Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

VIDEO 2000 und VHS

Erstellt von DOSORDIE, 21.02.2006, 06:33 Uhr · 4 Antworten · 1.893 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von DOSORDIE

    Registriert seit
    21.02.2006
    Beiträge
    79
    Hi, ich habe mir bei ebay nen V2000 Recorder ersteigert, GRUNDIG 2280, mit einer der besten, Stereo, Longplay etc. Es wurde so oft behauptet VHS sei das schlechteste System gewesen, ich kannte vorher nichts anderes, eben nur vom hören sagen. Über BETA kann ich keine Aussage treffen.

    Nun Die Bildqualität von V2000 ist ausreichend, kommt aber nicht an die eines guten VHS Recorders heran. Ich habe nen Blaupunkt RTV 920 von 1988, mein erster Recorder war ein Orion VH 200 von 1983 mit Toploader, der ist noch nicht mal HQ und macht trotzdem ein besseres Bild (abgesehen davon dass es ein 2 Kopf Recorder war, dass das Bild dunkler war, als normales Fernsehbild, was man mit dem Kontrast und der Helligkeitsregelung des Fernsehers ausgleichen konnte war das Bild im großen und ganzen gleichwertig zu modernen VHS Recordern) als Video 2000, ausserdem empfinde ich diese Hilfsfrequenzspur zur Automatischen Spurjustierung eher als nervend. Bei VHS hat man wenigstens die Möglichkeit mal nachzuhelfen wenn das Autotracking spinnt, bei V2000 hat man keine Chance.

    Ich habe bei ebay 81 V2000 Cassetten (nennen wir sie VCCs) ersteigert, mit gutem 80er Jahre Fernsehen, oft auch die Anfänge von SAT.1 (gelegentlich steht im Abspann der Filme noch PKS) und RTL zu sehen und manchmal sogar TELE 5. Dadurch, dass es Fremdaufnahmen sind, die von einem anderen Recorder gemacht wurden habe ich teilweise Probleme mit der Wiedergabe. Das Bild ist bei einigen Bändern die ersten paar Sekunden gut und farbig, dann beginnt der Ton nur noch auf einer Seite zu laufen, das Bild wird schwarzweiß, der Ton geht ganz weg, das Bild ist zur Hälfte gestört. Die Bänder sind in Ordnung, ich habe an Stellen wo keine "wertvollen Informationen" enthalten waren Testaufnahmen gemacht, das Bild ist eben dem System entsprechend gut. Weiß einer was ich da machen kann? Hab schon die Andruckrolle gewechselt, bringt aber auch nicht viel... Und warum zum Teufel behaupten alle V2000 sei besser als VHS? Vorteilhaft sind die 8 Stunden Spielzeit, das Longplay ist überflüssig, es sieht scheiße aus und wenn ich VHS in Longplay aufnehme habe ich eine vielleicht minimal schlechtere Qualität als bei VCCs in Standart Play, evtl. gleichwertig, das mag ja an der Weiterentwicklung liegen, die V2000 nicht hatte, aber wie gesagt mein alter Orion war bildmäßig auch nicht viel schlechter als ein moderner guter Recorder.

    Ein kleiner Vorteil aus kompfortabler Sicht ist ist vielleicht noch dieser Timecodeersatz, keine Ahnung wie der Funktioniert aber wenn man die VCC einlegt weiß der Recorder sofort welche Länge das ist und an welcher Stelle das Band steht, mit der Ziellauf Funktion kann man dann jede X beliebige Stelle auf dem Band spulen. VHS fängt, wenn man die Cassette einlegt, auch wenn sie nicht zurückgespult ist bei Echtzeitzählwerk von 0 an und zählt einfach nur die vorhandenen Einzelbilder, immerhin können VHS Zählwerke aber auch Sekunden anzeigen, das macht der V2000 nicht. Eine HiFi Spur gabs bei V2000 nie, ich glaub beim letzten von Philips, aber der ist wohl unbezahlbar, der Ton ist dennoch ausreichend gut, man hört abgesehen vom Rauschen kaum nen Unterschied zum normalen Fernsehton obwohl die Messwerte grottig sind und das Gerät bei mir über ne Stereoanlage läuft.

    Was auch gut ist ist die einfache Programmierung, man gibt erst die Zahlenwerte ein, dann den Befehl, z.B. 1:28 und dann Ziellauf, oder 19 und dann Aufnahme. Albern ist, dass der Cassettenpart komplett abgeschaltet wird, wenn man den Tuner alleine nutzen will, die Cassette wird ausgeworfen, wenn man eine der beiden Programmtasten drückt, das Bild vom Tuner ist nicht besonders gut, es verwischt, wie bei vielen älteren Geräten, im VOX Logo hat man dann bei dem roten Punkt z.B. einen leichten Rotstich, was kein Defekt ist.

    Die Aufnahmeprogrammierung ist begrenzt, man kann, soweit ich weiß immer nur eine Sendung aufnehmen, das war zu der Zeit bei VHS und BETA auch schon ganz anders (1984), ausserdem waren die beiden anderen Systeme äusserlich an die HiFi Norm angepasst und hatten 19", der V2000 ist DIN gerecht 52 oder 53 cm breit, genauso auch die Anschlüsse, es geht alles automatisch, bei VHS und BETA ist es üblich, dass man die Eingangsquelle wählen kann und während man keine Cassette startet das Bild des zuletztgewählten Fernsehprogramms vom internen Tuner oder die jeweilige externe Eingangsquelle zu sehen ist. Der Aufnahmepegel stellt sich von alleine über eine Aussteuerungsautomatik, die ersten paar Sekunden ist der Ton manchmal verzerrt, bis sie sich eingependelt hat, Nachvertonung funktioniert auch Automatisch sobald man ein Mikrofon eingestöpselt hat, ist keins angeschlossen ist die Option nicht gegeben, bei VHS und BETA kann man manuell wählen was ich eindeutig besser finde, weil das immer mehr Möglichkeiten bietet. Der AV Ausgang ist auch gleichzeitig der AV Eingang und zwar über die selben Pins, will man eine Kopie von einer externen Quelle erstellen und diese über den AV In Anschliessen, muss man, wenn man das Bild überwachen will den HF Modulator nutzen, was Monosound und schlechteres Bild zufolge hat, Die Out und Input erfolgen über einen DIN Stecker der in der Regel nicht mehr im Handel erhältlich ist, bei VHS und BETA war es schon immer Cinch oder BNC was beides kein Thema ist, ausserdem hatten/haben diese immer einen unabhängigen Ein-und Ausgang.

    Noch ein Vorteil von V2000 ist vielleicht, dass man das Gerät komplett ausschalten kann, wenn man nichts aufzunehmen hat, das Display erlischt komplett und das Ding ist ruhig, es brummt nicht und verbraucht keinen Strom, denn es hat ja einen Pufferakku, wenn man nun aber was aufnimmt und der Timer ist bereits programmiert ist das Display so hell, dass man, wenn man das Gerät im Schlafzimmer hat kaum schlafen kann. Bei VHS und BETA ist meist nur die Uhr zu sehen die wenn man nicht gerade einen Uraltrecorder hat abgedunkelt wird und ein Zeichen das signalisiert dass der Timer programmiert ist. Die Möglichkeit eine Infrarotfernbedienung direkt zu nutzen ist nicht gegeben, man muss über eine mehrpolige Anschlussbuchse einen Empfänger anschliessen oder man nimmt ne Kabelfernbedienung, ok bei VHS und BETA gabs zu der Zeit meistens nur Kabelfernbedienungen, aber die waren wenigstens kein Sonderzubehör sondern inklusive...

    Versteht mich nicht falsch, ich bin aus nostalgischen Gründen froh diesen Recorder zu haben und es macht mir sehr viel spass damit Aufnahmen zu machen und vor allem die alten Bänder zu sehen, die größtenteils kaum schlechter geworden sind, was ich von VHS Cassetten oftmals nicht behaupten kann, aber im Vergleich ist meiner Meinung nach VHS eindeutig besser als V2000. Also warum wird immer das Gegenteil behauptet?

    CU Tobi

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815
    Nun wenn der Tag lang ist wird insbesondere im Internet ja viel behauptet Außerdem gilt ja eher BETA als besser als VHS (ob das so ist sei mal dahin gestellt). Video 2000 wird, soweit ich's gelesen habe, nicht unbedingt über VHS gehandelt...

    Was Beta angeht ist diese Aufnahme hier mein ganzer Stolz. Das Tape wurde über 20 Jahre recht gut gelagert....



    Icehouse vom 24.6.84 "Rockpop In Concert" (hab ich damals mit nem 83er Fisher-BETA aufgenommen). Insbesondere der Ton ist erstaunlich gut . Beim Bild hat ein Bekannter von mir mit nem Videoprozessor (frag mich nicht was da genau gemacht wurde) nachgeholfen. Die Farben "blühen" z.T. etwas - kann man aber sehr gut schauen.

    BTW: Da die Nasen der Öfis solche Aufnahmen ja in ihrem Archiv verrotten lassen, anstatt sie wie es sich gehört zu wiederholen, habe ich vielleicht bald das beste Bildmaterial davon... :->

    Lutz

    P.S. Du bist ein DOS (ORDIE?) Fan? Was hälst Du denn von "Basic 2.0"?

    http://home.tiscali.de/webgoe/c64enter.html

  4. #3
    Benutzerbild von DOSORDIE

    Registriert seit
    21.02.2006
    Beiträge
    79
    Also "DOSORDIE" ist ein Trance Label, mein alter Nickname war mal für irgendwas zu kurz und ich hatte mir als Mitbringsel von der Klassenfahrt nach Wiesbaden, damals 2000 (da war ich 14) eine Schallplatte aus nem Electromusik Laden mitgenommen, es war ein weißes Vinyl in durchsichtiger Hülle, was natürlich auffiel als ich so im Raum nach Namen herumguckte. Gehört habe ich die Platte selten, weil Techno eigentlich garnicht so mein Gebiet ist, eigentlich hat sie ein ziemlich tristes Leben im Plattenschrank und wird nur alle paar Jahre wenn Technofreunde hier sind mal ausgepackt.

    Basic 2.0 läuft gut, schliesslich habe ich ja nen C64, der hat allerdings 2 EPROMS drin, umschaltbar, auf dem anderen ist ein System namens NEUESDOS drauf, hab aber ehrlich gesagt keine Ahnung wo da der Unterschied liegt.

    Und ansonsten ich hab gestern mal was mit einer sogenannten High Grade Cassette aufgenommen, das Bild scheint wirklich besser zu sein als bei normalen VCC und kommt somit wohl doch einigermaßen an VHS Recorder ran, zumindest aus der Zeit (MUSIKLADEN ROCKARCHIV, über nacht in 3sat)

    Aber wenn ich ehrlich bin sieht der Screenshoot von deinem BETA VIDEO aus, wie eine alte VHS Aufnahme. Ja ich finde es auch unter aller Sau, dass sowieso kein Sender etwas mal richtig wiederholt, abgesehen von absoluten Kultsendungen gibt es nichts, was mal irgendwie wieder übers Nachtprogramm zu sehen ist, oder zumindest selten und wenn dann muss man auch jeden Tag ganz genau das Programm kontrollieren und das möglichst nicht in der Fernsehzeitung sondern über Internet oder Videotext, denn die Werten Informationsblätter kürzen ja ab mit "Nachtprogramm"...

    CU Tobi

  5. #4
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815
    DOSORDIE postete
    Aber wenn ich ehrlich bin sieht der Screenshoot von deinem BETA VIDEO aus, wie eine alte VHS Aufnahme. Ja ich finde es auch unter aller Sau, dass sowieso kein Sender etwas mal richtig wiederholt, abgesehen von absoluten Kultsendungen gibt es nichts, was mal irgendwie wieder übers Nachtprogramm zu sehen ist, oder zumindest selten und wenn dann muss man auch jeden Tag ganz genau das Programm kontrollieren und das möglichst nicht in der Fernsehzeitung sondern über Internet oder Videotext, denn die Werten Informationsblätter kürzen ja ab mit "Nachtprogramm"...

    CU Tobi
    Naja - "altes VHS Video" muss ja nicht schlecht sein

    BTW: Hier ein paar Beispiele wie gut alte Aufnahmen aussehen können!

    (Tommys Pop Show, 8.12.1984)

    Aus Billy Idols Band:



    Duran Duran:









    Mehr davon hier:

    http://best-of-80s.de/forum/showtopi...9725&pagenum=3

    BTW2:

    Wenn Du auf Deinen alten Video 2000 Tapes irgendwelche Schätze findest: 80s Mukke bzw. rare Musik Sendungen aber auch andere skurrile Sachen die man immer mal gerne wieder sieht, wäre es klasse wenn Du das irgendwie archivieren (digitalisieren?) könntest!
    Falls Du zufällig über irgendwelche Motorsport-Berichte aus den 80s stolperst, bitte auch melden!

    Gruss

    Lutz

  6. #5
    Benutzerbild von Castor Troy

    Registriert seit
    10.07.2002
    Beiträge
    5.392
    Etwas mehr von dieser Show gibt es von Lutz im Ersatzforum zu sehen
    War gerade mal da

Ähnliche Themen

  1. Betamax und Video 2000
    Von nordkorea im Forum 80er / 80s - TECHNIK / TECHNOLOGY
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 19.12.2013, 00:10
  2. Datenkonvertierung von "video 2000" in "vhs"
    Von Blizzel im Forum 80er / 80s - TECHNIK / TECHNOLOGY
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.12.2003, 21:41
  3. Video 2000
    Von Arnie im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.07.2002, 22:57
  4. Video 2000 mit Av - Ausgang
    Von Buddy_Excalibur im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.06.2002, 12:08
  5. Video 2000
    Von unsol im Forum 80er / 80s - VERKAUFEN / TO VEND
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2002, 10:42