Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 45

Plattenspieler iTTUSB von Conrad

Erstellt von hechicero, 26.10.2006, 13:51 Uhr · 44 Antworten · 5.819 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von hechicero

    Registriert seit
    18.01.2002
    Beiträge
    526

    Plattenspieler iTTUSB von Conrad

    Hat irgendwer das Teil gekauft un auch schon benutzt ?
    Irgendwelche Erfahrungsberichte ?
    Brummen ? Qualität der Aufnahmen ?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von synth66

    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    773
    Ich habe mir das Teil bei Conrad mal angesehen. Ohne es gehört zu haben, fällt mein Urteil zugegebenermaßen etwas krass aus:
    • Übelster Plastikschrott
    • Anfassqualität nicht der Rede wert
    • überteuert
    Ich gehe mal davon aus, dass nahezu jeder noch einigermaßen funktionsfähige Plattenspieler aus den 80ern bessere Ergebnisse bringen sollte, als dieses Spielzeug.

    SCNR

    Viele Grüße.

    synth66.


    PS: Sorry, aber ich kriege weder beim Schreiben, noch beim Editieren die notwendigen Blanks zwischen den Wörtern hin, weiß auch nicht, was da los ist...

  4. #3
    Benutzerbild von murmel

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    1.381
    So meine Meinung auch noch

    Da bekommt man einen MKII Nachbau von Numark weitaus billiger, besorgt sich noch ein entsprechendes kabel für PC und software gibt es wie sand am meer, auch einige gute open source sachen, soweit ich weiss.

    Ich finds sinnlos, sei denn man will den wirklich als dj benutzen

  5. #4
    Benutzerbild von hechicero

    Registriert seit
    18.01.2002
    Beiträge
    526
    Zitat Zitat von murmel Beitrag anzeigen
    Da bekommt man einen MKII Nachbau von Numark weitaus billiger, besorgt sich noch ein entsprechendes kabel für PC und software
    Danke für Eure Meinungen bislang.
    Es gibt das gleiche für 20 Euronen mehr übrigens auch von Numark.
    Dann vielleicht lieber der ?

    Also alles was ich bislang hatte, taugte nix. Egal, ob das irgendwelche Vorverstärker wie bei Magix waren oder irgendwelche externen USB-Lösungen.
    Ich würde halt nur gern meinen Plattenspieler im Wohnzimmer stehen lassen und eine zweite Lösung zum digitalisieren im "PC-Zimmer" haben...
    Eine funktionierende...nicht brummende...rasselnde....scheppernde....brotbüchse nähnliche.....

  6. #5
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    Das Teil sieht in der Tat nicht besonders vertrauenswürdig aus. Für ungefähr den gleichen preis gibt es sowas auch von Denon, allerdings deutlich hochwertiger
    Link: http://www.denon.de/site/datadir/pdf/pi/DP-29F.pdf (PDF-Download)

    Auch hier ist ein direkter Anschluss an Verstärker oder Soundkarte möglich.

    Grüße!
    DeeTee

  7. #6
    Benutzerbild von hechicero

    Registriert seit
    18.01.2002
    Beiträge
    526
    Denon ist natürlich klasse, meine ganze Anlage ist von Denon (wäre also quatsch, wenn der im anderen Zimmer stünde hihi).
    Aber dem Denon fehlt der USB-Anschluß.
    Ich wollte ja eigentlich an der Soundkarte sparen - komme wohl aber nicht an einer externen hochwertigen Soundkarte vorbei.
    Alles was intern ist, brummt irgendwie....

    Naja, für 169 Euro (IONITTUSB) bin ich auch nicht ernsthaft davon ausgegangen, Plattenspieler, Vorverstärker und Soundkarte in annehmbarer Qualität u ergattern.

    Tja, müssen meine Scheiben eben weiter im Schrank schmoren.....

  8. #7
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von hechicero Beitrag anzeigen
    komme wohl aber nicht an einer externen hochwertigen Soundkarte vorbei.
    Alles was intern ist, brummt irgendwie....
    Hmm, ich benutze zum gelegentlichen Digitalisieren meiner Schallplatten das eingebaute Soundinterface meines PC (Asus A7xx mit Realtek-Chip). Ich höre da kein Brummen oder ähnliche Störgeräusche. Allerdings sind meine Ansprüche ans Digitalisieren auch nicht übermäßig hoch.
    Schwierig war es eher, die richtigen Pegeleinstellungen via Software einzustellen, um Übersteuerungen zu vermeiden.

    Achja: Technics SL-Q2 => Technics SA-Ex140 => Soundkarte Realtek xyz via Standard-Cinch-Kabel.

    Ohne Probleme!

    DeeTee

  9. #8
    Benutzerbild von F.G.T.H.

    Registriert seit
    03.08.2004
    Beiträge
    672
    Moin
    Ich habe seit einigen Monaten den Numark TTUSB (Versandkostenfrei) im Einsatz, nur zum digitalisieren und er macht seine Aufgabe sehr gut. Die Anschaffung hat sich mehr als gelohnt.
    Das der ebenfalls 2,8 Kg schwere Kunststoffspieler von Denon hochwertiger ist als die USB-Spieler mit 5 Kg, wage ich sehr zu bezweifeln.
    Alternativ hätte ich hier noch ein ungenutztes neues iMic (linkes Bild) (wurde nur auf Funktion geprüft) inklusive Chinchadapter zu verkaufen, wenn jemand Interesse hat. (auf Wunsch auch mit DIN auf Chinch)

  10. #9
    Benutzerbild von hechicero

    Registriert seit
    18.01.2002
    Beiträge
    526
    @ FGTH: Sie haben Post !

  11. #10
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928

    Pfeil

    Zitat Zitat von F.G.T.H. Beitrag anzeigen
    Das der ebenfalls 2,8 Kg schwere Kunststoffspieler von Denon hochwertiger ist als die USB-Spieler mit 5 Kg, wage ich sehr zu bezweifeln.
    Hi,
    ich kann zu dem Numark-Gerät mangels praktischer Erfahrungen nichts sagen. Aber der Schluss vom Gewicht auf die Qualität der Aufnahmen - letztlich geht es darum - scheint mir doch etwas voreilig zu sein.
    Das Gewicht sagt über die Verarbeitungsqualität nur sehr begrenzt etwas aus. Technisch ist es nur für die Resonanzarmut von Bedeutung. Und dabei spielt der Ort der Aufstellung idR eine größere Rolle (Trittschall usw.) sowie die Abkopplung des Drehtellers.
    Mein Schallplattenspieler von Technics ist über zwanzig Jahre alt und wiegt 6,9 kg. (Das ist relativ wenig.). Das teuerste Bauteil an dem ganzen Gerät fällt dabei bezogen auf das Gewicht gar nicht auf, nämlich das Tonabnehmersystem.
    Insofern sagen die 5 kg des Numark wenig aus.

    Nichts für ungut!
    DeeTee

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Plattenspieler!
    Von Gosef im Forum 80er / 80s - TECHNIK / TECHNOLOGY
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 21:44
  2. Conrad Schnitzler
    Von Telekon im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.03.2010, 11:55
  3. Plattenspieler m. integriertem Verstärker
    Von newfreak im Forum 80er / 80s - TECHNIK / TECHNOLOGY
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.2007, 09:44
  4. Plattenspieler-Störbrummen
    Von festus 80s-Freak im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.11.2006, 07:14
  5. plattenspieler auflagegewicht
    Von Kunz im Forum 80er / 80s - TECHNIK / TECHNOLOGY
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.06.2002, 13:48