Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Qualitäts Pressungsunterschiede Promo und Echtrelease

Erstellt von ICHBINZACHI, 19.04.2013, 09:49 Uhr · 1 Antwort · 626 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386

    Qualitäts Pressungsunterschiede Promo und Echtrelease

    Habe vor wenigen Wochen die Vinylsingle von Melissa "We all live together - so bad" bestellt und eine Single mit einem Promosticker erhalten. Merkwürdig war dass im letzten Drittel des Titels sich immer wieder Sprünge reproduzierten und mitunter immer an wechselnden Stellen ... nun ... kein sichtbarer Kratzer ... kein festgefressenes Stabkörnchen sichtbar
    ***
    Tja ... nicht zu helfen und habe die Single nochmal bei einem anderen Händler besorgt ... hier aber wohl die Single die auch auf den Markt gekommen ist. Die Single war auch verstaubt - lief aber nach einer einfachen Feuchtreinigung komplett durch ohne Fehler ...
    ***
    Auffällig war gleich beim Auspacken der Single, daß die Rillen in diesem Bereich "wesentlich" durchgehender und tiefer gepresst waren, während bei der Promoausgabe ein deutlicher Unterschied sichtbar war ...
    ***
    Sind Euch auch schonmal solche Pressungsunterschiede aufgefallen beim Vinyl ... zwischen Promo und tatsächlichem Release oder auch zwischen Erstauflagen und späteren Auflagen einer Single oder Maxi ???

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Lexi

    Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    586

    AW: Qualitäts Pressungsunterschiede Promo und Echtrelease

    Zitat Zitat von ICHBINZACHI Beitrag anzeigen
    Sind Euch auch schonmal solche Pressungsunterschiede aufgefallen beim Vinyl ... zwischen Promo und tatsächlichem Release oder auch zwischen Erstauflagen und späteren Auflagen einer Single oder Maxi ???
    Nein, ich bin schon kurz nach CD-Einführung umgestiegen. Aber schlechte Pressungen sollen nicht selten gewesen sein. Die Kunden haben wohl kaum reklamiert, so dass die Geldgier der Plattenfirmen überwog. Wenn man mit einer Form, Matrize hieß die glaube ich, einfach mehr Platten als vorgesehen produzierte, hätte man den Ärger bereits. Standard waren glaube ich 2500 Platten pro Matrize. Und wenn man diese Formen beim Wechsel nicht ordentlich justierte, konnte auch schon mal das Loch nicht richtig in der Mitte liegen, was dann Gleichlauffehler verursachte. Gängig war es auch, die Scheiben für die Musikkritiker ordentlich zu fertigen und was man dann im Laden kaufen konnte ... .



    P. S.: Melissa? Ist das die Frau, welche ich einmal in der Wiederholung des Musikladens gesehen habe:

    Melissa - Be my doctor in love affairs 1981 - YouTube

    ... und dann nichts darüber im Netz gefunden habe. Lebt sie noch? Wo kam die überhaupt her?

Ähnliche Themen

  1. Enois Scroggins FUNK Promo Track FREE DOWNLOAD
    Von enois.scorggins im Forum 80er / 80s - BLACK MUSIC -> SOUL / FUNK / RAP
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 04:23
  2. CD-Qualitäts-Frage
    Von dynamoboy im Forum 80er / 80s - DANCE, ITALO- & EURO-DISCO
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 30.09.2008, 08:15
  3. CALIFORNIA - Volerei 12" (Promo) for trade !!!
    Von eurolover im Forum 80er / 80s - DANCE, ITALO- & EURO-DISCO
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.2004, 11:36
  4. Prime cuts US Promo 12" Kraftwerk?
    Von sturzflug69 im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.09.2003, 11:43
  5. "rock Today" Promo-lp
    Von Prof. Musik im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.01.2002, 12:22