Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

OT: Signalmasse? Verstärkergehäuse zusammenlegen?

Erstellt von Christoph, 09.06.2010, 22:07 Uhr · 1 Antwort · 1.044 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330

    OT: Signalmasse? Verstärkergehäuse zusammenlegen?

    Hallo Gemeinde,

    habe eine Frage aus dem CarHifiBereich, die Geräte sind leider aus den 90ern Es hat sich aber in diesen elektrischen Fragen nicht allzuviel geändert, denke ich.

    Also ich habe zwei Verstärker (ama stereo 50), bei denen die Gehäuse so gestaltet sind, daß man sie ineinander schieben kann. Die Profile passen perfekt, es ist wie dafür gemacht. Auf diese metallischen Gehäuse, die gleichzeitig als Kühlkörper arbeiten, ist die Signalmasse gelegt. Die Signalmasse ist offenbar die Masse der Lautsprecherkabel, die bei den amas laut Anleitung sowieso zusammengelegt sind. Die elektrische Masse ist also nicht gemeint (ein Test hat das bestätigt)!
    Kann ich diese Gehäuse tatsächlich zusammenschieben (und dabei die Signalmassen vereinen)? Oder gibt es einen Unterschied zwischen "Signal" und "Signal".

    Nebenbei: eine der Endstufen ist für Front, die andere fürs Heck vorgesehen, werden also aus demselben Autoradio bedient, nutzen denselben Stromkreislauf, dieselbe Masse.

    Gibt es hier Elektronikfreaks, die meine Bedenken zerstreuen können? Das Zusammenschieben der Gehäuse wäre für das Montieren der Endstufen eine wunderbare Erleichterung und diese passenden Profile haben sicher einen Sinn, nur will ich ja nicht, daß mir die Anlage irgendwann deswegen abraucht.
    Also, Danke für die Hilfe!!
    Christoph

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330

    AW: OT: Signalmasse? Verstärkergehäuse zusammenlegen?

    Für alle, die noch zögern und zaudern: Signalmasse ist Signalmasse und kann problemlos zusammengelegt werden
    Versuch macht kluch!