohnt sich das Album nicht.

    Was sagt ihr denn zu meiner Album Empfehlung. Wenn ihr mal den Link angeschaut habt sehr ihr das OBK mit Bad Shop Boys und Depeche Mode verglichen wird.

    Also für die Leute die davon Fans sind ist die Cd ein muß.
    Habe alle bestellt von OBK und kann euch weiter Tips geben wenn ich Sie habe. Das eine Album was ich beschrieben habe finde ich jedenfalls cool.

    Das habe ich ja da!

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte