Seite 10 von 13 ErsteErste ... 678910111213 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 91 bis 100 von 126

Wird VHS bald sterben?

Erstellt von Parallax M5, 10.02.2003, 15:41 Uhr · 125 Antworten · 25.887 Aufrufe

  1. #91
    Benutzerbild von Moppy01

    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    168
    In erster Linie ist der Philips Kundenservice, der mal mit Abstand der beste war, heute nur noch peinlich.....

    Entweder man bekommt garkeine oder eine dümmliche Antwort.
    Auf meine Frage nach einer Bedienungsanleitung bekam ich eine derart dämliche Antwort, das ich dachte ich steh bei Media Markt an der Info......ich bin doch nicht blöd?

    Komischerweise hat zur Zeit Grundig den besten online Kundenservice, inkl. kostenlosem Download von Bedienungsanleitungen!

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Benutzerbild von vg8010

    Registriert seit
    18.02.2003
    Beiträge
    88
    Zum Kundenservice in diesem Sinn, gerade online, kann ich nicht viel beitragen, aber ich erinnere mich noch an die Blütezeit in den 80-er-Jahren: Damals gab es alleine in Wien fünf oder mehr Philips-Servicestellen, eine ganz in unserer Nähe. "Servicestelle" bedeutete natürlich, dass man dort defekte Geräte zur Reparatur geben und Ersatz- und Verschleißteile kaufen konnte. Das ist aber noch eine ziemlich schwache Beschreibung, denn die Verkaufsabteilung dort war so groß wie ein kleiner Supermarkt und ähnlich organisiert, und es gab dort nicht nur Ersatzteile im engeren Sinn (Glaskannen für Kaffeemaschinen, Scherfolien für Rasierapparate usw.), sondern auch Zubehör (Kassetten, Mikrofone,...) und sogar kleinere Geräte (Taschenrechner). Für mich technikverliebten Jugendlichen war das ein wahres Paradies, und nur der Geldmangel des 10-16-Jährigen hielt mich davon ab, das Lager leerzukaufen.

    Nun ja, das ist jetzt alles Geschichte. Der Filialen wurden rasch weniger, und zuletzt gab es noch eine in der Ketzergasse, ziemlich genau dort, wo Fuchs und Hase einander den Nachtgruß entbieten. Ein rascher Blick ins Telefonbuch deutet darauf hin, dass es auch die heute nicht mehr geben dürfte.

    Ich versuche, den Entwicklungen in der Welt auch positive Seiten abzugewinnen. Im vorliegenden Fall ist es ja so, dass der Hersteller auf die Vertrags-Servicepartner verweist, also kleinere Reparaturbetriebe bzw. Unterhaltungselektronikhändler mit Werkstatt. Deren gibt es natürlich mehr, als es seinerzeit Kundendienststellen gab; zudem muss ich einräumen, bei all meinen Besuchen in den 80-er-Jahren die beschriebenen Servicestellen fast völlig leer von Kunden erlebt zu haben - insofern bestand vielleicht einfach nicht genug Bedarf. Schade finde ich es trotzdem, dass es sie nicht mehr gibt.

  4. #93
    Benutzerbild von Moppy01

    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    168
    Um mal aufs Thema zurückzukommen:

    Ich habe den Beweis erstellt, das sich JEDES VHS Band in Stereo und in 1A Qualität neu bespielen läßt!

    Ich habe eine AGFA VHS Casette aus dem Jahr 1983 (Die mit der schwarzen Hülle!) mit meinem 6 Kopf Stereo Videorecorder neu bespielt....einwandfrei und ohne Probleme!!

  5. #94
    Benutzerbild von Boldman

    Registriert seit
    31.12.2005
    Beiträge
    7
    Moppy01 postete
    Um mal aufs Thema zurückzukommen:

    Ich habe den Beweis erstellt, das sich JEDES VHS Band in Stereo und in 1A Qualität neu bespielen läßt!

    Ich habe eine AGFA VHS Casette aus dem Jahr 1983 (Die mit der schwarzen Hülle!) mit meinem 6 Kopf Stereo Videorecorder neu bespielt....einwandfrei und ohne Probleme!!

  6. #95
    Benutzerbild von Boldman

    Registriert seit
    31.12.2005
    Beiträge
    7
    Hallo VHS-Fans! Bin durch Zufall auf dieses Forum gstoßen.

    Hatte eigentlich nach einem Pdf.Prospekt für einen JVC S-VHS 9600 gesucht...
    Also erst einmal bin ich froh, dass ich wohl nicht der einzige bin, der immer noch mit (S-)VHS lebt und den neuen DVD-Recordern kritisch gegenübersteht. Ich bin 40J alt, meinen ersten Recorder 1979 gekauft, und eine Sammlung von ca. 400 Bändern, Spielfilme, dokumentationen, etc.

    Dass Argument, dass Bänder schneller altern als eine DVD... also das würde ich so nie unterschreiben.
    Meine allererste aufgezeichente Cassette war damals 'Die glorreichen Sieben' im ARD, auf einer JVC Cassette. Dieses Band läuft heute noch absolut OHNE erkennbaren Qualitätsverlust! Und ich bin da sehr pingelig...
    Dass spätere Bänder schlechter wurden, liegt auch hier an der mangelnden Qualität der Cassetten, die Bänder wurden aus kostengründen dünner beschichtet. 'Dickere' S-VHS-Bänder von vor 14 Jahren sind immer noch top.
    Deshalb habe ich mir irgendwann keine Kaufcassetten mehr zugelegt, da hat man schon am Gewicht gemerkt, dass das Band nach 3x abspielen hinüber war.

    In bin mir 100%ig sicher: wer heute einen Film auf eine DVD-R aufnimmt, wird diese in 10 Jahren schon nicht mehr auslesen können. Ich kenne Leute, die jetzt schon Probleme mit DVD-R's haben, die nicht mal 2 Jahre alt sind, trotz sachgerechter Lagerung!
    Ich käme deshalb niemals auf die Idee, meine Bänder auf DVD zu brennen und dann wegzuwerfen. Die Haltbarkeit einer selbstgebrannten DVD ist einfach viel zu wenig sicher. Darüber gibt es auch unzählige Jammerer in Foren - dabei wirbt die DVD-Branche mit 'lebenslanger Haltbarkeit' - da kann man nur lachen.
    Ich bedauere es ebenfalls, dass man in die Bandtechnik nicht mehr investiert. Gerade D-VHS schläge selbst die kommende Blue-Ray-DVD.
    Habe mir gerade einen JVC 1000 D-VHS zugelegt, eine Top-Maschine, und ich liebe die Bandtechnik! Dieser ganze DVD-Billig-Ramsch kommt mir nicht ins Wohnzimmer, auch wenn das Bild geringfügig besser ist.
    Aber auch was die Fernsehsender mittlerweile ausstrahlen, ist oft eine Frechheit - der Segen des digitalen Fernsehens wird noch jedem bewußt werden...Oft ist meine VHS-Aufnahme aus den 80ern farbenfroher, schärfer und sieht viel mehr nach 'Film' aus, wie so manche Neuaustrahlung in niedriger Datenrate oder schlampig gemastert.

    Für mich begann der Untergang von VHS schon, als die Bänder nur noch in Pappboxen verkauft wurden. Ich habe alle Cassetten ausschließlich in den Kunstoffschubern, wie sie bei S-VHS noch von TDK und JVC einegsetzt werden. Alle Bänder besschriftet mit Titel, Jahr, Darsteller, Länge etc. und dem Filmplakat am Rücken in Briefmarkengröße, mühselig aus Prospekten/Zeitschriften ausgeschnitten.
    Mittlerweile aus dem Internet ausgedruckt. Aber sieht einfach klasse aus so eine schöne Sammlung, mittlerweile zu 75% in S-VHS.
    Mein Traum als 16jähriger war: Jeden Film den ich möchte auf Cassette im meinem Archiv zu haben. Daher habe ich auch als reiferer Herr :-) nie aufgehört, Filme aufzunehmen, Cassette zu beschriften - und mein Traum ist fast in Erfüllung gegangen. Auch ich habe zig Raritäten, die es nicht auf DVD gibt. Vor allem DVD.... mir wird wirklich übel, wie im 16:9-Wahn alte 4:3 Klassiker mit aller Gewalt in Breitformat umkopiert werden, und oben und unten Bild abgeschnitten wird, nur damit das auf der DVD-Box als 16:9 ausgewiesen werden kann. Z.B. der Dracula mit C. Lee, oder Caprona, einer meiner Jugendklassiker, Goldfinger, Dr. No, da hat man überhaupt keinen Respekt mehr.
    Und wenn man schon am Jammern ist: auch ein 100Hz-TV ist für mich keine Alternative. Da ist mein 50hZ Panasonic Testsieger von 1999 immer noch allen neune TV's in der Qualität überlegen. Leider sieht man ja, dass die meisten Leute auf Qualität keinen Wert legen, Hauptsache das gerät ist Flach...
    Aber so ein pixeliges, verrauschtes Bild mit Nachzieheffekten, oder Einbrennern, da frag ich mich wirklich, wo ist das der Fortschritt???
    JVC macht gerade eine große Röhren-Campagne im Profi-TV-Bereich, da man hier eindeutig erkannt hat, dass im Moment kein Plasma, oder LCD an die perfekte Bildqualität eines guten Röhren-TV herankommt.


    Deshalb werde auch weiterhin bei S-VHS bleiben, einige Top-Filme auf D-VHS, weiterhin Recorder aufkaufen, hochwertige Bänder und mich die nächsten Jahre weiterhin an meinem Hobby aus der Jugendzeit erfreuen.


    Wünschen allen VHS-Fans weiterhin viel Spaß und alles Gute für 2006!

  7. #96
    Benutzerbild von Moppy01

    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    168
    Endlich mal einer, der auf meiner Seite ist...

    Was übrigens auch sehr für VHS spricht:

    Ist ein Knick im Band, läuft ein Balken durchs Bild....ist ein Kratzer auf der DVD, kannst du sie wegschmeissen....wie passend für die heutige Spaß- und Wegwerfgesellschaft....Pfui!

    Man muß nich alles Digitalisieren....ich hab auch viele VinylPlatten, weil die einfach besser klingen....aber die industrie will alles Digitalisieren....bald gibt es bestimmt auch Digitales Klopapier, damit man sich nicht mehr Anal-og abwischen muß...Ich hab den eindruck, alles was technisch seit 1990 entwickelt wurde, ist schwachsinn, den keiner braucht...

    Übrigens sind Videocassetten von heute absoluter Müll, damit wird versucht, die Leute an DVD Recorder ranzuführen....Diese Cassetten habe keine Aufkleber mehr dabei, sind verschweißt, statt verschraubt und das Band ist hauchdünn.....seitdem kaufe ich gebrauchte VHS Cassetten über EBay....Cassetten, so alt wie möglich....zuletzt Agfa GX 240 aus dem Jahr 1988!
    DAS ist noch Qualität...ausserdem fliegt vor vor dem Garantieende mein Philips VR752 raus...so ein haufen Sch.... hab ich noch nie gesehen....billigster primitivster Japsenschrott, obwohl Philips dransteht.......ich werd mir nen 6Kopf Philips aus dem Jahr 1998 gebraucht besorgen......Spitzenqualität,,das waren die letzten, die was getaugt haben!

    Grade in nächster Zeit, wenn das Anarchistenfernsehen Werbung senden darf, die noch seltener durch Filme und Shows unterbrochen wird, ist ein gutes Aufzeichnungsgerät wichtig!
    ALLES was ich im Privaten sehe (weniger als 2 Stunden pro Woche, mehr kann ein normaler Mensch nicht ertragen) zeichne ich auf, damit ich die Verblödungsfilmchen vorspulen kann...jeder Spot, bei dem ich nicht mirbekommen habe, WELCHES Produkt geworben wird, ist für mich eine persönliche genuggtuung!
    Übrigens kann ich dadurch auch beweisen, wie oft man eine Cassette wiederbespielen kann, denn ich habe extra für das häufige wiederbespielen einige TDK EHG 240 aus dem Jahre 1998, die seit 6 (!) Jahren immer wieder neu bespielt werden...OHNE Qualitätsverlust...also hört nicht auf das gelaber der Industrie, die ja erreichen will, das wir alles was mit VHS zu tun hat, mit spitzen Fingern angeekelt in die Mülltonne schmeissen....

  8. #97
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    Moppy01 postete
    Was übrigens auch sehr für VHS spricht:

    Ist ein Knick im Band, läuft ein Balken durchs Bild....ist ein Kratzer auf der DVD, kannst du sie wegschmeissen....
    Schau dir mal DVD's aus einer Videothek an. Dort sehen manche so aus, als ob diese bereits zum Bierdeckel fungierten oder schon lecker Zwiebeln drauf geschnitten wurden...und diese laufen immer noch perfekt durch.
    Also ein Kratzer und dann wegwerfen....bitte...wer's hat

    Deinem "Vorteil" des Bandknicks im VHS-Tape stelle ich mal Vorteile der DVD gegenüber:
    - Besseres Handling
    - Höhere Bildauflösung
    - direktes Anspringen von Titeln und Kapiteln
    - kein lästiges Zurückspulen am Filmende
    - Mehrere Tonspuren
    - Besserer Ton durch digitale Soundformate

    Die erwähnten schlechten Bild- /Tonqualitäten bei einigen DVD's sind jedoch Ursache von schlampiger Verarbeitung und nicht vom Medium DVD, um das es hier geht!
    Der Bereich Plasma/LCD-Flachbildschirme steckt immer noch in den Kinderschuhen. Demzufolge haben sie auch noch mit diesen Krankheiten zu kämpfen (z.B. Stromfresser Plasma-TV). Aber ich sehe da zuversichtlich in die Zukunft.
    Eure nostalgischen Gepflogenheiten in allen Ehren, aber verschließt euch doch nicht so derart dem technischen Fortschritt .
    Wenn alle so denken würden, hätten wir heute noch flächendeckend Schwarz-Weiß-Fernseher (Bunt braucht kein Mensch) .

    In diesem Sinne:
    Guten Rutsch in's wissenschaftlich-technisch fortgeschrittene 2006

  9. #98
    Benutzerbild von Moppy01

    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    168
    Wäre doch ok, mit nem SW Fernseher....es hat nie wieder zuverlässigere Geräte gegeben...

    Ich bin gegen die neue Technik, weil man da einfach nicht mehr mitkommt....kaum ist etwas erfolgreiches auf dem Markt, gibt es schon wieder was neues....

    VHS ist seit 25 jahren erfolgreich...oder länger?

    Das Format DVD wird es keine 10 jahre durchhalten, dann wird es wieder ersetzt und man findet massenweise DVD player auf dem Sperrmüll, weil das dann natürlich nicht mehr gut genug ist.......und diesen Schwachsinn mache ich nicht mit.

    Finde mal bei einer selbstbebrannten DVD eine bestimmte stelle wieder, falls du einen Film nicht zuende gucken kannst...viel Spaß beim suchen....

    Warum müssen alle einen Plasma Fernseher haben, nur weil er 2 cm tief ist?
    Man kann ja kein Fenster mehr aufmachen, weil er sonst von der zugluft umgepustet wird...

    Bei PC Monitoren sehe ich es ja noch ein, wenn man keinen Platz hat auf dem Schreibtisch
    Aber im Wohnzimmer möchte ich so einen futuristischen Schwachsinn nicht haben...noch nichtmal geschenkt würde ich diesen Quatsch nehmen.

    Ich hatte bis vor 8 Wochen einen 1984 er Philips Goya Luxus mit Holzgehäuse, der nicht mehr zu rerparieren lohnte, weil die Bildröhre blind war....nun hab ich einen 1995er Grundig aus vollplastik...der geht mir auf den Geist....man kann nichts draufstellen, weil er zu schmal ist, er ist aus vollplastik und knackt, wenn er warm wird und es ist ein so komprimiertes Chassis drin, da kann man überhaupt nichts mehr reparieren....dem geb ich keine 2 jahre dann ist er schrott.....scheissding....ich wünsche mir meinen Goya zurück....ich kauf ihm auch ne neue Bildröhre.....

    Ich höre Musik bevorzugt mit Röhrenradios (MONO!!)
    Ich schwöre auf die VHS Technik
    Meine Stereoanlage ist 25 Jahre alt
    Mein PC ist wahnsinnige 233 MHZ schnell....mir reicht das völlig!

    Ich habe keine ambitionen, irgenteins von den Geräten wegzuschmeissen, nur weil es angeblich bessere gibt.

  10. #99
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624
    Moppy01 postete
    Finde mal bei einer selbstbebrannten DVD eine bestimmte stelle wieder, falls du einen Film nicht zuende gucken kannst...viel Spaß beim suchen.....
    Das merkt sich jeder DVD-Spieler (solange die DVD nicht aus dem Spieler genommen wurde).

  11. #100
    Benutzerbild von Moppy01

    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    168
    Eben...genau das ist der Punkt!

    Sorry..mich wird nie jemand von DVD-Techik überzeugen!



    letztens hat mir jemand was als SVCD aufgenommen.....dann ging die Suche los, welcher unserer DVD Player das abspielt....

    zum kotzen ist das...

    dabei hab ich gemerkt, was für eine Staubschicht auf den Geräten liegt...werden ja nur selten benutzt...nur wenn uns jemand einen Film leiht

Ähnliche Themen

  1. Sting: Rockmusik liegt im Sterben!
    Von DeeTee im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.11.2006, 21:19
  2. Der Papst liegt im Sterben!
    Von 666meng666 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 01.06.2006, 16:16
  3. AOL TV startet bald
    Von Castor Troy im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.03.2006, 22:39
  4. Fischmarkt bald ohne Cd ????
    Von ICHBINZACHI im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.05.2004, 17:13
  5. Leben und Sterben in L.a
    Von Markusderiv im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.08.2002, 02:38