Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Video anfänge???

Erstellt von häuptling, 03.09.2003, 18:21 Uhr · 14 Antworten · 4.753 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von häuptling

    Registriert seit
    23.10.2002
    Beiträge
    19
    Hallo,
    Mich als "alten Ossi" würde mal interessieren, wann im Westen die Videoaufzeichnung so losging? Und was so die ersten Sachen waren, die auf Videokassette gebannt wurden, den die Videobänder waren sicher auch noch sehr teuer und da wurden nur ausgewählte Sendungen aufgezeichnet,oder ???
    Und habt ihr vielleicht noch irgendwelche dieser Bänder mit dem Material von damals?
    Ich hab selber 1990 also nach der Wende mit Video angefangen, aber da waren die 80iger leider schon vorbei.
    Ich hab trotzdem "dank Internet" ein stattliches Archiv an 80iger Musiksendungen zusammenbekommen. Dank der Leute, die damals schon das glück hatten mitzuschneiden.
    Bye

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    In meiner Schule gab es bis mindestens 1990 noch ein Videosystem namens "VCR", welches Philips um ca. 1974 auf den Markt brachte. Eine riesige, sehr schwere Höllenmaschine an Videorecorder, gefüttert wurde diese mit klobigen, fast quadratischen Videokassetten.

    In meinem Bekanntenkreis hatten um 1981 die ersten meiner Kollegen (bzw. deren Eltern) einen Videorecorder, das waren schon VHS-Geräte, allerdings alles Toplader und teilweise auch noch sehr klobig und schwer.

    Ich selbst bin erst sehr spät mit Video angefangen, nämlich Ende 1989. Meine Eltern hatten es nie so sehr mit der Unterhaltungselektronik, und ich hatte auch erst 1990 einen eigenen Fernseher - damals wurde dann aber auch schnell ein zweiter Videorecorder angeschafft, damit ich im eigenen Zimmer auch Videos sehen konnte.

    Heute baue ich meine Video-Sammlung schon nach und nach ab, aufgrund von DVD. Einen DVD-Recorder habe ich bis jetzt aber noch nicht, ist aber irgendwann geplant.

  4. #3
    Benutzerbild von telefunken

    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    17
    Ich erinnere mich an meinen Freund und Banknachbar in der Schule, dessen Eltern sich Ende der 70er Jahre einen Videorecorder gekauft haben. Das war für mich auch als ´Wessie´ schon ´was Besonderes, als ich zum Ersten Mal so ein Ding bei jemandem daheim sah. Die Geräte waren ja recht teuer. Es war ein Video-2000-Gerät und demnach aus der Zeit, als der ´Krieg der Systeme´ (VHS, Betamax, Video 2000) noch nicht entschieden war. Noch lange in der 80ern gab es ja diese Dreifachsorteirung in den Videotheken ...
    Gab es ´bei Euch´ im Osten früher keine Videogeräte im Konsumentenbereich? Auch nicht in den Intershops ?

    Gruß
    Telefunken

  5. #4
    Benutzerbild von
    Mit einem VCR habe ich anno 1977 zum ersten mal in meinem leben einen Film auf Video gesehen. Das war eine Sensation für mich. Der Film hieß "Auch die Engel essen Bohnen (Mit Bud Spencer).
    Verteilt war der Film wegen überlänge (90min) auf 2 VCR Videocassetten.
    Der Videorecorder war größer als eine Mikrowelle *grins*

    Meinen Ersten eigenen Videorecorder habe ich mir 1986 gekauft.
    Ein Universum Gerät,noch ohne HQ-Technik (Verbeserte Laufwerkeigenschaften) und entsprechend anfällig.
    Ich bin auf jeden Fall von der bewährten Videotechnik überzeugt und werde NICHT auf DVD umstellen.

  6. #5
    Benutzerbild von Parallax M5

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    492
    Wir hatten 1982 oder 1983 unseren ersten Videorecorder, mein Opa hat damals einen der ersten Frontlader Videorecorder von Sharp gekauft, ich bin dann mit meinem Onkel gleich in eine der ersten Videotheken gegangen und wir haben uns "Krieg der Sterne" ausgeliehen, das war damals wie ein wunder für mich denn damals war man ja auf das Programm von ARD, ZDF und BR3 angewiesen, wenn man Glück hatte und eine gute Antenne hatte dann hat man auch noch ORF1 und ORF2 reinbekommen aber das wars dann schon, ich kann mich erinnern das ich von da an mit meinem Onkel in einer Videothek nach der anderen war, ein Freund von ihm hat damals eine Videothek in Garching eröffnet (Videoland Garching), die Videothek ist nach München-Freimann umgezogen und heisst jetzt Videoland Freimann, sie ist eine der wenigen Videotheken die von damals noch überlebt haben denn die meisten kleinen Videotheken die in den 80ern eröffnet haben sind ja leider pleite gegangen! Mit dem Jugendschutz haben sie es damals ja zum Glück noch nicht so genau genommen und ich bin da auch unter 18 in die meisten Videotheken reingekommen, wir haben uns noch im "Videotron" angemeldet der damals im ehemaligen Suma Markt (jetzt Reahl) eröffnet hat, zudem haben wir uns noch in der Videothek die damals in den 80ern im Media Markt aufgemacht hat, im Kesslers Videopalastund im ehemaligen Monte Video an der Jet Tankstelle an der Ingolstädter Straße angemeldet, leider gibt es alle diese Videotheken bis auf das "Videoland Feimann" nicht mehr, schade!

    So ca. 1984 hat mein Opa dann einen zweiten Videorecorder gekauft, es war ein Telefunken 950 Stereo, der Videorecorder hatte noch Stereo Randspur Ton und noch keinen Hi-Fi Stereo Ton, aber auf jeden Fall konnte dann auch das kopieren losgehen und für den Privatgebrauch war es zumindest ja immer erlaubt!
    Kurz bevor mein Opa aber diesen zweiten Videorecorder gekauft hat habe ich zu meinem 12. Geburtstag die Original VHS Kassette von "Das Imperium schlägt zurück" geschenkt bekommen, es gab ja damals noch keine Kaufkassetten und mein Opa hat eine neue Verleihkassette gekauft für die er damals stolze 250,-DM hingeblättert hat, diese Kassette befindet sich immer noch in meiner Sammlung!

    Ich weis leider nicht mehr genau was ich so als erstes aufgenommen habe aber es waren überwiegend Science Fiction Filme und Serien, ein paar Aufnahmen aus dieser Zeit habe ich sogar noch zuhause, ich müsste mal meine ganzen alten Videos wieder rauskramen.

    1990 wurde ich 18 und da habe ich mir von meinen Ersparnissen meinen ersten Videorecorder "selbst" gekauft, es war ein JVC HR-D750EG Hi-Fi Stereo, es war ein Videorecorder mit drei Videoköpfen und zwei Audioköpfen, für das Teil habe ich damals noch 2000,- DM hingeblättert, der Recorder war sehr gut aber leider waren ein paar Jahre später die Videoköpfe runter und zuguterletzt war dann auch noch irgendwas am Netzteil kaputt und so habe ich ihn "leider" einen Freund geschenkt!
    Ich habe mir vor ca. einem Jahr aber das selbe Modell nochmal "sehr günstig" in E-Bay ersteigert und der Recorder hat bis vor ein paar Wochen auch funktioniert, bis dann auch plötzlich das Netzteil oder irgend etwas anderes kaputt gegangen ist, auf jeden Fall bekommt er keinen Saft mehr!

    Ich habe mir danach (ca. 1995) aus der Kurz und Fündig einen Panasonic NV-HD101 gekauft der dann mitte 2000 aber leider auch kaputt gegangen ist, diesen Recorder habe ich vor kurzen auf dem Flohmarkt verkauft, ich habe mir dann zwei neue Sony Videorecorder gekauft, einen SLV-E930 und einen SLV-E1000, beides sind absolute High End Recorder, zudem habe ich von meinem Onkel noch einen Philips VR6585 geschenkt bekommen, dieser Recorder dürfte ungefähr auch Bj. 1990 sein und hat erst sehr wenige Laufstunden, denn er ist bei mir und auch bei meinem Onkel nur sehr wenig gelaufen, es war einer der erste 6-Kopf Recorder!

    Den Telefunken 950 Stereo den mein Opa in den 80ern gekauft hat besitze ich übrigens auch noch, aber leider funktioniert er nicht mehr so richtig denn es stimmt was mit dem Bandlaufwerk nicht, den allerersten Sharp Recorder hätte ich normalerweise auch noch, aber leider habe ich ihn vor ein paar Jahren mal verliehen und nicht mehr wiederbekommen!

    Auf jeden Fall möchte ich Video nicht missen und das obwohl ich mir auch zwei DVD Player gekauft habe, es hängen einfach zuviele Erinnerungen drann und man kann mit Video ausserdem auch gleich Fernsehsendungen aufnehmen oder auf die Schnelle mal was kopieren, mit DVD ist das leider nicht so einfach!

    Zu meinen Videorecordern und DVD Playern besitze ich auch noch einen Laser Disc Player!

    Viele Grüße, Franz

  7. #6
    Benutzerbild von Intospace

    Registriert seit
    25.03.2003
    Beiträge
    39
    Meine Eltern bekamen den ersten Videorecorder ca 1983-84. Es war ein Sanyo Beta. Danach kam noch ein Universum und ein NEC Betagerät ins Haus.
    da war ich grade 6 Jahre alt und es wurde fleissig vom TV aufgenommen, alles was es so an spielfilmen gab. Sissi, Angelique. Zeichentrickserien. Und ab und an mal durfte ich auch mal an der Scheibe von der Videothek kleben und mit Filme aussuchen, denn damals waren die Videotheken noch ziemlich pingelig, unter 18 war der Zutritt strengstens verboten. Sogar die Eltern mit den kleinen kindern, die erst grade mal 3 oder 4 Jahre alt waren (was sollen die schon an Tapes finden fragte ich mich), durften den Laden nicht betreten!! Anscheinend gabs da die Trennung noch nicht von dem nicht jugendfreien Material.

    Irgendwann bekam man dann auch mal durch bekannte ein paar Originale Beta - Verleihtapes ab. Als der Krieg so richtig im Gange war mit 2000, Beta und VHS. Aber nach und nach gingen die Recorder in den Arsch, hauptsächlich Laufwerksprobleme und Videoköpfe.

    Ca 1987-88 bekam ich dann auch endlich zu Weihnachten meinen ersten VHS Recorder, ein Orion Recorder ausm OTTO!

    Das war ein ganz simples Gerät, mono und zweikopf. Nix besonderes, aber ich freute mich wie ein kleines Kind (lach, damals war ich ja auch noch eins). Meine erste Kassette waren wohl die Glücksbärchies, da erinnere ich mich nohc gut dran. Die habe ich gehegt und gepflegt. Und auhc Pipi Langstrumpf durfte da nicht fehlen. Aber auch Musiksendungen wie Formel eins wurden sofort aufs Band verbannt (wenn auch nur Mono). Das war einfach super zu der damaligen Zeit. ABer der Recorder hat mir keine einzige aus der Zeit bis heute überlassen, gingen irgendwann mal nach und nach kaputt, Bandsalat.

    Dann kam mein zweiter Recorder ins Haus, welcher ich mir zu meiner Komfirmation mit 14 Jahren hart erspart hatte, der Grundig Monolith VS 660. ein klasse teil, mit runterfahrbarer Frontpartie. Hatte mich damals vor 12 Jahren ca 2000 DM gekostet, ein 6 kopf-Laufwerk welches aus dem Hause Panasonic war. Dieser steht heute noch bei mir, und Läuft ohne Probleme und hat mir wirklich, ohne zu übertreiben, nohc keine einzige Kassette gefressen oder beschädigt!! ABer die Köpfe sind wohl runter, weil er bei einigen Tapes viele Dropouts zeigt, oder das bild verschneit. Nach einmal reinigen der Köpfe läufts dann wieder, aber leider nicht sehr lange. Die werden gewechselt, sobald wieder kohle im Haus ist, das Gerät gebe ich nie wieder her in meinem Leben, alleine schon die Optik dieses Geräts ist sagenhaft, daran kommt kein DVD-Player der Welt dran Vorbei.

    Es ist schön alte Sachen auf VHS sich anzusehen, alte Musiksendungen z.B. wie Formel eins, die es leider nicht mehr gibt. Da kommt man wirklich ins schwärmen, und wünscht sich manchmal zurück in diese Zeit, wo Musik nohc Musik gewesen ist, mit richtig guten Hintergrundinfos, aus aller Welt.

    Gruß,

    Into.

  8. #7
    Benutzerbild von walter01

    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    2
    Welche Dame oder Herr im Postleitzahlenbezirk 63110 hat noch einen alten Betamax-Video-Rekorder?

    Ich habe nach dem Tode meines Vaters eine Sony Kassette L-750 gefunden, die ich mir erst Mal anschauen möchte, bevor ich diese für teueres Geld kopieren lasse!

    Für eine Positive Antwort wäre ich unter: walterneumann1@web.de sehr dankbar!

    Mit freundlichen Grüßen
    Walter Neumann

  9. #8
    Benutzerbild von goaly

    Registriert seit
    26.03.2002
    Beiträge
    78
    Wir hatten sehr früh einen Video Rekorder (muss so 81-82 gewesen sein) Auf jeden Fall hatte ich das Glück als erster in der Klasse so was zu haben. Damit stieg der Beliebtheitsgrad natürlich.
    Den ersten Film den wir aufgezeichnet hatten war " das schwarze Visier" irgend so ein Ritter Schinken. Nicht das er uns gefalen hätte, aber man musste doch mal die Technik des Programmierens probieren. Damals regte sich mein Vater immer über die kleinen Sender einblendungen auf (links oder rechts oben). Die würden einem das ganze Aufnehmen versauen. Was würde er erst heute sagen, Tausende Werbeunterbrechungen, geschnittene Filme, minutenlange Zehnenwiederholung nach der Pause.
    Schnell hatte mein Vater über die Arbeit einen Kontakt, über den wir auch die neusten Videofilme bekamen. ET hatten wir damals schon, da lief er noch in den Deutschen Kinos.
    Ich kenne heute noch viele Filme mit der dazugehörigen Kasseten Nummer

    1 schwarze Visier
    4 is was doc
    10 Mann ohne Gnade
    14 1. Film die Stossburg (war mit einem roten Sternchen gekennzeichnet , einer der üblichen 70-80ziger "Lust"filme unteranderem mit dem Komödienstadl"star Peter Steiner), 2. Film ein Zombie hing am Glockenseil
    25 Kampfstern Galaktika I
    26 Kampfstern Galaktika II

    Wie man sieht hatte ich nie Krieg der Sterne auf Video und habe sehr drunter gelitten

    Zum Gerät selber:
    Telefunken Toplader, mit 8 Progammtasten. Das waren noch richtige kleine Kippschalter über denen dann einen kleine LED anging wenn man diesen Schalter wählte.

  10. #9
    Benutzerbild von Pallas

    Registriert seit
    12.03.2004
    Beiträge
    937
    Die Schul-Videorecorder kenne ich auch noch, aus der zweiten Hälfte der 70er Jahre. Gegen 1978/79 verdrängten die massiv die guten alten Zelluloidrollen vom "Institut für Film und Bild". Nie wieder Spaß durch rückwärts durch den Projektor (zurück)laufende Zelluloidbilder!

    Die ersten Erfahrungen mit Videorecordern im Hausgebrauch hatte ich 1980/81. Damals sah ich bei Bekannten die ersten Videorecorder im Wohnzimmer und sah das erste Mal etwas vom Videoband.

    Meine Eltern hatten ca. 1984 den ersten Videorecorder, ein VHS-Gerät von Sharp. Er existiert noch immer, auch, wenn er nicht mehr läuft (wegen permanenter Bänderfresserei).

    Im letzten Jahr hat nun bei uns das DVD-Zeitalter Einzug gehalten - ein mir wesentlich lieberes System, besser als diese anfälligen Bänder.
    Dennoch: unsere Videosammlung bleibt bestehen und unser Videorecorder bleibt auch bei uns.

  11. #10
    Benutzerbild von chilibean

    Registriert seit
    24.01.2003
    Beiträge
    432
    Unser erster Videorecorder kam damals um 1982 rum ins Haus... Ich weiß noch, wei mein Vater damals gleichzeitig den Grundig Video2000 Recorder und einen neuen Grundig Stereo Fernseher gekauft hat. Danach gleich in die City und die Videothek in der Fußgängerzone aufgesucht... Der Eingang war ganz versteckt und die Videothek befand sich über einem Augenoptiker in einem Ärzte- und Bürohaus in der ersten Etage. Die ersten Filme, welche wir uns ausgeliehen hatten waren auf jeden Fall "Zombie", "Die Blechtrommel" und irgendwas von Bruce Lee. Die anderen Kassetten hat mein Vater vor uns Kinder versteckt

    Witzig war halt, er hatte kein Problem damit, daß wir Kinder uns Zombie anschauten, aber als bei der Blechtrommel die etwas schlüpfrige Szenen zu sehen waren, hat er ganz hektisch umgeschaltet.

    Auf jeden Fall fand ich das irre spannend, daß wir nun einen Videorecorder hatten und damit aufnehmen konnten. Mein Vater hat daraufhin angefangen eine enorme Sammlung an Filmen zusammenzustellen... Jedes Wochende waren wir in der Vidoethek und haben dort neue Filme ausgeliehen. Zusätzlich natürlich auch vom Fernsehen aufgenommen.

    Als wir dann Kabelfernsehen bekamen hab ich mir eine komplette Kassette mit Musikvideos zusammengestellt. War würde ich darum geben, wenn ich dieses Videotape heute noch hätte. All die großen 80er Hits auf einer 2 x 4 Stunden Kassette.

    Aber irgendwann kam mein Vater auf den Trichter von Video 2000 auf VHS umzusteigen und hat die komplette Sammlung inklusive Recorder verkauft und sich von dem Erlös einen Dolby Surround Decoder von Marantz gekauft.

    Heutzutage habe ich zwar noch einen alten Videorecorder hier stehen, aber mittlerweile hat er den Geist komplett aufgegeben und ich weiß nicht, ob ich mir nochmal einen Ersatz dafür beschaffe. Ich habe im PC einen DVD Brenner, eine TV-Karte und entsprechende Software, um diesen dann als Videorecorder zu nutzen und das klappt prima.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Video Maxiversionen
    Von JurekDJ im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.07.2006, 19:21
  2. video-somebody
    Von new_romantic im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.04.2005, 20:16
  3. Wer war die Frau in A-ha's Take On Me Video ?
    Von Woodruff im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.12.2004, 21:35
  4. Video von TV bearbeiten
    Von Heiko im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.04.2003, 08:13
  5. DÖf-video
    Von mk3741 im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.11.2001, 16:28