Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Zeige Ergebnis 41 bis 45 von 45

Unglaublich!

Erstellt von Torsten, 26.05.2002, 23:40 Uhr · 44 Antworten · 3.023 Aufrufe

  1. #41
    Benutzerbild von hechicero

    Registriert seit
    18.01.2002
    Beiträge
    526
    Ich verstehe das auch nicht. Bei diesen Preisen muß man ja wahnsinnig werden. Ich habe auch schon dreimal für die "rêver" von Mylène Farmer mitgeboten, bin aber bei 45 € ausgestiegen. Immerhin ist es eine Maxi-CD mit 4 Titeln !!!!! Mehr nicht !!!
    Aber es bezahlt immer irgendwer mehr.

    Der Oberhammer war aber eine italienische Jukebox-CD von Mylène Farmer`s "Desenchantée". Laut Verkäufer mit jeder Menge Kratzer und optisch scheiße, aber man wolle es ja eh nur sammeln und nicht spielen. Beim letzten Mal reinschauen war die schon bei 78 €. DA IST NUR EIN VERSCHISSENES LIED DRAUF WAS ZWECKS KRATZERN NICHTMAL LÄUFT !!!!!

    Ist das jetzt krank oder was ?

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Benutzerbild von monofreak

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    791
    J.B. postete
    Jaja und es ist komischerweise derselbe Anbieter wie beim letzten Mal. Wie er wohl die CD wiederbekommen hat, die ja beim letzten Mal für 262 Euro ersteigert wurde??? Manche Leute probieren es eben immer wieder. Ich nenne sowas eine ausgemachte Sauerei!!!!! So einen sollte man echt mit kompletter Nichtachtung strafen.

    In diesem Sinne

    J.B.
    Der Ordnung halber: Für 262 Euro hat er die andere verkauft (Walls Have Eyes), die jetzt angebotene ging damals nicht weg.....

  4. #43
    Benutzerbild von
    [quote]monofreak postete
    Der Ordnung halber: Für 262 Euro hat er die andere verkauft (Walls Have Eyes), die jetzt angebotene ging damals nicht weg.....
    Danke für die Info Monofreak! Dann kann ich ja wieder vom falschen Dampfer springen (auf dem ich mich schon wähnte, allerdings keine Lust mehr hatte alles nochmal nachzuvollziehen). Ich bleibe dabei: Der Wert von Geld ist relativ. Manche haben 3000€ bezahlt um für 2 Tage zum WM-Finale nach Japan zu reisen. Ist das vernünftig, nur weil es um Fußball geht? Auch das könnte man als Verschwendungssucht und Wahnsinn kritisieren. Dabei waren es lt. Veranstalter oft ganz normale Fans und nicht etwa verschwenderische Millionäre, denen es das einfach wert war. Was gibt es an dieser Freiheit des Individuums denn wirklich zu krtisieren? Selbst 262€ sind immer noch eine Summe, die ein Normalsterblicher für eine Sache aufbringen kann, die er schon immer unbedingt haben wollte. Das ist ein Vorteil der Marktwirtschaft und nicht etwa ein Nachteil. In anderen Wirtschaftsordnungen, könnte man an solche Dinge überhaupt nicht oder nur über Filz kommen. Worüber man sich aufregen kann, ist der Wunsch genau diese CD selbst kaufen zu wollen, aber nicht so viel Geld dafür ausgeben zu wollen oder zu können. Das liegt aber in der Natur von Auktionen. Komischerweise regt sich aber auch niemand auf, wenn er wegen Unwissenheit des Verkäufers z. B. per Sofortkauf ein unverschämtes Schnäppchen macht oder??? Da heisst es dann "Der ist doch selbst Schuld!". Jawoll, ist er aber eben auch, wenn er richtig hinlangt und seinen Krempel auch noch loswird...

    QBert

  5. #44
    Benutzerbild von Dazzle

    Registriert seit
    25.01.2002
    Beiträge
    604
    QBert postete
    ...Selbst 262€ sind immer noch eine Summe, die ein Normalsterblicher für eine Sache aufbringen kann, die er schon immer unbedingt haben wollte...
    QBert
    Da hast Du schon recht,
    vielleicht für ein Autoradio,Teile einer Soundanlage,für mega-geile Schuhe oder andere Klamotten,
    aber für eine CD?
    Ich bitte Dich!
    Als Millionär würde ich da auch nicht überlegen,Sofortkauf und ab...
    Da würd' mich das nicht jucken.
    Aber Du erwähntest "einen Normalsterblichen",und dieser kann solch eine CD gar nicht so oft hören und anschauen,
    als dass der Anschaffungspreis sich irgendwann amortisiert.
    Und ausserdem ist die Gefahr gegeben,dass es diese (welche auch immer) CD in ein paar Monaten vielleicht doch fürn Zehntel oder weniger offiziell zu kaufen gibt,was dann? Suizid???

    ...Das ist ein Vorteil der Marktwirtschaft und nicht etwa ein Nachteil. In anderen Wirtschaftsordnungen, könnte man an solche Dinge überhaupt nicht oder nur über Filz kommen....
    Das ist schon okay so,Gott sei Dank,
    aber:
    ...Worüber man sich aufregen kann, ist der Wunsch genau diese CD selbst kaufen zu wollen, aber nicht so viel Geld dafür ausgeben zu wollen oder zu können...
    Genau,und weil wir hier alle (so vermute ich mal) Normalsterbliche sind,
    machen wir das auch lauthals...

  6. #45
    Benutzerbild von
    [quote]Dazzle postete
    Da hast Du schon recht,
    vielleicht für ein Autoradio,Teile einer Soundanlage,für mega-geile Schuhe oder andere Klamotten,
    aber für eine CD?
    Ich bitte Dich!
    Als Millionär würde ich da auch nicht überlegen,Sofortkauf und ab...
    Da würd' mich das nicht jucken.
    Aber Du erwähntest "einen Normalsterblichen",und dieser kann solch eine CD gar nicht so oft hören und anschauen,
    als dass der Anschaffungspreis sich irgendwann amortisiert.
    So denken zugegebenermaßen die meisten Menschen aber eben nicht alle. Und wie das bei solchen Dingen so üblich ist, ist auch jeder davon überzeugt, dass seine Einstellung die einzig Richtige ist. Ich denke aber: Jeder muss selbst entscheiden was gut und verhältnismäßig für ihn ist. Ich kann dieser "Ich weiss besser was gut für andere ist, als sie selbst"-Einstellung (und nichts anderes ist eben "der kann ja gar nicht so oft hören und anschauen als das sich das lohnt") nichts abgewinnen. Das ist für mich nunmal vergeudete Energie, die man doch nun wirklich besser in andere Sachen, die die Aufregung wirklich verdienen, investieren kann. Irgendwie gehört das für mich auch zu "leben und leben lassen". Was gehts mich an, was andere mit ihrem Geld machen? Das ist doch nun wirklich Privatsache. Warum muss man darüber immer negativ urteilen, nur weil man es anhand der eigenen Maßstäbe für verrückt hält? Irgendwo hat sich doch jeder selbst schonmal geärgert, weil er sich für etwas rechtfertigen musste, worüber sich andere in ähnlich negativer Art äußern. Das kann die Farbe des eigenen Autos sein, eine größere oder gar ältere Partnerin, nicht ganz alltägliche Urlaubsvorlieben und auch ungewöhnliche Kombinationen von Belegen auf dem gerade geschmierten Brot. Irgendjemand findet sich immer, der anscheinend Spaß dran hat, daran herumzumäkeln weil es ihm nicht in den Kram passt (was es auch gar nicht muss, da es ihn in eigentlich keinster Weise betrifft). Warum eigentlich?

    QBert

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. Unglaublich...die neusten medizinischen Erkenntnisse...
    Von Vonkeil im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.04.2006, 14:05
  2. Unglaublich gutes Video: Carpark North - Human<-Ansehen!
    Von FireandIce im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2005, 08:02
  3. Unglaublich! (vol. 2)
    Von Torsten im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2002, 15:41