Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 36

Welches war die allererste Maxisingle in Deutschland?

Erstellt von Prof. Musik, 04.02.2002, 21:40 Uhr · 35 Antworten · 5.134 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von ducker

    Registriert seit
    08.10.2003
    Beiträge
    50
    ich denke in D waren warner/wea mit die ersten,die maxis rausgebracht haben.das waren die sog"super sound singles" mit dem gezeichneten disco-männchen hintendrauf und einer erklärung warum maxis besser als singles sind.
    ich denke da an chic-le freak,supermax-lovemachine und rod stewart-do ya think i´m 5exy.....

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    Ich hatte mal die Maxi von Boney M. "El Lute/Gotta Go Home" aus dem Jahr 1979 (Label: Hansa). Darauf stand auch die Erklärung, warum Maxis besser als Singles sind. Das war eine Doppel-A-Single/Maxi. Bei der Maxi war "El Lute" Maxi gleich Single, "Gotta Go Home" war eine "Extended Version".

  4. #23
    Benutzerbild von amarok90

    Registriert seit
    11.06.2004
    Beiträge
    574
    Ich habe vor einigen Jahren mal gelesen, die erste speziell angefertigte 12"-/Extended-Version wäre im Jahr 1979 "Heart Of Glass" von Blondie gewesen.

  5. #24
    Benutzerbild von compagnies

    Registriert seit
    05.08.2003
    Beiträge
    2.055
    Dann war der Autor aber sehr uninformiert oder kurz vor der Pension.

  6. #25
    Benutzerbild von Peter

    Registriert seit
    11.09.2003
    Beiträge
    1.907
    Es gibt mehrere Maxis aus dem Jahre 1978, z. B.:

    Boney M. - Rasputin (lim. edition)
    Ultravox - Vienna
    Chic - le freak (lim. edition)
    Chilly - for your love (1- side- Maxi)
    Kraftwerk - das Model/the Model
    Sister Sledge - he´s the greatest dancer

    Könnte sein, dass die folgende sogar von 1977 ist, bin mir aber nicht sicher:
    Heart - how can I refuse / barracuda / little Queen,
    Land: U
    Label: unbekannt
    Nr: TA 3695

  7. #26
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    denzing1 postete
    Welches ist denn nun die erste 12"-Maxisingle nach

    Kategorie 1 = Durchmesser 12", 45rpm, Lied aber so lang wie 7"
    Kategorie 2 = Durchmesser 12", 45rpm, Lied länger als 7"

    ???
    Das ist der Knackpunkt, der mich an Maxi-Singles auch am Meisten interessiert!

    Ich würde sogar noch

    Kategorie 3 = Durchmesser 12", 45rpm, länger als 7" Version, jedoch
    nicht identisch mit Album Version

    hinzufügen.

    DAS (Kategorie 3) wäre für mich dann die erste richtige Maxi Single!

    Wenn wir die rausfinden, wäre ich schon zufrieden und meine Neugier gestillt!

  8. #27
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    Ursprünglich war ja nach der ersten Maxi-Single in Deutschland gefragt. Ich hätte da noch was von 1977, sogar deutschsprachig:

    Marianne Rosenberg - Mutters kleine bunte Helfer

    Es handelt sich dabei aber nur um eine Promo-Fassung der LP "War es wirklich gestern", da sind einfach nur 4 Titel der LP drauf. Abzuspielen ist die Platte mit 45rpm, also ist es formal gesehen eine Maxi-Single. Auf der Hülle wird das Teil als Super-Single bezeichnet.

    Ebenfalls eine als Super-Single bezeichnete Promo-Maxi-Single ist "Herz aus Glas", mit gleichem Inhalt wie die Single. Dafür wird auf der Hülle noch ausführlich erklärt, warum Maxi-Singles besser sind als Singles.

  9. #28
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    falkenberg postete
    Dafür wird auf der Hülle noch ausführlich erklärt, warum Maxi-Singles besser sind als Singles.
    Haste den Originaltext mal parat?

    Würd mich jetzt echt mal jucken, was da genau geschrieben wurde.


  10. #29
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    Kannste kriegen:

    Warum Maxi-Singles?

    Maxi-Singles kosten mehr - und bieten mehr:

    Mehr Lautstärke!

    Maxi-Singles klingen lauter. "Vollgas" am Lautstärkeregler ist nicht nötig. Was sich günstig auf die Klangqualität auswirkt.

    Größere Frequenzbereiche!

    Die Bässe werden klarer und plastischer wiedergegeben. Denn für tiefe Töne braucht die Schallrille mehr Platz. Den sie auf der Maxi-Single hat.

    Weniger Verzerrung!

    Normale Singles lassen zur Mitte hin in der Klangqualität nach. Je lauter die Musik und länger die Spieldauer: Um so deutlicher ist dieser Effekt. Nicht aber bei der Maxi-Single mit einem größeren Durchmesser auch der inneren Rillen.

  11. #30
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    Dankeschön.

    Also können wir mal feststellen dass das Hauptargument für das veröffentlichen von Maxi-Singles ist in erster Line die bessere Qualität war.

    Dann stellt sich für mich nur noch die Frage, welcher schlaue Kopf die Idee
    hatte, den zusätzlichen Platz für eine längere Version eines Songs zu verwenden!

    Nachtrag: Ich stell' mir gerade vor wie ein 15jähriger Teenie versehentlich in dieses Forum surft, diesen Thread liest und denkt:

    Wovon reden die da??
    12anführungszeichen???
    7anführungszeichen?????
    45rpm??????


    ATOMROFL

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fotohandy - welches empfehlenswert?
    Von kathrin im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 15:22
  2. Werbung Maxisingle / Maxi CD (Definition)
    Von ICHBINZACHI im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.01.2007, 21:35
  3. 79 cent für jede Maxisingle ... L@@K !!!
    Von MG-JO1963 im Forum 80er / 80s - VERKAUFEN / TO VEND
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.02.2005, 23:22
  4. Timmy`s Maxisingle Service NDR2
    Von Andreas P. im Forum 80er / 80s - DANCE, ITALO- & EURO-DISCO
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.01.2005, 11:40
  5. Allererste MAXI CD ?????????
    Von stoni im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.03.2004, 15:30