Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Problemem mit selbsterstellen Mp3's

Erstellt von Aeppler, 21.04.2002, 19:53 Uhr · 7 Antworten · 753 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Aeppler

    Registriert seit
    10.04.2002
    Beiträge
    75
    Hallo!
    Leider gibt es kein geeignetes Forum für meine Frage. Deshalb poste ich 'mal hier.

    Ich habe von meinen CD's eine MP3-CD mit 140 Titeln zusammengestellt. Die CD läuft auf dem PC ohne Probleme.
    Mein DVD-Player (Pioneer DV-444) kann fünf Titel nicht spielen. Er findet sie einfach nicht.
    Hat jemand eine Idee, an was das liegen könnte? Es ist meine erste MP3-CD die ich hergestellt habe. Konvertiert habe ich mit Musicmatch 7.1

    Ich danke, für Hinweise und Tips!!


    Gruß,
    Äppler

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Overpower

    Registriert seit
    09.02.2002
    Beiträge
    361
    Das könnte am Prog liegen, hast Du die MP3 mit ein und der selben Qualität komprimiert ? (z.B. 128 Kbit), wenn du verschiedene Samplingraten benutzt, haben einige Player so Ihre Schwierigkeiten damit, ausserdem sollte das Progi einen guten Encoder haben (das eigentliche KomprimierungsPrg) der Lamer und der Blade Encoder sind so ziemlich die Besten, bei den X-Ing Prg (Augiograbber z.B) wird ein eher schlechter Encoder eingesetzt, der bei vielen Stand-Alone Playern Probleme bereiten kann.

    Also nur mal so nebenbei, ich komprimiere immer mit dem Freeware CD-Ex , und habe absolut keine Probleme die MP3 abzuspielen, egal welcher Player

  4. #3
    Benutzerbild von Aeppler

    Registriert seit
    10.04.2002
    Beiträge
    75
    Ah, danke! Du hast bereits eine mögliche Fehlerquelle genennat.
    Ich habe einige Tracks mit 128, den Rest mit 160kbit/s komprimiert.
    Ich nutze Musicmatch 7.1

    Ich werde einmal die 128kbit -Titel umändern.

    Danke für den Tip!!

    Gruß,
    Äppler

  5. #4
    Benutzerbild von new-waver

    Registriert seit
    19.02.2002
    Beiträge
    455
    Hallöchen!

    Die richtige Software alleine tut's hier leider nicht! Es kommt auch auf den DVD-Player an. Bei meinem Samsung DVD-Player beispielsweise (dieser ist MP3- und CDR-tauglich) kommt es auf die Geschwidigkeit an mit der gebrannt wird. Singlespeed oder 2fach gebrannte CDR's funktionieren immer. Bei 4fach gebrannten gibt es des öfteren Probleme wenn viele Unterverzeichnisse existieren. Eine 6fach und schneller gebrannte CDR ist meistens "Schrott"!
    Als Auflösung benutze ich 128, 160, 192 oder 256 Kb/s. Daran sollte es auch nicht liegen, da meine Ausschuß-CDR's auf anderen Geräten des öfteren funktionieren.
    Auch brachten Tests mit verschiedenen Rohligtypen das Resultat, dass es mit der einen Sorte besser zu gehen scheit als mit der anderen. Am besten funktionieren bei mir die "goldenen" und die "schwarzen" Rohlinge. Die rennen auch wenn sie 6fach gebrannt sind!
    Manchmal entsteht bei mir der Eindruck, dass es von der Industrie nicht so 100% gewollt ist, dass diese MP3-Geschichte 100%ig funktioniert

    Ciao
    Frank

  6. #5
    Benutzerbild von Overpower

    Registriert seit
    09.02.2002
    Beiträge
    361
    Das mit dem richtigen DVD-Player stimmt wohl auch, bei meinem Cyberhome-Billigplayer hab ich solche Probs net, der frisst alles

    Es ist abwer eine tatsache, das einige Player verschiedene Samplingraten oder unterverzeichnisse schlecht bis gar nicht verarbeiten können.

    Bei Pioneer würde mich sowas net wundern, Klasse zum DVD schauen, schlecht zum MP3 hören, ist leider so.

  7. #6
    Benutzerbild von Aeppler

    Registriert seit
    10.04.2002
    Beiträge
    75
    Hallo Ihr 80er!

    @new-waver
    Ich kann max. nur 4-fach brennen, habe aber auch schon mal nur 2-fach
    versucht. Leider der gleiche Effekt. 3-4 Titel laufen nicht.
    Ich verwende die guten Aldi-Rohlinge , die in einer Chip-Ausgabe einmal als Testsieger gekürt wurden. Ich habe, egal ob Musik-CD oder Daten-CD, keine Probleme und die Dinger laufen überall.
    Ich werden die nächste MP3-CD einmal auf eine andere CD brennen. Danke für den Tip.

    @overpower
    Naja, ich hab' mit den DVD-Player in erster Linie zum DVD-sehen gekauft. Zumal ich keinen Reg-Code und keinen Kopierschutz habe, bin ich mit dem Teil sehr zufrieden.

    ...und das mit den MP3's bekommen ich bestimmt auch noch hin...


    Danke an alle (tolles Board),
    Äppler

  8. #7
    Benutzerbild von
    hallo mp3 ler:

    da ich alle Stücke mit 256 Bits komprimiere, bekomme ich so ca. 80 Stücke auf eine CDR. Natürlich fehlen auch bei mir immer so 3 bis 5 Titel.

    Ich habe nun so einen verdacht:
    Da alle anderen Titel laufen und nur diese nicht angezeigt werden, glaube ich nicht, dass es am Rohling liegt.
    Möglicherweise kann mein DVD Dateinamen die zu lang sind oder die bestimmte Zeichen enthalten nicht darstellen.
    Ich war bei den verschwundenen Dateien auch immer über 60 Zeichen.

    Um dies festzustellen muss ich noch nur die verschwundenen Dateien auf eine eigene CDR brennen. Wenn dann nichts zu sehen ist, dann liegts an den Dateien (wenn ich denn Lust und Zeit habe einen Rohling zu verbraten)

  9. #8
    Benutzerbild von Aeppler

    Registriert seit
    10.04.2002
    Beiträge
    75
    @ Fan of 83
    Auch noch eine sehr gute Idee
    Ich schau' mir 'mal meine Dateinamen an.

    Gruß,
    Äppler