Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 34

Bildplatten / Laserdiscs

Erstellt von Sven Hoëk, 11.07.2002, 16:30 Uhr · 33 Antworten · 5.213 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Parallax M5

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    492
    @Lutz

    Das die Auswahl von mehreren Sprachen ein Vorteil der DVD ist das ist mir schon klar, aber andererseits sehe ich mir die Filme eigentlich nur in deutsch an weil ich mich beim Film anschauen entspannen möchte und auch verstehen möchte was die reden und nicht mit "Untertitel lesen" beschäftigt sein möchte, aber wenn man im Sinn hat mit Hilfe der DVD Englisch zu lernen dann ist die DVD dafür sicher eine tolle Sache!

    Was ich an der LD allerdings so gut finde das ist das der Film auf einer LD unkomprimiert ist und das Bildsignal "analog" ist, nur die Tonspur ist bei der LD digital! Da das Bildsignal umkomprimiert ist fällt auch kein digitales Flimmern u.s.w. negativ auf, die DVD ist ja auch komprimiert, allerdings MPEG2 das eine viel bessere Bildquallität hat als MPEG1 in dem z.B. VCD´s sind, bei VCD´s kann man dieses digitale flimmern oder die Klötzchenbildung sehr gut beobachten!

    Bei DVD´s fällt das zum Glück nur bei sehr schlecht gemasterten DVD´s auf!

    Den Dolby Digital Ton konnte man bei LD´s leider nur bei US NTSC LD´s verwirklichen, ich glaube ich habe aber schonmal wo gelesen das man theoretisch auf eine LD auch mehrere Tonspuren (deutsch / englisch) unterbringen kann, entweder war das aber nur bei NTSC LD´s oder bei der CAV oder CLV LD (auf jeden fall die wo mehr Daten untergebracht sind man dafür aber mehr LD´s benötigt, ich glaube das ist die CLV LD)!

    Gruß Franz

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Sven Hoëk
    Benutzerbild von Sven Hoëk
    ich hab ne ld von psycho, wo zweikanalton drauf ist (links englisch, rechts deutsch) kann man beim tv umschalten. ich habe auch LDs gehabt, die in der Originalsprache waren und wo ein Videotextsignal mit 10 Untertiteln drauf war (klar, durch die vollen 625 zeilen lässt sich bei LD auch Videotext, der ja in den oberen 13 Zeilen, die unsichtbar sind, übertragen).

    Sven

  4. #13
    Benutzerbild von Overpower

    Registriert seit
    09.02.2002
    Beiträge
    361
    Und selbst die DVD ist schon wieder mächtig am kippeln.

    Auch wenn die führenden Hersteller der Unterhaltungselektronik es noch nicht offiziell zugeben , die Blu-Ray Disc steht in den Startlöchern und erste Prototypen sind natürlich auch schon vorgestellt worden.



    Die "Blue-Ray Disc" wird von Hitachi, LG, Matsushita, Pioneer, Philips, Samsung, Sharp, Sony und Thomson unterstützt.

    Unterstützung ist auch dringend nötig, da in den USA & Japan derzeit hochauflösendes Fernsehen (HDTV) eines der am heißesten diskutierten Themen der Medienindustrie ist. Auf die "Blue-ray Disc" sollen folglich zwei Stunden des neuen Formats passen - allerdings immer noch per MPEG-2 komprimiert. Vom moderneren MPEG-4 ist in den bisherigen Angaben zur neuen Disc nicht die Rede.

    In der bei herkömmlichem Fernsehen üblichen Auflösung von 720 x 576 Punkten (PAL) soll die neue Scheibe 13 Stunden Programm fassen können !!! Möglich macht das ein im blauen Lichtspektrum arbeitender Laser mit einer Wellenlänge von 405 Nanometern. Zum Vergleich: DVDs werden mit einem roten Laser von 650 Nanometer Wellenlänge gelesen.

    Manchmal ist es fast schon erschreckend, wie rasant die Technik vortschreitet seit dem Beginn des Heinkinos Ende der 70´er, als der Videorecorder die heimischen Wohnzimmer langsam aber sicher infiltrierte

  5. #14
    Benutzerbild von Parallax M5

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    492
    Overpower postete

    Manchmal ist es fast schon erschreckend, wie rasant die Technik vortschreitet seit dem Beginn des Heinkinos Ende der 70´er, als der Videorecorder die heimischen Wohnzimmer langsam aber sicher infiltrierte
    Da gebe ich dir recht, und zudem nervt es auch das man sich immer wieder neue Geräte kaufen muss auf denen man die neuen Medien ansehen kann!
    Ich habe mir ja bevor ich mir einen LD - Player und einen DVD Player gekauft habe schon eine sehr große Videosammlung an original VHS Videos zugelegt und als ich mir dann einen DVD Player zugelegt habe da habe ich mir eigentlich nur die Filme auf DVD gekauft die damals auf Video nicht rausgekommen sind oder die damals auf Video nur in Vollbild gemastert waren und die es jetzt auf DVD in Widescreen zu kaufen gab! Ich möchte meine Filme eben gerne im original Kinoformat sehen, das ist ein Punkt den die Videofirmen in den 80ern leider versaut haben denn da wurde ja leider so gut wie jeder Film im Vollbildformat auf Video rausgebracht und das auch wenn es sich im original um einen Cinemascope Film handelte!

    Das Problem ist aber das man die Videos leider sowieso nicht mehr los bekommt und aus diesem Grund genügen mir zum großen Teil auch meine Videos und ich kaufe mir den Film nicht nochmal auf DVD, und seit anfang der 90er hat man die meisten Filme dann ja zum Glück auf Video im Widescreen Format veröffentlicht!

    Alle Neuerscheinungen kaufe ich mir allerdings auf DVD, aber auch meistens auch nur aus dem Grund weil DVD´s weniger Platz brauchen als die Videos!

    Gruß Franz

  6. #15
    Benutzerbild von Overpower

    Registriert seit
    09.02.2002
    Beiträge
    361
    Parallax M5 postete


    Das Problem ist aber das man die Videos leider sowieso nicht mehr los bekommt und aus diesem Grund genügen mir zum großen Teil auch meine Videos und ich kaufe mir den Film nicht nochmal auf DVD, und seit anfang der 90er hat man die meisten Filme dann ja zum Glück auf Video im Widescreen Format veröffentlicht!

    Kann ich nachvollziehen.
    Aber ich habe mir die wichtigsten Filme nochmal auf DVD geholt, einfach aus Qualitätsgründen und weil der Zerfall einer VHS vorprogrammiert ist.

    Flash Gordon ist auf DVD aber leider auch wieder nur im Widescreen rausgekommen, noch nicht mal mit kompletten Abspann, aber das Bild ist dafür erste Sahne.

  7. #16
    Benutzerbild von Parallax M5

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    492
    Hallo Overpower!

    Der Zerfall einer Videokassette ist leider wirklich vorprogramiert, ich habe zum Teil noch VHS Kassetten von Anfang der 80er zuhause und diese haben zum Teil wirklich schon eine miserable Quallität, ich habe aber festgestellt das wenn man so alte Kassetten wieder neu bespielt man eine eigentlich noch sehr gute Quallität erzielen kann, das einzige Problem bei so alten Bändern ist das man sehr viele Drop Outs (diese zum teil aufblitzenden weissen Flimmerstreifen) hat, das sind wohl Alterserscheinungen der Bänder!

    Zum Teil ist die Bildquallität von älteren Original-VHS-Videos auch furchtbar, ich vermute aber das damals einfach die Technik noch nicht so hoch entwickelt war um eine perfekte Bildquallität zu erzielen, ich habe ja schon öfter Sicherungskopien von DVD oder Laser Disk auf VHS gemacht und festgestellt das die Quallität dieser selbst aufgenommenen Videos zum Teil besser ist als ein Original VHS Video, bei manchen dieser Aufnahmen kann man den Unterschied von VHS zur DVD nur bei genauem hinsehen erkennen!

    Neulich habe ich eine Kopie von "The Time Machine" von DVD auf S-VHS Band gemacht, die Quallität ist faszinierend!

    Gruß Franz

  8. #17
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814
    Parallax M5 postete
    bei manchen dieser Aufnahmen kann man den Unterschied von VHS zur DVD nur bei genauem hinsehen erkennen!
    Gruß Franz
    Echt? Mich hat als ich meine erste DVD abspielte die Qualität umgehauen (war die Shrek-DVD) - im Vergleich zu VHS sind das doch Welten.

    Lutz

  9. #18
    Benutzerbild von Parallax M5

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    492
    Lutz postete
    Echt? Mich hat als ich meine erste DVD abspielte die Qualität umgehauen (war die Shrek-DVD) - im Vergleich zu VHS sind das doch Welten.
    Natürlich kann VHS einer "guten" DVD nicht das Wasser reichen aber eine Kopie von Laser Disc oder DVD die auf einer sehr guten Videokassette auf einem Top Hi-Fi Stereo Videorekorder gemacht wurde ist meistens bei weiten besser als die original VHS Videokassette des selben Films!

    Und wenn man eine Aufnahme auf einer Top Videokassette wie einer Fuji SHG oder einer TDK EHG Hi-Fi oder sogar einer S-VHS Kassette macht und diese Aufnahme dann auch noch in einem spitzen VHS Viderekorder wie z.B. dem Sony SLV-E1000 macht dann wirkt der Unterschied zur DVD Quallität auf den ersten Blick garnicht so groß, wenn man dann natürlich genauer hinsieht merkt man natürlich schon dass das Bild nicht so scharf wie das der DVD ist!


    Leider gibts aber auch ziemlich schlecht gemasterte DVD´s die entweder sehr starke Klötzchenbildung (wie bei einer VCD) haben oder ein sehr miserables Bild haben, diese schlechte DVD Quallität ist ganz besonders bei DVD´s aus der Anfangszeit der DVD aufgefallen, viele davon waren sogar nur in Vollbild gemastert und das obwohl der original Kinofilm in Widescreen "Cinemascope" gedreht wurde, da sind dann manche Videos zum Teil besser gemastert und auch von der Quallität besser!

    Gruß Franz

  10. #19
    Benutzerbild von Parallax M5

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    492
    Overpower postete
    Flash Gordon ist auf DVD aber leider auch wieder nur im Widescreen rausgekommen, noch nicht mal mit kompletten Abspann, aber das Bild ist dafür erste Sahne.
    Dui meintest sicher die "Vollbild" Version von Laser Paradise, es gibt mittlerweile ja eine Neuauflage von Kinowelt, die ist in Widescreen 2,35:1 und es ist auch der komplette Abspann mit dabei!

  11. #20
    Benutzerbild von Atarix777

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    39

    Lächeln AW: Bildplatten / Laserdiscs

    Ich weiss, ich bin ein paar jahre zu spaet dran mit meinem post ( und fuer euch hardcore 80er Fans noch ein Junger Huepfer *G*) - aber ich hab mir vor einer woche einen LD Player mit 46 Discs ersteigert (denke 151 Euro ist fuer so ein Heiligtum in gepflegten zustand garnix, oder?) weil ich sowas schon immer haben wollte - nur damals haben meine 3,50 Mark Taschengeld dann doch nicht so ganz gereicht ^^... (Hoffentlich kommt die Post bald, ich werde sonst noch wahnsinnig vor aufregung ^^)

    Was ich fragen wollte - wie lange haellt eine LD eigendlich? Ich hatte gelesen, dass die Teilweise nur 10-20 Jahre lang halten sollen (wegen schlechter Produktion) - ist da was dran?

    Ach ja, mein Beamer braucht eine mindestaufloesung von 640*480 - weiss jemand wie das signal ausgegeben wird?

    Mfg, Sascha...

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte