Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Licht in der Disco

Erstellt von lightwalk, 24.10.2003, 13:49 Uhr · 9 Antworten · 2.160 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von lightwalk

    Registriert seit
    24.10.2003
    Beiträge
    1
    Hi ihr alle,
    ich bin leider erst 82 geboren und habe daher die Zeit noch nicht all zu bewusst mitbekommen! jedenfalls nicht in den discos! mich würde jetzt interessieren, was damals so für licht dort war? also speigelkugel? flower effekte??? was gabs damals so? kann mir jemand weiterhelfen?? wäre super!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033
    also in den gruftschuppen wo ich michrumgetrieben hab, gabs meist nur spärliches licht. ein paar farbige strahler - meist rot und blau - und als highlight bei einigen songs strobo.

    im duisburger 'old daddy' hatten die aber zu 'normalen' discoabenden auch spiegelkugeln und neonleuchten anner decke - habs einmal gesehn und fands gruselig.

    und das 'linientreu' in berlin hat bei normalem programm auch heftig mit lichteffekten und lasershow aufgefahren - auch einmal mitbekommen aus versehen und geschockt (aber eher wegen der musik und den leuten an dem abend) den laden verlassen.

    btw vermisse ich heute in den meisten clubs diese zum tanzen wirklich tolle metalltanzfläche*schnief*. nach diversen verschütteten getränken und massen von kippen, ist einfacher betonboden irgendwie noch stumpfer als sonst....

  4. #3
    Benutzerbild von Minimalelektronik

    Registriert seit
    20.04.2002
    Beiträge
    598
    Bounty postete
    btw vermisse ich heute in den meisten clubs diese zum tanzen wirklich tolle metalltanzfläche*schnief*. nach diversen verschütteten getränken und massen von kippen, ist einfacher betonboden irgendwie noch stumpfer als sonst....
    Mir gehts da immer umgekehrt...wenn der Laden gut besucht und das Klima warm und feucht ist rutsche ich auf Metallboden immer weg...sieht fast so aus wie Mr. Hickup kurz vorm Schluckauf

  5. #4
    Benutzerbild von Plastik

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    254
    Also, was lernen wir aus der Boden-Problematik?
    Einfach zur NEON WELT kommen, da haben wir einen Holzboden...:-)

    Also ich kann mich eigentlich in den "Gruftieläden" auch nur an einzelne Spots erinnern, die neben dem Strobo und dem obligatorischen Schwarzlicht alles waren.
    Und die Nebelmaschinen... - ich habe es sogar mehrere Male geschafft, so ein Ding leer zu pusten... Kein toller Abend, wenn man ab 2:00 Uhr keinen Nebel mehr hat. Oder so Sprüche: Mensch, man sieht ja keine Hand mehr vor Augen. Antwort: Ach wirklich, hier oben sieht das ganz anders aus ;-)
    Ich fand es damals aber besser, als heute diese übergrossen Anlagen. Da achtet doch eh kaum jemand drauf...
    Zumindest hat es nie jemand gemerkt, wenn ich mir besondere Mühe gab und mal nachfragte kamen immer so Kommentare wie: "Ach, - echt, - jau war ganz gut ... glaube ich"

  6. #5
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Vielleicht gehe ich ja in die falschen Läden, aber mir kommt es so vor, daß es im Augenblick 3 Arten von Disco-Beleuchtung gibt:

    - in den Independend-Läden so´n Funzel in der Ecke und man erkennt nicht, mit wem man da eigentlich tanzt

    - in den Mainstream-Discos einfach stink-normale helle Raumbeleutung

    - gelegentlich ein Stroboskop-Gewitter


    Was ich vermisse: Richtig schöne BUNTE Disco-Beleutung, ggf. ergänzt um Rauch-/Laser-Effekte!

  7. #6
    Benutzerbild von Level 42

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    647
    Also,
    Schwarzlicht, Strobo, Spot und Farbwechsler waren in unserer Disse so angesagt, ist allerdings nicht die Referenz bei ca. 15.000 Einwohnern.
    Und da waren noch die ersten Gehversuche in Richtung Laser, das war aber eher lächerlich im Vergleich zu den Dissen in der City.


    Gruß Level 42

  8. #7
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    Ich erinnere mich besonders an die Schwarzlicht-Neonröhren in vielen Discos und Kneipen. Teilweise gab es die sogar in Partykellern. Vor allem wenn man ein helles T-Shirt an hatte, war die Wirkung besonders groß.
    Lichtorgeln hatte man natürlich auch, sogar oft in Partykellern. Ich hatte in den 80ern selbst mal eine zu Hause (3-Kanal), die ich später modifizierte (statt 3 Strahlern hatte ich 10 oder 15 Stück, um den ganzen Raum auszuleuchten).
    Und an Strahler mit schnellen, hellen Blitzen erinnere ich mich noch.

    Damals war ich nicht so ein Discotyp, außer in meinem damaligen Urlaubsort. Hier am Wohnort gab es nicht so viel, und wenn, dann waren da dauernd Schlägereien. In den 90ern kam ich erst recht nicht mehr in Discos, da ich zu der Zeit arbeitete und auch keinen Kontakt mehr zu jungen Leuten hatte.
    Heute bin ich durchaus mal wieder öfter in Discos, da ich noch mal Student geworden bin und somit auch regelmäßig Studentenpartys sind. Die meisten Kommilitonen sind auch so um 79-82 geboren. Viele Elemente von damals (Licht- und Nebelanlage) finde ich dort durchaus heute noch wieder.

  9. #8
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815
    Die Luftgitarre postete
    Vielleicht gehe ich ja in die falschen Läden, aber mir kommt es so vor, daß es im Augenblick 3 Arten von Disco-Beleuchtung gibt:

    - in den Independend-Läden so´n Funzel in der Ecke und man erkennt nicht, mit wem man da eigentlich tanzt
    Hey wie herrlich altmodisch Du tanzt nicht alleine

    Apropos Independend-Läden: Als ich zum ersten Mal in Berlin im Duncker war machte ich den Fehler schon um 0:15 da zu sein (und das am Montag ). Ich kam rein und konnte buchstäblich außer Nebel und einer Ahnung von diffusem Licht nix sehen. Ausser mir war wohl auch keine Sau da, und nur leise Musik untermalte die Finsternis. Nach ca. 8 Meter vorantastens, wie ein Blinder durch die Nebelschwaden, schlug ich hart mit dem Gesicht an. Es war die Rückwand des Clubs wie sich später rausstellte. Dann schaffte ich es aber tatsächlich irgendwie an eine Art Bar zu gelangen. Ich hielt mich an einem Bier fest, bis um 0:45 tatsächlich noch andere Gestalten aus den Nebelschwaden auftauchten. Ein surreales Erlebnis – das war allerdings schon Mitte der 90er Und in den 80ern dürfte es den Laden so noch nicht geben haben da er in der Ex "Zone" liegt

    Aber hey - das fällt mir ein - das "Kir" in Hamburg - ein legendärer Mini-Laden in dem sogar die Sisters spielten kann man als 80er Pendant zum Duncker sehen (auch was die "Beleuchtung" angeht) und dort trieb ich mich in den 80ern sogar rum...

    Lutz "Dark Mondy" G

    (1) Wer’s Montags auch mal antesten will hier die Adresse: DUNCKER. Berlin/Prenzlauer Berg, Dunckerstr. 64

  10. #9
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    Wir haben seit Ende der 80er 2 Strahler eingesetzt , die oben/unten/rechts/links über nen Steuergerät veränderbar den
    Raum/Tanzfläche mit "weißen" Strahlen ableuchteten.
    Kam genial bei "Fun Factory´s Theme" (nur als Beispiel) oder "Sunday Bloody Sunday" . Man konnte diese auch plötzlich anhalten und damit zum Beispiel
    äähm ein paar hübsche ... anleuchten
    Oder mitunter auch den DJ bei der Ansage sozusagen ins Rampenlicht stellen.

    Zusätzlich wie bereits erwähnt "Stroboskop"-Gewitter bei Songs wie "Just can´t get enough" im langen Mittelteil oder bei "Sing Halleluja" genau im Beat
    des Chorus. Mußte von Hand gesteuert werden und so manchmal hat es mir
    Blasen an den Fingern beschert, aber kam richtig gut, wenn man sich auskannte und diesen Effekt "punktgenau" eingesetzt hat.

    Ansonsten hatten wir nur 2 x 4 bunte Strahler meist rechts links an Traversen
    hochgehängt neben der Bühne, die so positioniert waren, daß sich der rechte
    und linke in der Mitte knapp getroffen haben. Auch diese konnten manuell
    gesteuert werden, um damit "punktgenaue" Effekte zu ermöglichen. Vor allem
    bei Songs, die Rhythmuswechsel oder Breaks beinhalteten war es ganz sinnvoll, manuell einzugreifen. Schwer zum Beispiel der Wechsel bei "Walking by myself" zwischen "Lauflicht" und "Strobo", weil bei den Breaks der "Str." und
    danach das "normale" Licht gleich nach dem Break wieder einsetzen mußte.
    Perfektionismus

    Eine Nebelmaschine war auch immer dabei, aber nur selten eingesetzt.
    Meist nur beim Intro und eins zwei Songs zwischendurch.

    Je nach Party 2 bis 4 Lichterkisten noch vor der Hauptanlage. Die brachten
    aber eigentlich nicht die Erleuchtung, sondern nur fürs Auge, damits immer
    schön bunt aussieht.

    Während mein Kumpel damals den Hauptteil moderiert hat, habe ich mich meist etwas am Licht ausgetobt. Spaß brachte es allemal.

    Heutzutage sind die Beleuchtungen vor allem in den Technotempeln wie ich finde irgendwie lieblos. Hauptsache da flitzen irgendwelche Lichter durch den
    Raum. Das hat irgendwie nichts damit zu tun, wie ich es kannte, daß das Licht mithelfen kann einen Song zu präsentieren

  11. #10
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815
    @musicwasmyfirstlove

    Heutzutage sind die Beleuchtungen vor allem in den Technotempeln wie ich finde irgendwie lieblos. Hauptsache da flitzen irgendwelche Lichter durch den
    Raum. Das hat irgendwie nichts damit zu tun, wie ich es kannte, daß das Licht mithelfen kann einen Song zu präsentieren
    Jeder Musik das was sie verdient

    Lutz

Ähnliche Themen

  1. Licht-Schatten-Nild wie im Vorspann von GTA VC?
    Von Harold im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2004, 21:20
  2. "Licht am Horizont" "Der kleine See in deinen Augen"
    Von Kaylab im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.09.2003, 17:19
  3. Suche "Structure-Das Licht"
    Von Kaylab im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.09.2003, 23:41
  4. Suche Titel mit Refrain "Es werde Licht"
    Von 666meng666 im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.09.2003, 09:18
  5. Nichts - Licht aus
    Von Nite-City im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.05.2003, 23:03