Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 70

These: Zäsur/qualitätsverlust in der 80er-popmusik um 86/87

Erstellt von Die Luftgitarre, 09.10.2002, 16:43 Uhr · 69 Antworten · 6.135 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von
    Nach meinem persönlichen Musikgeschmack hatte die Musik von 1979 bis 1985 eine gleichbleibend hohe Qualität. Doch ab 1986 wurden die wirklich guten Songs immer weniger. Natürlich gab es auch von 1986 bis 1990 noch ganz tolle Songs, jedoch fallen mir aus diesen Jahren nicht so viele ein wie aus der Zeit davor. Das mag natürlich auch eine sehr persönliche Einschätzung sein, denn objektiv lässt sich die Qualität von Musik nicht beurteilen, das kommt immer auf den persönlichen Geschmack an.

    Gruß Matthias

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von oermel

    Registriert seit
    08.04.2002
    Beiträge
    111
    Die Luftgitarre postete
    Aber Moment: Stimmt:Banarama waren auch von den produziert und die fand ich wiederum gut! (viel besser als die heutigen Girl- um nicht zu sagen: Zickengroups) Aber Bananarama gab´s doch schon Mitte80er und aus der Zeit waren doch ihre richtig guten Hits ("Robert di Niro´s waiting", "Cruel Summer", "Venus"); waren sie da auch schon S/A/W-produziert? (Falls nicht wäre ja vom Standpunkt der Anti-S/A/W-Fraktion aus die Spät-80er-Niedergangsthese gerettet *g*)

    Ne, ne, nur keine Panik, die ebenso tollen Nummern von den ersten beiden Bananarama-Alben ("Deep Sea Skiving" und "Bananarama"), wie z.B. "Robert De Niro's Waiting", "Cruel Summer" und "Na Na Hey Hey, Kiss Him Goodbye" haben rein gar nichts mit S/A/W zu tun.

    Auf dem dritten Longplayer "True Confessions" sind tatsächlich nur die beiden allseits bekannten Hits VENUS und MORE THAN PHYSICAL von S/A/W produziert, was man im übrigen auch klar an der Scheibe hört. Der Rest von den Liedern stammt aus den Federn der bis dahin Haus- und Hofproduzenten von Bananarama: Tony Swain und Steve Jolley...

    Vielleicht finde ich die Platte auch gerade deswegen so gut, sie ist halt wie ein Caipirinha, nämlich süss und sauer, oder heiss und kalt, oder Pepsi und Cola (ahem...gleichzeitig !?!?!!). Die Anti-S/A/W-Fraktion, oder einer von denen, die die ersten Bananarama-Scheiben gut fanden, werden wahrscheinlich sagen: Schlecht und gut.

    Grüsse,

    oermel

  4. #13
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    80love postete
    [i]Also wer behauptet ,das STOCK / AITKEN / WATERMAN nur Schund produziert haben, der sollte sich mal in die Zeit versetzen und überlegen nach welcher Musik in den Disco's getanzt wurde ! Und da hat ja wohl keiner dem DJ gesagt - mach die Scheiß-Musik aus - oder !????
    [i]
    Also, erstmal habe ich natürlich versucht, derartige Veranstaltungen zu meiden! Wenn sowas auf einer Party lief, habe ich dem DJ das durchaus gesagt! Aus heutiger Sicht gebe ich aber auch zu, dass manche Sachen ganz nett waren. Und Dead or Alive fand ich auch früher gut! War allerdings geschockt, als ich irgendwann feststellen mußte, dass die auch von S.A.W. produziert wurden!

    Für mich persönlich fand der Bruch schon 1985 statt. War einfach mein persönliches Empfinden, vielleicht weil ich während der ndW-Zeit angefangen habe, bewußt Musik zu hören und die ganzen Leute nun plötzlich verschwunden waren=mittelschwere Krise !

  5. #14
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330
    Interessant, dass sich viele Leute hier einig darin sind, die Musik (z.B. SAW oder der Acid-Kram) war damals erträglich, erst im Nachhinein ist sie als "nicht so toll" zu bewerten. Bei mir gibt es nämlich eine Combo, da ist es genau andersrum:
    Modern Talking
    Was ich die in den 80ern verteufelt habe: dieser Bohlen mit seiner Gitarre in den Videos (die praktisch nie zu hören war), und dann der dunkelhaarige Clown mit seiner NORA-Kette! Dazu diese immergleiche Musik (Strophe-Refrain-Refrain als Dieters Kopfstimme), bei der man nie auseinanderhalten konnte, welches Lied das denn jetzt ist!
    Heute jedoch finde ich Titel wie "atlantis is calling" (tatsächlich eine Gitarre in der Maxiversion!) oder "you´re my heart, you´re my soul" absolut in Ordnung, höre sie gerne an (besonders die Langversionen) und habe durchaus keine Abneigung mehr dagegen!
    Ich oute mich als ein Die-alten-Modern-Talking-Lieder-heute-Gernehörer!

    Gruß
    Christoph

  6. #15
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814
    Die Luftgitarre postete
    Was haltet ihr von folgender These:

    Im Bereich der POP-Musik der 80er (bei Rock, Indipendent oder Metall liegend die Dinge noch mal anders) kann man ´86/´87 eine Zäsur ansetzen: die richtig guten Popmelodien, die aus heutiger Sicht für den 80ties-Pop-Sound stehen, sind doch fast alle aus den Jahren davor; auch kann man stilistisch unterscheiden: Anfang und Mitte 80er Wave-Pop, New Romantic (stark melodisch ausgerichtet), Ende 80er Stock-Aitken-Waterman-Sound (ein Song wie der andere, quasi die Nachgeburt des 80erPop) und Acid House (Anfänge von Techno, insofern kein Pop i. e.S).
    Sehe ich ganz genauso. Am besten siehts man an Bananarama: "Cruel Summer" (1983?) hatte noch einen naiven Charme. Spaeter, als sie von Stock-Aitken-Waterman glattgebuegelt wurden, ist davon nicht viel uebrig geblieben. Kann sein das *das* so um die 1987 war?!


    @Castor Troy

    "Aber NICHT bei 1987! War ein SUPER Jahr Ich denke da z.b an BLACK und "Wunder Full Life"

    Also das fand ich schon eher lau und das passt IMO gut in die These von
    Luftgitarre.

    @Luftgitarre


    Madonna war auf einmal nicht mehr diese lustige Wave-Pop-Göre, sondern son Marilyn Monroe-Verschnitt, und auch a-ha´s Nachfolge-Album fiel doch deutlich ab.Und v. a.: war das nicht 1987 als so Gestalten auftauchten wie Rick Astley, Kylie Mignoe, Jason Danovan, Bros und Milivanilli?).
    Gerade bei Madonna habe ichs genauso erlebt. Ist ja witzig wie aehnlich man empfindet.... BTW: Sie mochte ich dann erst wieder in der "Frozen" Phase...

    @Christoph

    Was ich die in den 80ern verteufelt habe: dieser Bohlen mit seiner Gitarre in den Videos (die praktisch nie zu hören war), und dann der dunkelhaarige Clown mit seiner NORA-Kette! Dazu diese immergleiche Musik (Strophe-Refrain-Refrain als Dieters Kopfstimme), bei der man nie auseinanderhalten konnte, welches Lied das denn jetzt ist! Heute jedoch finde ich Titel wie "atlantis is calling" (tatsächlich eine Gitarre in der Maxiversion!) oder "you´re my heart, you´re my soul" absolut in Ordnung, höre sie gerne an (besonders die Langversionen) und habe durchaus keine Abneigung mehr dagegen! Ich oute mich als ein Die-alten-Modern-Talking-Lieder-heute-Gernehörer!


    Echt mutiges Outing! Ich fand sie damals genauso sch*** wie heute...

    Siehe auch:

    http://home.tiscali.de/webgoe/c64enter.html



    BTW: Kennt jemand noch von den Goldenen Zitronen "Am Tag als Thomas Anders starb"?

    BTW2: Tolles Forum, ich habe ja immer gesagt das die 80er wiederkommen Jetzt muss nur noch die aktuelle Mukke im Radio wieder besser werden! Neulich beim Zappen bin ich auf Viva (?) auf so eine ganz merkwuerdige Wavepop Meets NDW Band (mit grell geschminkter Saengerin) gestossen. Leider ging das total nach hinten los. Kaum Gitarren zu hoeren aber die Spakkos im Hintergrund zappelten trotzdem wie wild damit rum.... Das hat schon wieder was Bohlen maessiges... Vielleicht was fuer Dich Christoph?

    Ok, genug gelabert

    Ciao,
    Lutz

  7. #16
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    @Lutz
    Na, klar kenne ich das Lied von den Zitronen! Und morgen sehe ich sie mir live in Köln an! Da sie gerade ein "Best of"-Album herausbringen, habe ich die klitzekleine Hoffnung, dass sie morgen auch ein paar alte Stücke mal wieder auspacken!

  8. #17
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814
    Engel_07 postete
    @Lutz
    Na, klar kenne ich das Lied von den Zitronen! Und morgen sehe ich sie mir live in Köln an! Da sie gerade ein "Best of"-Album herausbringen, habe ich die klitzekleine Hoffnung, dass sie morgen auch ein paar alte Stücke mal wieder auspacken!
    Na dann viel Spass! Ich habe die schon ewig nicht mehr live gesehen. Jaja das waren noch Zeiten damals auf dem Kiez in Hamburg oder in Bremen (Hallo Schlachthof!) zusammen mit King Rocko Schamoni (kennst Du den noch?) Sie haben sich ja von ihrem alten Stil schon vor zig Jahren drastisch getrennt, weil die Funpunk-Bierzelt Parodie ploetzlich keine mehr war...

    Hier noch ein Scan von besagter Maxi:



    BTW: Wo spielen die denn in Koeln? Wer ist von der alten Besetzung noch uebrig geblieben?

    Lutz

  9. #18
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814
    Hi Engel_07!

    Hier noch mehr zur Einstimmung auf heutige Konzert. Aktueller den je, gell?
    Vielleicht spielen sies sogar - musst es nur laut genug fordern!



    BTW: Die Scheibe ist, wenn ich mich recht entsinne, von Anfang 1987. Ich wuerde sie aber noch der "guten Phase" zurechnen. Das Haltbarkeitsdatum der Indie-Szene war 1987 noch nicht abgelaufen - anders als vielleicht im reinen Pop Bereich. Uebrigens - wenn ich mich recht entsinne waren die Zitronen auch mal auf dem Cover der Bravo! Im Interview gings dann in die Richtung "Wie konntet ihr das Modern Talking antun?", etc... Besonders Schorsch, dem Saenger, war die Bravo Sache sichtlich peinlich.... Hat jemand vielleicht zufaellig noch besagte Ausgabe?

    Lutz

  10. #19
    Benutzerbild von yiasou

    Registriert seit
    15.10.2002
    Beiträge
    107
    80love postete
    Also wer behauptet ,das STOCK / AITKEN / WATERMAN nur Schund produziert haben, der sollte sich mal in die Zeit versetzen und überlegen nach welcher Musik in den Disco's getanzt wurde ! Und da hat ja wohl keiner dem DJ gesagt - mach die Scheiß-Musik aus - oder !????
    Aus heutiger Sicht ist da sicher jede Menge MÜLL von den 3 Herren "produziert" worden.
    Aber es gibt auch Viele Sachen ,die nicht so erfolgreich waren ,aber für mich als Maxi-Freak nicht wegzudenken sind.

    Allerdings in Sachen ITALO DISCO waren die Jahre nach 1985 eher Peinlich.
    Viel zu kitschig waren Sabrina mit BOYS (Wenn's da nicht das Video gäbe),Chip Chip,Hot Cold,Den Harrow ..................
    Sabrina und KITSCHIG? Mensch, "Boys" ist KULT! *inkindheitserinnerungenschwelg*

  11. #20
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    @Lutz
    Tja, hätte ich mal eher wieder hier nachgeschaut, hätte ich Dir sagen können, dass die Zitronen im Gebäude 9 gespielt haben. Sorry!!!
    Laut Spex spielen sie noch am 25.10. in München-Feierwerk und am 26.10. in Wien-Szene, weitere Termine folgen.
    Ansonsten www.die-goldenen-zitronen.de !

    Leider gab es nur Conny Kramer statt Thomas Anders, dürfen sie wahrscheinlich nicht mehr spielen. Dafür gab es weitere alte Hits wie St. Pauli Boys und Doris ist in der Gang, dass sie vorzeitig abbrechen mussten, weil nicht vernünftig geprobt! Tja, das ist halt Punk

    Als Gäste waren Reste von Stunde X und Fehlfarben anwesend, ferner Bernadette LaHengst, Zauberer Muerte (war wohl früher öfter mit auf Tour?) und noch einige andere Personen, die ich nicht kenne und deren Namen ich auch nicht mitbekommen habe! Herr Kamerun und Herr Gaier sind noch dabei, bei dem Drummer bin ich mir nicht sicher, ob es der alte ist. Eintritt 12 Euro war auch O.K.!

Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Zukunft der Popmusik - der "Altersfaktor"
    Von DeeTee im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.07.2005, 00:31
  2. Ist DAS die neue deutsche Popmusik?
    Von Engel_07 im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.06.2004, 18:41
  3. Schlager oder Popmusik???
    Von baerchen im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.10.2003, 21:05
  4. Nachschlagewerke der (deutschen) Popmusik
    Von Prof. Musik im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.01.2002, 14:59