Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 61

Wer hat die 80er ohne 80er-Jahre-Technik erlebt?

Erstellt von Der Vollstrecker, 03.03.2013, 19:46 Uhr · 60 Antworten · 8.711 Aufrufe

  1. #41
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Wer hat die 80er ohne 80er-Jahre-Technik erlebt?

    Zitat Zitat von Laschek Beitrag anzeigen



    Ich weiss nicht wie alt das Gerät ist, ich müsste es mal rauskramen und rechercheiren. Ich schätze mal so aus den 70ern.
    Leider konnte man irgendwann das Tonband nicht mehr abspielen, wird also nix mit uploaden. Aber ich denke eine Reparatur kann nicht so schwierig sein und das Band kann man bestimmt auch auf einem normalen Tonbandgerät abspielen.
    Die drauf enthaltenen Anrufe kann man aber, wenn ich mich recht erinnere, so Anfang 80er rum datieren. Das Gerät gehörte ja einer Spielhallenbetreiberin und man kann im Hintergrund teils bestimmte Automaten am Geräusch erkennen und somit ein ungefähres Datum bekommen. "Wetten dass" lässt grüßen
    Wahrscheinlich könnte man sogar sehr genau datieren, denn es ist auch eine telefonische Jobbewerbung eines Automatentechnikers drauf der heutzutage bei einem befreundeten Aufsteller arbeitet.
    Was ich lustig finde ist dass die Angestellten nach dem aufs-Band-sprechen immer "Ende" gesagt haben. War wohl so üblich damals bei Anrufbeantwortern?
    So aus'm Gedächtnis kann ich mich noch an wenige Anrufe erinnern:
    -(älterer Herr):"Chefin! Kaffee all, Zucker all, alles all!" ("all"=pfälzisch für leer )
    -(der selbe Herr?):"Chefin! Mer brauchen Fünfmarkstücke! *llllaaaaaaaaaaaange Pause* Und Zweimarkstücke!. Ende."
    -(geifernde Vettel): "Ständig geht ihre Alarmanlage los! Wenn das nicht bald aufhört beschwere ich mich woanders!"

    Naja, man muss es in echt hören, dann ist es lustiger.

    Kommt schon so gut rüber

    BTW: Bei 70s und Anrufbeantworter muss ich immer an den hier denken

    Detektiv Rockford: Anruf genügt - intro deu. - Video


    BTW2: Ich kann ja doch mitreden - wenn ich mich recht entsinne, hatten wir in den kompletten 80s nur dieses Modell hier "graue Maus" - also nix Tastentelefon - von einer Wahlwiederholung konnte man nur träumen (oder aber ganz ganz pöse und illegal das Telefon etwas - hust - modifizieren - mit einer kleinen Schaltung - dann konnte ich mich zumindest in die Mailboxen automatisch einwählen (Nummer am C64 eintippen!) )




    Ein (C64 Gang) Kumpel war der erste in den 1980s mit Tastentelefon - natürlich ohne FTZ (also auch ganz ganz pöse)

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: Wer hat die 80er ohne 80er-Jahre-Technik erlebt?

    ...und apropos Fahrradhelme die meine ich erst in den 90ern aufkamen: warum haben Eiskunstläuferinnen eigentlich keinen besonderen Schutz? Oder Fußballer? Aber EiskunstläuferInnen im Besonderen? Nicht, dass ich das schön fände, aber...

    hihihi, cool das graue Maus - Wähscheiben-Telefon War glaube ich eher so ein Ämter-Ding? In den 80ern gab es aber auch irgendwann Tasten-Telefone und in eher eckiger Form, also im Gegensatz zu der grauen Maus - Variante.

    Doppelkassettenrecorder hatte ich (kamen auch ein paar Sticker drauf ) - ansonsten klemmte bei mir irgendwann hinter dem Kopfkissen ein Radio, war ein Geschenk, gab vermutlich keinen besseren Platz für und abends bzw. nachts einsam Radio hören war im Prinzip ein spannendes Vergnügen.

    Aprops: kennt jemand die Sendung "Ich .. habe ein Problem" eine Radio-Sendung mit Alexander Borell auf SWF1. Ich erinnere mich besonders an diesem Intro-Satz. Und ich mochte SWF1 (Schlager-Sender) total gerne ,auch heute noch. Ja.

    Liebe Grüße, Cinderella

  4. #43
    Benutzerbild von Lexi

    Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    586

    AW: Wer hat die 80er ohne 80er-Jahre-Technik erlebt?

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    ...und apropos Fahrradhelme die meine ich erst in den 90ern aufkamen
    Ja, in den 80ern durfte man ja sogar noch Mofa ohne Helm fahren, der war erst für das Moped vorgeschrieben.

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    hihihi, cool das graue Maus - Wähscheiben-Telefon War glaube ich eher so ein Ämter-Ding? In den 80ern gab es aber auch irgendwann Tasten-Telefone und in eher eckiger Form, also im Gegensatz zu der grauen Maus - Variante.

    Die graue Maus gibt es seit den frühen 60er Jahren und seit 1972 auch in farbig. Die eckige Variante gab es erst nur mit Tasten und zwar ab 1975, was damals mit überall in der Presse angekündigt wurde, als sei es eine Sensation. Dabei gab es Tasten in den USA schon sehr lange. Die Wählscheiben-Variante folgte dann 1979. Wählscheiben waren unverändert gefragt, weil die Tasten einen irrsinnigen und durch nichts zu erklärenden Aufpreis kosteten.

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    Aprops: kennt jemand die Sendung "Ich .. habe ein Problem" eine Radio-Sendung mit Alexander Borell auf SWF1.

    Nein, ich kenne nur Alexander Borell, er war Lebensberater beim Gong, zeitweise hatte er dort auch eine Kolumne für CB-Funk. Und er hatte einen Kommentar und beantwortete Leserpost in der Zeitschrift Color Foto. Außerdem war er Kettenraucher. Er ist aber Ende der 90er Jahre gestorben, war allerdings auch schon älter.

  5. #44
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: Wer hat die 80er ohne 80er-Jahre-Technik erlebt?

    Die graue Maus gibt es seit den frühen 60er Jahren und seit 1972 auch in farbig.
    ah ja Also, wir hatten die graue-Maus-Variante in orange Das Tasten-Telefon, was damals sehr interessant war, ich heute aber gerne mal wieder ein Wählscheiben-Telefon hätte, war weinrot, was glaube ich eine sehr beliebte Farbe war.

    Nein, ich kenne nur Alexander Borell, er war Lebensberater beim Gong, zeitweise hatte er dort auch eine Kolumne für CB-Funk. Und er hatte einen Kommentar und beantwortete Leserpost in der Zeitschrift Color Foto. Außerdem war er Kettenraucher.
    Das mit dem Gong wusste ich nicht, habe ich damals auch eigentlich nicht gelesen, allerdings habe ich das "Gong"-Logo doch sehr präsent.

    LG, Cinderella

  6. #45
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Wer hat die 80er ohne 80er-Jahre-Technik erlebt?

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    ...und apropos Fahrradhelme die meine ich erst in den 90ern aufkamen: warum haben Eiskunstläuferinnen eigentlich keinen besonderen Schutz? Oder Fußballer? Aber EiskunstläuferInnen im Besonderen? Nicht, dass ich das schön fände, aber...
    Stimmt - oder wie siehts mit Fußgängern aus? Ich wäre absolut für Helmpflicht - was da alles von oben kommen kann!




    BTW: Hatten wir das Thema Helm nicht eher in diesem Thread?


    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    ah ja Also, wir hatten die graue-Maus-Variante in orange Das Tasten-Telefon, was damals sehr interessant war, ich heute aber gerne mal wieder ein Wählscheiben-Telefon hätte, war weinrot, was glaube ich eine sehr beliebte Farbe war.
    Ebay ist Dein Freund

    Altes Post Wählscheiben Telefon FeTAp 611-2 Orange - Guter Zustand! | eBay

    Posttelefon Wählscheibentelefon Telefon pop orange Post FeTAp 611-2a 70er Jahre | eBay

  7. #46
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: Wer hat die 80er ohne 80er-Jahre-Technik erlebt?

    super - sogar in orange - Habe noch nie bei ebay bestellt .... mal sehen ....danke für den Link Kann mir das Fußgänger-Helm () - Video gerade nicht ansehen ...Aber so wie es wieder möglich ist Werde mal in den Helm-Thread reinschauen, damit es ggf. da weitergehen kann (ist ja schon soooo viel hier besprochen worden. )@topic: von meinem Walkman der Marke no name Anfang / Mitte 80 er (gelb) hatte ich ja schon geschrieben. Also, ich hatte keinen "guten" Walkman, man hörte immer etwas das Band der Kassette mitlaufen, das war bei den Guten glaube ich nicht der Fall, außerdem hatte ich ständig Batterie-Mangel. Und ich hatte nur die Schaumstoff-Kopfhörer - in-ears nicht - Aber vor in-ear-Kopfhörer hatte ich mich auch immer geekelt wenn ich mal wo rein hören sollte Eine Duracel-Batterie hatte ich ich nie (Erinnerung: Duracel-Werbung mit dem Hasen Werbung - Duracell (ORF, 1988) - YouTube , hoffe, das Video passt).Bohrmaschine meine ich hatten wir nicht. Gab es die auch von "Black und Decker Black und Decker Black und Decker Black und Decker" (80er Werbung) LG, Cinderella

  8. #47
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Wer hat die 80er ohne 80er-Jahre-Technik erlebt?

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    super - sogar in orange - Habe noch nie bei ebay bestellt .... mal sehen ....danke für den Link
    Gern geschehen

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    Also, ich hatte keinen "guten" Walkman, man hörte immer etwas das Band der Kassette mitlaufen, das war bei den Guten glaube ich nicht der Fall
    So isses Die Guten (Aiwa z.B.) klangen hervorragend!

  9. #48
    Benutzerbild von Heiko2609

    Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    271

    AW: Wer hat die 80er ohne 80er-Jahre-Technik erlebt?

    Irgendwie passe ich doch in dieses Thema hinein.

    Meine Eltern brauchten irgendwie nicht immer das neueste, selbst war ich bis Anfang der 90er Jahre allein mit einem Saba Radiowecker(habe ich noch) zufrieden den ich 1979 von meinem Vater geschenkt bekommen habe.
    Der hat die 80er Jahre also auch knapp verpasst.

    Einen Cassetten oder CD-Walkman habe ich bis heute noch nicht besessen.
    Dafür habe ich mich später und auch heute noch mit Hifi-Geräten mehr beschäftigt.
    Ich habe damals immer ein Buch oder eine Zeitschrift mitgenommen.

    @ Cinderella

    Das Band der Kassette laufen hören, also ein Brummen oder so? War es so etwas?
    Heißt auf Hifi-technisch geringer Fremdspannungsabstand bzw. geringer Störspannungsabstand.

    So 1987 habe ich bei einem Schulkollegen mal an einem Commodore C 128(oder war es schon C 500) gearbeitet und gespielt. Selbst habe ich erst seit 2000 privat einen PC. Den habe ich 2006(und läuft immer noch passabel) teilweise selbst, teils mit Hilfe eines Technikers den ich da kannte, leistungsfähiger umgekrempelt. Der Monitor ist noch von 1998 und der einfache Lexmark Drucker von 2000. Geht jetzt aber zeitlich über das Thema hinaus.

  10. #49
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: Wer hat die 80er ohne 80er-Jahre-Technik erlebt?

    @Heiko:
    Das Band der Kassette laufen hören, also ein Brummen oder so? War es so etwas?
    Heißt auf Hifi-technisch geringer Fremdspannungsabstand bzw. geringer Störspannungsabstand.
    Oh, danke für die Info! Hm..es war weniger ein Brummen, aber gut, dass mag jede,r unterschiedlich interpretieren, als so ein ständiges "Ziehen", oder permanentes, leises, piepsen im Hintergrund. Ich glaube, je lauter die Musik lief, desto mehr konnte dieses unfreiwillige Nebengeräusch übertont werden.

    Und was heißt laut: Gab es damals schon "Lautstärke-Schutz?" Bei Liedern die gefielen, konnte es ja nie laut genug sein, selbst direkt am Ohr? Ich meine, andere, die Besseren Geräte, konnte sich noch lauter stellen lassen, als meines.



    @Radiowecker: da hatte ich früh einen und hätte ein altes Modell noch immer, aber irgendwie ging das doch durch und habe mir daraufhin ein ähnliches gekauft, wichtig war die irgendwann unvermeidliche Digital-Anzeige, man konnte auch nachts / früh morgens sehen wie spät es ist. Meist in rot - grün mochte ich aber irgendwann auch sehr.

    Irgendwann habe ich den Radiowecker ausrangiert. Zuviel Knöpfe und ständig ging Radio zu den unmöglichsten Zeiten an, und kriegte es nicht schnell genug ausgeschaltet.

    Liebe Grüße, Cinderella

  11. #50
    Benutzerbild von Heiko2609

    Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    271

    AW: Wer hat die 80er ohne 80er-Jahre-Technik erlebt?

    Piepsen oder ziehen kann sich auch auf die Mechanik oder nicht so gute Tonköpfe beziehen.
    Brummen erzeugt mehr der Cassettenmotor.

    Ich habe genauer einen Saba Compact Clock U , schwarz-rotes Gehäuse mit roter Digitalanzeige.
    Frequenzskala auf einer Trommel.

Ähnliche Themen

  1. 80er Jahre Kleidung mit 80er Jahre Figur
    Von fernanda im Forum 80er / 80s - VERKAUFEN / TO VEND
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 17:17
  2. 12" der 80er-Jahre
    Von falco33 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 21:44
  3. BITTE AN ALLES 80er Jahre Fans... [80er Sounds]
    Von The M im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.07.2004, 22:41
  4. 80er Jahre ohne Sport ??? Wo ist der Sportkanal ???
    Von ICHBINZACHI im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 09.09.2003, 20:22