Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

Platten auf CD brennen?

Erstellt von lobi, 22.01.2005, 15:10 Uhr · 19 Antworten · 3.359 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von lobi

    Registriert seit
    12.05.2004
    Beiträge
    20
    Hallo Leute! Habe folgende Frage? Mit welchem Programm archiviert ihr Eure Platten? Ich benutze "Magix Music Cleaning 2004". Leider bleibt ein knistern.Mache ich vielleicht was falsch?Gibt es bessere Programme zum aufarbeiten von Platten?Ist die 2005er Version besser? Viele Fragen, Danke im vorraus. Gruß lobi

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691
    Ich benutze Cool Edit. In der Regel muss ich da auch nix grossartig bearbeiten. Wenn Du nen anständigen Plattenteller und ein anständiges System hast, hören sich die Scheiben in der Regel ja einwandfrei an.

  4. #3
    Benutzerbild von Mike1334

    Registriert seit
    11.02.2003
    Beiträge
    221
    auch cool edit

    bei mir muss ich 50Hz-rauschen rausrechnen (vorsicht, kann Musik verloren gehen !), danach je nach Platte entknistern, geht aber recht gut.

    Mike

  5. #4
    Benutzerbild von Chemnitzer

    Registriert seit
    24.03.2003
    Beiträge
    157
    WavePurity - Das beste, was es gibt!!!
    Kann ich nur empfehlen!

    http://www.wavepurity.de

    MfG Chemnitzer

  6. #5
    Benutzerbild von Gosef

    Registriert seit
    09.10.2001
    Beiträge
    1.484
    Also ich habe das zunächst (vor 5 Jahren) die Störgeräusche direkt beim Brennen vom Nero-Entknackser rausrechnen lassen, die Ergebnisse konnten sich auch meist hören lassen.
    Dann habe ich mal Steinberg Clean ausprobiert: Damit war mein Rechner (Pentium 1 mit 200 MHz) allerdings deutlich überfordert.
    Dann hab ich Cooledit 2000 ausprobiert und bin bisher dabei geblieben.
    Inzwischen habe ich auch ein "Magix Cleaning Lab 2004 deluxe" bekommen und wollte eigentlich das mal ausprobieren. Aber das ist nicht toll? Oder muss man da "nur" die richtigen Einstellungen finden?
    Dass sich die 2005er Version sehr deutlich von der 2004er unterscheidet, glaube ich allerdings nicht.

    Ansonsten kann ich mich djmeng anschließen: Ein ordentlicher Plattenspieler mit nem guten System kann die Entknacks-Software fast vollständig überflüssig machen.

    BTW @meng: Dass Du nen (nein, 2!) Technics 1210 hast, hast Du schon irgendwo erwähnt. Welche(s) System(e) hast Du bei den Geräten denn im Einsatz? Kannst Du da auch ne Bezugsquelle angeben?

    Danke & Gruß
    Gosef

  7. #6
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691
    @ Gosef: Ich benutze das Concorde System mit Ortofon Nightclub Nadel.

    Normal sollte jeder Hifispezialist sowas auf Lager haben oder bestellen können.

    Online bestellen kannst Du das Teil u.a. beim DJ Elevator Versand:

    Guckst Du hier


  8. #7
    Benutzerbild von freddieflopp

    Registriert seit
    11.09.2002
    Beiträge
    1.024
    Ansonsten kann ich mich djmeng anschließen: Ein ordentlicher Plattenspieler mit nem guten System kann die Entknacks-Software fast vollständig überflüssig machen.
    Allerdings kann natürlich auch ein in Richtung Hifi tendierendes System nicht die Mängel (Knackser und Knistern) der Vinylscheiben wegwischen.
    Wie bei allen Dingen gibt es auch zu dieser Thematik unterschiedliche Lösungsansätze.
    Der wichtigste Punkt hierbei liegt im Zustand der Ursprungsquelle, also der Schallplatte selbst. Je perfekter dieser Zustand und das überspielen von Plattenspieler auf CD oder Festplatte, umso besser wird dann auch das Ergebnis (Digitalisierung) ausfallen. Die Restmängelbeseitigung durch Audiorestaurierungssoftware wird auch entsprechend einfacher.
    Im Klartext bedeutet das: Um eine Reinigung des Vinylmaterials kommt man in der Regel nicht herum.(Mängel des Vinyls sind in allen Fällen ja Ablagerungen wie Staub und Fett). Beschädigungen am Vinyl selbst kann damit natürlich auch nicht behoben werden.
    Auch hierzu gibt es wieder verschiedene Ansätze:
    Die perfekteste Methode wäre in diesem Falle der Einsatz einer Plattenwaschmaschine. (Kann man sich mit ein wenig techn.Verständnis auch selbst bauen) Das Ergebnis ergibt in den meisten Fällen eine nahezu neuwertige Platte, die mit einem ordentlichen System digitalisiert und entsprechender Audiosoftware weiterbearbeitet wird, eine nahezu CD würdiges Ergebnis.

    Mir ist natürlich auch klar, dass solch ein Aufwand nicht jedermanns Sache sein wird und eine Plattenwaschmaschine von kommerziellen Anbietern auch ein heiden Geld kostet.
    Aber noch in Zeiten wie diesen, wo unzählige Vinylschätze nach wie vor nicht in adäquater CD Qualität verfügbar sind, bzw.es sicherlich auch nie werden, stellt sich dieses Vorgehen als günstige Variante dar.

  9. #8
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691
    Ich wasche jede meiner Platten nach dem Kauf mit der Knosti Plattenwaschmaschine.



    Kann man u.a. bei www.protected.de bestellen.

    Das Ergebnis ist sehr gut. Nach der Digitalisierung spiele ich meine Platten meist nur noch von CD oder Festplatte ab, so dass meine Platten weitestgehend geschont werden.

  10. #9
    Benutzerbild von cater78

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    867
    666meng666 postete
    Ich wasche jede meiner Platten nach dem Kauf mit der Knosti Plattenwaschmaschine.



    Kann man u.a. bei www.protected.de bestellen.

    Das Ergebnis ist sehr gut. Nach der Digitalisierung spiele ich meine Platten meist nur noch von CD oder Festplatte ab, so dass meine Platten weitestgehend geschont werden.
    Ich war froh, als die blöde Knosti-Flüssigkeit alle war. Jede Platte, die ich damit gewaschen habe, hat danach an meiner Nadel ein weißes Mini-Knäuel verursacht, das ich erst wieder abpulen musste. Also trocknet die Flüssigkeit alles andere als rückstandsfrei.

    Jetzt benutze ich eine eigene Mischung aus Alkohol, destilliertem Wasser und farbfreiem Spülmittel, da passiert das nicht mehr.

  11. #10
    Benutzerbild von karpfen72

    Registriert seit
    19.08.2003
    Beiträge
    66
    Gosef postete
    Also ich habe das zunächst (vor 5 Jahren) die Störgeräusche direkt beim Brennen vom Nero-Entknackser rausrechnen lassen, die Ergebnisse konnten sich auch meist hören lassen.
    Gosef
    hi gosef,

    wo ist denn der entknackser im nero?
    habe dazu in meiner version 5.5 nichts finden können....

    danke
    dir
    karpfen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Platten zu verkaufen
    Von ndw1982 im Forum 80er / 80s - VERKAUFEN / TO VEND
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.07.2009, 00:06
  2. Kaugummi-Platten
    Von bamalama im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.02.2008, 23:59
  3. MP3-CD brennen mit Nero
    Von 666meng666 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.09.2005, 13:37
  4. VHS-Video auf CD brennen ===> WIE?
    Von DeeTee im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.01.2004, 08:52
  5. mp3 Archiv auf DVD brennen?
    Von Link im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.12.2003, 11:46