Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 77

LPs digitalisieren

Erstellt von frankzuege, 17.11.2005, 17:57 Uhr · 76 Antworten · 14.258 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von frankzuege

    Registriert seit
    30.09.2003
    Beiträge
    83

    LPs digitalisieren

    Hallo!

    Eigentlich mache ich das mit CLEAN ja sonst alles selbst. Aber an einem Titelanfang versagt das Programm. Das hört sich hinterher immer noch so an, als ob das restliche ganz minimale Rauschen dann bei lauter werden der Musik wieder mit angehoben wird. Sind nur ca 35 Sekunden die das betrifft. Würde die 3,5 MB Wavedatei dann zusenden (als Anhang aufgeblähte 5,5 MB)
    Also - wer helfen möchte - bitte melden.

    Vielen Dank

    Frank

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    Das ist mir in ähnlicher Weise auch schon aufgefallen. Früher hatte ich die Titel erst geschnitten und dann bearbeitet. Jetzt mach ich das genau umgekehrt.

    Am Anfang einer Schallplattenaufnahme am besten sofort nach dem Aufsetzen der Nadel mitschneiden. So hat man einige Sekunden der Einlaufrille als Spielraum in der das Clean-Programm sozusagen greifen kann. Wenn der Titel dann letztendlich beginnt hat sich das Programm schon "eingepegelt" .
    Dieses Anfangsstück kann man nach der Bearbeitung dann komplett rausschneiden.

    Versuch also einfach mal die Aufnahme weit vor den ersten Tönen zu starten.
    Danach entrauschen und entknistern und zuletzt schneiden.

  4. #3
    Benutzerbild von frankzuege

    Registriert seit
    30.09.2003
    Beiträge
    83
    brandbrief postete
    Das ist mir in ähnlicher Weise auch schon aufgefallen. Früher hatte ich die Titel erst geschnitten und dann bearbeitet. Jetzt mach ich das genau umgekehrt.

    Am Anfang einer Schallplattenaufnahme am besten sofort nach dem Aufsetzen der Nadel mitschneiden. So hat man einige Sekunden der Einlaufrille als Spielraum in der das Clean-Programm sozusagen greifen kann. Wenn der Titel dann letztendlich beginnt hat sich das Programm schon "eingepegelt" .
    Dieses Anfangsstück kann man nach der Bearbeitung dann komplett rausschneiden.

    Versuch also einfach mal die Aufnahme weit vor den ersten Tönen zu starten.
    Danach entrauschen und entknistern und zuletzt schneiden.
    Danke für die Antwort, aber das mache ich bereits so.
    Was Du beschreibst betrifft ja die ersten 2 bis 4 Sekunden. Aber hierbei handelt es sich um die ersten 35 Sekunden mit leisen Passagen.

    Viele Grüße

  5. #4
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    Achso....du meinst also, sobald ein Musikstück in die leisen Passagen kommt, hört es sich so an, als ob CLEAN den vorherigen Pegel beibehalten möchte und dementsprechend soweit hochregelt, dass das Rauschen extrem mit verstärkt wird.

    Passiert das denn schon bei der Aufnahme oder erst nach der Bearbeitung mit Rausch- und Knisterfiltern?

  6. #5
    Benutzerbild von frankzuege

    Registriert seit
    30.09.2003
    Beiträge
    83
    brandbrief postete
    Achso....du meinst also, sobald ein Musikstück in die leisen Passagen kommt, hört es sich so an, als ob CLEAN den vorherigen Pegel beibehalten möchte und dementsprechend soweit hochregelt, dass das Rauschen extrem mit verstärkt wird.

    Passiert das denn schon bei der Aufnahme oder erst nach der Bearbeitung mit Rausch- und Knisterfiltern?
    Das Betrifft NUR den Anfang EINES Titels. Die Musik ist Stückweise sehr leise und wird auch mal etwas lauter. Dann wenn es lauter wird (und NUR dann), wird das NACH dem Bearbeiten restliche Hintergrundrauschen wieder MIT ANGEHOBEN.

  7. #6
    Benutzerbild von Soundfeile

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    822
    Guten Morgen
    Ich möchte mal meine Erfahrungen vom mitschneiden und meine damit verbundenen Fragen posten.
    Vorweg, ich habe noch keine Vinylplatten restauriert, will aber jetzt damit beginnen. Absolut zufriedene Ergebnisse habe ich bei Radiomitschnitten erzielt, da man aber gelegentlich auch im Radio noch auf Vinyl zurückgreift, schwirrt bei mir auch ein cleaning von knistern im Kopf herum.
    Da ich mir überhaupt nicht vorstellen kann, das man knistern automatisch entfernt, wobei ich mich da gerne eines besseren belehren lassen würde, würde ich eher in Zukunft, auf eine manuelle Bearbeitung ausweichen. Meine Handhabung war bisher so. Ich schneide mit und bearbeite den wav mit Magix (Video Deluxe), welches mir zumindest eine befriedigende Rausch bzw. Nebengeräuschentfernung mittels Gegenrechnung eines Störgeräusches anbietet. Was allerdings fehlt, wäre eine Radiermöglichkeit auf der grafischen Darstellung des wav, da ja ein knacken, wenn’s leise wird, ziemlich weit ausschlägt. Wenn mich nicht alles täuscht wird dieses bei einem Upgrade angeboten. Nur hätte ich ganz gerne mal gewusst, ob sich so was lohnt. Also, wenn jemand hierfür einen Tipp hätte, wäre ich auch sehr dankbar! Weiterhin könnte ich auch noch eine andere Antwort gebrauchen, die da wäre: Wie reinigt man eine Platte? Kann man eine Platte mit Spülmittel reinigen? Kann man einen Rillenhänger irgendwie beseitigen?
    Gibt’s noch so was, wie Monoabtastnadeln, oder kann man so alte Platten auch abspielen, ohne das man gleich den Stereoabtaster weg hauen kann? Fragen über Fragen. Die wichtigste Antwort wäre allerdings, die mit dem radieren der Grafik.

    Zum oben angesprochenen Problem. Läuft bei euch ein Cleaner während der Aufnahme mit? Habt ihr schon mal probiert, die Aufnahme nicht zu unterbrechen und gleich mehrere Platten hintereinander aufzunehmen? Ich würde das eher normal mitschneiden und dann den wav bearbeiten. Aber wie gesagt, ich lese gerne News darüber.

  8. #7
    Benutzerbild von frankzuege

    Registriert seit
    30.09.2003
    Beiträge
    83
    Soundfeile postete

    Da ich mir überhaupt nicht vorstellen kann, das man knistern automatisch entfernt, wobei ich mich da gerne eines besseren belehren lassen würde, würde ich eher in Zukunft, auf eine manuelle Bearbeitung ausweichen. Meine Handhabung war bisher so. Ich schneide mit und bearbeite den wav mit Magix (Video Deluxe), welches mir zumindest eine befriedigende Rausch bzw. Nebengeräuschentfernung mittels Gegenrechnung eines Störgeräusches anbietet. Was allerdings fehlt, wäre eine Radiermöglichkeit auf der grafischen Darstellung des wav, da ja ein knacken, wenn’s leise wird, ziemlich weit ausschlägt. Wenn mich nicht alles täuscht wird dieses bei einem Upgrade angeboten. Nur hätte ich ganz gerne mal gewusst, ob sich so was lohnt. Also, wenn jemand hierfür einen Tipp hätte, wäre ich auch sehr dankbar! Weiterhin könnte ich auch noch eine andere Antwort gebrauchen, die da wäre: Wie reinigt man eine Platte? Kann man eine Platte mit Spülmittel reinigen? Kann man einen Rillenhänger irgendwie beseitigen?

    Fragen über Fragen. Die wichtigste Antwort wäre allerdings, die mit dem radieren der Grafik.

    Zum oben angesprochenen Problem. Läuft bei euch ein Cleaner während der Aufnahme mit? Habt ihr schon mal probiert, die Aufnahme nicht zu unterbrechen und gleich mehrere Platten hintereinander aufzunehmen? Ich würde das eher normal mitschneiden und dann den wav bearbeiten. Aber wie gesagt, ich lese gerne News darüber.
    Hallöchen!

    Zum Reinigen genügt in der Tat Spülmittel, am besten ist aber Fensterspray. Etwas einweichen und abspülen. Unmittelbar danach sollte man die Platte aber nochmals mit destil.Wasser-Alkohol (60zu40) einsprühen und mit Microfasertuch abwischen, damit keine Reinigungsmittelreste oder Kalk des Wassers antrocknen können.
    Die automatische Entknackung funktioniert tatsächlich genial. Ich nutze Wavelab-Lite welches kinderleicht zu bedienen ist. Es gehört aber nicht zur Spitze der Programme. An einigen Stellen (aber sehr selten und wirklich schwierigen) bringts aber nicht 100% zufriedenstellende Ergebnisse. Auch kannst du direkt aus der Wellenlinie die Ausschläge herausschneiden und ebenso die komplette Platte aufnehmen und hinterher die einzelnen Titel herausschneiden. Das dauert alles nur Sekunden.

    Viele Grüße

  9. #8
    Benutzerbild von Soundfeile

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    822
    Also mein Versuch ist leider nur gescheitert. Mein Plattenspieler scheint zum Verstärker nicht kompatibel zu sein. Gehe ich in den Phonoeingang ist es total übersteuert, nehme ich einen anderen Eingang kommt nichts brauchbares an Tönen rüber. Das wird wohl so nichts werden. Irgendwie Schade, zumal ich das nicht für so problematisch gehalten habe. Auf was sollte ich denn beim Kauf eines Neuen achten?

  10. #9
    Benutzerbild von hechicero

    Registriert seit
    18.01.2002
    Beiträge
    526
    Geerdet war der Plattenspieler aber ?

    Um Vinyl auf den PC zu bringen, muß auch nicht unbedingt ein Verstärker zwischengeschaltet werden. Bei mir hat es gut mit einem Mischpult funktioniert (mit Phonoeingang). Damit kann man das Signal schon bei Aufnahme gut aussteuern. Sonst war bei mir am Rechner auch alles über- oder untersteuert.

  11. #10
    Benutzerbild von frankzuege

    Registriert seit
    30.09.2003
    Beiträge
    83
    hechicero postete
    Geerdet war der Plattenspieler aber ?

    Um Vinyl auf den PC zu bringen, muß auch nicht unbedingt ein Verstärker zwischengeschaltet werden. Bei mir hat es gut mit einem Mischpult funktioniert (mit Phonoeingang). Damit kann man das Signal schon bei Aufnahme gut aussteuern. Sonst war bei mir am Rechner auch alles über- oder untersteuert.
    Genau so war es bei mir auch. Ich habe ebenfalls den Plattenspieler am Mischpult (mit Erdung :-)
    Allerdings bringt der Anschluß direkt an den PC bei mir in keinem Fall ein 100%ige Zufriedenheit, da immer ein Grundgeräusch stört. Da ich aber noch einen echten CD-Rekorder besitze nehme ich damit alles auf und ziehe dann die CD auf den Rechner.

Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Digitalisieren von MCs und LPs
    Von CaptainFuture im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.01.2010, 20:08
  2. Anleitung: Schallplatten digitalisieren
    Von Eurobeat im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 14:36
  3. Wie kann ich Audio-Kassetten digitalisieren und ...
    Von frasier im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.04.2005, 14:51
  4. Lp`s digitalisieren ?
    Von Laluna im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.04.2002, 22:13