Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Ist das nicht traurig?

Erstellt von Sven Hoëk, 02.01.2003, 07:49 Uhr · 5 Antworten · 1.225 Aufrufe

  1. #1
    Sven Hoëk
    Benutzerbild von Sven Hoëk
    Manchmal kommt es einem vor, als gäbe es den Computer schon seit 50.000 Jahren. So scheint es zumindest, wenn mich mal Leute besuchen und vor meiner Sammlung stehen: "Oh, du sammelst alte Tastaturen!" (einmal sogar: "Schreibmaschinen") Ich setze dann immer meine Oberlehrermine auf und doziere, dass es noch gar nicht so lange her ist, da gab es Computer, die samt Tastatur in ein Gehäuse gepasst haben. Erstaunlich ist, dass das oft Leute sind, die heute so um die 30 Jahre alt sind ... also doch wenigsten noch vom Amiga gehört haben müssten. Jaja, Wintel verdrängt schnell, dass es auch mal was anderes gab.

    Hier ein "schönes" Beispiel: Da verkauft einer seine "Tastatur Atari 800 XL" (und als wär das noch nicht blöd genug, fügt er auch gleich noch ein Bild vom 600 XL ein!)

    Sven

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815
    Sven Hoëk postete
    Ich setze dann immer meine Oberlehrermine auf und doziere, dass es noch gar nicht so lange her ist, da gab es Computer, die samt Tastatur in ein Gehäuse gepasst haben.
    Und dabei dachte ich die Computer werden immer kleiner - oder doch nicht?

    BTW: Ich habe mal Silvester in die Runde gefragt was ein Datenklo ist - wußten immerhin 2

    Lutz

  4. #3
    Benutzerbild von Kazalla

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    2.129
    [quote]Lutz postete
    BTW: Ich habe mal Silvester in die Runde gefragt was ein Datenklo ist - wußten immerhin 2

    Lutz
    Nun Die meisten dachten wohl sowas hier:

    Dabei handelt es sich um dies hier:

  5. #4
    Benutzerbild von
    Da schreibt ihr wahres. Allerdings haben mir Auktionen wie die o. g. einige Schnäppchen beschehrt, nämlich immer dann, wenn kein Bild dabei war. Wenn da irgendwelche Commodore oder Atari "Tastaturen" zu haben waren, habe ich immer zugeschlagen (100% Trefferquote ;-). Was ich da alles abgestaubt habe... Originalverpackte, fast neuwertige Rechner für 5DM! Da geht man gerne das Risiko ein auf einmal wirklich mal ne' olle PC Tastatur auszupacken.

    Aber eigentlich ist es schon traurig. Alles mögliche wird in Geschichte und Physik auch in Sachen Technik durchgenommen. Die Erfindung des Autos, der Eisenbahn, die Dampfmaschine usw. Aber wie das mit der Computerei sich entwickelt hat, interessiert offenbar niemanden. Dabei sind Computer heutzutage mindestens genauso wichtig wie Autos (zumal selbst in Autos heute welche stecken...).

    Aber ich glaube, dass es dieses Problem so stark nur hierzulande gibt. In UK und den USA kommen jedes Jahr so viele Bücher zum Thema raus, während hier erst letztes Jahr zwei deutsche Bücher zur Computerei der 80er und 90er Jahre rauskamen. Eins davon kam in typisch deutscher und langweiliger Wissenschaftsmanier daher. Das andere bestand zwar aus ein paar netten Anekdoten war aber auch recht trocken. Farbenfrohe, spaßige dicke Bücher mit vielen Abbildungen, vielen Anekdoten und Geschichte gibt es nach wie vor nur auf englisch.

    Traurig finde ich auch immer wieder Typen, die behaupten sie wären Commodore oder Atari Freaks, sich hervortun und dann mit völliger Demenz glänzen. Genauso traurig fand ich hier ja mal, dass der gute alte Name "Commodore" heute in Lizenz auf irgendwelchen Billig-Telefonen und Aktenverbichtern prangt und manche Leute wirklich so blöd sind zu glauben, dahinter würde wirklich noch Commodore stecken. Manchmal kommt dieser ganze Blödsinn zusammen auch noch von einer einzigen Person. Wer Spaß dran hat sowas mal zu lesen, sollte sich diesen dreiseitigen Thread hier mal zu Gemüte führen: http://forum.c64-online.com/viewtopic.php?t=93. Mir standen jedenfalls die Haare zu Berge, nachdem ich ihn komplett durchgelesen hatte....

    QBert

  6. #5
    Sven Hoëk
    Benutzerbild von Sven Hoëk
    Noch erstaunlicher ist ja, dass es durchaus Literatur zur Computergeschichte gibt, die dazu geeignet wäre in der Schule 8aber auch an der Uni) genutzt zu werden. Ich bin nur immer völlig verblüfft, dass für die meisten Autore beim "Abacus" anfangen und bei Zuse aufhören. Vielleicht ist die Geschichte der populären Informatik einfach noch nicht alt genug?

    Sven

  7. #6
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815
    @Kazalla


    Hach ja - meins hat noch einen schönes Sperrholzbrettchen unter den Muffen. Das Datenklo - nicht das Klo, versteht sich

    BTW: Ich muß meins endlich mal einscannen - irgendwo muß das noch rumliegen. Verkauft habe ich's nie

    Lutz

Ähnliche Themen

  1. Traurig...
    Von jordi54 im Forum 80er / 80s - FASHION & LIFESTYLE
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.08.2006, 13:24
  2. Song gesucht - Nicht 80er - Bitte nicht schlagen...
    Von synth66 im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.05.2006, 01:03
  3. Traurig - aber wahr!
    Von bamalama im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 23.03.2004, 20:58
  4. Traurig...:-(((( suche Lied, Dringend!
    Von Laluna im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.02.2002, 07:35
  5. Vielleicht nicht gan 80s, bin mir nicht sicher ...
    Von Heiko im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.12.2001, 18:08