Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

QUEEN GEHEN AUF TOUR IN 2005!!

Erstellt von Vonkeil, 17.12.2004, 06:07 Uhr · 17 Antworten · 1.395 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Vonkeil

    Registriert seit
    02.05.2003
    Beiträge
    676
    gerade entdeckt auf brianmay.com:
    **********
    Well, the news seems to be out .... Roger spilled the beans on his interview with the Wettendass Web-page gal .... so I endorsed it.

    And this time it's not just a rumour. We are in the process of looking at venues for a QUEEN tour in the spring. It really all came about because of the Fender 50th Anniversary gig that I did with Paul Rodgers. We were both so amazed at the chemistry that was going on in All Right Now, that suddenly it seems blindingly obvious that there was "something happening here". And if we were to play together some more, which we both thought was an exciting possibility, who would be the drummer ??? Well, the expression "No Brainer" comes to mind. Then the UK Hall of Fame awards just came up out of the blue. Apparently we had won one of the categories and the request was there for us to play. I had already had the conversation with Roger at this point, about how brilliant Paul Rodgers was, and, since, very conveniently, he had also been asked to be there, we agreed we would ask Paul if he would team up with us for this event.

    The rest in a way is already History. The show went so incredibly well from our point of view, and we got so many rave reactions from out there, we decided almost then and there that we would look at a tour together.

    This is what we have been doing over the last two or three weeks, looking at venues, discussing how we might approach our collective material, etc. etc.

    It's very exciting .... ever since the run-up to that Awards show, I felt in my waters that something big and scary was happening. Scary because as soon as you press the button for something like this you set a massive juggernaut into motion which cannot be stopped ! So bang goes the home life, and anything else we might have planned for the coming months. Suddenly the QUEEN Phoenix is rising again from the ashes, and will take precedence over everything in our lives. So be it. So there ya go. I won't go into more details right now, but, barring accidents, QUEEN and PAUL RODGERS will be on the road, pretty much for sure, around April 2005.

    See ya there !

    Love

    Bri
    ***********



    was haltet ihr davon??

    für mich als alten queen-fan seit meinem 9 lebensjahr wird ein lebenstraum in erfüllung gehen. ich hatte leider nicht das glück, queen live mit freddie erleben zu dürfen. aber die songs zumindestens einmal live im original sound zu hören wird der knaller.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Die Meldung gibt es auch in Deutsch und ich habe sie auch in meinem eigenen Forum veröffentlicht:
    London (dpa) - Erstmals seit dem Tod des Sängers Freddie Mercury will die Rockband Queen wieder auf Tour gehen. Als neuer Sänger soll die verbliebenen Mitglieder Paul Rodgers begleiten, der um 1970 mit seiner Band Free und später mit Bad Company Erfolge feiern konnte.

    Bei der Tour, die voraussichtlich im März starten und durch Großbritannien und andere europäische Länder führen werde, seien Gitarrist Brian May und Schlagzeuger Roger Taylor mit dabei, berichtete die britische Nachrichtenagentur PA. Ob auch Bassist John Deacon auftrete, sei noch unklar.

    «Das ist alles sehr aufregend», sagte May. «Die vergangenen Wochen waren wir sehr beschäftigt, Material und mögliche Veranstaltungsorte zu suchen.» Nach dem Tod Mercurys, der 1991 an Aids starb, hatten Queen nur noch vereinzelt mit verschiedenen Sängern Konzerte gegeben. Die Idee, gemeinsam mit Rodgers auf Tour zu gehen, sei ihnen nach einigen gemeinsamen Auftritten in diesem Jahr gekommen, erläuterte May. Queen war vor allem in den 80er Jahren mit Hits wie «We Will Rock You» oder «We Are The Champions» bekannt geworden.

    In Köln läuft derzeit mit Erfolg das Musical «We will rock you» mit etlichen Queen-Songs, an dem die Queen-Musiker auch in verschiedener Weise beteiligt sind.
    © BZ online

  4. #3
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Queen ohne Freddie und wahrscheinlich auch noch ohne John Deacon? Nö...das ist eine Mogelpackung, die mich fatal an diverse Altersprojekte abgetakelter 60er/70er-Stars erinnert. Gleichzeitig waren diverse Varianten von The Sweet, Slade und sogar der Beach Boys auf Tour. Da drin tummelte sich dann ein Originalmitglied und das wars. Das ich nie Queen live sehen durfte, gehört zu den großen verpaßten Chancen meines Lebens, aber als DDR-Bürger hätte ich nur ein einziges Mal, nämlich in Budapest, Gelegenheit dazu gehabt.

  5. #4
    Benutzerbild von Deja Vu

    Registriert seit
    20.07.2003
    Beiträge
    29
    Also ich als alter Queen Fan meine, Queen ohne Freddie Mercury geht nicht

    Brain May sieht noch genauso aus wie vor 30 Jahren, Wahnsinn !!!

    Gruß Deja Vu

  6. #5
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Also bei Paul Rodgers kann ich mir nicht vorstellen, dass er wie Freddy Mercury klingt. Aber sein All right now, würde ich mir schon gerne mal live anhören.
    Wie war es denn mit den DOORS mit Ian Astbury? Davon habe ich auch nichts wieder gehört?

  7. #6
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    oh----mein----gott!!!!

    Welch ein Frevel!

  8. #7
    Benutzerbild von stewardess

    Registriert seit
    15.11.2003
    Beiträge
    55
    Queen ohne Freddy Mercury sind nicht die gleichen. da fehlt dann einfach das wichtigste Element.

  9. #8
    Benutzerbild von stoni

    Registriert seit
    27.10.2001
    Beiträge
    803
    Queen ohne Freddy ist für mich genauso unhaltbar,wie der Versuch Genesis ohne den genialen Phil Collins aufleben zu lassen

  10. #9
    Benutzerbild von Vonkeil

    Registriert seit
    02.05.2003
    Beiträge
    676
    sicher, man wird seine erwartungen nicht erfüllt bekommen, wenn man erhofft, die band von vor 20-30 jahren sehen zu können.
    freddie ist leider nicht mehr da und kann auch sicherlich von niemandem ersetzt werden - aber das steht wohl auch nicht in der absicht von brian + roger.
    ich freue mich jedenfalls darauf, die lieder einmal laut in stadion-athmosphäre hören zu können und lasse mich überraschen was noch so alles passiert...
    die beiden werden schon wissen, was sie machen. schliesslich ist queen auch ihr baby.
    bleibt zu hoffen, dass john es sich noch überlegt. von dem hört man ja so gar nichts mehr...

  11. #10
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Der einzige halbwegs adäquate stimmliche Ersatz für Freddie Mercury wäre
    George Michael!

    Alles andere ist Kappes...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Within temptation Tour 2005
    Von waschbaer im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.10.2007, 19:01
  2. Gehen unseren 80er Stars die Ideen aus?
    Von dingel im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.10.2006, 19:14
  3. European Queen / Carribean Queen
    Von cater78 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.06.2004, 17:52
  4. Yes! Die "RTL-Superstar"-Quoten gehen in den Keller!
    Von Die Luftgitarre im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.10.2003, 21:31
  5. Stephan "wir wollen tanzen gehen" 7" Ndw
    Von Telekon im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.10.2002, 04:03