Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 77

LPs digitalisieren

Erstellt von frankzuege, 17.11.2005, 17:57 Uhr · 76 Antworten · 14.246 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von frankzuege

    Registriert seit
    30.09.2003
    Beiträge
    83
    @frankzuege
    Wenn ich mir die Linkadresse ansehe, kann man gar nicht auf eBay schießen.
    Das Angebot liest sich wirklich gut. Mal sehen was der Käufer so locker macht. Ich hatte auch mehrmals bei eBay probiert und mich auf deinen Tipp eingeschossen. Hatte mir ein Limit gesetzt und letztendlich hat das auch prima geklappt.
    Um zu lange URLs einzukürzen ist dies aber inzwischen eine gängige Variante/ Möglichkeit:
    http://tinyurl.com/
    Allerdings gibt es immer wieder noch User die Teenies vermuten

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von Soundfeile

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    822
    Nun ja, ich habe gerade festgestellt, das bei mir Decrackler und Declicker nur Attrappe ist. Hab mal ne Leerstelle eingefügt und da tat sich nichts. Da sollte ich mir erst mal was Funktionierendes besorgen.
    Aber nun bietet es sich mal wieder an, etwas zur Musik zu fragen. Ich hab gerade die B-Seite von
    K-tels Disco Nights von 1978 aufgenommen. Erst mal haben die da ganz schön geschummelt. Die Titel sind alle kürzer, wie es eigentlich sein sollte. Jedenfalls ist von Hot Chocolate - Every It’s A Winner drauf und es wirft bei mir die alte Frage auf, ob dieses Lied in den 80ern noch mal neu Veröffentlicht wurde? Das bilde ich mir zumindest ein.

    @ frankzuege, feine Sache

  4. #33
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624
    Soundfeile postete
    Nun ja, ich habe gerade festgestellt, das bei mir Decrackler und Declicker nur Attrappe ist. Hab mal ne Leerstelle eingefügt und da tat sich nichts. Da sollte ich mir erst mal was Funktionierendes besorgen.
    Bei mir geht's.
    Soundfeile postete
    Jedenfalls ist von Hot Chocolate - Every It’s A Winner drauf und es wirft bei mir die alte Frage auf, ob dieses Lied in den 80ern noch mal neu Veröffentlicht wurde? Das bilde ich mir zumindest ein.
    Klar wurde es 1986 oder 1987 als Nachfolger des "You 5exy Thing"-Remixes wiederveröffentlicht.

  5. #34
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    Das war damals bei K-tel und Ariola (Super 20) so üblich, dass in den 70ern und teilweise auch noch frühen 80ern die Lieder teilweise enorm gekürzt wurden. Die "Disco Nights" kenne ich selbst noch sehr gut (aus "Telefunken Mister Hit" Zeiten), da fehlt z.B. die zweite Strophe bei "If You Can't Give Me Love" von Suzi Quatro.

    Solche alten Sampler "besorge" ich mir schon mal, wenn sie zu Tiefstpreisen in Second-Hand-Shops erhältlich sind, um mir die "Perlen" herauszusuchen und daraus eigene Sampler auf CD zu brennen. Solche gekürzten Versionen setze ich dabei nur bedingt ein, nur dann wenn das "Original" nicht mehr zu beschaffen ist.
    Vor einigen Monaten brannte ich mir eine alte "Super 20" von Januar 1983 auf CD, da mit Jugenderinnerungen verbunden. Das Lied "Hymn" von Ultravox war da so stark geschnitten (1. Strophe fehlt), so dass ich das Lied von einer Ultravox-LP gezogen und entsprechend ausgetauscht habe.

    Der Remix von "Every 1's A Winner" stammt aus dem Jahr 1987 und wurde wie auch "You 5exy Thing" von Ben Liebrand ("Grandmix") produziert.

    Wie schon einer der Vorredner schrieb, überspiele ich die Platten immer mit einem Audio-CD-Recorder auf CD-RW, "jage" diese dann in den PC, um sie zu bearbeiten.
    Ich lasse sie so nah wie möglich am Original. Lediglich entferne ich von Hand die Leerstellen am Anfang und Ende des Liedes, sowie (ganz vorsichtig) vereinzelte besonders störende Kratzer.

    Dabei verwende ich "Creative Wave Studio", welches in den 90ern wohl allen Soundblaster-Karten beilag. Nicht mehr das neueste Programm, aber sehr gut.

  6. #35
    Benutzerbild von synth66

    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    773
    Hallo Soundfeile,

    das A und O beim Digitalisieren ist eine möglichst saubere Platte. Wenn das Grundmaterial schon fehlerhaft ist, nützt auch die beste Software nichts mehr. Also Platten gründlich waschen und idealerweise absaugen (wenn nötig mehrmals). Zugegebenermaßen gibt es allerdings auch Platten, die selbst nach mehrmaligem Waschen bis zum Erbrechen Knistern.

    Die Aufnahmesoftware ist hinsichtlich der Qualität eigentlich nicht so relevant. Wichtig ist lediglich, dass man gut aussteuern kann und Übersteuerungen (wie früher beim Tape) vermeidet. Eine gute Software (Freeware) ist hier Audacity.

    Beim Entfernen von Knacksern und Rauschen scheiden sich dann die Geister. Manche sagen, das gehöre dazu und bearbeiten die Aufnahme überhaupt nicht nach, andere wiederum wenden brutale Filter an, bei der man dann zwar keine Knackser, leider aber auch kaum noch Musik hört.

    Als ich mit dem Digitalisieren begonnen habe, benutzte ich ausschließlich CLEAN, war aber von den Ergebnissen nicht so sehr begeistert. Versuche mit wavepurity waren dann schon erfolgreicher, aber immer noch nicht das Gelbe vom Ei.

    Ich musste damals lernen, dass die automatischen Filter zwar ihren Dienst größtenteils tun, aber nie ohne das Original-Musiksignal mehr oder weniger signifikant zu beeinflussen. Besonder brutal hört man das über Kopfhörer.

    Ich bin deshalb auf eine voll-manuelle Vorgehensweise übergegangen, d. h. ich schaue mir die eingezoomte Wave-Form an und entferne die hörbaren Klicks und Knackser einzeln per Hand. Zur Zeit verwende ich das olle Cool Edit dazu und bin mit den Ergebnissen mehr als zufrieden.

    Fairerweise muss man dazusagen, dass die Restauration auf diese Weise natürlich etwas zeitaufwändiger ist.

    Viele Grüße.

    synth66.

  7. #36
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    @Soundfeile

    Schau mal hier: http://www.joergei.de/lp2cd/index.html

    Dort wird sehr schön über die Schallplatten-Restauration und Digitalisierung geschrieben. Hier finden sich auch Werte für die automatischen Filter.
    Sie sind überwiegend besser als die Standardeinstellungen des Programms.

  8. #37
    Benutzerbild von Soundfeile

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    822
    Ich fang mal oben an
    @ Elek.-maxe, das wird bei mir auch irgendwann mal gehen.
    Mit der heißen Schokolade hatte ich mich also nicht getäuscht. War mir trotzdem nicht ganz sicher. Kann mich aber noch blass erinnern, dass das ein bissel popiger klang.
    Meine Frau hat das immer gerne gehört und wir haben uns auch mal eine CD zugelegt, da ist das allerdings nur im Original drauf. Mir persönlich gefiel ja Emma und Man to Man. Aus den 80ern hab ich auch noch ne Quartettplatte von Every 1's A Winner, aber das ist wohl auch die alte Version. Ist aber immerhin mit 4:00, 5 Sek. länger als die von der CD.
    @ Otto, bei deinen Ausführungen hab ich ja gelacht. In der Tat, mit Suzi haben die ja einen dreisten Schnitt gemacht. Du wirst das nicht glauben, aber als Ossi war das schon geil, überhaupt so eine Platte zu haben. Das die so gemogelt haben ist mir aber erst nach soviel Jahren aufgefallen. Dann hab ich noch eine von Arcade. Da ist es nicht anders. Bei den “Hot Hits“ von EMI scheint das aber noch im Rahmen zu sein. Hab zwar keinen direkten Vergleich, aber na ja.
    @ synth66, deine ersten Zeilen, finden sich in dem Link von brandbrief, bestätigt.
    Aber auch da hab ich ja herzhaft gelacht. Die Empfehlung, eine Platte mit Rasierschaum zu reinigen, war schon irgendwie lustig, obwohl das der Autor sicherlich total ernst gemeint hat. Kopfhörer ist bei mir auch hauptsächlich im Einsatz, aber ich will ja in Zukunft nicht ausschließlich meine Vinylaufnahmen hören und da fällt ein Lied, wenn’s mal knackt zwischendurch nicht so in Gewicht. Ich werde höchstwahrscheinlich, es mit der Bearbeitung auch nicht so übertreiben. Im Moment bin ich noch am überlegen, ob ich nicht das eine oder andere Lied etwas meinem Hörvergnügen anpasse. Bei der mit Otto bequatschten Platte ist z.B. Hiroshima drauf. Da war ich ja entsetzt, was das für eine miese Qualität hat. Kling eher wie im schlechten mp3 Format. Auch bei Blondies Aufnahmen muss ich sagen, sehr schlechter Klang.
    @ brandbrief, interessant zu lesen. Vor allem steht auch beschrieben, wie das Brummen, was wir ja auch schon in diesem Topic besprochen hatten zustande kommt.
    Übrigens, mein 20 jähriger Stift, war irgendwie angetan, von so einer Scheibe. So richtig konnte ich das erst nicht nachvollziehen, aber das ist wie mit Kindern die nur eine Zentralheizung kennen. Sitzen die mal vorm Ofen, ach ist das Interessant.

  9. #38
    Benutzerbild von frankzuege

    Registriert seit
    30.09.2003
    Beiträge
    83
    synth66 postete
    Zugegebenermaßen gibt es allerdings auch Platten, die selbst nach mehrmaligem Waschen bis zum Erbrechen Knistern.
    Aber wie kommt das nur zustande?
    Ich habe eine die aussieht wie nagelneu, knistert aber wie sau. Besonders ist das immer am Anfang der Scheiben der Fall. Und gerade dort "sitzt" oft der beste Titel Kann das Knistern auch schon produktionsbedingt sein?

  10. #39
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    Platten, die schon einmal nass abgespielt wurden sehen überwiegend auch nagelneu aus. Werden diese dann trocken abgespielt, knisterts wie am größten Lagerfeuer und an der Nadel wird das Staubknäuel mit zunehmender Spielzeit immer größer.
    Hier heißt es: Einmal nass abgespielt...immer nass abspielen!

    Mehrmalige Reinigungsvorgänge könnten da auch Abhilfe schaffen. Dabei braucht man aber sehr viel Geduld.

  11. #40
    Benutzerbild von frankzuege

    Registriert seit
    30.09.2003
    Beiträge
    83
    brandbrief postete

    Hier heißt es: Einmal nass abgespielt...immer nass abspielen!

    Mehrmalige Reinigungsvorgänge könnten da auch Abhilfe schaffen. Dabei braucht man aber sehr viel Geduld.
    Guter Tip!
    Werd mal den Dreck einweichen

Ähnliche Themen

  1. Digitalisieren von MCs und LPs
    Von CaptainFuture im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.01.2010, 20:08
  2. Anleitung: Schallplatten digitalisieren
    Von Eurobeat im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 14:36
  3. Wie kann ich Audio-Kassetten digitalisieren und ...
    Von frasier im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.04.2005, 14:51
  4. Lp`s digitalisieren ?
    Von Laluna im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.04.2002, 22:13