Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 61

The Twins - Cds wiederveröffentlicht

Erstellt von Tonstrom, 29.04.2004, 15:07 Uhr · 60 Antworten · 7.525 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von Ant.La

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    62
    The Twins werden dieses Jahr auf dem Wave Gotik Treffen (Leipzig) live auftreten!!

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    laut INDIETECTIVE wurde der release der 12" classics-CD und der live in sweden-DVD auf den 13.04.2006 verschoben.

  4. #33
    Benutzerbild von new_romantic

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    930
    hab schon gesucht...... und gesucht....

  5. #34
    Benutzerbild von DJ-Ayreco

    Registriert seit
    24.06.2002
    Beiträge
    290
    Hallo Jungs...
    Ich glaube nicht das die zeitliche Info zur Veröffentlichung der "12 Inch Classics" bei INDIETECTIVE stimmt. Laut dem neuen (ofiziellen) Twins Forum, welches zukünftig auch die Plattform für News sein wird, steht der 21.04. als Veröffentlichungsdatum. Ich schätze mal, dass vielleicht DA-Records ab dem 13.04. die CDs an die Händler ausliefern wird, der Auslieferungszeitpunkt für Kunden dann aber erst der 21.04. ist.

    Im übrigen... wer vielleicht spezielle Fragen an die Twins hat oder sich als Fan ihrer Musik bezeichnet, sollte mal bei http://www.the-twins.de/forum/ vorbeischauen.

  6. #35
    Benutzerbild von NovalisHH

    Registriert seit
    12.02.2003
    Beiträge
    1.004
    Habe heute die neue Live-DVD der Twins (noch nicht die "12 Inch Classics"-DoCD) zwecks Rezension direkt von Sven D. postalisch erhalten.
    Dies bedeutet: Aus dem Preßwerk ist das Teil zumindest inzwischen draußen

    Gruß aus HH

  7. #36
    Benutzerbild von Citi

    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    587
    Und ich habe heute die LIVE IN SWEDEN DVD aufgrund meiner Bestellung bei Indietective Records im Briefkasten gehabt.Sie ist also definitiv schon offiziell erschienen.

  8. #37
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    Die endgültige Covergesaltung des "12 Inch Classics"-Albums
    (Quelle: www.the-twins.de/forum)




    Ursprüngliches Layout:

  9. #38
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    Definitiv nicht von Italo Disco beeinflußt...

    THE TWINS, das sind Ronny Schreinzer und Sven Dohrow aus Berlin. Zwei Musiker und ihr Projekt, das in den 80er Jahren mit Hits wie "Ballet Dancer" und "Not The Loving Kind" nicht nur in Deutschland auf sich aufmerksam gemacht haben.
    Der Werdegang liest sich recht ungewöhnlich. Heute katapultiert ein einziger Hit einen Künstler in die Top 10 der Charts und verschwindet nach nur kurzer Zeit wieder aus dem Gedächtnis der Musikfans. Bei den Twins hat der Erfolg zuerst etwas auf sich warten lassen; dafür sind sie aber schon 26 Jahre aktiv und konnten im letzten Jahr ihr Jubiläum feiern. Man kann wohl ohne Zweifel behaupten, dass THE TWINS fast jedem Musikfan der 80er Jahre noch heute in Erinnerung sind - für ihre Anhänger waren sie sowieso nie weg. Das ist auch kein Wunder, denn mit besagtem "Ballet Dancer" landete das Duo aus Berlin einen Megahit, der noch heute in vielen Diskos und im Radio gespielt wird.
    Doch damit nicht genug. THE TWINS haben ein eigenes Studio und arbeiten dort auch für andere Musiker.
    Sven und Ronny leben heute immer noch in Berlin. Sie geben als THE TWINS regelmäßig Konzerte und sind eine der fanfreundlichsten Kapellen im Lande. Das wird spätestens dann deutlich, wenn man weiß, dass sie in Eigenregie bis jetzt fast ihren kompletten Backkatalog mit reichlich Bonusmaterial für ihre Fans neu aufgelegt haben. Ohne diesen Einsatz würden viele Twins Fans noch heute nach den begehrten Platten suchen.
    Eine 26-jährige Bandgeschichte wirft natürlich viele Fragen auf. Fragen, die man sich am besten aus erster Hand beantworten läßt. Am 05. April sprachen wir mit Ronny Schreinzer...


    Hallo Ronny! Nachträglich noch alles Gute zum 25-jährigen Jubiläum im letzten Jahr.
    Vielen Dank. Es ist ja schon was außergewöhnliches, ein 25-jähriges Band-Jubiläum zu feiern. Die meisten Bands kommen ja nicht mal annähernd so weit.

    Ich freue mich, dass wir endlich auch die "Twins" für ein Feature bei uns zu Gast haben, und du für ein kleines Gespräch Zeit hast. Dir ging es ja im letzten Jahr nicht so gut, oder? Was war los?
    Naja, man könnte fast sagen, kleine Ursache große Wirkung. Ich hatte beim Anheben eines Kartons eine blöde Bewegung gemacht und mir dadurch einen Bandscheibenvorfall zugezogen. Das war eine sehr schmerzhafte Angelegenheit, und es hat über ein halbes Jahr gedauert bis es ausgeheilt war. Das ist übrigens auch der Grund weshalb unsere "Live in Sweden" DVD erst in 2006 erscheint. Wir hatten eigentlich geplant, sie schon letztes Jahr im Herbst zu veröffentlichen.

    Diese Frage ist euch sicherlich schon häufiger gestellt worden. Für all unsere Leser, die es noch nicht wissen: Warum heißen die "Twins" eigentlich "Twins"? Zwillinge im eigentlichen Sinne sind du und Sven doch nicht wirklich.
    Als Sven und ich anfingen die ersten Titel zu komponieren, hatten wir noch keinen Namen. Erst kurz bevor wir diese ersten Songs einer Plattenfirma vorspielen wollten, fingen wir an, uns was zu überlegen. Wir wollten uns einen Namen zulegen, durch den so ein bisschen klar wird, dass es sich um zwei Musiker handelt die alles allein machen, also komponieren, texten, einspielen, produzieren usw... So kamen wir dann irgendwie auf Twins.

    Im vergangenen Sommer ist eine neue CD erschienen. Jetzt folgt - wie du schon erwähnt hast - die DVD. Ist neben dem Konzertmitschnitt noch Zusatzmaterial zu erwarten. Wenn ja, was?
    Auf der DVD ist außerdem noch ein 25-minütiger Reisebericht enthalten, mit kleinen Interviews, Ausschnitten aus der Probenarbeit und Soundcheck.

    Habt ihr eine feste Besetzung, mit der ihr live zusammenspielt oder wechselt diese auch?
    Wir haben da seit einiger Zeit eine feste Besetzung. Und zwar sind das Steffanie Heller (Vocals), Carolin Stronk (Vocals), Enrico Horn (Keyboards) und unser Tonmann Michael Ebner.

    Warum habt ihr euch Schweden ausgesucht, um einen Livemitschnitt für eine CD- und DVD Veröffentlichung zu machen? Warum nicht die Heimat?
    Das hatte keinen besonderen Grund. Wir hatten ein paar Monate zuvor schon einige Probeaufnahmen bei einem Konzert in Dresden gemacht und waren der Meinung, das machen wir jetzt mal in voller Länge. Das Schweden Konzert stand halt als nächstes an.

    Ein richtiges Studio-Album lässt nun schon knapp 13 Jahre auf sich warten. Kommt demnächst eine neue LP von euch in die Läden?
    Dazu kann ich derzeit noch nichts sagen.

    Was wird die Fans denn erwarten, wenn sie das neue Werk zu Hause endlich in den Player legen können?
    Also, es gibt schon ein paar neue Songs, und da sind auch ein paar modernere Elemente mit drin. Aber im großen und ganzen klingt es wieder wie Twins.

    Warum seid ihr so lange nicht für "The Twins" im Studio gewesen? Eine so lange Zeit ist doch recht ungewöhnlich, gerade im Hinblick darauf, dass ihr in den vergangenen Jahren auch live aktiv gewesen seid.
    Wir haben nebenbei auch noch andere Aktivitäten, und es hat sich für uns einfach nicht ergeben, ein neues Album aufzunehmen. Wir haben jedoch immer nebenher weiter komponiert, so dass sich mittlerweile einiges "angesammelt" hat.

    In diesem Jahr ist es ein Vierteljahrhundert her, dass euer Debüt-Album "Passion Factory" erschienen ist. Kannst du dich noch daran erinnern, wie das alles losging? Wie war das so in der Anfangszeit?
    Also, das ging ja mit den Twins Anfang der 80er Jahre los, und da waren elektronische Instrumente - zumindest für uns - noch etwas sehr Neues und Spannendes. Wir haben uns in der Anfangszeit, von den Möglichkeiten die man mit Synthesizern hatte, in einer Art mitreißen lassen, die dazu führte, dass die Songs anfänglich eigentlich durch die Sounds und Effekte initiiert wurden. Das heißt, dass ein Song nicht primär durch eine Melodie Idee entstand, sondern durch einen Effekt oder Sound sozusagen "ausgelöst" wurde. Auf späteren Alben war es dann eher umgekehrt, so dass wir zuerst den Song im Rohbau zusammensetzten und uns dann im Verlauf des Produzierens erst Gedanken über die Sounds und Effekte machten. Im Rückblick muss ich aber sagen, dass die erstere Art der spannendere Weg ist um einen Song zu komponieren. Die spätere Arbeitsweise ist ein wenig trockener, weil kalkulierter.

    Eure Single "The Desert Place" war 1981 nicht nur hierzulande recht erfolgreich. Auch in den US-Billboard Dance Charts konnte sich die Platte platzieren. War das aus deiner Sicht schon der große Durchbruch oder siehst du den eher mit dem Erfolg von "Ballet Dancer" zwei Jahre später?
    Die Billboard Dance Charts sind ja - soweit ich weiß - keine Verkaufscharts, sondern eine Art Beliebtheitsskala, die auf Umfragen bei den DJ's basiert. Insofern war es zwar schon ein tolles Gefühl, da mit dabei zu sein, aber als Musiker bist Du erst richtig happy wenn's dann auch in den Verkaufscharts klappt, denn Du lebst ja auch davon. Und wenn Du keine Platten verkaufst, kannst Du alles relativ schnell wieder vergessen. Insofern bedeutet Erfolg dann auch Platten verkaufen, davon leben können und die nächste Platte in Angriff nehmen zu können. Und so war's dann ja auch bei uns.

    Nach der ersten LP habt ihr euch einen Texter mit ins Boot genommen. Wieso habt ihr das nicht weiterhin selbst gemacht, und wie kam es zu dieser erfolgreichen Zusammenarbeit?
    Für uns als deutsche Band mit englischem Gesang war es von Anfang an sehr wichtig, dass wir da keine Quatschtexte mit Grammatikfehlern in Umlauf bringen. Wir hatten in den siebziger Jahren reichlich deutsche Bands erlebt, bei denen das so war, und wir wollten uns unbedingt wie eine internationale Band anhören. Bis heute hören wir immer wieder von den Fans, dass sie ganz erstaunt waren, als sie erfuhren, dass wir eine deutsche Band sind. Bei der ersten LP hatten wir auch schon mit einer Amerikanerin zusammen gearbeitet, die unsere selbst geschriebenen Texte sozusagen redigierte. Unseren späteren Texter Tim Dowdall hatten wir eher durch Zufall kennen gelernt. Wir haben probeweise einige Songs mit ihm gemacht und seine Texte haben uns auf Anhieb so gut gefallen, dass wir fortan mit ihm sehr erfolgreich weitergearbeitet haben.

    Als die Italo-Disco Welle hier in Deutschland auf dem Höhepunkt war, platzierten sich auch die "Twins" mit "Ballet Dancer" ganz oben in den Charts. War der Song von der Musik, die damals aus Italien kam, beeinflusst?
    Nein, das muss ich ganz klar und vehement verneinen.

    Wer waren und sind überhaupt eure musikalischen Vorbilder?
    Als wir mit Twins anfingen, waren das Gary Numan, Human League und Depeche Mode. Generell kann man sagen, vieles was so Anfang der Achtziger aus England an neuen Synthiepop Bands kam.

    Über den Umweg Italien ging es hierzulande erst richtig rund mit euch. In Italien seid ihr zu diesem Zeitpunkt erfolgreicher gewesen als in Deutschland, oder?
    Ja, das stimmt. Die Italiener waren wohl für unsere Musik offener. In Deutschland war es zu dieser Zeit sehr schwer eine neue Band zum Erfolg zu führen, zumal es sich dabei ja um eine Band aus dem eigenen Land handelte.

    Eure alten Veröffentlichungen können fast ausschließlich noch gekauft werden. Stimmt es, dass ihr für die Re-Releases selbst verantwortlich gewesen seid, und dass es ohne euren Einsatz gar keine Neuauflagen gegeben hätte?
    Das ist richtig. Die Plattenfirmen machen den weiteren Vertrieb selbstverständlich von den Verkaufszahlen abhängig. Bei uns hatten sie da wohl einige Bedenken. So haben wir denen angeboten, es selbst zu machen, und es war für uns die richtige Entscheidung. Das Problem ist natürlich auch, dass die Fans sich im allgemeinen an uns wenden und fragen, wo man denn diese oder jene CD noch erwerben kann. Die Plattenfirmen bekommen das dann gar nicht mit und können Bedarf und Nachfrage gar nicht einschätzen.

    Kommt noch mehr von euren alten Platten als Neuauflage in nächster Zeit heraus?
    Ja, als nächstes kommt eine Doppel-CD mit dem Titel "12" Classics And Rare Tracks" raus. Der Veröffentlichungstermin wird der 21 April 2006 sein. Genaue Infos gibt's auf unserer Webseite (www.the-twins.de / Anm. d. Red.). Weitere Veröffentlichungen sind ebenfalls in Arbeit.

    Wäre es da nicht auch mal an der Zeit, eine DVD mit allen Videos von "The Twins" zu veröffentlichen?
    Ja das stimmt. Wir besitzen zwar auch fast alle Masterbänder hierfür, es gibt aber möglicherweise Probleme mit den Rechten, und deshalb können wir zur Zeit nicht sagen, ob da noch mal was veröffentlicht wird.

    Was hörst du im Moment selbst für Musik? Was ist z.B. die letzte CD, die du dir gekauft hast?
    Ich höre eigentlich abwechselnd viele verschiedene Sachen. Zum Beispiel interessiere ich mich sehr für Filmmusik. Meine Lieblingskomponisten sind Klaus Badelt (z.B. Time Machine oder Pirates of the Caribbean u.a.), Hans Zimmer (z.B. Batman Begins oder Tears of the Sun u.a.) und Joe Hisaishi (z.B. Howl's Moving Castle, Spirited Away, Hana-Bi). Ansonsten sehe ich mir sehr gern Rock/Pop Konzerte auf DVD an.

    Vor einiger Zeit war eine Coverversion von eurem Hit "Ballet Dancer" in den Charts. Gecovert hat ihn das Projekt "Masterblaster". Wie gefiel dir diese Version?
    Diese Version gefiel mir hauptsächlich deshalb, weil Turbo B. so ein brachialer Rapper ist. Der hat echt Dampf dahinter. Ansonsten war's ja eher das übliche "Samstag Abend Rave Disko"-Gedudel. Trotzdem fühlen wir uns sehr geehrt, dass Songs von uns gecovert werden.

    Ich danke dir für dieses Gespräch. Ich wünsche dir und deinem Kollegen viel Erfolg für die Zukunft und alles Gute. Möchtest du an unsere Leser selbst noch ein paar Worte richten?
    Vielen Dank auch von unserer Seite. Zu den Lesern und Fans kann ich nur wieder sagen, dass sie der Grund sind, weswegen es uns nun schon seit 26 Jahren gibt. Es ist nach wie vor toll, aus aller Welt (meist per e-mail) immer wieder die Resonanz von den Fans zu bekommen. Vielen Dank dafür!

    http://www.music-pleasuredome.de/

  10. #39
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    Kennt jemand noch weitere Bezugsquellen für die
    Twins-Doppel-CD "12 Inch Classics", außer INDIEtective?

    Besitzt sie eventuell schon jemand und kann sich über die Klangqualität äußern?

  11. #40
    Benutzerbild von DJ-Ayreco

    Registriert seit
    24.06.2002
    Beiträge
    290
    Hallo brandbrief..

    Auch wenn ich kein großer Fan von Extrem-Werbung bin, so möchte ich mir doch erlauben, einen Verweis auf Rare-80er.de anzubringen. Ab spätestens Dienstag (09.05.) wird die von dir gesuchte Scheibe auch in diesem Shop, unter folgendem Link zu finden sein.

    http://www.rare-80er.de/product_info...roducts_id/407

Ähnliche Themen

  1. The Twins
    Von Madhouse im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.04.2014, 09:47
  2. Purple Rain wird wiederveröffentlicht!!!
    Von hoodle im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.07.2005, 21:32
  3. Thompson Twins
    Von 80sProfi im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.2003, 20:08
  4. TWINS RMX??
    Von DJDANCE im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.05.2003, 16:16
  5. Techno Twins
    Von Telekon im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.12.2001, 23:09