Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Übergang 80er/90er

Erstellt von Dominoe82, 18.07.2002, 23:50 Uhr · 8 Antworten · 1.519 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Dominoe82

    Registriert seit
    01.07.2002
    Beiträge
    7
    Ich habe mich schon oft gefragt, welche Bands musikalisch dazu beigetragen haben, dass die 80er enden und die 90er beginnen. Kann man das überhaupt an bestimmten Bands festmachen, oder entwickelte sich das einfach so von heute auf morgen? Sicherlich war's nicht so, dass an einem Tag noch alles 80er typisch war und am nächsten klang alles nach 90er. 1990 war z.B. so gut wie gar nichts mehr zu merken, dass es gerade mal ein Jahr her war, dass die 80er zu Ende gingen. Was besonders hervorsticht ist, wenn man sich Songs aus den 80ern anhört, dass eben damals viel elektronische Einflüsse zu erkennen waren, was dann in den 90ern (Grunge, Hip-Hop usw.) nicht mehr so der Fall war, abgesehen vom Techno und den Dancefloor-Mucken.
    Ab wann, würdet ihr sagen, waren die 80er musikalisch nicht mehr 80er, sondern 90er? Und welche Bands "beendeten" dieses Jahrzehnt?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von momofirst

    Registriert seit
    19.04.2002
    Beiträge
    422
    meines erachtens starben die 80´s wie die meisten sie hier lieben bereits ab 86/87 als so sachen wie snap oder technotronic aufkamen,die soulsachen mehr wurden,rap aufkam etc,der gute pop der 80´s wurde zerstört durch massenware ala stock/aitken/waterman,es ist immer der gleiche ablauf es wird kommerzieliesiert,ausgeschlachtet,verweichlicht,ve rdummt und dann ist es tot,so wars mit ndw,electro und so wirds auch hip hop(passiert schon) etc passieren aber was solls,kommt eben was neues!!!

  4. #3
    Benutzerbild von Dancisco

    Registriert seit
    08.10.2001
    Beiträge
    361
    Spontan kommen mir da die "Bands" Technotronic, Inner City, Black Box, De La Soul, Soul II Soul oder Twenty 4 Seven in den Sinn, und von den Einzelinterpreten Neneh Cherry oder Sydney Youngblood, welche Ende 80er- und anfangs 90er-Jahre Erfolg hatten. Ich könnte da noch ne ganze Menge nennen, nur fallen die mir auf die Schnelle nicht ein

  5. #4
    Benutzerbild von Closelobster

    Registriert seit
    26.04.2002
    Beiträge
    2.292
    Wo bei mir die 80er zu Ende waren:

    einmal der ganze Dancefloor-Kram ab 1989 (also die schon erwähnten Technotronic und Konsorten), zum anderen, als Gitarrenbands plötzlich anfingen, Dancebeats zu integrieren. Obwohl die Stone Roses, Happy Mondays, Primal Scream, The Beloved, The Shamen, The Farm etc. in den 80ern anfingen, gehört das für mich eindeutig in die 90er.

    Welche Bands nun definitiv die 80er beendeten, kann ich so nicht sagen. Das ganze war doch eher ein langsamer Prozeß, der 1988 begann und 1991 abgeschlossen war.

  6. #5
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    Für mich war 1987 noch ein sehr gutes musikalisches Jahr, mit sehr vielen guten Songs, vor allem in der ersten Hälfte bis etwa Spätsommer. Ende 1987 machte sich langsam eine Änderung der Musikstile bemerkbar, da kamen die unzähligen S.A.W.-Lieder (Rick Astley, Sinitta, Kylie Minogue...) - und MARRS machten den Anfang mit den ganzen Sample-Songs (gefolgt von z.B. Bomb The Bass, L.A. Mix, Hithouse, alle 1988). 1988 gab es noch ein paar gute Lieder, aber das war schon sehr dünn im Vergleich zu 1980 bis 87 - und Ende 1988/Anfang 1989 waren die 80er für mich musikalisch endgültig vorbei. Mit dem ganzen Soul, Dancefloor und Hiphop konnte ich mich nie anfreunden.

    Mir fallen nur wenige 80er/90er-Künstler ein, die Ende der 80er mit guter Musik bekannt wurden und diesen Stil bis mindestens Anfang der 90er fortsetzten, spontan fallen mir Enya, R.E.M. und Roxette ein. Vielleicht auch noch Erasure, aber die gab's schon ca. 2 Jahre vor dem Ausklingen der guten 80er-Musik.

  7. #6
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.660
    Sugarhill Gang haben schon 1980 mit "Rappers Delight" einen Vorgeschmack auf die 90er gegeben, aber dann war Gott sei Dank bis Ende der 80er Ruhe (von Captain Sensible und Grandmaster Flash einmal abgesehen), als dann die oben bereits genannten Gruppen die Wende brachten. Bisher vergessen wurden auch noch Mel & Kim, Off, 16 Bit, LL Cool J und Salt n Pepa, die ebenfalls zwischen 87 und 89 einen Eindruck auf die kommende Musik der 90er gaben.

    Ach ja, und als dann David Hasselhoff auch noch die 1 belegt hatte, haben sicherlich einige alle Hoffnungen auf eine gute musikalische Zukunft aufgegeben

  8. #7
    Benutzerbild von Dazzle

    Registriert seit
    25.01.2002
    Beiträge
    604
    Ich brauch hier eigentlich gar nix mehr posten,
    Eure Meinungen decken sich absolut mit meiner.

    Nur mit minimalsten Abweichungen...

    Z.B. fand ich '88 musikalisch eigentlich noch ganz gut ,
    natürlich kein Vergleich mehr mit 82-86,aber eben noch ein Jahr mit ner ganzen Reihe an guten Songs. (Pet Shop Boys,UB40,Michael Jackson,Def Leppard,Bon Jovi,George Michael,Fleetwood Mac,Faiground Attraction,Tracy Chapman,um nur ein paar gute Interpreten zu nennen).
    Auch die SAW-Welle am Anfang ,also 87/88 fand ich noch ganz gut,
    was aber '89 überhand nahm.
    Bei mir gibts den Bruch ganz klar 1989 mit neuen Bands/Stilen wie New Kids on the Block,Bobby Brown, D.Mob ,Lisa Stansfield oder Yazz u.v.a,
    mit denen ich einfach nix mehr anfangen konnte.
    Der Ursprung dessen reicht aber sicher bis 1987 zurück,denke ich,
    da begann der schleichende Umbruch...

  9. #8
    Benutzerbild von Renegade Style

    Registriert seit
    08.07.2002
    Beiträge
    16
    Ich denke Grunge und dieser Techno-Kram ala "Das Boot" und
    "James Brown is dead" sind eindeutig Stile der 90er und beendeten den 80er Pop.
    Wann kamen eigentlich diese ganzen Metal-Balladen auf, das müsste auch so Anfang 90er gewesen sein, den Anfang machte da noch Metallica mit "Nothing else matters", danach brachten nahezu alle Metal- und Grunge Bands solche Balladen heraus, die auch ziemlich erfolgreich waren !

  10. #9
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.660
    @ Renegade Style
    Ich denke, das mit den Metal-Balladen begann schon etwas früher, 1988 oder 89 hatten z.B. Poison mit der Ballade "Every rose has its thorn" ihren grössten Hit.

Ähnliche Themen

  1. Vergessene Gothicbands der 80er+90er
    Von humblebee im Forum 80er / 80s - GOTHIC / DARKWAVE / EBM
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 16.08.2013, 13:56
  2. Suche Lied aus 80er/90er
    Von 00dan im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.03.2011, 17:39
  3. die 80er der 90er
    Von der_80er_bln im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.02.2003, 21:38
  4. 80er oder 90er
    Von womanwithouthat im Forum 80er / 80s - WERBUNG / COMMERCIALS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.12.2002, 20:46
  5. Übergang 70er/80er
    Von Veja im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.07.2002, 00:12