Seite 3 von 13 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 126

Wird VHS bald sterben?

Erstellt von Parallax M5, 10.02.2003, 15:41 Uhr · 125 Antworten · 25.876 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von Intospace

    Registriert seit
    25.03.2003
    Beiträge
    39
    Leider wahr. Auch ich trauere der alten Technik nach. Klar ist, dass gute VHS - Recorder einfach nicht mehr neu zu kaufen sind. Ich arbeite in einem Hifi-Laden. Wenn ich sehe was z.B. Panasonic da auf den Markt wirft für teuer Geld: ein Video und DVD-Combilaufwerk: das Videolaufwerk ist das billigste vom billigen, einfach Schrott. Da bin ich mit einem SEG für 99 Euro im Hela Markt genausogut bedient! Da ist nämlich fast das gleiche Geschnörkel drinne!!!!

    WEnn ich nur an ca 5 bis 10 Jahre zurückdenke: Da haben Siemens, Grundig, Metz, Blaupunkt und sogar "Schneider" (Dual) das hochwertige Panasonic G2 Laufwerk in verschiedene Modelle mit eingebaut. Was die wenigstens wissen:

    Schneider war nie so richtig doll der Renner, wenn es um Videotechnik ging. Jedoch: der Schneider SVC 600 hatte ein verwindungssteifes Panasonic laufwerk und der Clou::::: eine Sechskopftrommeltechnik von Philips! Dieses Gerät bekommt man fast nachgeschmissen in EBay, hab mir da mal gleich eins ersteigert für sage und schreibe 10 Euro!! Und das Ding läuft einwandfrei, und man hat sogar noch die möglichkeit den Hifi-Ton Manuell auszusteuern.

    Was mir ebenfalls treu erhalten bleibt ist der Grundig Monolith "VS-660"; ein tolles Designergerät, was nicht den ganzen unnützen Technischen schnickschnack besitzt wie automatische Spurlagenkontrolle. Hier wird per Hand und Messbalken optimal anhand der Hifi-Spur nachgeregelt, und da gibts keine störenden "Einwirkungen der automatischen Spurlagenkontrolle"! Und ich denke: gerade diese Technik, eben von Panasonic wird sicher noch über Jahre hinweg zu bekommen sein, wenn es um Reparaturen geht! Eine neue Kopfscheibe kostet vielleicht mal 150 Euro. Fast soviel wie ein neuer Video aus der heutigen zeit. Die kann man sicherlich noch infestieren, wenn nach 10 Jahren die Köpfe abgenudelt sind. Und dann hat man ein hochwertiges GErät, mit "sehr gutem" Bild noch weiter zig Jahre zu Hause stehen.

    Ebenfalls zu empfehlen die NV-F70 serie von Panasonic. Jedoch sind die etwas anfällig was das Netzteil betrifft. Ein neues Netzteil kostet inkl. einbau ca 150 Euro. Da muß man sich überlegen, ob einem das wert ist: die Technik allemal, und eben auch die super Bildqualität.

    Was vielleicht auch noch interessant zu erwähnen werde: ich habe gute Erfahrungen mit Telefunken Videorekordern gemacht, besser gesagt mit einem Modell, und zwar dem M 9460. Hifi sechskopf Modell und Design by Stark:
    (ich weiß nicht ob es bei allen Modellen der fall ist), aber bei diesem konnte ich problemlos DVDs und auch Videos überspielen ohne den lästigen Kopierschutz rauszufiltern. Der Telefunken übernimmt diesen nämlich praktisch mit auf die Kopie, ohne Qualitätsverluste! Andere Modelle sind mir da jetzt leider nicht bekannt von VHS Recordern, die dazu in der Lage sind. Dieser wars jedoch. Leider gibts glaube keine ersatzteile mehr für Telefunken geräte. Oder doch? WEr sich damit auch auskennt, und auch mehr weiß kann mir gerne nen Tipp geben:-))

    Also dann, hoffe die Videotechnik bleibt noch Jahre bestehen, denn trotz "überlegener Bildqualität" von DVD (dank Progressive Scan:ehrlich,wer kann sich dies schon leisten?), ist das VHS Format gar nicht mal so schlecht. Wer setzt sich denn schon direkt mit der Nase vor den Fernseher und zählt die Bildpunkte, die da fehlen gegenüber DVd!???? (was bei weiter entferntem sitzen eh nicht sonderlich ins gewicht fällt?))!!!!!

    Gruß,

    Chris.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Sven Hoëk
    Benutzerbild von Sven Hoëk
    Ren Hoëk postete
    Ja, ich meine VHS ist gerade am Sterben.

    Hab' auch noch einen HiFi-Rekorder um meine früheren Aufnahmen von relativ selten gesendeten Filmen zu schauen.

    _Und natürlich meine Ren&Stimpy Sammlung (von Nickelodeon+MTV)!_

    Aber die Qualität ist schon sehr mies und auch die Haltbarkeit der Medien ist doch sehr beschränkt.
    Aber ich stimme zu, dass es noch keine praktischere Lösung für einen annehmbaren Preis gibt, um mal schnell was mitzuschneiden. Deshalb gibt's ja auch nach, ähm 35 (?), Jahren immer noch Audio-Kassetten.

    Und ich stehe _ehrlich_ auf Analoges (Synthi, Tapes, Vinyl), aber Video ist halt auch analog nicht so einfach zu handhaben... Ich bin froh über die neuesten Entwicklungen- aber so ein paar Jährchen wird uns das VHS wohl noch erhalten bleiben... Bis eben was praktisches zu "Volks-"Preisen auf den Markt kommt, was mindestens so einfach wie ein VCR zu bedienen ist.

    Irgendwie freue ich mich zwar über meine VHS-Sammlung, aber ich ärgere mich dann schon oft über Bildstörungen, Bandverschleiß oder (häufig) miesen Ton. Naja, und im Alter fressen die VCR auch mal ein liebgewonnenes Band (*grrr*)
    Aber das Thema Mediensicherheit wäre wohl eine längere Diskussion wert...

    Servus!
    Das hätte ich auch geschrieben haben können!

    Leider stirbt die VHS, aber zum Glück noch nicht gleich und nur sehr langsam.

    Sven

  4. #23
    Benutzerbild von Parallax M5

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    492
    Intospace postete
    Leider wahr. Auch ich trauere der alten Technik nach. Klar ist, dass gute VHS - Recorder einfach nicht mehr neu zu kaufen sind.
    Hallo Chris!

    Ich verstehe was du meinst, der letzte noch brauchbare "aktuelle" Videorecorder auf dem Markt war der JVC HR-S9850EU, und der wurde leider auch vor kurzen vom markt genommen, auf der Homepage von JVC steht er noch drin obwohl es ihn garnicht mehr gibt!
    Das ist schade denn ich wollte mir dieses Teil demnächst zulegen weil ich mir auch noch einen S-VHS Videorecorder kaufen wollte und es auch ein "neuer" sein sollte, da es diesen Recorder jetzt aber leider nicht mehr gibt werde ich mich auf dem Gebrauchtmarkt umsehen müssen!
    Die restlichen Videorecorder die es von JVC noch gibt kann man alle vergessen, erstens sehen sie vom Design her grauenvoll aus und die Ausstattung ist gleich null, im Display wird gerade mal die Uhrzeit angezeigt und mehr nicht, ein Verkäufer in einem Elektro Laden meinte z.B. das die neuen Recorder alle nur noch einheitslaufwerke besitzen und das lediglich bei jedem Modell die Elektronik und die Chipsätze einwenig anders sind!
    Bei den Videorecordern der anderen Hersteller sieht es leider auch nicht besser aus, von Design kann man nicht sprechen, entweder sind sie total abgespeckt und bestehen zum großten Teil aus Plastik oder sie haben dieses grauenvolle Design in "silber" das momentan leider überall vorherrscht, Ausstattung gibts so gut wie überhaubt nicht denn die aktuellen Modelle haben nur noch das nötigste, man kann eine Kassette einlegen, auf Play drücken und sie ansehen und natürlich auch aufnehmen aber mehr ist leider nicht möglich! Ich vermisse die Zeiten wo Videorecorder noch üppig ausgestattet waren, ich vermisse einen fliegenden Löschkopf, eine Aussteuerungsanzeige für den Ton, eine manuelle Tonaussteuerung, eine große Klappe mit dahinterliegenden Bedienelementen zur Videonachbearbeitung, jede Mende AV Ein- und Ausgänge, ein massives stabiles Gehäuse, ein großes Display u.s.w., ich glaube du weist auf was ich hinas möchte!
    Ich weis nicht was in den Köpfen der Produktentwickler vorgeht, denen müsste doch klar sein das die Leute sich bei solchen neuen Videorecorder Modellen keinen neuen Videorecorder mehr kaufen sondern sich auf dem Gebrauchtmarkt ein noch sehr gut ausgestattetes älteres Modell kaufen, ich selbst schau mich ja nur noch bei E-Bay nach Videorecordern um!

    Ich selbst besitze folgende Videorecorder Modelle!

    -Sony SLV-E1000
    -Sony SLV-E930
    -Sony SLV-E9
    -Sony SL-HF100 "Beta Hi-Fi"
    -Philips VR6585
    -Panasonic NV-HD101
    -JVC HR-D750EG
    -Telefunken Videorecorder 950 Stereo

    Alles sind Hi-Fi Stereo Videorecorder, bis auf den Telefunken 950 Stereo der ein Randspur stereo Recorder ist!

    Ich hatte noch einen defekten Panasonic NV-FS90, einen defekten Telefunken 980 Hi-Fi Stereo und einen Sony SL-C30PS Betamax Videorecorder die ich allerdings verkauft habe!

    Wenn du dich fragst was ich mit den ganzen Videorecordern anfange, seitdem es an neuen Videorecordern leider nur noch lauter Müll gibt habe ich angefangen Top High Tech Videorecorder zu sammeln damit ich in ein paar Jahren immer noch Top Videorecorder mein Eigen nennen kann und mich auch an diesen alten schönen und sehr gut ausgestatteten Videorecordern erfreuen kann!

    So wie es im Videobereich aussieht so sieht es leider auch im Hi-Fi Bereich aus, es gibt z.B. keine vernünftigen Tape Decks mehr, was man heute an Tape Decks bekommt ist leider nicht mehr das gelbe vom Ei, wenn man ein vernünftiges Tape Deck haben möchte dann muss man sich leider auch auf dem Gebrauchtmarkt umsehen denn Tape Decks wie z.B. das Pioneer CT-939, das Pioneer CT-737, das Pioneer CT-95 und das Nakamichi Dragon gibts leider nicht mehr, mit guten stabilen CD Playern sieht es auch sehr mager aus, desweiteren gibts auch keine DAT Recorder und DCC Recorder mehr, an Verstärkern gibts an top Geräten leider nur noch AV Receiver, schone Stereo Vollverstärker oder sogar eine Stereo Vor- und Endstufe gibts leider auch nicht mehr!

    Wenn man heutzutage in einen großen Elektroladen geht sieht man leider nur noch AV Receiver und DVD Player soweit das Auge reicht, aber mit anderen Komponenten sieht es leider "sehr" mager aus!

    Ich hoffe ja immer noch das die Hersteller irgendwan mal einen Sinneswandel bekommen und zu dem Entschluss kommen doch wieder massive und sehr gut ausgestattete und quallitativ hochwertige Geräte zu produzieren!

    Viele Grüße, Franz

  5. #24
    Benutzerbild von Parallax M5

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    492
    Hallo zusammen!

    Betrefflich der aktuellen Situation von der Ausstattung und dem Design von Videorecordern habe ich eine Mail zu Sony geschickt und mal eineige Sachen gefragt!

    Hier erst mal meine Mail die ich zu Sony geschickt habe!


    Hallo liebes Sony Team!

    Ich weis nich ob ich hier mit meiner Frage richtig bin, ich bin im Besitz von vier Sony videorecordern, SLV-E930, SLV-E1000, SLV-E9 und SL-HF100 Beta Hi-Fi! Mich würde interessieren wieso die aktuellen Videorecorder Modelle so \\\"abgespeckt\\\" sind, es gibt keinen fliegenden Löschkopf mehr, keine große Klappe mit Jog Shuttle Rad und Schnittcomputer, es gibt keine Anzeige für den Tonpegel und keine manuelle Tonaussteuerung mehr, das alles sind aber Elemente die einen guten hi-Fi Videorecorder erst ausmachen!

    Meine Frage ist jetzt kommt irgendwann mal wieder ein Sony Videorecorder wie z.B. der SLV-E1000 auf den Markt oder ist die Zeit für Video durch die DVD leider wirklich vorbei? Eine weitere Frage betrifft das Design, die meisten aktuellen Geräte sind in silber, ich finde aber schwarze Geräte wirken viel besser, wieso werden die meisten Geräte nur noch in silber produziert?

    Ich bitte meine Fragen nicht falsch zu verstehen denn das soll keine Angriff sein, aber für mich als Video Fan wäre eine Beantwortung dieser Fragen sehr wichtig, ich habe mir zwar auch einen DVD Player (ebenfalls von Sony) zugelegt aber einen guten Hi-fi Vdeorecorder möchte ich nicht missen!

    ich wäre ihnen dankbar wenn sie mir meine Fragen beantworten könnten!



    Viele Grüße, Franz Horn



    Und hier die Antwort von Sony!




    Sehr geehrter Herr Horn,

    vielen Dank für Ihre Anfrage und für Ihr Interesse. Ihre Anfrage wurde bei uns unter der
    Vorgangsnummer 84791649 registriert. Bitte geben
    Sie diese Vorgangsnummer bei Rückfragen an.

    Die Videorecorder wurden entsprechend "abgespeckt" da die Marktsituation dies erforderlich gemacht hat. Ein Nachfolgemodell für den SLV-E1000 wird es definitiv nicht mehr geben da der Trend klar in Richtung DVD-Player und DVD-Recorder geht. Aus diesem Grund wird VHS langfristig ein Auslaufprodukt sein.


    Mit freundlichen Grüßen

    Sony Deutschland GmbH
    Customer Information Center
    Hugo-Eckener-Str. 20
    50829 Köln
    Email: CIC.SDL@eu.sony.com
    Tel.: 0180/52 52 58 6 *
    Fax: 0180/52 52 58 7 *
    montags bis freitags von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    * (0,12 EUR / Minute - Stand Januar 2002)




    Ich wäre glücklicher gewesen wenn die Antwort eine andere gewesen wäre und Sony mir gesagt hätte das in Zukunft wieder top Videorecorder gebaut werden und weil das aktuelle Design und auch abgespeckte Modelle nicht ankommen!
    Aber die Antwormail von Sony sagt mir das VHS und Video allgemein wirklich tot ist, schade denn es war eine schöne Zeit!
    Es macht mich alleine aus diesem Grund traurig weil DVD in meinen Augen immer noch nicht ausgereift ist, ich habe schon öfter DVD´s gesehen die sehr starke Klötzchenbildung (MPEG Artefakte) hatten und bei denen das Bild vermutlich infolge zu starker Kompremierung und schlechten Masterings einfach kalt und nicht natürlich wirkte, desweiteren gibts DVD´s die an einer gewissen Stelle wieder ein paar Tracks zurück springen und diese dann nochmal wiederholen, man muss schon manuell weiterschalten wenn man die DVD komplett sehen möchte, bei der DVD von Superman 1 ist das z.B. der Fall!
    Ich finde das man mit der einführung von DVD noch ein paar Jahre hätte warten sollen denn meiner Meinung nach ist DVD immer noch nicht richtig ausgereift!
    Ausserdem finde ich das ein DVD Player oder Recorder überhaubt keinen Reiz hat denn in einen DVD Player tut man die DVD rein und drückt auf Play, das wars dann auch, bei einem DVD Recorder ist es auch nicht recht viel anders denn da kann man zusätzlich zu Play noch Aufnahme drücken, aber DVD Recorder haben keine großen Dispays und tausende von Knöpfen und Schaltern wie die VHS Recorder zu top VHS Zeiten, ebensowenig haben sie eine Aussteuerungsanzeige für den Tonpegel weil das bei einem digitalen Medium wie DVD ja überflüssig ist!

    Auf jeden Fall ist der Untergang von Video mit solchen Recordern die es momentan auf dem Markt gibt schon vorprogramiert, wenn es noch top Videorecorder geben würde dann hätte sich VHS sicher noch länger auf den Markt gehalten, es kommt mir so vor als wollen die Firmen dem Kunden DVD und alle Ableger davon gerade zu aufzwingen denn man kann sich ja gar kein anderes Medium mehr kaufen wenn es keins mehr gibt, sogar die gute alte Laser Disc wurde ja vom Markt genommen, ich für meinen Teil fand die LD von der Quallität ja besser als die DVD!

    Viele Grüße, Franz

  6. #25
    Benutzerbild von Dazzle

    Registriert seit
    25.01.2002
    Beiträge
    604
    Wenn selbst Sony das so sieht,
    dann kannst Du das getrost auf die gesamte Branche übertragen...

    Aber noch gibt es sie ja.
    Ich denke, um 2007/8 wird es komplett vorbei sein mit VHS...

    Aber es gibt genug Geräte und Kassetten, um die Nostalgie nicht sterben zu lassen!

  7. #26
    Benutzerbild von Intospace

    Registriert seit
    25.03.2003
    Beiträge
    39
    Hallo Franz.

    Ja, das war mir klar dass Sony nichts anderes zu Berichten hat!! ABer auch jeder andere Hersteller hätte dies wohl auch so mitgeteilt.

    Das Modell von JVC ist mir unbekannt. Mit Modellbezeichnungen kenne ich mich nicht "sooo" gut aus. Ich hatte mal einen JVC S-VHS Recorder bekommen, bei dem das Laufwerk futsch war. Ein vor Jahren sehr teures Gerät, nicht mal sonderlich viel gelaufen. Beim auseinanderbau mußte ich jedoch laut lachen, fast alles Plastik, was da zu sehen war. Und da hatte sich wirklich nur ein Plastikzahnrädchen "herausgekurbelt", welches zum totalen Stopp führte. Ein neues rein, schon lief er wieder. Was mir aber bewusst wurde, dass auch sehr teuere Geräte, besonders S-VHS mit zig Knöpfen und Reglern auch nicht immer das gelbe vom Ei sind. Auch war die S-VHS Qualität nicht sonderlich besser als die von VHS. Da habe ich erstmal abstand gehalten von JVC, die sehr teuer gehandelt werden zum einen, und nicht mal die Features haben, die bei anderen Mitbewerbern für das gleiche Geld zu bekommen sind.

    So richtig traurig bin ich nicht, obwohl die Entwicklung ja stehengeblieben ist auf diesem Sektor. Großartig weiterentwickeln kann man eine Technik ja bekanntlicherweise nicht, die standardmäßig mit einer Auflösung von 240 Linien aufwartet. S-VHS über 400 Linien. Man kann hier und da noch kleinigkeiten ergänzen (Bildverbesserer wie Acc+, oder Tri-Logic), aber mehr springt dabei dann im Endeffekt auch nicht bei heraus. Was am ende auf dem Fernsehbildschirm sichtbar wird, das ist entscheidend!

    Auch Quelle hauseigene Produkte sind in der Regel nicht schlecht gewesen, letzte Baureihe hatten fast alle ein gutes Phillips Laufwerk eingebaut. Die Bildqualität jedoch begeisterte mich nicht so sehr, da hatte Panasonic wirklich immer noch die Nase weit vorne. Auch Sony Tri-Logic Recorder aus der Mittleren Preislage lagen nach meiner Ansicht fast auf dem gleichen Niveau wie eben Phillips Geräte. Das liegt dann im Auge des Betrachters am Ende. Ich bin froh über ein paar gute Geräte die ich ersteigert habe, für die es auch noch ersatzteile gibt!! Und mehr kann man eigentlich nicht erwarten. Einfach Auge aufbehalten, und sich eben vielleicht doch noch ein oder zwei Geräte der selben Baureihe zulegen. Dann hält dies mal für die Zukunft! (Wie schön dass es mittlerweile so viele DVD-Fanatiker gibt, die Ihre guten alten VHS Recorder für wenig Geld verschärbeln, breitgrins!!!:-)))

    Zu abgespeckten CD-Playern und Hifi Geräten:

    Es gibt heute immer noch sehr gute Cd-Player, die bodenständig und sehr solide sind, ein gutes Laufwerk besitzen: Z.B. Marantz Cd-Player, und auch ganz normale Vollverstärker. Wenn man richtiges Hifi möchte, so ist dieses auch heute noch zu bekommen. Auch gibt es heute noch richtige High-End Geräte zu einem erschwinglichen Preis. Denke da nur an T+A, Elektrocompaniet. Solche Sachen findet man oft auf WEB Seiten von Internetshops, die nicht schlecht sind!

    Ich selbst arbeite seit Anfang des Jahres in einem Hifi und High End Laden, und war sehr überrascht, was es da alles an Marken zu kaufen gibt.

    Auch ist das hochwertige TC-KA 6 ES von Sony noch neu zu bekommen! Ein Edeltape mit allem drum und dran, was das Herz begehrt. Wenn du ein Anständiges Pioneer Tape suchst::: Kaufe dir ein Gebrauchtes in ebay, was nicht sonderlich teuer scheint. Das Hochwertige Reference Master Laufwerk (welches in den Serien CT-95, 700 und 800 eingebaut ist) bekommst du von Pioneer direkt über eine Vertragswerkstatt geschickt! Kostet grade mal knapp über 110 bis 120 Euro.Einfach ausgeschraubt, neues eingebaut. Und du hast sozusagen ein "neues Tape" da stehen mit neuem Laufwerk, neuen Köpfen und Andruckrollen, fertig justiert!

    So habe ich es mit dem CT-820 S gemacht. Elektronischer verschleiss ist sicher auch da über Jahre hinweg noch von Fachwerkstätten zu meistern, sollte mal was dran kommen.

    DVD Recorder. Da gebe ich dir Recht, 2 Stunden aufnahme in Top Qualität. Alles was dann mehr komprimiert wird (bis zu 6 Stunden auf einer DVD), kann man vergessen. Rasters im Bild,die sogenannten Quadrate, besonders auf schwarzen Flächen sichtbar!!!! ABer ich denke: wie auch bei VHS, wird sich diese Technik über Jahre hinweg weiter verbessern. VHS stand auch mal ganz am Anfang und wurde über zig Jahre immer weiter ausgebaut.

    Wer weiß was in 20 bis 30 Jahren vorherrscht??

    Gruß,

    Christian.

  8. #27
    Benutzerbild von Parallax M5

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    492
    Hallo Christian!

    Ja leider sieht Sony die Lage in Sachen "Video" auch sehr "negativ", da bleibt einem wirklich nichts anderes übrig als sich am Gebrauchtmarkt nach top Vieorecordern umzusehen, leider kann man bei einem gebrauchten Videorecorder aber nie wissen wie gut er vom Zustand her beinander ist, es kann sein das er noch funktioniert wenn man ihn sich kauft und dann in ein paar Wochen die Köpfe runter sind, es kann aber auch sein das er noch ewig hällt!
    Was bei einem gebrauchten Recorder noch nervt ist das es sehr viele Leute gibt die auf die Geräte nicht aufpassen und man dann total versiffte oder vom Gehäuse zerkratzte Geräte bekommt!
    Ich hätte mir halt ganz gerne noch einen neuen S-VHS Videorecorder gekauft aber die ganz aktuellen Geräte kann man leider vergessen, der von mir ein paar Beiträge weiter ober beschriebene JVC S-VHS Videorecorder war eigentlich der letzte noch "brauchbare" aktuelle S-VHS Videorecorder und stand auch an Platz 1 der Bestenliste der S-VHS Videorecorder in der Zeitschrift "Video", leider wurde dieser Recorder aber vor ein paar Monaten vom Markt genommen!

    Ich habe ja vor mir noch alle Videosysteme die es mal gab und noch gibt zuzulegen, das geht natürlich ins Geld und ist natürlich auch nicht aufeinmal machbar aber ich habe ja Zeit!

    Das bedeutet ich brauche noch folgende Videorecorder!

    -Einen D-VHS Recorder
    -Einen S-VHS Recorder
    -Einen Super Beta Hi-Fi Recorder "Sony SL-HF950"
    -Einen Hi8 Recorder
    -Einen Video 8 Recorder
    -Einen DV/MiniDV Recorder
    -Einen Video 2000 Recorder (bevorzugt Stereo)
    -Einen VCC Recorder
    -Einen CVC Recorder
    -Einen U-Matic Recorder

    Hab ich ein System vergessen???

    Eine Frage noch, kann man eigentlich für Videorecorder auch komplett bestückte Austauschlaufwerke kaufen so wie das für Tape Decks möglich ist?

    So nun nochmal zu den Hi-Fi Anlagen Bausteinen, man bekommt sicher noch neue Tape Decks, CD - Player und Vollverstärker, aber ich finde das die Komponenten die es bis vor ein paar Jahren noch gab von der Quallität einfach hochwertiger waren, es gibt z.B. kein Tape Deck wie das Pioneer CT-95 mehr, DAT Recorder gibts leider auch nicht mehr und die CD Player sehen leider auch nicht mehr so stabil und solider aus wie die CD Player die es vor ein paar Jahren noch gab wie z.B. der Pioneer PD 7700!

    P.S. Was ich noch schade finde ist das man zugunsten von DVD die Laser Disc sterben hat lassen denn ich für meinen Teil finde "manche" Laser Disc´s von der Quallität sogar besser als DVD, zum Glück kann ich auch noch einen Pioneer Laser Disc Player mein Eigen nennen, und zum Glück bekommt man dank der ganzen DVD Freaks die sich alles neu auf DVD kaufen Laser Disc´s gebraucht jetzt verdammt billig angeboten!

    Viele Grüße, Franz

  9. #28
    Benutzerbild von Aeppler

    Registriert seit
    10.04.2002
    Beiträge
    75
    Ich bin nicht so ein Technik-Freak wie hier einige von Euch. Trotzdem möchte ich es nicht versäumen meinen Senf dazuzugeben.

    Ich bin der Meinung, dass es in fünf Jahren kaum noch VHS-Rekorder geben wird. Schaut Euch die ALDI-Rechner an. 120GB und TV-Karte....
    Es wird in den nächsten Jahren noch einfacher werden, TV-Sendungen aufzuzeichnen und diese auf CD-R / CD-RW zu sichern.
    Ich brauche meinen VHS nur noch Sendungen aufzuzeichnen, wenn ich nicht zu Hause bin. Alles andere kommt von DVD oder Video-CD.

    Gruß,
    Äppler

  10. #29
    Benutzerbild von Intospace

    Registriert seit
    25.03.2003
    Beiträge
    39
    Hallo Franz.

    Den JVC muß ich mir dann wohl im Auge behalten, wenn der wirklich so gut ist wie beschrieben!? wie gesagt, nach meiner ersten erfahrung mit JVC (besser gesagt auch zwei, denn der zweite war auch ein JVC, jedoch ohne HIFI, ganz popeliger 2 kopf recorder, der nicht mal einen Scart hatte, und das im Jahre 95,lautlach), hatte ich nach der Marke überhaupt kein Auge mehr geworfen. Versuche mich dahingehend mal besser zu informieren:-))

    Videosysteme gabs genügend im laufe der Zeit. CVC, da erinnere ich mich auch noch daran, dass es da mal "2" Varianten von gab. Die allerersten standarddinger, und danach kamen die besseren mit "Longplaymodus" auf den Markt. Glaube die Kassetten hierfür nannten sich dann S-CVC. oder Super CVC!? Falls ich die Links wieder finde im WEB, werde ich sie hier mal einfügen, denn es gab mal ne super seite, die alle systeme chronologisch aufzählte, und sogar von der technischen seiter her bis ins kleinste Detail beschrieb! Also: ich halte ein wachsames Auge hierauf für dich:-))))

    Ob es sich für einen Videorecorder lohnt ein "komplettes" laufwerk zu kaufen weiß ich nicht, ich denke eher mal nicht!? HAbe noch keines bestellt, aber es müsste gehen. WEnn: dann nur über einen Elektronikhandel (Autorisierter FAchhändler für die Marke), der dies auch an Endkunden weitergibt! Ein Videolaufwerk wäre wohl sehr teuer. Die kopftrommel kann man nachbestellen einzeln, ja das funktioniert! Aber::: diese lässt sich nicht so einfach wechseln. Und wenn, dann brauchst du spezielle Messwerkzeuge um die Spur des Kopfes optimal wieder einzustellen!!!!! Von hand, manuell so gut wie gar nicht möglich, eher ein glücksgriff, wenn du diese optimal hinbekommst!! Also überlässt man dies besser einer Werkstatt, die diese Möglichkeiten hat! Ne Werkstatt eines vertrauens eben, denn auch ich habe genügend schlechte erfahrungen gemacht. Laien, die die Hifi-Spur nicht mehr grade biegen konnten, erst nach dreimaligem Hinrennen und reklamieren!
    Hierfür gibts natürlich auch ein paar tricks, ne spur wieder einigermassen hinzubekommen. Aber, das ist fummelarbeit. Dazu mußt du die "Bandführungselemente", die das band um die Kopftrommel legen auf beiden seiten versuchen solange "einzupendeln" bis das Kratzen in der Hifi-spur beseitigt ist, und gleichzeitig die Bildqualität am optimalsten ist (denn diese spur verschiebt sich ja mit, jedoch etwas anders als die Hifi-spur es ist. Also wie gesagt, fummelarbeit. Und: natürlich muß auch der "feststehende" analoge Tonkopf rechts (bei VHS), optimal eingestimmt sein, denn dadurch wird die "Trackingspur" gehalten. Also, man könnte es sicherlich von Hand tun, aber da sitzt du ewig und drei tage dran, bis das optimal eingemessen ist.

    Ich könnte mal spasseshalber bei Panasonic und auch Sony nachfragen, wieviel ein laufwerk kosten könnte!? Manche Firmen stellen sich jedoch so blöde an, die verlangen tatsächlich Nummern aus der Explosionszeichnung der betreffenden Geräte. Ohne diese Nummern rücken die nicht ein Ersatzteil raus!!!!

    Klar, ich gebe dir recht damit, dass heutzutage die überzahl der Geräte auf "popelig" und mikrig in der Verarbeitung getrimmt sind. Kaufhofketten, und auch Aldi, Lidl, Pennymärkte bieten zunehmend solche billigteile an, auf die sich kunden stürzen! Da ist es schwer für richtige Markenhersteller mitzuhalten, preislich wie auch qualitätsmässig. Es wird versucht ein kompromiss zu finden zwischen verarbeitung, und vor allem auch klangqualität!

    Schau mal in ein "High-End Produkt" namens Rega hinein. Der Rega Planar, ist klanglich top, auch von der verarbeitung her! ABer: das Laserlaufwerk::billigst, in jedem no name Cd-Player wiederzufinden!!! Zahnrädchen, die die Einheit bewegen und absolutem Verschleiss unterlegen sind. Kompromiss!? High-Endiger Klang, jedoch auf ungewiss, wie lange die abtasteinheit standhält. Auch Harmann Kardon hat nicht unbedingt das beste laufwerk eingebaut. ABer dafür ist das ein gutes Produkt, welches ordentlichen klang bietet, und auch von der !Äusseren Verarbeitung her sehr gut und stabil wirkt!

    Wenn du ein Produkt möchtest, welches langlebig ist, und verschleissarm, so schau dich unter Technics geräten um! Grade diese haben meist ein verschleißarmes Laufwerk (Laser linear Motor betrieben) eingebaut, und sind vom klang her überzeugend, auch Phillips und Maranz Geräte. Auch wenn Phillips und Maranz da nachgelassen haben. Das CDM laufwerk war unschlagbar, wird aber auch nicht mehr gebaut! Schau dich auch dahingehend mal bei ebay bzw. second hand um. Die meisten Phillips Cd-Player, (und auch Maranz), wie auch Revox und Proton (u.a. von denen ich noch nicht informiert bin) aus anfang der 90er bis fast ende 90er besitzen ein Hochwertiges Dreharmkonzept von Phillips! (ich selbst hab nen 614er von Phillips.Über zehn jahre alt, preisgünstig und läuft heute noch wie ein "Dippchen"!:-) Ist eben auch etwas Glückssache mit dabei.
    Mein Cousinchen besitzt einen popeligen Universum Cd-Player von Quelle.Nach nem halben Jahr las er keine CDs merh ein. "Nach kundendienstaussage"lasereinheit im Arsch. Ein dreh an der Focussierungseinstellung, udn das ding läuft wieder, und das ist mittlerweile schon gut 7 Jahre her (und läuft immer noch einwandfrei):-)
    Bei den meisten playern ist gar nicht viel dran. einfahc nur der laser verstellt. Dann wird das ding auf den müll geworfen. Ein dreh an der Focussierung, und die Geräte laufen wieder einwandfrei. Die meisten wissen das nicht, oder lassen sich bären aufbinden, damit sie sich neue geräte kaufen (Reparatur würde sich nicht lohnen)! Dabei ist es eine Kleinigkeit die nachgestellt werden muß, und das Gerät läuft wieder gut über Jahre ohne Probleme.

    Aber so entsteht auch der Eindruck, das die meisten sachen einfahc nix mehr wert sind! Dabei muß dies nicht der Fall sein!

    So, genug gelabert davon, wird ja ziemlich weiträumig sonst!?

    Betreff Laserdiscs!

    Es gibt noch ein paar Heimkinoläden, die spezielle Laserdiscs importieren. Hatte ich selbst nicht gewusst. Und zwar mit allen aktuellen Filmen drauf. Jaaaa, die werden tatsächlich noch produziert!!!!!!! Aktuelle Filme auf Laserdisc! In St.Ingbert gibt es so einen Laden, ich schaue auch hierfür mal nach, wie der link ist zu der Homepage, und teile ihn mit! also, auch hier werden solche Kunden mit speziellen Vorlieben nicht vernachlässigt!:-)))

    O.k., das wars dann auch schon mal wieder von mir.

    Recht hat Äppler:-)

    Heute wird fast alles ausschliesslich über PC gemacht. Viele Leute aus meinem bekanntenkreis laden sich filme aus dem WEb, brennen sich auf S-VCD, und schauen sich diese auch gleich am compi, oder auch per TV-out karte am Fernsehen an. Ist eben einfach und bequem. WEnn man schon Spielfilme auf sogenannte Festplattenlaufwerke speichern kann!? Ist nicht mein Ding, und sowas kommt mir gar nicht erst ins Haus, lach! Genau wie mp3 Player und der ganze datenrezudierte Kram! Nix gegen minidisc, die hat sich gewaltig gemausert in den letzten zig Jahren. Aber mp3s, ist einfach was für die "schnelle" und jüngere Generation. Nix für wahre Hifi-Liebhaber!

    In dem Sinne, auf bald, mit hoffentlich paar interessanten links zu den Videoformaten!:-))

    Liebe Grüße,

    Christian!

  11. #30
    Benutzerbild von Intospace

    Registriert seit
    25.03.2003
    Beiträge
    39
    P.S.

    Was haltet Ihr eigentlich von Mitsubishi Recordern!? Es gab doch auch mal von der Marke richtig "dicke Dinger"! Habe noch ein Prospekt von 92-93. Dort warteten die Recorder aus der HS-Serie mit den DJ just Track Videoköpfen auf, welche die spur opitmal ausnutzen und somit auch im Longplay-Modus "angeblich" zu top ergebnissen kommen sollten!?
    Es gab doch auch mal von Panasonic und auch Akai ein Modell, welches "Digitale Signalverarbeitung" hatte. Das Bild also in digitaler Form an den TV weitergegeben wurde, um ein optimum an Bildqualität zu erreichen!?

    Liebe Grüße,

    Chris!

Seite 3 von 13 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sting: Rockmusik liegt im Sterben!
    Von DeeTee im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.11.2006, 21:19
  2. Der Papst liegt im Sterben!
    Von 666meng666 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 01.06.2006, 16:16
  3. AOL TV startet bald
    Von Castor Troy im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.03.2006, 22:39
  4. Fischmarkt bald ohne Cd ????
    Von ICHBINZACHI im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.05.2004, 17:13
  5. Leben und Sterben in L.a
    Von Markusderiv im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.08.2002, 02:38