Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 24

"Anspruchsvoller Punk aus den 80ern"

Erstellt von NovalisHH, 19.12.2006, 21:50 Uhr · 23 Antworten · 4.211 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von NovalisHH

    Registriert seit
    12.02.2003
    Beiträge
    1.004

    "Anspruchsvoller Punk aus den 80ern"

    Guten Abend, Ihr Lieben

    Gestern Nacht bat mich eine sehr liebe, wenn auch sehr spätgeborene (09.01.1986) Freundin, ihr ein paar Alben/Titel aus dem Bereich "Anspruchsvoller Punk aus den 80ern" zu empfehlen.
    Nun kenne ich mich im "traditionellen" Punk jener Tage nicht sooo gut aus...
    Ich stellte ihr heute die im folgenden abgedruckte Liste zusammen, deren Protagonisten aber in erster Linie aus dem Bereich New Wave/Postpunk stammen...


    Anspruchvoller Punk aus den 80ern




    Bollock Brothers „The Prophecies of Nostradamus“ LP 1987
    Anspieltips: “Brigitte Bardot” / “Nostradamus”
    (zynischer Synthipunk, oft etwas irrwitzig ausgestaltet)

    The Damned „Phantasmagoria“ LP 1985
    (Pflichtalbum! – nicht mehr so rotzig-punkig, wie zuvor, aber so sphärisch, wie atmosphärisch!)

    Fischer-Z “Word Salad” LP 1979
    “Going deaf for a Living” LP 1980
    “Red Skies over Paradise” LP 1981
    (zwischen New Wave und Punk angesiedelt; hochintelligente, zynische Texte auf bestem Niveau)
    Anspieltips eigentlich alle drei LPs von Anfang bis Ende!

    The Godfathers „Birth – School – Work – Death“ LP 1988
    (rüder, schneller, roher Rock’n’Roll aus den späten 80ern)

    Hüsker Dü “Warehouse: Songs and Stories” DoLP 1987
    (Früher Hardcore… vier LP-Seiten lang wüste, zickige, lärmende Gitarrengewitter)
    Anspieltip: „Standing in the Rain“

    Joe Jackson “Look Sharp” LP 1979
    “I’m the Man” LP 1980
    (genialische Mixtur aus New Wave, Ska, Reggae und Punk – vor allem wegen der bitterbösen Texte brillant!)
    Anspieltips: „Is she really going out with him“, “I’m the Man”, “Sunday Papers” etc.

    Jason & the Scorchers “Lost and Found” LP 1985
    (rüder „Cow-Punk“ aus Texas, schnell, laut, hart)
    Anspieltip: „If Money talks“, „Broken Whiskey Glass“

    Killling Joke “Night Time” LP 1985
    (Pflicht-LP aus den mittleren 80ern, sehr gitarrenlastig, einwenig schräg manchmal)
    Anspieltips: „Eighties“, „Love like Blood“

    The Kinks “Low Budget” LP 1979
    The Kinks “One for the Road” DoLP 1980
    The Kinks “Give the People, what they want” LP 1981
    The Kinks “State of Confusion” LP 1983
    (alle vier LPs sind sehr gitarrenorientiert, oft einwenig blueslastig, aber stets drastisch und überzeugend. Die „Kinks“ werden auch oft als „Urväter des Punk“ bezeichnet. Die Texte sind meist sehr bitter-enttäuscht, sarkastisch, aber dabei immer wieder liebe- und verständnisvoll. HRK und HS sind nicht umsonst notorische „Kinks“-Fans…)

    The Lords of the New Church “The Method to our Madness” LP 1984
    (Draller Ami-Punk, oft einwenig düster)
    Anspieltip: „When Blood runs cold“

    The Mighty Wah! “Nah=Poo – The Art of Bluff” LP 1981
    “A Word to the Wise Guy” LP 1984
    (abgedrehter, überkandidelter Wave-Rock der schrulligen, skurrilen Art)
    Anspieltip: „Come Back“ – einfach göttlich : )

    The Pogues “Rum, Sodomy & the Lash” LP 1985
    Irischer Folkpunk, vorgetragen von chaotisch-liebenswerter Pogo-Truppe mit noch höherem Alkoholkonsum, als mein Herr Nachbar – dies heißt etwas…)

    Iggy Pop “Brick by Brick” LP 1990
    (spätes, aber sehr gelungenes, oft bluesrockig angehauchtes Album der Punkikone der 70er!)
    Anspieltips: „Home“, „Candy“

    The Stranglers eigentlich alles von 1977 bis 1992 div. LPs
    (in diesem Falle kann ich letztlich kein spezielles Album nennen, das besonders hervorsticht. Eigentlich sind alle LPs jener Jahre schlichtweg hervorragend! Frühe Werke wie „Rattus Norvegicus“ oder „No more Heroes“ sind deutlich punklastiger; nach 1982/83 entwickelten sich die “Würger“ immer mehr zu einer feudalen Wave/Rock-Pop-Band mit phantastischen Melodieführungen)
    Anspieltips: „London Lady“, „No more Heroes“, „Nice’n’Sleazy“, „Go, Buddy, Go“, „Strange little Girl, „Golden Brown“, „European Female“, „North Winds blowing“ (!!!), “Skin Deep”, “Always the Sun”, “Big in America”, “96 Tears”, “Where I live” (!!!), “Laughing in the Rain” etc. u.v.a.!

    Violent Femmes “The Blind leading the Naked” LP 1986
    (Wilder US-Folk/Postpunk; oft sehr ironisch, aber gleichsam amerikanisch-humorvoll!)
    Anspieltip: „Faith“


    Falls Ihr noch weitere, spezifischere Tips hinsichtlich dieses Genres habt, wäre ich für eine Mitteilung derselben sehr dankbar.

    Ich werde Eure Hinweise umgehend an Danielle weiterreichen - mal schauen, wie ihr dies alles gefällt

    Liebe Grüße aus HH

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Jetzt mal ganz blöd gefragt: Was soll denn dann kein Punk sein?
    Z.B. Fischer Z in die Nähe von Punk zu bringen - mein "Weltbild" bricht zusammen. (Mozart war ja auch ein Punker! So langsam glaub ich das auch! Ach und Volksmusik ist auch Punk!)
    Achtung Ironie!
    Punk ist meiner Meinung nach was für Anfänger und Schülerbands. Bands mit Erfahrung und Erfolg sind doch eigentlich kein Punk mehr. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Bands die musikalisch was drauf hatten, d.h. ein Instrument richtig beherrschten und Melodien in ihren Liedern hatten, von den "richtigen" Punks ausgebuht wurden.

  4. #3
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050
    Wenn man Punk mit Anspruch (und damit meine ich nicht nur die Texte, sondern auch Musik und Arangements) hören will, gibt es m.M. nur eine Wahl: Bad Religion. Exemplarisch genannt: No Control (1989), Against the Grain (1990) und Generator (1992).

    Songtips: 21st Century Digital Boy, Atomic Garden, Flat Earth Society oder Generator.

  5. #4
    Benutzerbild von Feenwelt

    Registriert seit
    05.10.2002
    Beiträge
    1.856
    Hmpf, so richtigen Punk in den 80ern? Mit Anspruch? Da fällt mir auch nichts Gescheites ein, außer noch 2-3 Bands, die in eine ähnlich kommerzielle Richtung einschlugen wie die bereits Genannten.

    Als erstes natürlich: Die Ärzte!

    Dann empfehle ich Carter USM ("USM" steht für "the unstoppable 5ex machine", sie gehen Richtung Bollock Brothers, sind aber noch roher, härter.).

    Und noch ziemlich Punk sind die (teilweise 70er) Television Personalities (auch: TV Personalities), die ich sehr verehre.

    Aber so richtig Punk ist das alles nicht. Punk ist meiner Meinung nach eine Erscheinungsform der 70er und hat sich in den 80ern deutlich abgeschwächt. Was zu dem Zeitpunkt noch "echter" Punk war, das wurde kaum weit verbreitet.

  6. #5
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    Also ich würde der Dame die beiden Alben von "Mercy" (1987) und "Fire And Gasoline" (1989) von Steve Jones ans Herz legen.

    Gute Texte, gute Produktionen und genug Punk zum Abrocken!

    Gruß

    J.B.

  7. #6
    Benutzerbild von RayChance

    Registriert seit
    05.07.2006
    Beiträge
    845
    Und nicht zu vergessen: The Ramones !!!

    Und wenn es was deutsches sein darf, bin mir da allerdings spontan nicht sicher, ob das noch in den 80ern anzusiedeln ist:

    Boxhamsters
    Family 5
    EA 80

    @Feenwelt, Carter USM sind wirklich sehr geil, habe die 1990 mal live in Dortmund gesehen, die Jungs sind schon ganz gut abgegangen

  8. #7
    Benutzerbild von compagnies

    Registriert seit
    05.08.2003
    Beiträge
    2.055
    Mit der Vorgabe und der Zuordnung habe ich auch so meine Schwierigkeit, würde unter den u.a. Gesichtspunkten noch New Model Army anfügen.

    ---

    Bekannte Hamburger Punkbands, die in den 80ern noch kommerziell erfolgreich waren, sind sicher Abwärts und Slime.

  9. #8
    Benutzerbild von cassandracomplx

    Registriert seit
    13.10.2006
    Beiträge
    6
    Kurze Zwischenfrage zu Violent Femmes:
    Warum nicht das Debutalbum ?
    Mehr Kracher am Stück gibts ja wohl nirgens....

  10. #9
    Benutzerbild von sturzflug69

    Registriert seit
    03.02.2003
    Beiträge
    2.276
    http://allmusic.com/cg/amg.dll?p=amg...D71D&sql=73:20

    So gehts schneller.Einfach auf den entsprechenden Musikstil klicken.

  11. #10
    Benutzerbild von sturzflug69

    Registriert seit
    03.02.2003
    Beiträge
    2.276
    Zitat Zitat von RayChance Beitrag anzeigen
    Und nicht zu vergessen: The Ramones !!!
    Bei aller Verehrung meinerseits gegenüber den Ramones;die waren alles:Laut,schnell & Kult aber ANSPRUCHSVOLL waren andere.

    Da fallen mir mal eben die Stranglers ein.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. EBAY: Liz Mitchell (Boney M.) Solo-Single "Marinero"/"Love Is Bleeding"
    Von RonnyB im Forum 80er / 80s - VERKAUFEN / TO VEND
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.10.2012, 18:02
  2. "Neue" Radioshow mit feinem Mix aus "80er" / "Indie" / "Electronica"
    Von nikk rhodes im Forum 80er / 80s - WEBRADIO
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2008, 09:48
  3. suche "Hans Mundhenk" oder "Halt`n Mund Henk" Pullover
    Von Friesi im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.09.2008, 09:35
  4. "Die Männer sind alle Verbrecher"-Coverversion in den 80ern?
    Von Veja im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.08.2008, 10:39
  5. Erscheinungsjahr "Ja wir wollen so gern einen heben" / "Komm wir fangen noch mal an"
    Von Veja im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 14:07