Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Suche Infos und Lyrics von Lake

Erstellt von videorebell, 26.02.2003, 22:53 Uhr · 14 Antworten · 2.635 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von videorebell

    Registriert seit
    19.01.2003
    Beiträge
    10
    Hallo,

    ich hab mir gerade einen Wolf gesucht, aber irgendwie ohne Erfolg. Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen: Wo finde ich allgemeine Infos und Lyrics von der Gruppe Lake? Hab von denen wirklich in keiner Suchmaschine was Verwertbares gesehen.

    Ein älterer Link auf eine private Homepage, der mal in diesem Forum gepostet wurde, ist nicht mehr aktuell.

    Danke für Eure Hilfe!
    Der Videorebell

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    Eine "Greatest Hits"-Cd von Lake ist 1990 bei CBS erschienen
    466976 2

    Tracklist
    *******
    01 On the run 1976
    02 Glad to be here 1979
    03 Red Lake 1978
    04 Time Bomb 1976
    05 Love´s a Jailer 1978
    06 Hopeless love 1979
    07 Lost by the wayside 1978
    08 Angel in disguise 1978
    09 Crystal eyes 1979
    10 Do I love you 1976
    11 Celebrate 1980
    12 Living for today 1980
    13 Jesus came down 1976
    14 Jamaica high 1980
    15 Key to the rhyme 1976
    16 The Sound of America 1981
    17 The final curtain 1979

    Ich vermisse hier "In the midnight" > Die Maxiversion gehörte zu meinen
    Lieblingsscheiben
    und die Hits von Lake Mitte der 80er
    ************************************************** ****
    Originaltextzitat aus dem Inlay (ungekürzt)
    ************************************************** ****
    Als sich 1976 im Hamburger "Onkel Pö" sechs Musiker aus Deutschland
    und England versammelten, um ihre vom Westcoast-Sound geprägten
    Songs dem verwöhnten Publikum vorzustellen, begann ein neues Zeitalter
    in der germanischen Rockmusik: LAKE war geboren. Endlich frischer Wind
    in der Bastion des teutonischen Krautrock-Dschungels!

    Die erste LP der Gruppe heimste denn auch kurz nach der Veröffentlichung
    den Deutschen Schallplattenpreis ein - eine Auszeichnung, die noch heute
    das Trophäenregal des ehemaligen Gruppenchefs Detlef Petersen krönt.
    Die ausgekoppelte Single "Time Bomb" plazierte sich in den Vereinigten
    Staaten sogar in den "Hot 100", und der englische "Melody Maker" frohlockte:

    "Deutscher Rock, wie er besser nicht sein kann".

    Fortsetzung folgt --->>

  4. #3
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    Mit Album Nummer zwei bestätigte die innovative Band ihren Ruf als deutsche
    Antwort auf Amerikas und Englands Rockhelden. So spielten sie bei ihrer
    Festivaltournee 1978 Formationen wie Genesis und Fleetwood Mac glatt an
    die Wand - und das als Vorgruppe.

    Mit ihrer in den USA aufgenommenen LP Nummer drei "Paradise island"
    schaffte der vom Sänger James Hopkins-Harrison stark geprägte Gruppensound
    den endgültigen Durchbruch. Das von Chicago-Produzent James Guercio auf
    der legendären Caribou-Ranch in den Staaten abgemischte Werk erreichte
    dies-und jenseits des Atlantiks spielend die Schwelle zur Vergoldung - LAKE
    wurden damit zur ersten deutschen, mit Edelmetall ausgezeichneten Rockband
    im Heimatland des Westcoast-Sounds. Die plötzliche Popularität der sechs
    Musiker schrie geradezu nach einer Tournee in der neuen Welt. LAKE spielten
    in den USA u.a. als Supporting Act für Blue Öyster Cult, Lynyrd Skynyrd,
    Outlaws und Neil Young. Sie fetzten ihre Hits "On the run", "Red Lake",
    "Glad to be here" oder "Living for today" ins Publikum, machten die Balladen
    "Do I love you" und "Love´s the Jailor" auch in Übersee zu heißgeliebten
    Wunderkerzen-Abbrennern und trugen mit Songs wie "Celebrate", "Hopeless
    love" und "Key to the rhyme" wirkungsvoll zur deutsch-amerikanischen
    Freundschaft bei.

    Nach 1981 wurde es allmählich ruhiger um LAKE. Nach den LP´s "Paradise
    Island", "Ouch!" und "Hot Day" folgte noch ein Live-Doppelalbum, das die
    exzellenten Fähigkeiten der Gruppe eindrucksvoll präsentierte.
    Doch diverse Umbesetzungen im Line up, bei denen am Schluß nur noch der
    agile James Hopkins-Harrison von der Ur-Formation übrigblieb, verwirrten
    selbst die eingefleischten Fans derart, daß der ganz große Erfolg letztendlich
    ausblieb. Der von der Gruppe beschlossene Wechsel der Plattenfirma konnte
    den Mythos LAKE auch nicht mehr vor dem Fall in den musikalischen
    Durchschnitt retten. Was bleibt, ist die gute Erinnerung an eine Band aus
    Hamburg, die auszog, um Amerika zu erobern - und es tatsächlich geschafft
    hat.
    ENDE des Zitats

  5. #4
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    Noch ein paar Infos zur Band :
    **********************

    Ian Cussick (Sänger)
    James Hopkins-Harrison (Sänger) (06.10.1949)
    Bernd Gärtig (Gitarrist) (06.03.1952)
    Achim Oppermann (Gitarrist)
    Thomas Bauer (Keyboarder) (03.02.1956)
    Joe Kappl (Bassist) (15.01.1950)
    Dieter Ahrendt (Schlagzeuger) (02.01.1950)

    "Dreams in the night" (1984) war der größte Single-Hit
    (Leider ist dieser ebenfalls nicht auf dem obigen "Greatest Hits" Album)

    Die erfolgreichsten Lp´s:
    *******************
    "Lake" (1976)
    "Live" (1977)
    "Lake II" (1978)
    "Paradise Island" (1979)
    "Ouch!" (1980)
    "Hot day" (1981)
    "Voices" (1985)

    Als Songschreiber und Produzent wurde bisher Detlef Petersen noch nicht
    weiter genannt, der sich für das musikalische Konzept der Band verantwortlich
    zeigte.

    Fortsetzung folgt ---->>

  6. #5
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    Platzierungen in den deutschen Charts
    *****************************
    09.07.1984 Charteinstieg "Dreams in the night" (aber nur Airplaycharts !!!)
    Polydor
    Höchste Platzierung 34.
    1 Woche

    Es gab keine Platzierungin den offziellen Singlebestsellern Top50, bzw Top75
    in Deutschland.
    ************************************************** *******
    In England gab es ebenfalls keine Platzierung.
    ************************************************** *******
    In den USA erreichte "Time Bomb" am 01.10.1977 die Billboard-Verkaufscharts
    Der Erfolg war aber eher mäßig. Es wurde nur der 70.Platz als beste Position.
    Dafür allerdings immerhin 12 Wochen platziert.

    Das war alles.

    That completes the results of the Zachi´s Jury.

    bye

  7. #6
    Benutzerbild von Dazzle

    Registriert seit
    25.01.2002
    Beiträge
    604
    waschbär hat ja hier schon mal die Discography aufgezählt.

    Ich hab aber noch ne CD, die auch im anderen Lake-Thread nicht erwähnt wurde.

    Die heisst "In the Midnight" und ist quasi ne "Greatest Hits" aus den 80ern von Lake.

    Hier die Tracklist:

    01 - In the Midnight 3:39 (1986)
    02 - Dreams in the Night 4:11 (1984)
    03 - My Emotions 3:56 (1986)
    04 - Heroes 3:59 (1984)
    05 - More than a Feeling 3:41 (1985)
    06 - Scotsman 4:11 (1984)
    07 - Alright! 3:36 (1985)
    08 - Inside to outside 3:15 (1986)
    09 - Children of War 4:08 (1986)
    10 - Continental Vagabond 4:32 (1984)
    11 - Comedy of Love 3:44 (1985)
    12 - Music's a Way of Life 4.43 (1985)
    13 - Chase the Dragon 3:53 (1985)
    14 - Tell me why 3:42 (1984)
    15 - Instrumental N°.1 3:50 (1984)
    16 - Big Brother 4:03 (1986)

    Wie Ihr seht, sind das alles Songs von 84-86.
    Leider steht weder auf der CD noch auf dem Cover bzw. Inlay das Erscheinungsdatum.
    Diese war mit Sicherheit eine meiner ersten 50 CDs, also tippe ich so auf Kaufdatum Ende 90/ Anfang 91.
    Jedenfalls wars ein Zufallsfund und nach meiner Erinnerung auch das einzige Exemplar. (Grabbeltisch?, Regal?, Laden? - Keine Ahnung)
    Auf dem reichlich abgegriffenen Preiskleber auf der Rückseite kann man noch 12,99 ablesen (DM)!
    Gekauft hab ich sie mir eigentlich nur wegen "More than a Feeling", den ich unbedingt auf CD haben wollte.
    Dass noch weitere Perlen wie "In the Midnight", "Dreams in the Night" oder "Alright!" drauf waren, hab ich erst auf den zweiten Blick gesehn...

    Die CD ist von Polydor, hergestellt von PDO, Hannover, West Germany (!).
    Nr. ist 835 712-2.

    Die 84er Songs sind AAD.
    Die von 85 und 86 in ADD.
    Falls diese Kürzel noch jemand kennt...

  8. #7
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    boaah > ich ärgere mich grade zu Tode

    die will ich auch haben !!!

    @Dazzle >Du Glückspilz *lol*

    zachi

  9. #8
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Ich würde so gerne mal wieder "Amigo" und "Scoobie Doobie" hören... gibt's Paradise Island und Ouch eigentlich noch irgendwo zu kaufen? Und "Muscrat Love", wer hat's zuerst gesungen, Lake oder Captain & Tenille?

  10. #9
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330
    Hier war auch schon mal von eine Maxi-CD die Rede, auf der die Langversion von "allright" drauf sein soll. Kann das jemand bestätigen?

    Gruß
    Christoph

  11. #10
    Benutzerbild von freddieflopp

    Registriert seit
    11.09.2002
    Beiträge
    1.024
    Den Titel "Muskrat Love" kenn ich nur von "America" und der stammt aus 1973

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lake in den 80ern
    Von Veja im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.03.2014, 16:27
  2. [Suche PopSong] Lyrics: "Why don't you call back... hurry!" oder so ähnlich
    Von ChrisMUC im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.06.2005, 22:25
  3. Suche Infos
    Von TeaBeeeeeee im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.07.2003, 16:48
  4. Lake
    Von woody im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.01.2003, 22:52
  5. Lake
    Von Veja im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.12.2002, 12:20