Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

San Remo Festival

Erstellt von TalkTalk, 05.10.2006, 21:05 Uhr · 13 Antworten · 4.291 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    AW: San Remo Festival

    Ich habe mir mal die San Remo Siegertitel aus den 80er Jahren angehört und was ich gefunden habe, mal hier eingestellt. Den eigentlichen San Remo Auftritt habe ich nicht immer gefunden.


    1980:

    Sieger: Toto Cotugno - Solo Noi (netter Schmachtfetzen für für die Pizza um die Ecke)



    Weiterer bekannter Titel: Pupo - Su di noi (landete auf Platz 3)




    1981:

    Sieger: Alice - Per Elisa (nach wie vor ein gern gehörter Titel von mir - für mich echt Italien pur)



    Außerdem in diesem Jahr zwei Titel dabei, die auch bei uns sehr bekannt waren:

    Loretti Goggi - Maledetta primavera



    Ricci e poveri - Sara per quie ti amo




    1982:

    Sieger: Riccardo Fogli - Storie di tutti i giorni



    Auf Platz landeten damals Al Bano & Romina Power - Felicida (Die beiden fand ich immer die Langeweile pur und bei der Mucke wird mir der Käse auf der Pizza ranzig)



    In diesem Jahr nahm auch der später erfolgreiche Zucchero am Festival teil, landete aber auf dem letzten Platz.


    1983:


    Sieger: Tiziana Rivale - Sara quel che sara (für mich ein nichtssagendes Lied, bei dem ich ab und an "Up where we belong" aus der Melodieführung höre; konnte sich bei uns wohl auch nicht durchsetzen). Und ich kann Frauen mit Fliege nicht sonderlich abhaben.



    Weitere interessante Titel, die eigentlich fast jeder kennt:

    Dori Ghezzi - Margherita non lo so (3. Platz)



    Matia Bazar - Vacanze Romane (4. Platz)



    Toto Cotugno - L´Italiano (5. Platz) (Das ist ja wohl das bekannteste Pizzerialied aller Zeiten, oder?)

    http://www.wat.tv/video/italiano-ver...ih_2hhgh_.html


    Flavia Fortunato - Casco blu (13. Platz)




    Richard Sanderson - Stiamo insieme (19. Platz; sehr lustig, dass auch der Reality-Schmachtsänger sich dort mal versucht hat; klingt aber genau nach 19. Platz; braucht man echt nicht auf Tonträger)




    1984:

    Sieger: Al Bano & Romina Power: Ci Sara (, der Parmesan wird schon wieder ranzig)



    Sonst in diesem Jahr noch interessant:

    Toto Cotugno - Serenata (2. Platz, allerdings höre ich da "L´Italiano" deutlich raus)



    Interessant, dass in diesem Jahr auch eine "Newcomerwertung" stattfand. Gewonnen hat sie in diesem Jahr ein gewisser Eros Ramazotti

    Eros Ramazotti - Terra promessa (1. Platz. Nachwuchswertung)




    Flavia Fortunato - Aspettami ogni sera (3. Platz - Nachwuchswertung; irgendwie sieht die Dame in dem Video aus wie ein wandelndes Schachbrett)




    Canton - Sonnambulismo (4. Platz - Nachwuchswertung; Italo-Disco in italienisch - gefällt mir klasse)




    Die Jahre 1985 bis 1989 gibt es in später.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    AW: San Remo Festival

    1985:

    Sieger: Ricci e poveri - Se m'innamoro



    Ansonsten erscheint mir noch die folgenden beiden Titel erwähnenswert:

    Riccardo Fogli - Sulla Buona strada (3. Platz)



    Eros Ramazzotti - Una storia importante (6. Platz)

    http://video.mail.ru/mail/sedoi_2006/12239/12268.html


    1986:

    Sieger: Eros Ramazzotti - Adesso tu

    http://www.myvideo.de/watch/6967039/...ros_Ramazzotti

    Ein wahrlich schreckliches Jahr, wenn das schon der Siegertitel ist. Ich habe mir andere Titel des Jahrgangs auch durchgehört und da bleibt echt nichts hängen, nicht einmal der Titel der sonst von mir geschätzten Flavia Fortunato.


    1987:

    Sieger: Gianni Morandi, Umberto Tozzi, Enrico Ruggeri - Si puo`dare di piu




    Ganz nett finde ich - zum Chianti - auch noch den Beitrag des Dauergastes beim Festival.

    Toto Cotugno - Figli (2. Platz)



    Le orme - Dimmi Che Cos'è (17. Platz)





    1988:

    Sieger: Massimo Ranieri - Perdere l´amore



    Ansonsten haben viele italienische Dauergäste der 80er in diesem Jahr am Festival teilgenommen, u.a. Matia Bazar, Tullio de Piscopo und - wie eigentlich fast immer - Toto Cotugno (der mal wieder den 2. Platz belegte)

    Tullio de Piscopo - Andamento lento (17. Platz; nett anzuhören, ist aber weit von "Stop Bajon" entfernt)




    Den Nachwuchswettbewerb gewann eine Band mit Namen "Future", die sich schon bald wieder ablöste und die meines Erachtens genauso schlecht klingen, wie Atlantis 2000, die Deutschland beim Grand Prix vertreten haben.




    1989:

    Sieger: Anna Oxa & Fasto Leali - Ti Lascerò (Der Song hat wirklich gar nichts, was einen Siegertitel ausmacht. Außer dass ich finde, dass Anna Oxa nie besser ausgesehen hat (und im Vergleich zu ihrem "kleinen Partner" echt riesig wird), hat dieser Titel nichts an sich, was mich ihn erinnern lässt.

    Auch in diesem Jahr war wieder jedeMenge 80er Jahre Prominenz dabei (z.B. Toto Cotugno, der mal wieder unter dem Leverkusen-Syndrom leidet, also Zweiter wurde, Ricci e poveri, Raf), so gefällt mir eigentlich kaum ein Titel. Der später erfolgreiche Jovanotti hat auch teilgenommen: Im Gegensatz zum schlechten Einheitsbrei, war der sogar richtig erfrischend.


  4. #13
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    AW: San Remo Festival

    Nachdem ich viele der von mir geposteten Lieder auf CD habe, habe ich mir gestern einige der Lieder auf einer eigenen CD zusammengestellt, da mir so keiner der gängigen Sampler über die 80er im Bereich der italienischen Musik so komplett zusagt.

    In irgendeinem anderen thread wurde mal die Frage aufgeworfen, ob die frühen 80er irgendwie innovativer im Bereich der Musik waren und warum ausgerechnet diese drei bis vier Jahre von 1973 bis 1983 so viele "Klassiker" hervorgebracht haben. Irgendwie fühlte ich mich bei meiner Recherche zur italienischen Musik voll bestätigt, dass auch diese Phase in Italien besonders produktiv war.

    Ich habe dies auch mal mit einem guten Freund von mir (er ist Italiener, ehemaliger Eishockeynationalspieler aus Italien und betreibt nun in Augsburger das meines Erachtens beste italienische Lokal) mal besprochen und er meinte auch, dass bis auf wenige Ausnahmen (wie zum Beispiel der Herr, der so heißt wie ein italienischer Magenbitter) es ab der Mitte der 80er kaum italienische Künstler geschafft haben, eine Haltwertzeit von mehr als drei bis fünf Jahren zu haben.

  5. #14
    Benutzerbild von SportGoofy

    Registriert seit
    23.12.2002
    Beiträge
    1.649

    AW: San Remo Festival

    Danke fürs einstellen - da werden Erinnerungen wach

    Auf den hinteren Plätzen hab ich in den Listen auch noch den einen oder anderen
    entdeckt, denn ich lange nicht gehört hatte z. B.

    YouTube - ‪Bobby Solo - Gelosia‬‏

    den hier

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. 80er Festival in Dortmund am 17.06.06
    Von Citi im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.06.2006, 12:02
  2. RockHarz Festival
    Von justmusic im Forum 80er / 80s - HARD’N’HEAVY
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2006, 17:25
  3. Snowy Red (auf Festival in Belgien)
    Von Telekon im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.11.2005, 08:41
  4. Kernkrach-Festival 2005
    Von Franky im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.11.2005, 14:32
  5. San Remo Festival
    Von SportGoofy im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.08.2005, 17:52