Seite 8 von 16 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 158

Haltbarkeit von CD's

Erstellt von Waves, 20.12.2006, 20:13 Uhr · 157 Antworten · 19.850 Aufrufe

  1. #71
    Benutzerbild von cv-cd

    Registriert seit
    13.03.2007
    Beiträge
    411

    AW: Haltbarkeit von CD's

    Ich glaub es nicht!!!!
    Zitat Zitat von EMI
    Sehr geehrter Herr ...,

    vielen Dank für Ihre Mail. Da für uns im Nachhinein bei einer Überprüfung Ihrer CDs nicht nachzuvollziehen ist, wie genau die Produkte behandelt wurden, empfiehlt sich eine Einsendung in diesem Fall nicht.

    Bislang liegt EMI Music Germany keine Reklamation vor, die Hinweise auf ein technisches Problem im Zusammenhang mit der Ablösung von Lackschichten auf CD-Labels gibt. Daher schließen wir auf ein individuelles Problem, welches nicht mit der Herstellung unserer CDs in Verbindung steht.


    Mit freundlichem Gruß

    Ihr EMI_Team
    CTU / Consumer Relations

    EMI Music Germany GmbH & Co.KG
    Im Mediapark 8a
    50670 Köln ∙ Germany
    Tel: +49 (0)221 4902 – 2557
    Fax: +49 (0)221 4902 – 3557
    e-mail: info@emimusic.de
    www.emimusic.de
    Sitz: Köln, HRA 15434
    Darauf schrieb ich:
    Zitat Zitat von ungläubiger cv-cd
    Die Produkte wurden in keinster Weise behandelt, deshalb würde ich Ihnen gerne 2 Scheiben zuschicken, damit sie selbst herausfinden, wie sich die Produkete (der Firma NIMBUS) in Bezug auf Wasser und damit verbundene Luftfeuchtigkeit verhalten.
    Alle anderen CD's, die nicht von besagter Herstellungsfirma hergestellt wurden, sind in einem völlig normalen Zustand.
    Glauben Sie in allem Ernst, dass ich nichts besseres vorhabe, als ,,meine" CD's, besonders die ,,Out of print" Scheiben, zu zerstören?
    Das kann es doch wohl nicht sein! Die Scheiben haben mich 1986 - 1987 42 - 47 DM gekostet.
    Oder haben sie eventuell gar kein Interesse zu sehen, was mit Ihren Scheiben passiert, die sie bei der Firma NIMBUS, zwecks Herstellung in Auftrag gegeben haben?
    Meinen Sie nicht das Ihr Ruf, als Firma, auf dem Spiel steht?
    Sind Sie der Meinung verfallen: ,,Was soll's, wir haben unsere Kohle bekommen. Was kaufen sich die ,,Deppen" denn auch CD's!"
    Ich will nicht unverschämt erscheinen, aber so wirkt das hier jetzt alles auf mich. Es scheint sie kein Stück zu interessieren und es scheint nicht die geringste neugier zu bestehen, solange bis die Presse, oder wer auch immer davon Wind bekommt und das an die ,,große Glocke" hängt! Das dürfte dann höchstwahrscheinlich dazu führen, dass die Umsatzzahlen noch weiter nach unten gehen, weil es ja dann heißt: ,,Der ,,Musikindustrie" ist alles ,,Scheißegal! Die Verbraucher sind nur ,,Kühe zum melken."
    Ich kann Ihre Haltung nicht nachvollziehen.
    Ich stelle Ihnen noch einmal die Frage:
    ,,Darf ich Ihnen 2 Scheiben, zwecks Prüfung & und säubern des Labels zuschicken?"
    MfG
    ...
    Wenn jetzt noch so eine Scheißmail, oder keine von diesem ,,Zirkusverein kommt, dann schwöre ich:
    Werde ich diesen ganzen Mailkontakt an RTL, Sat1, Pro7, ... senden. Diese ignorantz ist einfach zum Kotzen
    Ich hab die Schnauze voll!
    cv-cd

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Benutzerbild von lennyk

    Registriert seit
    14.10.2005
    Beiträge
    633

    AW: Haltbarkeit von CD's

    Hallo cv-cd!
    Ich kann Deinen Ärger ja verstehen. Allerdings musst Du Dich auch nicht wundern, dass EMI etwas verschnupft reagiert, wenn Du Dich derartig im Ton vergreifst. Man muss bei solchen Mails/Briefen halt immer einen möglichst seriösen Eindruck erwecken, um Ernst genommen zu werden...

  4. #73
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Haltbarkeit von CD's

    Ich sehe gerade die Liste der CDs... mit fällt dabei keine auf, die tatsächlich von EMI beauftragt wurde, es scheinen hauptsächlich Virgin, auch Chrysalis und EG zu sein - damals alle noch im Ariola-Vertrieb. Ich schätze, die haben keine Lust für Altlasten anderer Firmen aufzukommen.

  5. #74
    Benutzerbild von cv-cd

    Registriert seit
    13.03.2007
    Beiträge
    411

    AW: Haltbarkeit von CD's

    Zitat Zitat von lennyk
    Hallo cv-cd!
    Ich kann Deinen Ärger ja verstehen. Allerdings musst Du Dich auch nicht wundern, dass EMI etwas verschnupft reagiert, wenn Du Dich derartig im Ton vergreifst. Man muss bei solchen Mails/Briefen halt immer einen möglichst seriösen Eindruck erwecken, um Ernst genommen zu werden...
    Naja, verärgert hat mich dieses:
    Zitat Zitat von EMI
    Bislang liegt EMI Music Germany keine Reklamation vor, die Hinweise auf ein technisches Problem im Zusammenhang mit der Ablösung von Lackschichten auf CD-Labels gibt.
    Wie denn auch, wenn man es gleich abschmettert.

    Zitat Zitat von Elek.-maxe
    Ich sehe gerade die Liste der CDs... mit fällt dabei keine auf, die tatsächlich von EMI beauftragt wurde, es scheinen hauptsächlich Virgin, auch Chrysalis und EG zu sein - damals alle noch im Ariola-Vertrieb. Ich schätze, die haben keine Lust für Altlasten anderer Firmen aufzukommen.
    Ich weiß es nicht, ... wie und warum.
    Da werf ich die nochmal in den Raum:

    Und dann ergibt sich da eventuell etwas bezüglich dieser CD:

    Die habe ich nämlich bei Ebay ersteigert, einmal als Japan Pressung und dann ... das hat mich dann doch umgehauen, soll die Erstauflage von EMI sein? Bin jetzt etwas verdutzt darüber, da ich meine 1987 gekauft hatte und die von Virgin ist. Bin mal gespannt.
    Hatte den Verkäufer gefragt, um welche Auflage es sich handelt: NIMBUS oder ... er schrieb dann zurück, die eine sei von NIMBUS und die ,,ältere" von EMI, ich solle dann bescheid sagen, welche es denn sein darf.
    Bin gespannt und gleich nochmal: Bin gespannt.
    Mit Pech ist es eine PDO U.K. und die sind dann ganz goldig und fangen an ,,Abzublättern" das sieht zuerst so aus die obere bitteschön und dann so http://www.musik-sammler.de/forum/vi...pid=7636#p7636
    cv-cd

  6. #75
    Benutzerbild von okinawa

    Registriert seit
    31.10.2004
    Beiträge
    1.752

    AW: Haltbarkeit von CD's

    ob EMI mit den Eisblumen auf die Depeche Mode MCDs (Condemnation + ich mein die beiden ltd. In Your Room) sowie Erasure mit dem gleichnamigen Album anspielt? Die sind ja damals nur mit Mute Aufdruck hier in Deutschland erschienen oder gibts genau dieses Problem noch bei anderen rein unterm EMI Label erschienen CDs?
    Ein Ersatz der Maxis wär ansonsten ne feine Sache, die hatte ich eigentlich abgeschrieben...

  7. #76
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Haltbarkeit von CD's

    Auweia, die

    habe ich ja auch. Die hat auch diese schmierig wirkende Oberfläche.

    Mir ist der Effekt nicht neu, ist mir schon bei vielen Nimbus-Discs aufgefallen, aber genau deswegen bin ich auch nicht mit Wasser an die Scheiben gegangen.

  8. #77
    Benutzerbild von lennyk

    Registriert seit
    14.10.2005
    Beiträge
    633

    AW: Haltbarkeit von CD's

    Also die Other Ones NIMBUS habe ich auch. Keine Probleme.

    Was EMI angeht, machen meine frühen EMI CDs auch Ärger. Da löst sich die Lackschicht am Rand ab. Ich glaube ich hatte mal geschrieben, dass ich den Rand mit einer Nagelfeile bearbeitet habe. Seitdem blättert nix mehr.

  9. #78
    Benutzerbild von cv-cd

    Registriert seit
    13.03.2007
    Beiträge
    411

    AW: Haltbarkeit von CD's

    Und das ist das Problem mit diesen ,,matsch Lacken"
    Klebriges Industriezeug trocknet aus und ,,zerbröselt" und das verärgert mich. Ich begreife es einfach nicht warum die Firma NIMBUS so einen ...piep... gemacht hat. Deutsche Pressungen aus der Zeit haben überhaupt keine Probleme.
    Ach der Hit:
    &
    Die rechte ist die U.K. Auflage, klebriger Labellack (ist von NIMBUS) - Die linke ist die Germanische Auflage, Arschglatter Labellack!!!!
    Uuuunnnddd beide haben den selben Aufdruck!
    Unfassbar!!!
    cv-cd
    EdiT:
    Die Other Ones macht bei mir auch keine Probleme, bis auf das der Labellack etwas ,,klebrig" ist.

  10. #79
    Benutzerbild von cv-cd

    Registriert seit
    13.03.2007
    Beiträge
    411

    AW: Haltbarkeit von CD's

    Schätze ich habe eine Waffe gegen klebrigen Labellack gefunden.
    Der Glasreiniger von "Aldi" namens "Una".
    Vorgehensweise:
    Ein Tuch mit dem Zeug befeuchten (nur befeuchten, nicht ertränken!)
    Übers Label mit leichtem Druck, von innen nach außen wischen.
    Achtung:
    Auf den CD Innering schauen, ob der Lack schon abblättert! Sollte das der Fall sein, nicht mit dem Tuch darüber wischen!!!
    Bei einigen Auflagen meiner Lieblingsherstellungsfirma, sieht der Lack danach leicht bis mässig zerkratzt aus (nicht die Schriftzüge), das macht aber nichts.
    Wie dem auch sei, fühlt sich die Labelseite danach "Arschglatt" an.
    Ich habe es übrigens mit normalen Haushaltspapier gemacht.
    Wer es versuchen will, sollte vorher mit einer entbehrlichen CD meiner Lieblingsherstellungsfirma arbeiten.
    cv-cd
    P.S.
    Viel Erfolg

  11. #80
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: Haltbarkeit von CD's

    Zitat Zitat von Elek.-maxe Beitrag anzeigen
    Auweia, die

    habe ich ja auch. Die hat auch diese schmierig wirkende Oberfläche.
    Dito.

    Für mich gibt's hier nur eine Lösung: CD auf einen hochwertigen Rohling kopieren. Und das jedes Jahr auf's Neue, denn über die Haltbarkeit von CD-Rs dürfte noch weniger bekannt sein als bei Originalpressungen.

Seite 8 von 16 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutsches Musikarchiv Vs. Haltbarkeit Von Cd's
    Von Eurobeat im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2007, 09:12
  2. Mal ein neues Thema: Haltbarkeit von CD's CD-RW's
    Von DanielV im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.06.2003, 00:38