Seite 13 von 24 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 121 bis 130 von 232

Tears for Fears

Erstellt von musicola, 12.01.2003, 21:09 Uhr · 231 Antworten · 18.314 Aufrufe

  1. #121
    Benutzerbild von syrincs

    Registriert seit
    27.05.2004
    Beiträge
    2
    Zu dem Vergleich mit den Beatles Songs nochmal:
    Den Vergleich kann ich bei ELAHE verstehen, da hört sich vieles Beatles-mäßig an, bei Seeds Of Love seh ich das anders, aber egal. Ich frage mich nur, was haben TFF mit den Beatles zu tun, wie sind die nur auf den Trichter gekommen. Vielleicht auch noch ein bißchen Hollies und Beach Boys oder so. Das kommt mir fast so vor, als hätten die sich 20 Jahre nach hinten und nicht 13 Jahre oder wie viel, nach vorne entwickelt. Kommerzielle Ohrwürmer grösstenteils. Ich kann mir vorstellen, daß sich das sogar ganz gut verkauft (hätte). Vielleicht war das ja der Grund. Aber selbst das wird nicht mehr funktionieren, nach den ewigen Verschiebungen. Was für ein Happy Ending......

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    der termin für das neue TEARS FOR FEARS-album scheint nun festzustehen, es erscheint am 14.09.04 bei UNIVERSAL MUSIC.
    so stand´s jedenfalls im netz:

    TEARS FOR FEARS ALBUM NOW DUE OUT SEPT 14

    (straight from the press release!)

    Tears For Fears founding members Roland Orzabal and Curt Smith, reunited after more than a decade to announce the release of EVERYBODY LOVES A HAPPY ENDING, their first album together since their 1989 platinum selling The Seeds Of Love . The new album arrives in stores on September 14 from Universal Music Enterprises.

    Tears For Fears fans around the world will relish the first new songs written by Orzabal and Smith in some 15 years, including the title tune, along with "Closest Thing To Heaven,""Call Me Mellow," "Who Killed Tangerine?" "Killing With Kindness," "Ladybird," and "Last Days On Earth." Tracks written by Orzabal include "Size Of Sorrow," "Quiet Ones," "The Devil," and "Secret World." "Who You Are" is credited to Smith and Charlton Pettus (their collaborator and co-producer).

  4. #123
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Hab mir gestern im Müller Markt die CD "tomcats screaming outside" von Roland Orzabal für 1,99 geschossen. Die ist richtig klasse!

    Wenn das neue TFF-Album in der Art ist, kauf ich es mir!

  5. #124
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    musicola postete
    Hab mir gestern im Müller Markt die CD "tomcats screaming outside" von Roland Orzabal für 1,99 geschossen. Die ist richtig klasse!

    Wenn das neue TFF-Album in der Art ist, kauf ich es mir!
    das ist es leider nicht...

  6. #125
    Benutzerbild von Deja Vu

    Registriert seit
    20.07.2003
    Beiträge
    29
    Hi @ all,
    vor einigen Wochen hatte ich im Radio die neue Single von Tears for Fears gehört ( war eigentlich gar nicht mal schlecht). Aber seitdem hab ich weder im Radio noch im TV absolut nichts mehr davon gehört. Soll der neue Song tatsächlich so geflopt sein ? Wäre ja echt Schade.

    Gruß Deja Vu

  7. #126
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    @ DEJA VU

    der song ist noch gar nicht veröffentlicht worden. nach etlichen problemen mit ihrer ehemaligen plattenfirma ARISTA (die platte sollte bereits im letzten jahr erscheinen) wird das album everybody loves a happy ending jetzt endlich am 14.09.04 bei UNIVERSAL veröffentlicht. ursprünglich sollte der song closest thing to heaven als erste single veröffentlicht werden (promos davon existieren bereits seit längerem), jetzt hat man sich aber für den track call me mellow entschieden.

    TRACKLISTE:

    01. Everybody Loves A Happy Ending
    02. Closest Thing To Heaven
    03. Call Me Mellow 0
    04. Size Of Sorrow
    05. Who Killed Tangerine?
    06. Quiet Ones
    07. Who Are You
    08. The Devil
    09. Secret World
    10. Killing With Kindness
    11. Ladybird
    12. Last Days Of Earth



    Auf dieses Datum haben eingefleischte Tears-for-fears-Fans 15 Jahre lang gewartet, denn an diesem Tag sollte das Comeback-Album der erfolgreichen 80er-Jahre-Band erscheinen.

    Erstes Album seit 15 Jahren

    "Everybody Loves A Happy Ending" heißt die Platte - ein programmatischer Titel, schließlich ist es das erste Tears-for-fears-Album seit 1989, an dem beide Gründungsmitglieder beteiligt sind. Damals hatten sich Roland Orzabal und Curt Smith im Streit getrennt.

    Die paar Versuche, die Orzabal später allein unter dem Tears-for-fears-Namen herausbrachte, waren weder künstlerisch noch kommerziell der Rede wert. Umso größer sind jetzt die Erwartungen der nach wie vor treuen Fangemeinde - doch sie wird sich noch eine Weile gedulden müssen.

    Rauswurf bei Arista?

    Kurz vor dem ominösen Datum gab Smith auf seiner Website bekannt, dass sich die Veröffentlichung auf unbestimmte Zeit verzögern werde. Gründe nannte er keine, doch im Netz wird bereits heftig spekuliert.

    Denn "Everybody Loves A Happy Ending" hätte auf Arista erscheinen sollen, jenem US-Label des Musikmultis BMG, das Ende März massive Umstrukturierungen bekannt gegeben hatte. Künstler und Sublabels würden auf andere BMG-Abteilungen aufgeteilt werden, hieß es, und Mitarbeiter und Bands fürchteten um ihren Job, verlautete aus Branchenkreisen.

    BMG dementiert, Schlagzeuger bestätigt

    Dabei hat es möglicherweise auch das ergraute Popduo getroffen. BMG Österreich sei von einem etwaigen Rauswurf nicht informiert, hieß es auf Anfrage von ORF.at, ein offizieller Release-Termin sei aber nicht fixiert.

    Der Schlagzeuger Nick D'Virgilio, der mit Tears for fears auf Tour gehen sollte, ließ über seine Website hingegen verlauten, die Band sei derzeit auf der Suche nach einem neuen Plattenvertrag.

    Anknüpfen an 1989

    Waren Tears for fears, seit eineinhalb Jahrzehnten ohne Hit, eine zu unsichere Investition für das Label? Eigentlich ganz und gar nicht, möchte man meinen, wenn man sich das kleine Popwunder "Everybody Loves A Happy Ending" anhört. Orzabal und Smith knüpfen direkt an ihr letztes "gemeinsames" Album "The Seeds Of Love" (1989) an (Smith war damals schon nur am Titelsong beteiligt), das ganz und gar im psychedelischen Beatles-Sound schwelgte.

    Bombast und Beatles

    Minimalismus ist für die Band auch jetzt noch ein Fremdwort. Schon im Titeltrack wird man mit mehreren Tempowechseln, bombastischen Arrangements und aufwendigen Studiospielereien konfrontiert - das klingt die ersten Takte lang ein wenig nach dem Retro-Pop von Air, dann lässt Sgt. Pepper grüßen.

    Die charakteristischen Synthesizer ihrer ersten beiden Alben sucht man auf "Everybody Loves A Happy Ending" vergeblich. Songs wie "Who Killed Tangerine?", das (verhältnismäßig) düstere "The Devil" und "Ladybird" setzen ganz auf akustische und leicht angezerrte Gitarren.

    Zwölf Ohrwürmer

    Was in prätentiöses Kunstgetue ausarten hätte können, funktioniert: Denn auf ihr angestammtes Handwerk - gute Popsongs zu schreiben - haben Smith und Orzabal ganz und gar nicht vergessen. Durchwegs jeder der zwölf Songs, die irgendwo zwischen Alternative Rock und weißem Soul angesiedelt sind, wartet mit einem ansteckenden Ohrwurm-Refrain auf.

    "Bestes Album, das wir je gemacht haben"

    Zudem ist das Album erfrischend modern produziert - keine logische Voraussetzung bei einer Band, die 20 Jahre im Geschäft ist - und schafft den Spagat, gleichzeitig sehr ausladend und doch intim zu klingen.

    Vor allem hat man nie den Eindruck, dass das Comeback ein erzwungenes ist. Tears for fears wollen einfach neue Songs schreiben, ganz stressfrei. Es sei das "beste Album, das wir je gemacht haben", sagten Orzabal und Smith jüngst im Interview mit MSNBC - und man will ihnen Recht geben.

    Im Internet schon zu haben

    Für das geplante Comeback kommt der Rausschmiss bei Arista zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt: Die allererste Tears-for-fears-Single "Mad World" aus dem Jahr 1982 war gerade in der neuen Version von Gary Jules ein Riesenhit in Großbritannien, und die Wiedervereinigung hat der Band zuletzt viel Medienaufmerksamkeit eingebracht.

    Um den Schwung nicht ganz zu verlieren, haben Smith und Orzabal das komplette Album zumindest bei Download-Plattformen wie iTunes feilgeboten - allerdings nur in Nordamerika. Der Rest der Welt muss auf das vielleicht überraschendste Comeback des Jahres vorerst verzichten.

    ansonsten empfehle ich dir einen besuch auf der offiziellen seite: http://www.tearsforfears.net/index.html

  8. #127
    Benutzerbild von Deja Vu

    Registriert seit
    20.07.2003
    Beiträge
    29
    @ bamalama,
    danke für die tolle Info !!!

    Deja Vu

  9. #128
    Benutzerbild von sturzflug69

    Registriert seit
    03.02.2003
    Beiträge
    2.276
    Gibt es die LP von The Graduate(Vorband von TFF)auf CD?

  10. #129
    Benutzerbild von TFF Music

    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    7
    Hallo Tears For Fears-Fans!

    Hier gibt es ja wirklich einige Fans, die sich richtig gut mit Roland & Curt auskennen - ein Kompliment dafür!!
    Was mich etwas stutzig macht ist, dass unser Forum von Tears For Fears-Music, obwohl es jetzt bereits von 3 TFF Seiten verlinkt wurde, ein klein wenig verwahrlost. Was für ein Glück, das es da meinem Fanbruder aus den USA mit seinem Forum auch nicht viel besser geht.

    Trotzdem... alle Tears For Fears-Fans sind jetzt dazu aufgefordert sich vielleicht auch mal bei uns anzumelden oder einfach als Gast einen Beitrag zu verfassen - richtig, man muss sich sogar nicht mal registrieren wenn man das nicht möchte!

    Wir wären auf jeden Fall sehr happy darüber und das Board würde sich auch freuen. Sorry für die Werbung, aber da muss es doch mehr deutsche TFF-Fans da draußen geben.

    Hier unser Link: http://www.tearsforfears-music.de/forum

    Gute Nacht Leute!

  11. #130
    Benutzerbild von dingel

    Registriert seit
    29.09.2002
    Beiträge
    383
    @TFF Music

    Ich habe mich bereits vor geraumer Zeit bei Euch registriert.

    Leider ist die anfängliche Euphorie über das neue Album, insbesondere durch die sich verzögernde Veröffentlichung, verebbt.

    Bedauerlicherweise auch nicht ganz zu unrecht. Ich persönlich finde das neue Album auch nicht so überragend.

    Aber lasst euch bitte mich Eurer Fanpage nicht entmutigen. Ich halte Euch die Treue!

Ähnliche Themen

  1. Blue Tears
    Von SonnyB. im Forum 80er / 80s - HARD’N’HEAVY
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.11.2006, 16:44
  2. tears for fears und duran duran sind wieder da
    Von 00dan im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.07.2005, 20:13
  3. Tears by the Firelight ...
    Von djrene im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.05.2003, 16:30
  4. Frage zu Depeche Mode/ Tears for Fears Songs
    Von MW1976 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.10.2002, 23:53
  5. Tears For Fears Tour-shirt
    Von Ingo_aus_Krefeld im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2002, 22:51