Seite 4 von 14 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 136

Urheberrecht auf dem Board!!!

Erstellt von hoodle, 14.07.2002, 17:35 Uhr · 135 Antworten · 32.484 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158
    Ich möchte eigentlich auch so viel wie möglich als Original CD/Vinyl in meinen Regalen stehen haben, aber die ach noch so gute am Boden liegende Musikindustrie ist einfach nicht fähig.

    1. Beispiel: Ich versuche seit Monaten schon eine CD durch meinen Plattenladen bei ZYX zu bestellen. Leider kein Erfolg. ZYX kommt einfach nicht damit rüber, obwohl ich sie bei denen sofort bestellen könnte. Nur für 1 CD bezahle ich kein 5,50 Euro Porto. Außerdem wäre die bei mir im Plattenladen auch so um 30 Cent billiger.

    2. Beispiel: Ich hätte gerne die Maxi CD von "Paola & Chiara - Festival". Wird wohl leider nicht in Deutschland veröffentlicht und ist bei den Onlineshops nicht zu bekommen. Findige Italiener versuchen die für 15 Euro zu verscherbeln (Natürlich plus Porto). Bin ich denn nur blöd?

    Und wo holt man sich dann die Mixe und Versionen?

    Und das im Zeitalter des Computers Normalerweise müsste jede CD, sogar aus Timbuktu irgendwie orderbar sein. Daran sollte die Plattenindustrie mal arbeiten.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von
    @ Torsten

    Im Fall irgendwelcher Raritäten, die seit Jahren nicht mehr verkauft werden, kann man sich relativ sicher sein: Wo kein Kläger, da kein Richter.

    Was das Argument mit den Arbeitsplätzen angeht, so sollte man dieses Argument auch nicht verteufeln. Ich verwende es jedenfalls nicht als Totschlagargument für alles. Aber Arbeit ist eben ein großer Bestandteil des alltäglichen Lebens in der westlichen Welt. Es ist aber auch ein Unterschied, ob Mitarbeiter wegen einer "natürlichen" schlechten Konjunkturlage auf der Straße landen oder weil der Arbeitgeber einfach nicht mehr für Geld verkaufen kann, was sich leichter und schneller klauen lässt. Hier gehts also nicht um die Kutschenbauer, die dem Auto weichen mussten... Natürlich ist es nicht richtig, wenn die Musikindustrie behauptet, dass der gesamte Umsatzrückgang auf Kosten von Kazaa & Co. geht. Allerdings hat auch niemand verlässliche Grundlagen das Gegenteil zu behaupten, das ist pure Spekulation. MP3 ist mittlerweile so groß geworden, dass man eigentlich schon davon ausgehen muss, dass es dazu führt, dass CDs im größeren Rahmen nicht mehr gekauft werden. Das wurde ja auch hier von einigen ganz klar so gesagt, teilweise ja auch aus gutem Grund (nur zwei Titel gut, Rest Schrott etc.), nur machts das noch nicht legal. Was man der Musikindustrie dabei vorwerfen kann, ist die Tatsache, dass sie darauf, ausser mit Kopierschutzmaßnahmen, überhaupt nicht reagiert. Statt sich dem Markt anzupassen und alle Songs einzeln für einen vernünftigen Preis und ohne Beschränkungen zum Download anzubieten, wird sich gegen den technischen Fortschritt gewehrt. Dabei muss es langsam mehr als klar sein, dass dieser Weg die einzige Flucht nach vorn ist, die in Frieden zwischen Kunden und Unternehmen Erfolg haben kann. Allerdings muss natürlich die Frage erlaubt sein, ob es wirklich Aussicht auf Erfolg hätte. Wenn man Blablabla von XY bei universal.musicdownload.com (gibts nicht!) für 0,50 Euro runterladen kann, würde man dann nicht trotzdem zu Kazaa gehen, weils dort nur 0,00 Euro kostet? Und wenn mans doch runterlädt, wäre nicht die erste Verwendung der Datei für einige Freaks sie bei Kazaa zum Download anzubieten um die Datei dort weitaus häufiger zu verteilen, als das Label den Download verkaufen kann... Wie auch immer, in letzter Konsequenz gibts eben nunmal kein Grundrecht sich das geistige Eigentum anderer zu stehlen, nur weil einem der Verkäufer und seine Methoden nicht passen. Wers doch macht, muss eben wissen was er tut und dazu stehen. Damit hatte hier ja auch gar keiner ein Problem, weil jeder seine guten Gründe parat hat. Ist doch schön, denn ursprünglich richtete sich mein Anfangs-Posting ja auch mal gegen Doppelmoral. Klar ist aber auch, dass wir auf diesem Weg immer kastriertere Elektronik bekommen. Auf PCs laufen manche CDs schon jetzt nicht mehr und in Zukunft werden viele Anlagen bei Kopien auch ganz schön zicken, bei Sony-Produkten kann man diese Tendenz schon sehr klar sehen. Und es ist auch klar warum, schließlich verdient Sony nicht nur mit den Anlagen, sondern eben auch mit der Musik seine Brötchen. Dagegen kann man meckern, letztendlich treibt man die Industrie selbst durch sein Handeln trotzdem immer weiter in diese Richtung. Am Ende werden wir wissen, wer am längeren Hebel gesessen hat. Und wenn sich alle großen Musik- und Unterhaltungselektronikhersteller über DRM-Maßnahmen usw. einig werden, habe ich keinen Zweifel, dass das ganz am Ende doch die Industrie sein wird. Mal sehen, ob wir dann einen Zustand erreichen bei dem alle wieder unter dann schlechteren Bedingungen als heute zähneknirschend kaufen und wir uns doch noch irgendwann fragen, ob die goldene, aber rückblickend evtl. kurze "alles kostenlos ausm' Netz" Ära das wirklich Wert war. Bevor jedenfalls die Vision mancher Idealisten wahr wird, dass die Musikindustrie verschwindet und alle Künstler ihr eigenes Ding machen, geht Microsoft Pleite, weil Windows 20xx nur noch 3% Marktanteil hatte...

    QBert

  4. #33
    Benutzerbild von Loriman

    Registriert seit
    07.10.2002
    Beiträge
    19
    Mag ja sein, dass das ziehen von Musik in gewisser Weise diebstahl ist. Mir ist es auch lieber wenn ich das Original im Regal stehen habe, aber um noch mal auf das (am Anfang erwähnte) Beispiel mit dem BMW zurück zu kommen. Ist kain schlechtes Argument, aber sollten auch nur Leute studieren deren Eltern sich es leisten können ihre Kinder auf die Uni zu schicken?

    Gerade bei Raritäten find ich es nur fair wenn gute Musik vielen Leuten zugänglich ist. Zumal die meisten es auch zu schätzen wissen und sich dennoch um ein Orginal bemühen.

    Deshalb find ich es auch Schade, dass Links bzw. andere Hinweise gelöscht werden.
    Aber ist eben die Philosophie dieser Seite - Schade!

  5. #34
    Benutzerbild von Alfred E. Neumann

    Registriert seit
    23.10.2002
    Beiträge
    11
    Hallo QBert !

    QBert postete
    @ Torsten

    Im Fall irgendwelcher Raritäten, die seit Jahren nicht mehr verkauft werden, kann man sich relativ sicher sein: Wo kein Kläger, da kein Richter.
    Dies hört sich zwar logisch an, ist aber alles andere als richtig.
    Nur weil's nicht mehr verkauft wird gibt es doch trotzdem Rechteinhaber.
    Ich muss allerdings Deinem Gedankengang völlig zustimmen, wenn ich's nicht mehr kaufen kann, besorge ich mir eine Kopie, was sollte daran falsch sein ?

    Aber den betreibern des Forum gehts doch darum nicht als Info-Quelle für Kopien und deren Bezugsquellen zu dienen und damit rechtliche schritte gegen sich zu vermeiden.

    mfg Alfred

  6. #35
    Benutzerbild von
    @ Alfred

    Wenn ein Musikverlag es wissentlich jahrelang ohne Gegenmaßnahmen duldet, dass Werke seiner Künstler ohne seine Genehmigung verbreitet werden, verwirkt er sein Recht auf Widerspruch früher oder später. Das haben Gerichte schon häufiger festgestellt. Deshalb sind heutzutage auch die meisten illegalen Spielearchive für C64 & Co. eigentlich schonwieder legal.

    QBert

  7. #36
    Benutzerbild von Alfred E. Neumann

    Registriert seit
    23.10.2002
    Beiträge
    11
    Hi Qbert !

    QBert postete
    @ Alfred

    Wenn ein Musikverlag es wissentlich jahrelang ohne Gegenmaßnahmen duldet, dass Werke seiner Künstler ohne seine Genehmigung verbreitet werden, verwirkt er sein Recht auf Widerspruch früher oder später. Das haben Gerichte schon häufiger festgestellt. Deshalb sind heutzutage auch die meisten illegalen Spielearchive für C64 & Co. eigentlich schonwieder legal.

    QBert
    Naja, wissentlich und jahrelang, das hat sich "früher" auf MC's bezogen. Mit CD-Rekordern und dem Internet hat das eine andere Dimension erlangt von denen die Firmen nicht ausgegangen sind (schlechte recherche).
    Ich glaube auch das sich die Verlage mehr von einer Klage, gegen die Tauschbörsen, versprechen als die Oldies wieder selber zu vermarkten.

    Zum Thema Spielearchive nenn ich mal MAME.
    Die haben auch Ihr ROM-Archive aus dem Netzt genommen, weil sich ein "Rechteinhaber" beschwert hat, obwohl er diese Spiele nicht mehr anbietet.

    mfg
    Alfred

  8. #37
    Benutzerbild von
    @ Alfred

    Wie ich schonmal irgendwo angesprochen hatte: Seit man drauf gekommen ist, dass man auf Mobiltelefonen kleine simple Spiele vermarkten kann, haben sich viele Firmen an die Rechte ihrer guten alten Klassiker erinnert... Ich würde da an Stelle der MAME Freaks auch klein bei geben. Wer hat schon Lust, sich wegen seines Hobbies auf einen teuren und langwierigen Rechtsstreit mit ungewissem Ausgang einzulassen (genau aus dem Grund wird hier ja auch drum gebeten keine Links zu einer MP3 Quelle zu setzen)... Ob der alte Rechteinhaber vor Gericht noch Recht bekommen hätte nach all den Jahren, steht auf einem anderen Blatt.

    QBert

  9. #38
    Benutzerbild von Nizzer_Ebb

    Registriert seit
    03.01.2003
    Beiträge
    11
    Das ist wirklich eine interessante Debatte hier...man kann prinzipiell jeder Ansicht teilweise zustimmen. Jede Partei hat gut Argumente gebracht - man kann also davon ausgehen, daß die Wahrheit wie so oft in der Mitte liegt.

    Würden alle hin und wieder mal einen oder zwei Titel aus dem Netz ziehen: Es würde weiter gar nicht auffallen. Erst diese rasante Steigerung durch Millionen User, die regelrecht Massendownloads veranstalten, wird eine gewisse kritische Masse erreicht, die einen Teil der Verluste der Medienindustrie tatsächlich verursacht. Ich schätze diesen Teil auf ein Viertel bis ein Drittel. Der Rest hängt mit der mangelhaften Qualität und der weltweiten wirtschaftlichen Talfahrt zusammen, außerdem mit neuen Medien wie DVD etc.

    Ich selber zum Beispiel habe wohl an die 800 Titel im Laufe von 2 Jahren heruntergeladen - jedoch nur zum privaten Gebrauch. Ich sammle nämlich Musik der 50er/60er/70er/80er. Manches davon kann man noch kaufen, vieles nicht.

    Ich sehe keinen Unterschied, ob ich das nun vom Radio aufnehme oder aus dem Netz hole und ich erfreue mich an einer ansehnlichen Sammlung von Musik, die man so erstens nicht kaufen kann und zweitens auch nicht bezahlen könnte - da kann jeder einmal nachrechnen (wobei ich weitere 1000 Titel auf CD oder LP/MC/Single regulär gekauft habe, aber das war vor 1998).

    In dem Moment, in dem ich daraus einen wirtschaftlichen Nutzen ziehen würde, machte ich mich jedoch strafbar. Aber das liegt ja gar nicht in meiner Absicht, denn ich bin nur Sammler (möglicherweise süchtig). Nun frage ich mich, ob ich als Sammler tatsächlich eine Minderheit bin wie weiter oben gesagt wurde...das würde nämlich voraussetzen, daß eine Mehrheit kommerzielle Interessen verfolgt. Aber: Wie kann das bei kostenlosen Tauschbörsen sein?

    Irgendjemand hat einmal gesagt: Es ist gut, solange es dauert. Warten wir es also ab.

    Im Übrigen kann ich nachvollziehen, wenn in diesem Forum aus rechtlichen Gründen eine restriktive Politik gegenüber mp-3 und deren Angebot/Tausch gefahren wird.
    Wenn jedoch jemand erkennbar nach langer Suche einen Beitrag über einen uralten Oldie liest und dann den Verfasser fragt, ob er ihm eventuell behilflich sein kann, in den Genuss dieses käuflich nicht mehr oder nur zu horrenden Kosten erwerblichen Stückes zu gelangen - ohne wirtschaftliche Interessen und nur für die eigene Sammlung - kann man denn da nicht etwas mehr Milde und Verständnis walten lassen?

    In diesem Sinne

    Nizzer

  10. #39
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    Man muß über kurz oder lang damit rechnen, daß das Europäische Recht
    jeglichen Tausch von Musikdateien verbieten wird, weil anders kein Einhalt
    zu gebieten ist. Es kann ja keiner so schnell trennen, ob ein Titel nun
    urheberrechtlich geschützt ist oder nicht. Die ***lächerliche*** Musik
    aus den Charts kann man ja gerne schützen, aber bringts wirklich was.
    ************************************************** *****
    Die Musikindustrie glaubt wohl, jeder PC-User hat nen Presswerk und
    verkauft jeden Monat 100 CD´s >Oder wie ?
    ************************************************** *****
    Selbst wenn ich ab und zu einen *neuen* Track saugen würde, ist doch
    nicht gesagt, daß ich auch die CD deshalb nicht kaufe.
    Ich gehöre grundsätzlich zu denen, die gerne eine Original-CD, die
    professionel abgemischt ist, kaufen. AAABER >>>Ich möchte wenn
    überhaupt CD´s die ich auf meinem Computer wirklich OHNE JEDE
    EINSCHRÄNKUNG FÜR MICH nutzen kann.
    ************************************************** *****
    ************************************************** *****
    ICH WEISS LEIDER NICHT WARUM DIE **KLEINE** Musikindustrie über-
    haupt soviel Beachtung bei den Politikern und Gerichten findet.

    Die Entwicklung der letzten 2 Jahre ist drastisch. Es hat im wahrsten
    Sinne einen Fortschritt in Sachen Elektronik gegeben. Das Computer-
    zeitalter ist längst aus Ihren Kinderschuhen herausgewachsen.

    Wer hat denn heute keinen Internetzugang ?
    Wer hat denn keinen PC ?

    DIE COMPUTERINDUSTRIE NEBST SOFTWAREHERSTELLERN
    ENTTÄUSCHT MICH >>>WO BLEIBT DIE GEGENWEHR !!!!

    Gesetzt den Fall, man verbietet Tauschbörsen für Musik komplett.
    Was bleibt denn für einen privaten User noch übrig.

    A Viele unvollständige nicht aktualisierte Webseiten, die unübersichtlich
    im Netz rumgeistern.

    B Anschmeissen der Suchmaschine mit dem Begriff 80er und erstmal
    trennen, ob es sich um ILLEGALE Seiten handelt, bei denen man sich
    Viren einfängt oder 5exseiten, bei denen man von einer zur nächsten
    Seite **GEPOPPT** wird, ohne was gesehen zu haben.

    C und allgemeine Informationsseiten, was die Tageszeitung früher auch
    erledigt hat

    D Foren wie dieses sind zwar sehr ergiebig und fördern den Kontakt
    untereinandern und führen gleichgesinnte zusammen

    Aber was bleibt dann noch >>>verkaufen verkaufen verkaufen

    ************************************************** ****
    Wenn die Computer- und Softwarehersteller die meines Erachtens nach
    in der Zwischenzeit wesentlich mehr Umsatz macht (mit allem was dazu-
    gehört) nicht den Mund aufmacht, dürfen diese sich nicht wundern,
    wenn

    A wesentlich weniger einen computer kaufen
    B wesentlich weniger einen Internetanschluss anmelden und sogar
    C einige den Wert des Internets nicht mehr sehen, weil einem kaum
    etwas ordentliches ***verwertbares*** geboten wird
    D Wo man kontrolliert wird, was unweigerlich verschärft würde,
    bekommt man Angst und lässt es dann lieber sein **??**

    Schlussfolgerung wäre das einige Industriezweige schlagartig vor dem
    NICHTS stehen und die MUSIKINDUSTRIE ebenfalls, weil die trotzdem
    nicht mehr verkaufen.

    Das tolle daran, es gibt immer mehr tolle Programme zur Musikbearbeitung
    auf dem PC. Es gibt Programme die offiziell verkauft werden mit denen
    man **alles** kopieren kann, obwohl heutzutage jeder Datenträger
    (CD oder DVD egal) nen Kopierschutz besitzt.
    Da ist was falsch. Computerzeitungen geben Programme auf Ihre Heft-CD´s
    die bei Benutzung einen strafbaren Tatbestand erfüllen würden.

    WO LIEGT DA DER SINN ? WO IST DER WEG ?

    Ich weiss es nicht ! Lasset uns einfach in Ruhe !

    ciao

    zachi

  11. #40
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    Ich möchte hier einfach mal Die Ärzte frei zitieren: "Wenn ein Künstler ein vernünftiges Produkt abliefert, dann wird es auch gekauft!" Und dann schadet auch das WWW nicht! Die Ärzte geben auf ihrer Homepage übrigens grünes Licht zum Tauschen von Ärztematerial, was nicht im Handel erhältlich ist, also Konzertmitschnitte u.ä.! Das ist doch mal was!!! Dagegen müssen sich Größen wie Metallica aufregen, dass ihre Songs im Netz gesaugt werden! Auch wenn Die Ärzte bestimmt nicht arm sind, Metallica haben wahrscheinlich schon eine ganze Menge mehr auf ihren Konten! Auch "kleinere" Künstler, wie Console in der letzten Spexausgabe, regen sich über das Kriminalisieren von "Saugern" auf! Und zwischenzeitlich habe ich schon eine Menge solcher Statements gelesen!

    Ich gehöre immer noch nicht zu den Leuten, die sich Musik aus dem Netz ziehen, aber mich regt es immer noch auf, dass das Thema bei der Industrie für Aufregung sorgt! Liefert doch einfach mal vernünftiges Material zu fairen Preisen ab, dann wird es Euch auch besser gehen!

    Fickt das System!

Seite 4 von 14 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Urheberrecht - Jetzt schlägts 13 ...
    Von ICHBINZACHI im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.2008, 11:46
  2. Urheberrecht - Der zweite Korb (1.1.2008)
    Von ICHBINZACHI im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 19:31
  3. Petitionen gegen das Urheberrecht > WO ???
    Von ICHBINZACHI im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2005, 22:21
  4. Lektüre Gesetztestexte Urheberrecht bzw Internet
    Von ICHBINZACHI im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.08.2005, 06:23