Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

C 116

Erstellt von SportGoofy, 23.03.2007, 12:26 Uhr · 16 Antworten · 3.186 Aufrufe

  1. #11
    Mumie
    Benutzerbild von Mumie
    Zitat Zitat von LastNinja Beitrag anzeigen
    Nee, der Sound meiner Jugend stammt vom Sid des C64, wofür mich heute auch viele auslachen würden.
    Ich denke da immer wieder gerne an den Titelsound von "Skate or die" oder "Rricochet" (Rob Hubbard as its best), die mehr als laut zum Leidwesen meiner Brüder über die Anlage lief.

    Bei mir lief(im abgedunkelten Kinderzimmer) sehr oft und lang die Musik von Wizball!

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Mumie
    Benutzerbild von Mumie
    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Naja, fast! Wenn man will kann man dem doch was hinzufügen


    von: http://c16.c64games.de

    Allein diese "Cover-Artworks" habe ich schon geliebt!!!!


    von: http://c16.c64games.de



    PM


    Dem schliesse ich mich an!
    Die Cover von den Mastertronic-Kassetten waren meistens sehr schön gemacht!!

  4. #13
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997
    Zitat Zitat von LastNinja Beitrag anzeigen
    Nee, der Sound meiner Jugend stammt vom Sid des C64, wofür mich heute auch viele auslachen würden.
    Ich denke da immer wieder gerne an den Titelsound von "Skate or die" oder "Rricochet" (Rob Hubbard as its best), die mehr als laut zum Leidwesen meiner Brüder über die Anlage lief.
    Führte des öfteren dazu, dass einer von den Undankbaren -ich sag mal Brüder- die Sicherungen rausdrehte.
    Wenn da einer lacht würde ich mir einen SID-Player installieren und ihn/sie so lange beschallen bis er aufhört zu lachen Der SID ist bis heute eine Legende und inspiriert sogar immer noch den einen oder anderen heutigen Musiker. Mein persönlicher Soundtrack spielte dann aber ab 1989 auch eher am Amiga. Ich weiss nicht wie lange das Intro von "Blood Money" manchmal in der Schleife lief... Rückblickend hat der SID größere Wunder vollbracht, aber damals war man eben noch beeindruckt wenn aus einem Computer echte Sprache und Musik kam.

    Ansonsten gebe ich dir Recht..
    man sollte sich den einen oder anderen Emulatoren zulegen....
    um vor allen in Nostalgie zu verfallen....
    Eigentlich blöd, ich habe die ganzen Schätzchen ja noch im Original, aber am Emulator gehts einfach unkomplizierter. Und so einen riesen Unterschied machts dann auch nicht. Es gibt ja sogar den Competition Pro im Saturn zu kaufen, wenn man es besonders authentisch haben will. Ich hoffe die Emulator-Programmierer halten die alten Systeme noch über viele Betriebssystemwechsel am Leben (und wenn man irgendwann auch nur noch einen C64-Emulator im Windows-Emulator laufen lassen könnte ;-) und neue Rechteinhaber (z. B. die neue Commodore-Nachfolgefirma => commodore.nl) machen keinen komischen Stress wegen Nutzung von Logos, uralten ROMs usw.

    PM

  5. #14
    Mumie
    Benutzerbild von Mumie
    -Of Topic on-
    Ich habe mich gerade gefragt,was wohl der alte Commodore Besitzer -Jack Tramiel- macht und dabei folgendes gefunden:
    http://youtube.com/watch?v=ufSy00U8LS0
    O.K ist -Nolan Bushnell(Mr.Atari)- aber sein neues(?)Projekt ist recht interresant!
    -Of Topic off-

  6. #15
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja
    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Wenn da einer lacht würde ich mir einen SID-Player installieren und ihn/sie so lange beschallen bis er aufhört zu lachen Der SID ist bis heute eine Legende und inspiriert sogar immer noch den einen oder anderen heutigen Musiker. Mein persönlicher Soundtrack spielte dann aber ab 1989 auch eher am Amiga. Ich weiss nicht wie lange das Intro von "Blood Money" manchmal in der Schleife lief... Rückblickend hat der SID größere Wunder vollbracht, aber damals war man eben noch beeindruckt wenn aus einem Computer echte Sprache und Musik kam.
    Richtig....Sprach-Samples aus dem C64/Amiga zu hören, war schon was geiles damals.
    Heute eigentlich auch noch, wenn ich mir immer noch aktuelle gemachte Demos auf dem C64 anschaue.

    Verstehen kann man die "Sprachausgaben" auch...
    hier noch mal erwähnt: "I-Ball", "Mega BMX-Kids" (Rob Hubbard), Chris Huelsbeck (Rainbow Arts) ließ in den Game-Intros (Danger Freak, To be on Top, Giana Sisters, Bad Cat etc.) grundsätzlich eine Sample-Musik-Orgie vom allerfeinsten los, später dann auch die Jungs von Maniacs of Noise (Outrun, Stormlord etc.).

    Später (Ende der 80er) wurde der Sid dann vollkommen ausgereizt.
    Die Drums (Snare und Bassdrum) klangen besser (ohne dass sie digitalisiert wurden) und nicht mehr -man verzeihe mir den Ausdruck- "billig" und "künstlich".
    Mhh...ach ja, über den Sid könnte ich mich wirklich auslassen...

    Ja, auch bei mir liefen die Titeltracks von "Blood Money", "Xenon 2" (Bomb the Bass), "Shadow of the Beast" und wie sie alle heißen, in der Endlosschleife.
    Aber auch hier war ich damals schon einer der wenigen, die dafür einen Faible hatten bzw. die Soundkünstler von damals "bewunderten".
    Gleichgesinnte findet man nur im Netz...
    Obwohl ich jetzt nicht der Sid-Freak schlechthin bin.....ich höre auch normale Musik.
    Aber ab und zu (manchmal sehr oft) überrollt mich mal wieder eine Retrowelle und die Dinger laufen hier Nonstop.
    Auch die hier im Forum schon oft genannte Seite von RKO: The Def Guide to C64 MP3 Remake.

    Ein Sid-Plugin für Winamp gehört bei mir seit 1999 zum PC-Inventar.
    Womit man sich halt alle Sids von damals anhören kann..
    ich weiß, klingt krank, aber ich weiß nicht, ich habe halt diesen Faible.


    Eigentlich blöd, ich habe die ganzen Schätzchen ja noch im Original, aber am Emulator gehts einfach unkomplizierter. Und so einen riesen Unterschied machts dann auch nicht. Es gibt ja sogar den Competition Pro im Saturn zu kaufen, wenn man es besonders authentisch haben will.
    Ich habe auch noch zwei 64er (komplett) und ein Amiga 500 im Keller, die gleiche Ausführung steht bei meinen Eltern zur Belustigung (leider) meiner Neffen. Auf meiner X-Box laufen sämtliche Konsolen emuliert.
    Wenn ich mal schnell was reinladen will, nehme ich natürlich den Emulator...
    Es geht schneller...
    aber ehrlich gesagt (was ich schon oft in div. Thread geschrieben habe) es kommt halt irgendwie nicht an "The real Thing" ran.
    Es war/ist dieses Feeling, das ich zumindest bei meinen Eltern habe:
    C64 oder Amiga anschalten (beim Amiga hört man schon das Laufwerk takern), man gibt den Load-Befehl beim Cevie ein (die 1541 gibt die ersten Geräusche von sich)....Crackerintro, Trainer (Y/N), das Game wird decrunched (der Cevie gibt dabei abnormale Töne von sich), das Game ist startklar, Press Fire.....
    mhhh...
    es ist halt pure Nostalgie...optisch wie auch akustisch.
    kann man wohl nur verstehen, wenn man die damalige Zeit miterlebt hat...

    Den USB-Competition habe ich natürlich auch, auch wenn er nicht ganz so 100% ist, wie das Original (ich trau ihm z.b. nicht zu, dass er Rüttelorgien schadlos überbesteht).
    Ansonsten bin ich zufrieden mit dem Teil.
    (dazu gibt es hier ja auch einen eigenen Thread)
    Mittlerweile gibt es von der gleichen Firma (Speedling) wieder einen Orginal-Competition (neunpolig für den Cevie oder Amiga), was daran liegt, dass der Markt immer noch da ist.

    Ich hoffe die Emulator-Programmierer halten die alten Systeme noch über viele Betriebssystemwechsel am Leben (und wenn man irgendwann auch nur noch einen C64-Emulator im Windows-Emulator laufen lassen könnte ;-) und neue Rechteinhaber (z. B. die neue Commodore-Nachfolgefirma => commodore.nl) machen keinen komischen Stress wegen Nutzung von Logos, uralten ROMs usw.
    Die Szene ist ja nicht tot, sie lebt immer noch..
    Es werden immer noch Programme/Games geschrieben.
    Die Demoszene läuft auch noch, es gibt immer noch div. User-Treffen und Demo-Competition
    Und der Stress mit den Holländern ist gar nicht mehr so groß...
    vielleicht wollten sie was von dem C=Kuchen abhaben..wer wollte das nicht schon?
    Denke nicht, dass das ausarten wird.

    Hier kann man auch schön schmökern.

  7. #16
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Mein persönlicher Soundtrack spielte dann aber ab 1989 auch eher am Amiga. Ich weiss nicht wie lange das Intro von "Blood Money" manchmal in der Schleife lief...
    Jaaa...


    "First... there was menace... now psygnosis presents... a dma-design game... blood money"

    Und dann natürlich dieser geile Song hinterher "where is the money?"!

    Auch ziemlich geil waren dann in den 90ern die Spielesoundtracks von Team17!

  8. #17
    Benutzerbild von SportGoofy

    Registriert seit
    23.12.2002
    Beiträge
    1.649
    @LastNinja: Jaaaaa das ist die Verpackung.

    Hab damit auch wild in Basic programmiert und das viel besser als mit dem Rumpelbasic des 64´er -
    auch war das Winter Games Spiel wesentlich besser als auf dem Vorbild -
    und das hab ich gespielt bis die Hände abgefallen sind.

    Ein Kumpel von mir hatte auch einen Doppel-Cassettenrecorder was sich als
    recht günstig erwies .

    So waren wir schon in der Vor-Napster-Zeit innovativ .

    Das hat mich allerdings nicht ruhen lassen und ich hab mir einen C16/116 Emulator von

    hier http://c16.c64games.de/ besorgt. Und werde mal das eine oder andere Spiel versuchen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12