Seite 17 von 24 ErsteErste ... 7131415161718192021 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 161 bis 170 von 232

Tears for Fears

Erstellt von musicola, 12.01.2003, 21:09 Uhr · 231 Antworten · 18.333 Aufrufe

  1. #161
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    und in dieser woche schon wieder raus aus den TOP 75. sehr traurig, wenn man bedenkt, dass z.b. ein re-release wie die 3er-box the hits / the b-sidesvon PRINCE von 0 auf 20 in die britischen charts steigt.
    ich habe mir letzte woche nochmals die U.K.-edition von everybody loves a happy ending angehört und muss sagen, dass mir das nicht leicht gefallen ist. das ganze album zieht sich unheimlich in die länge, alles klingt gleich und auch die beiden U.K.-BONUS-TRACKS können nichts mehr retten.

    hat jemand von euch inzwischen das album gehört?

  2.  
    Anzeige
  3. #162
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    neue DVD:

    TEARS FOR FEARS - scenes from the big chair ISLAND / UNIVERSAL 9828804 VERÖFFENTLICHUNG: 25.04.2005

    Region 0 NTSC DVD [remastered in 5.1 surround sound] comprising of 75 minute documentary intercut with various promo & concert footage and a 90 minute live concert performance from Santa Barbara, California plus exclusive never before seen interview with the producer Chris Hughes.

    TRACKLIST:

    SCENES FROM THE BIG CHAIR DOCUMENTARY intercut with -

    01. Broken - Live
    02. Everybody Wants To Rule The World - Promo
    03. Shout - Live
    04. Listen - Promo
    05. Head Over Heels - Promo
    06. Broken - Live/Reprise
    07. Memories Fade - Live
    08. The Hurting - Live
    09. Mothers Talk - Promo
    10. I Believe - Promo
    11. The Working Hour - Live
    12. Everybody Wants To Rule The World - Live
    13. Shout - Promo

    BONUS MATERIAL:

    Going To California - Live In Santa Barbara

    01. Women Of Ireland
    02. I Believe
    03. Head Over Heels
    04. Change
    05. Pale Shelter
    06. Woman In Chains
    07. Advice For The Young At Heart
    08. Mad World
    09. Famous Last Words
    10. When The Saints Come Marching In
    11. I've Got To Sing My Song
    12. Bad Man's Song
    13. Sowing The Seeds Of Love
    14. All You Need Is Love
    15. Everybody Wants To Rule The World
    16. Year Of The Knife
    17. Shout

    * Interview with Chris Hughes


  4. #163
    Benutzerbild von Tonstrom

    Registriert seit
    06.02.2003
    Beiträge
    263
    Also ich hab mir das neue Album von tears for fears gekauft und ich muss sagen : leider ! Ich weiß ja, daß sich über Geschmack streiten lässt, aber mit dem Ding werden sie keine neuen Fans hinzugewinnen und viele alte eher abschrecken. Wie weiter oben schon gesagt wurde, zieht sich das Ding in die Länge und ist irgendwie langweilig.

  5. #164
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    TEARS FO FEARS - evrybody loves a happy ending / call me mellow GUT RECORDS VERÖFFENTLICHUNG: 13.06.2005

    Recently touring the UK to rave reviews and enjoying a renaissance for their musical mastery, intricate song writing and compelling live performances, Tears For Fears co-founders Roland Orzabal and Curt Smith are reunited with a brand new single. From the opening blast of ‘Everybody Loves A Happy Ending’, with it’s elaborate production, ringing alarm clock and call to “wake Up”, listeners are in no doubt that Tears For Fears are back! It’s clear to see why this is the title track on the album- it’s a rock-epic that moves between shades of Pink Floyd, hints of acoustic country-folk, centred by a spirited staccato rock feel and inventive melodic turns. The over-all sound is Beatles-esqe and the track ends in a climactic-high with Orzabal channelling the McCartney within as he sings. “Call Me Mellow” has the distinctive Tears For Fears hallmark psychedelia. Intelligently crafted lyrics meander to an up beat tempo driven by acoustic rhythm guitars and Orzabal’s unmistakable vocals to take on a groove of its own, rousing into the unforgettable and infectious chorus of “Call Me Mellow”. Arguably this is one of the most infectious records Tears For Fears have produced to date, an airy summer anthem!

    CD-SINGLE (CDGUT70):

    01. Everybody Loves An Happy Ending (UK Radio Mix)
    02. Call Me Mellow (Album Mix)
    03. Call Me Mellow (Tin Tin Out Coney Island Club Mix)

    12" (12GUT70):

    01. Call Me Mellow (Tin Tin Out Coney Island Club Mix)
    02. Everybody Loves An Happy Ending (Steve Fitzmaurice Mix)
    03. Call Me Mellow (Mauve Club Mix)


  6. #165
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    Hallo Leute,

    das Greatest Hits Album "Tears Roll Down" von Tears For Fears gibts es auch als Doppel CD-Album. Kennt das jemand? Mich würde interessieren, was das für Remixe auf der 2.CD sind ?! Kann man sich die anhören oder saßen da diverse 2000er DJ's an den Reglern ? Bei einem Titel taucht Dave Bascombe auf. Wenn ich mich recht entsinne, mixte er in den 90ern (ich glaube u.a. das Re-Release von Yazoo's "Situation").

    Danke schon mal

  7. #166
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    ich besitze die DOPPEL-CD. auf der 2. CD sind neue und alte mixe enthalten. die neuen mixe finde ich grösstenteils einfach nur nervig! eine anschaffung, die sich für mich nicht gelohnt hat.

    hier kannst du reinhören: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...779435-4912056

  8. #167
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    @bamalama
    ich danke dir. Ich hatte mit dieser Doppel-CD-Ausgabe nämlich schon geliebäugelt. Na dann wende ich mich vielleicht den Remastered-Ausgaben zu. Dort sind ja Original-Mixe enthalten.

  9. #168
    Benutzerbild von synth66

    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    773
    Hallo brandbrief,

    ich habe mir die Doppel-CD auch zugelegt (übrigens meine erste Bestellung bei play.com, danke bamalama für den Tip).

    Da ich die erste CD bereits besaß, ging es mir nur um die zweite Scheibe und ich muss sagen, ich war angenehm überrascht...

    Hier die Einzelwertung:

    1. Shout [Skylark 12" Extended Club Mix] 9:08
    neuzeitlicher Remix aber gar nicht so schlecht. Geht gut in die Beine. Lässt allerdings die Lyrics nahezu vollkommen außen vor.

    2. Change [Joe Negro Punkdisko Mix] 7:42
    neuzeitlicher Remix, einmal hören und beim nächsten Mal die Skip-Taste drücken...

    3. Head Over Heels [Dave Bascombe 7" N. Mix] 4:18
    Original-Mix. Allerdings kann ich keinen Unterschied zur normalen Version (single remix) feststellen.

    4. Pale Shelter [New Extended Version] 7:10
    Original-Mix. Dies ist die Version die auch als Bonus-Track auf der "The Hurting"-Remaster mit drauf ist. Sie unterscheidet sich von der regulären Maxi lediglich dadurch, das sie nicht ausgefadet wird und dadurch ca. 20 sec länger ist.

    5. Laid So Low (Tears Roll Down) [US Dance Mix] 3:18
    Original-Mix. Eigentlich kein Remix sondern die B-Seite von "Sowing The Seeds Of Love"

    6. Mothers Talk [Beat Of The Drum Mix] 8:58
    Original-Mix. Sehr percussion- und drum-orientierte Version zuweilen etwas nervig aber für den Sammler ein absolutes Muss.

    7. Sowing The Seeds Of Love [Wen's Overnight Mix] 6:48
    Diese Version entspricht vom Aufbau her der album version (full version) und ist lediglich ganz leicht in der Interpretation und Betonung von einzelnen Passagen überarbeitet. Der "Feel the Pain"-Part ist mit einem Echo unterlegt, das weder auf der single- noch auf der album-version zu hören ist.

    8. Shout [Jakatta Thrilled-Out Mix] 5:37
    Neuzeitlicher Remix, aber richtig klasse mit Respekt vor dem Original gemacht. Supergeiles Piano-Intro.

    9. Woman In Chains [Jakatta Awakened Mix Radio Edit] 3:45
    auch hier ein neuzeitlicher Remix, der behutsam mit dem Original umgegangen ist. Schöne elektronische und akustische Beigaben.

    10. Mad World [Afterlife Remix] 5:18
    Neuzeitlicher Remix. Auch nach mehrmaligem Hören kann ich noch nicht sagen, in welche Schublade ich ihn legen würde (gut oder schlecht). Auf jeden Fall eine interessante Neu-Interpretation.

    11. Everybody Wants To Rule The World [The Chosen Few Remix] 6:34
    Neuzeitlicher Remix. Fängt an mit einem typischen Bumm-Bumm-Eurodisco-House-oderwasweißich-Beat und geht dann über in die vertraute Original-Version mit der treibenden Bass-Linie. Das Bumm-Bumm-Intro ist meiner Meinung nach total überflüssig, insgesamt ist diese Version dennoch gut hörbar.

    Zwar ist der eine oder andere Total-Ausfall mit auf der CD drauf. Alles in allem überwiegen aber die positiven Aspekte. Wer die Best-Of noch nicht hat, für den ist diese Doppel-CD interessant. Wer sie bereits hat, sollte schon ein bischen Hard-Core-Fan sein, damit sich allein die zweite CD für ihn lohnt.

    Viele Grüße.

    synth66

  10. #169
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    hallo synth666,

    da hast du dir aber viel Mühe gemacht
    Danke für die ausführlichen Rezensionen.
    Naja...ich bin ja nicht so'n Freund von diesen neuzeitlichen Remixen der 80er Hits, da sie überwiegend regelrecht "vermixt" wurden. Meist erkennt man das Original überhaupt nicht mehr. Da lob ich mir doch die originalen Maxis aus jenem Jahrzehnt .Allerdings habe ich mir mal Soundschnippsel auf der hibias.ca Homepage angehört und war teilweise von den neuen Remixen positiv überrascht (die "Retro:Remixed" Reihe). Aber es ist eben alles Geschmackssache .Vielleicht lege ich mir die "The Hurting" als Remastered-CD zu. Dort sind wenigstens Originale enthalten. Bisher steht bei mir nur die Vinyl-Version im Schrank.

    Viele Grüße
    brandbrief

  11. #170
    Benutzerbild von synth66

    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    773
    Hallo brandbrief,

    ich ziehe auch die Originalmixe in jedem Fall den neuzeitlichen Remixen vor. Ganz klar. Bei letzteren differenziere ich aber. Es gibt Remixe, die das Original entweder verunstalten oder überhaupt nicht mehr erkennen lassen. Mit diesen Dingern kann ich überhaupt nichts anfangen. Ein gutes Beispiel dafür: Es gibt einen Remix von Yazoo's Don't Go aus dem Jahr 1999 (digital blonde instrumental mix). Wer hier das Original noch erkennt, möge sich bitte melden.

    Auf der anderen Seite gibt es wiederum Remixe, die mit Respekt vor dem Original angefertigt wurden, bei denen alle Vocal Parts (und auch bestimmte wichtige instrumental-Parts) des Originals enthalten sind und ein paar zusätzliche (aber nicht störende) Soundeffekte verwendet werden. Diese Remixe finde ich zum Teil ganz gut und kaufe mir auch den einen oder anderen.

    Zu der "Retro"-Reihe von Hi-Bias:
    Soweit ich auf dem aktuellen Stand bin, gibt es inzwischen 5 CDs dieser Reihe. 3 davon sind echte 80ies Mixe, die übrigen zwei sind 80ies Songs im aktuellen Gewand. Die 3 "echten" sind klasse, bei den übrigen beiden ist wieder Enttäuschung bzw. Rosinenpicken angesagt. So finde ich auf der ersten "Remixed" lediglich den Paul van Dyk-Mix von "Dance With Me" einigermaßen ansprechend.

    Übrigens, die Remastered "The Hurting" kann ich Dir nur wärmstens ans Herz legen. Du kriegst neben dem kompletten Album auch noch 4 Original-Maxis als Beigabe. Die Soundqualität ist gut. Der absolute Hammer ist aber der Track "Memories Fade" ! Unglaubliche Stimmung, Kino für die Ohren, aber bitte nicht in trübseligen Stunden hören...

    Viele Grüße.

    synth66.

Ähnliche Themen

  1. Blue Tears
    Von SonnyB. im Forum 80er / 80s - HARD’N’HEAVY
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.11.2006, 16:44
  2. tears for fears und duran duran sind wieder da
    Von 00dan im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.07.2005, 20:13
  3. Tears by the Firelight ...
    Von djrene im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.05.2003, 16:30
  4. Frage zu Depeche Mode/ Tears for Fears Songs
    Von MW1976 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.10.2002, 23:53
  5. Tears For Fears Tour-shirt
    Von Ingo_aus_Krefeld im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2002, 22:51